Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Berührungsängste" beim Sex

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Summergirl91, 3 Februar 2009.

  1. Summergirl91
    0
    Erst mal vorneweg, der Titel ist schon etwas zu krass formuliert, aber auf die schnelle ist mir nichts besseres eingefallen.
    Dass ich im Bezug auf körperliches etwas zurückhaltender bin als andere, weiß ich schon länger, aber mittlerweile nervt es mich nur noch. Es gibt so viele Dinge, die ich gerne machen würde (z.B. oral aktiv, Massagen, Andere stellung vorschlagen...) aber es einfach nicht geht. Es liegt nicht daran, dass ich meinem Freund nicht vertraue, wenn das der Fall wäre, würde ich nciht mit ihm schlafen, es ist auch nicht so, dass ich mich gezwungen fühle oder was. Ich hab da gar keinen Druck, nur den, den ich mir selber mache. Ich versteh einfach selbst nicht, was genau mein Problem ist, ich kann mir das alles vorstellen und will es machen von mir aus und habe auch wirklich Lust darauf, aber trotzdem schaff ich es einfach nicht. Ich glaube, soblad der Anfang gemächt wäre, hätte ich kein Problem mehr damit, aber irgendwo in mir drin ist eine Blockade, die ich einfach nicht austricksen kann.
    Für meinen Freund ist das gar nicht schlimm, der weiß auch nicht was ich dmait für Probleme hab, aber ich finde es mittlerweile nur noch bescheuert und fühle ich schlecht, wenn ich in meinen Augen wieder "versagt" hab. Natürlich soll jeder nur das machen,w as er möchte, nur ich möchte es ja.
    Es hat sich ja auch schon etwas gebessert, am Anfang ging es so weit, dass ich meinen Freund nciht von mir aus küssen konnte oder einfach mit der Hand unters T-Shirt. Das geht ja jetzt zum Glück.
    Ging es irgendwem schon einmal genauso oder hat jemand eine Idee, was ich machen könnte?
     
    #1
    Summergirl91, 3 Februar 2009
  2. *kleine-Lilie*
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    nicht angegeben
    Du musst auf jeden Fal aufhören dir denn Druck zumachen!!!

    Also wie wäre es denn wenn ihr mal 69 ausprobiert dann soll er einfach bei dir anfangen und du kannst ihn dann ja auch oral verwöhnen wenn dir danach ist. Oder lass ihn anfangen dich zu massieren bzw massiert euch doch gegensitig (muss ja nicht immer der Rücken sein)
    Vielleicht hilft es dir ja auch wenn dein Freund dir sagt was er möchte beim Sex...zb ich würd dich jetzt gern von hinten nehmen oder sowas in der Art und evt auch sagt wie gut es ihm gefällt.
    Vielleicht brauchst du ja nur etwas "Bestätigung"

    Viel Glück oder besser gesagt viel Spaß :zwinker:
     
    #2
    *kleine-Lilie*, 3 Februar 2009
  3. Summergirl91
    0
    Danke shcon mal für die Antwort
    das Problem ist nur, für meinen Freund bin ich die erste, er kann also ncohw eniger etwas dazu sagen, was er will als ich. Und es ist auch nicht seine Art damit rauszurücken, da müsste ich scon nachfragen und selbst da rechne ich mir eher schlechte Chancen aus. Über 69 hab ich auch shcon nachgedacht, nur wenn es dann doch wieder nicht gehen würde, wäre es für mcih noch shclimmer, weil er ja dann praktisch sich shcon drauf eingestellt hätte, was ja jetzt nciht der Fall ist.
     
    #3
    Summergirl91, 3 Februar 2009
  4. flocky_87
    flocky_87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hey du!
    Warum hast du denn solche "Ängste"? Ist es die Angst, etwas falsch zu machen?
    Wenns nach dem geht, versuch einfach (ich weiß dass es verdammt schwer ist...) dich locker zu machen. Du MUSST nichts tun, und du kannst nichts falsch machen!
    Ich hab auch solche "Berührungsängste" manchmal, allerdings nicht beim Sex sondern bei ersten Dates und so... Ich trau mich einfach nichtm den ersten Schritt zu machen und seine Hand zu nehmen, ihm eine Hand aufs Knie zu legen oder ihn gar zu küssen. (Also nur wenn ich den ersten Schritt machen soll/will), obwohl ich nichts mehr will als ihn zu berühren^^
    naja, genug von mir, gehört ja auch nicht hierher. Was ich sagen wollte, war, dass sich bei mir die "Augen-zu-und-durch"-Methode bewährt hat. Versuch' dein Gehirn auszuschalten, und tu den ersten Schritt.
    Küsse ihn am Bauch, wandere immer tiefer... und dann gib dir nen Ruck und nähere dich seinem Penis. Wenn der erste Schritt mal gemacht ist, ist es leichter :smile2:
    Außerdem wirst du dir, wenn du dich einmal getraut hast, auch in den anderen Bereichen leichter tun (Stellungen etc)
    Ich weiß dass dieser Tipp nur schwer umzusetzen ist, weil mans einfach nicht schafft... aber ich kann dir nur raten über deinen Schatten zu springen, immer wieder von neuem...
    Viel Glück!
     
    #4
    flocky_87, 3 Februar 2009
  5. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.290
    Single
    Versagensängste sind schon eine fiese Sache. Trifft zwar häufiger die Männer, die dann zu keinem Sex mehr fähig sind, aber kann natürlich auch beim weiblichen Geschlecht vorkommen und das ist bei dir der Fall :zwinker:

    Ich würde dir zu folgenden Trick raten: Versuch überhaupt nicht erst Erfolg damit zu haben. Versuch womöglich sogar das Gegenteil :zwinker:

    Blamier dich ruhig mal beim Sex und mach was Albernes. Bekommt ja außer deinem Freund niemand mit und wenn er Sinn für Humor hat, wird er dir die Sache auch nicht übel nehmen.

    Du hast im Moment ein krasses Ausweichverhalten entwickelt, was dich dahingehend blockiert, neue Dinge auszuprobieren. So wie jemand, der seine Kleidung unbedingt sauber halten möchte jeder Pfütze penibel ausweicht, umgehst du diese "sexuellen Herausforderungen". Aber wenn man einmal schmutzig geworden ist, macht es auch keinen Sinn mehr, den Pfützen auszuweichen :zwinker:

    Und du sagst ja selbst, wenn du dich einmal überwinden würdest, würde das auch gehen. Du willst dich ja auch überwinden, also gibt es nicht mehr viel zu tun, außer schmutzig zu werden. Also ran ans Geschäft - macht etwas Verrücktes, Albernes, so dass ihr diese Sexsache nicht mehr so ernst nehmt, denn das ist sie eigentlich nicht. Geh auch nicht mit der Einstellung ran, dann zwangsläufig irgendwelche tollen Stellungen ausprobieren zu wollen - es ist nur wichtig, dass sich deine innere Einstellung festigt und du merkst, du kannst Versagen, dich zum Narren machen ohne das was passiert.

    Vor den Menschen, der einen liebt und der einen so akzeptiert, wie man ist, kann man sich so gut wie jeden Ausrutscher erlauben. Du weißt, dass es nichts schlimmes ist - in der Theorie - du musst es dir nur noch selbst auch in der Praxis beweisen. Dann wird dein Bauch irgendwann aufhören, deinen Kopf mit wirren Ängsten zu plagen. Also leg es drauf an, dass du dich blamierst - egal wie. Es wird dir danach besser gehen und du wirst mutiger werden :smile:
     
    #5
    Fuchs, 3 Februar 2009
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Naja, so was hatte ich eben mit 14, 15.

    Einige Zeit hat es einfach klick gemacht, ich habe mehr gelesen, mehr ausprobiert, mit Komplimente bekommen, wurde Selbstbewusster und habe mich erneut mehr getraut. Ein positiver Teufelskreis. Irgendwann überwog einfach die Neugierde und die Vorfreude, Angst und Druck gerieten in den Hintergrund. Ich wollte es wirklich. Alles was ich brauchte, war Geduld.
     
    #6
    xoxo, 3 Februar 2009
  7. Zausel
    Zausel (35)
    Benutzer gesperrt
    54
    0
    0
    nicht angegeben
    xoxo.... Bei dir hab ich irgendwie immer das Gefühl, in spätestens 10Jahren bist du total verbraucht bei deinem ganzen Sexeleien
    :kopfschue nix für ungut.

    @Summergirl91, du bist noch sooo jung, mach dir mal keinen Kopf. Versteh auch nicht direkt was dein Problem ist? Das ist dein erster Freund, weitere werden sicher noch folgen. Selbstvertrauen hat auch was mit Lebenserfahrung zu tun.
     
    #7
    Zausel, 4 Februar 2009
  8. User 86199
    User 86199 (36)
    Meistens hier zu finden
    811
    128
    168
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Das könntest du mir mal genauer erklären: Wie genau führt das Sexleben denn zum Verbrauch des Menschen? Meinst du so rein körperlich - quasi eine Abnutzung der Körperteile? Oder glaubst du, ein Mensch stumpft dadurch gefühlsmäßig ab und hat keinen Spaß mehr am Sex? Ein erfüllendes Sexleben zu haben, scheint ja richtig gefahrlich zu sein :eek:
     
    #8
    User 86199, 4 Februar 2009
  9. 2sexy2ignore
    Sorgt für Gesprächsstoff
    380
    41
    0
    Verheiratet
    Ist das vielleicht eine unterbewußte Angst, schwanger zuwerden?
     
    #9
    2sexy2ignore, 4 Februar 2009
  10. Summergirl91
    0
    Danke euch allen:smile:
    Also es ist garantiert nicht die Angst schwanger zu werden, da ich die Pille nehme und mich damit 100% sicher fühle.
    Die Angst zu versagen würde es eher treffen, die ist bei mir generell recht hoch. Klar weiß ich egtl, dass es gar ncits ausmacht, wenn ich was "falsch" mache zumal das ja egtl auch gar nicht so wirklich geht, aber das einfach abzuschalten ist eben auch nciht so einfach. Geduld hab ich einfach mittlerweile keine mehr, weil im Prinzip sooo neu ist das ja nun auch wieder nicht für mich.
    Mein erster Freund ist es übrigens auch nicht:zwinker: Könnte man zwar denken aber ich hatte schon eine 1,5 jährige Beziehung und da auch erste sexuelle Erfahrungen.
    @ Fuchs: Als ich deine Antowrt gelesen habe, musst eich erst mal richtig lachen. Das ist jetzt auf keinen Fall böse oder negativ gemeint, aber war jetzt doch etwas, womit ich nicht gerechnet hätte. Wenn man mal drüber nachdnekt, klingt es aber egtl gar nicht mal so verkehrt, nur komm ich mir da ja noch bekloppter vor und bin noch unsicherer als wenn ich gleich das mache, was ich egtl will. Was würdest du den zum Bsp vorschlagen, was man albernes machen kann?
     
    #10
    Summergirl91, 4 Februar 2009
  11. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.290
    Single
    Mhh - ich hab schon befürchtet, dass du das fragst. Alles, wo ihr euch beide nachher im Arm liegt und über seine oder deine "Bescheuertheit" gemeinsam lacht ist erlaubt :zwinker:

    Wenn du dir jetzt fest vornimmst: okay, ich mach bescheuerte Aktion X - dann wirst du bescheuerte Aktion X im Kopf haben und ständig drüber nachdenken, wie bescheuert doch die bescheuerte Aktion X ist und schon gesellt sich eine neue Blockade zu den alten. Mach es so, dass du dir vielleicht einmal grob was überlegst, aber letztlich auf einen "spontanen Impuls" reagierst, der kommen wird (er wird kommen, wirklich!). Es geht darum, Scham abzubauen und das Gefühl zu gewinnen, vorm Partner auch versagen zu können. Es ist wichtig, dass es Sachen sind, die dir schon unangenehm sind, aber halt noch nicht so "vorbelastet" sind wie die Dinge, die dich die ganze Zeit quälen.

    So, jetzt doch ein paar praktische Beispiele. Du schreibst, du hattest schon Schwierigkeiten, ihn spontan zu küssen - selbst Massagen (also einfach nur Berührungen die vielleicht überhaupt keinen sexuellen Hintergrund haben müssen) fallen dir schwer. Von daher wähle ich mal ein paar "softere" Kaliber der Peinlichkeiten, in welche du dich stürzen kannst und welche viele hier vermutlich auch überhaupt nicht als blamabel empfinden würden.

    Mach einen Kissenschlacht mit deinem Freund, fordere ihn zum Arm- oder Beindrücken heraus, kämpft ein bisschen - und das alles am besten nackt!
    Malt euch gegenseitig an! Das ist toll und kann übelst witzig sein und sollte man sowieso mal gemacht haben (ich fand mich ja so cool mit dem Strichcode auf dem Oberarm... :cool1: ).
    Tanz mal erotisch für ihn - und hey, das muss jetzt kein Striptease sein - es reicht schon, wenn du mal eine Andeutung machst oder dich einfach mal verführerisch bewegst. Das kannst du auch gerne mit etwas Selbstironie verbinden. Oder noch besser: fordere deinen Freund dazu auf! Der sollte sich nämlich genau so mal vor dir zum Affen machen! Macht eine Essenssschlacht - am besten auch nackt. Nackt blamiert man sich irgendwie zwangsläufig, egal was man so macht... :tongue:

    Das sind alles Dinge, die auch nur bedingt sexuell sind - aber das macht überhaupt nichts. Es geht nur darum, Spaß zu haben durch eigene Dämlichkeit.

    Zu guter letzt noch eine Anekdote aus dem Nähkästchen:

    Meine letzte Freundin ging irgendwann dazu über, ganze Arien zu komponieren, indem sie Furzgeräusche auf meinem Bauch gemacht hat :ratlos:
    Eine völlig unnötige, schwachsinnige und völlig verblödete Aktion, die ich selbst bei ihr niemals gebracht hätte. :kopfschue

    Aber ihr war das nicht im geringsten peinlich (im Gegenteil) und irgendwann hatte ich diese Sinfonien auch satt und ging selbst dazu über, auf ihr was zu pusten. :zwinker:

    So baut man halt Hemmungen ab. Erste Fortschritte hast du ja auch schon gemacht - die Kusshemmung hatte ich bspw. auch, aber die überwindet man recht fix. Hier ist es nicht anders, man muss nur was dafür tun. Achja - und wenn du das durchziehen willst - mach's Heute! Je weniger du drüber nachdenkst, umso einfacher wird es dir fallen :zwinker:
    Es ist scheiß egal, ob das klappt oder nicht - je mehr schief läuft, umso mehr zum lachen hat man im Anschluß. Bei der Strategie, sich zwangsläufig zu blamieren kann nur versagen, wer überhaupt nicht erst antritt :zwinker:

    Viel Spaß! :jaa:
     
    #11
    Fuchs, 4 Februar 2009
  12. einTil
    einTil (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.888
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Kitzel ihn!

    Kissenschlacht ist auch eine gute Idee, Essensschlacht wär mir zu dreckig (es sei denn man bewirft sich mit Äpfeln, aber...die arme Zimmereinrichtung!).
     
    #12
    einTil, 5 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Berührungsängste beim Sex
YukihiraSoumas
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
27 November 2016
11 Antworten
annihunter
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
25 Oktober 2016
29 Antworten
tainted.beauty
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
30 Oktober 2006
9 Antworten