Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Benzinpreisexplosion: steigt ihr jetzt um auf ÖPNV?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 9 November 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Täglich steigt der Benzinpreis :eek:
    Würdet ihr angesichts der explodierenden Benzinpreise euer Auto stehenlassen und mit dem ÖPNV zur Arbeit fahren oder in der Freizeit?
     
    #1
    Theresamaus, 9 November 2007
  2. Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    nicht angegeben
    Im Gegenteil: Wenn weiter im öffentlichen Personennahverkehr gestreikt wird, steige ich auf einen eigenen fahrbaren Untersatz um.
     
    #2
    Schildkaempfer, 9 November 2007
  3. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich hab zwar bald Probleme mit meinem Azubigehalt zur Arbeit zu kommen wenn die Preise weiter steigen, aber wirklich Möglichkeiten umzusteigen habe ich nicht. Bus fährt nicht und der nächste Bahnhof ist 10 km entfernt. Bis ich da bin bin ich auch schon halb auf der Arbeit.
     
    #3
    Schmusekatze05, 9 November 2007
  4. User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.919
    198
    649
    vergeben und glücklich
    Wenn ich auf das Auto verzichten könnte, würde ich das liebend gerne tun, aber der ÖPNV ist hier dermaßen schlecht organisiert, dass das kaum möglich ist.:kopfschue
     
    #4
    User 67771, 9 November 2007
  5. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich werd leider weiterhin mit dem Auto pendeln müssen, ÖPNV fährt zwar im Groben auch dahin, wo ich hin muss, aber ich wäre zwischen anderthalb und zweieinhalb Stunden für die einfache Fahrt unterwegs. :eek: Mit dem Auto brauch ich dreißig bis vierzig Minuten... :ratlos:

    Wird wohl aus Zeitgründen weiterhin das Auto sein müssen.
     
    #5
    SottoVoce, 9 November 2007
  6. TimeToLive
    Verbringt hier viel Zeit
    340
    103
    21
    nicht angegeben
    Bei uns hier ist es auch nicht anders... Mit Bus und Bahn wäre ich täglich insgesamt 2 Stunden länger unterwegs - vorausgesetzt die Vorlesungen finden planmäßig statt. Ansonsten könnte es durchaus eine Stunde länger dauern, da die Züge/Busse nur stündlich fahren und der Anschluss exakt 7 min. vor Ankuft abfährt...

    ÖPNV ist für mich KEINE Alternative. Zudem mache ich auf Hin- und Rückweg häufig noch alltägliche und wichtige Erledigungen, was mit der Bahn unmöglich wäre.

    Wenn ich mir dann noch anschaue, wie die Bahn durch regelmäßige Preiserhöhungen und unnachgiebig streikenden Lokführern (die sich letztendlich ins eigene Fleisch schneiden) dafür sorgt, dass möglichst wenig Kunden ans Ziel kommen, ist das Thema für mich komplett vom Tisch....
     
    #6
    TimeToLive, 9 November 2007
  7. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Gut dass du das ausgeschrieben hast, wusste nicht was die Abkürzung bedeutet. :schuechte

    So um die Frage zu beantworten: Ich könnte nicht auf öfis umsteigen, da diese mich nicht zur Arbeit bringen.

    Was bringt es sich über die Spritpreise aufzuregen, wer fährt muss sowieso zahlen, also was solls. Deßwegen verzichte ich nicht aufs Autofahren.
     
    #7
    capricorn84, 10 November 2007
  8. C++
    C++
    Gast
    0
    Löschen des Acc. ist nicht möglich.
     
    #8
    C++, 10 November 2007
  9. User 39864
    Sehr bekannt hier
    1.542
    168
    291
    in einer Beziehung
    Wie wahr, leider. :kopfschue
    Das ist in meiner Gegend hier nicht viel anders, vllt. sogar noch schlechter/schlimmer. :kopfschue
     
    #9
    User 39864, 10 November 2007
  10. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Nein, mein Fahrverhalten ändert sich durch die steigenden Benzinpreise nicht. Erstens gibt es hier so gut wie gar keine öffentlichen Verkehrsmittel (4 Busse pro Tag), zweitens fahre ich gern Auto und drittens wäre mein Auto das Letzte, woran ich sparen würde.
     
    #10
    User 18889, 10 November 2007
  11. cynthia_ann
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    103
    12
    nicht angegeben
    Die Benzinpreise sind wirklich verdammt hoch, aber in meiner Gegend gibt es so gut wie keine öffentlichen Verkehrsmittel. Zu meinen Zielen komme ich nur über weite Umwege, da wäre ich für eine 30 Minuten Auto Strecke mit Bus und Bahn um die 5 Stunden unterwegs, das lohnt sich einfach nicht.

    Andererseits muss ich sagen, dass ich die hohen Benzinpreise noch nicht mal sonderlich schlecht finde, vielleicht unterbindet das ja sinnloses Herumfahren vor allem auf Kurzstrecken. Meiner Meinung nach wird zu viel gefahren, so Einiges ließe sich ebenso gut mit Fahrrad erledigen. Dieses Hobbyfahren verursacht Würgekrämpfe bei mir und ich finds richtig, dass diese Umweltschweine für ihr Autofahrverhalten ordentlich zur Kasse gebeten werden. Den Arbeitsweg sollte man, meiner Ansicht nach, jedoch steuerlich höher absetzen können - besonders wenn man, wie in meinem Fall, aufs Auto angewiesen ist.
     
    #11
    cynthia_ann, 10 November 2007
  12. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Ich fahre zur Uni fast immer mit der Bahn...
    wenn sie denn fährt!

    Allerdings fahre ich zum Teil mit dem Auto zum Bahnhof, weil an einigen Tagen entweder noch kein Bus fährt wenn ich los muss, oder schon kein Bus mehr fährt wenn ich zurückkomme.

    Wenn Benzin nicht so teuer wäre und mein Auto nicht verschleißen würde, hätte ich auf die 150€ für die Monatskarte gerne verzichtet...aber so kann ich mir täglich 100km pro Strecke nicht leisten, also bleibt nur die Bahn.

    Gruß Koyote
     
    #12
    Koyote, 10 November 2007
  13. Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Die anderen sind Schweine, aber für dich soll man beim Autofahren noch finanzielle Entlastungen schaffen...aha.


    @Topic: ich fahre spritsparender als sonst und tanke circa 30Cent/Liter günstiger im Ausland. Streckenmäßig schränke ich mich eigentlich nicht ein.
     
    #13
    Wowbagger, 10 November 2007
  14. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    isch abe gar keine auto. :zwinker: geht auch schlecht ohne führerschein. aber meine mum und mein bruder fahren auto. leider müssen sie es auch nehmen, weil sie ja ganz schon durch die gegend eiern müssen.
     
    #14
    CCFly, 10 November 2007
  15. Strider
    Strider (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    403
    103
    6
    vergeben und glücklich
    Derzeit benutze ich nur ÖPNV und Fahrrad, was in der Stadt kein Problem darstellt. Mittelfristig möchte ich mir schon wieder ein Auto zulegen, allerdings wird der Verbrauch ein immer stärkeres Argument werden (merke ich auch daran, daß meine Traumautos immer kleiner werden :smile: ).
     
    #15
    Strider, 10 November 2007
  16. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Ich brauche ein Auto für Fahrten zu unserer Firmenwerkstatt, für Firmenfahrten und auch, um damit zu meiner Freundin und zurück zu fahren - das ist dann billiger als 15 km mit dem Taxi zum Bahnhof zu fahren und dann zurück nach Hamburg, und meine Freundin kann mich nicht zum Bahnhof fahren.

    Ansonsten aber handhabe ich es so, dass ich montags mit Auto zur Firma fahre, es da stehen lasse, bis ich es brauche, freitags wieder damit nach Hause fahre, und in der Zwischenzeit bleibt es da stehen, während ich mit dem Bus hinfahre. Um 9 Uhr 4 aus dem Haus, um 9 Uhr 30 anwesend.
     
    #16
    User 76250, 10 November 2007
  17. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Ich bin auf den ÖPNV angewiesen, da ich mir ein Auto nicht leisten kann.
     
    #17
    ProxySurfer, 11 November 2007
  18. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Zur Uni gehts mit den Öffentlichen und ansonsten mit dem Auto :zwinker: Ich hatte mich nur gestern geärgert als ich mittags tanken war und abends das Benzin um 3 cent günstiger war..
     
    #18
    User 37284, 11 November 2007
  19. cynthia_ann
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    103
    12
    nicht angegeben
    Nicht nur für mich, sondern für Personen, die auf das Auto angewiesen sind, weil sie keine öffentlichen Verkehrsmittel benutzen können.
    Menschen, die ohne berufliche Notwendigkeit fahren sollen dafür auch ordentlich zahlen. Mich eingeschlossen.
    Seine Arbeit kann man sich meistens nicht aussuchen, deshalb halte ich es für falsch, die Fahrer für diese Strecke zu bestrafen.
     
    #19
    cynthia_ann, 12 November 2007
  20. Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Dann fordere doch konsequent eine bessere Anbindung an den ÖPNV, statt die Förderung des Autos...
     
    #20
    Wowbagger, 12 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Benzinpreisexplosion steigt ÖPNV
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
18 April 2011
15 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
9 April 2011
1 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
6 Januar 2008
4 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.