Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • aniolku
    aniolku (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    5 April 2009
    #1

    Berührungsängste

    Hallo,

    also ich bin jetzt fast 2 Monate mit meinem Freund zusammen und kenne ihn insgesamt seit 6 Jahren.

    Eigentlich sollte man meinen das ich genau dann keine Probleme habe auch mal den ersten Schritt zu wagen oder ihn anzufassen.
    Aber genau das Gegenteil ist der Fall.

    Beim Vorspiel zB trau ich mich nicht ihn auszuziehen oder ihn anzufassen und liege fast wie ein Brett dar :geknickt: .

    Was kann ich tun um geschickt den Übergang hinzubekommen wenn er sich grade mit mir beschäftigt, oder wie kann ich auch mal den ersten Schritt machen ohne Angst zu haben was falsch zu machen ??

    LG

    aniolku :smile:
     
  • Shawn
    Shawn (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    114
    101
    0
    Es ist kompliziert
    5 April 2009
    #2
    naja was könntest du denn falsch machen? an der falschen stelle streicheln? dann sagt er dir das er das nicht mag und gut, ist doch nicht so wild.

    Und was könnte schlimmstenfalls passieren wenn was "falsch" gemacht wird?

    Außerdem ist Sex selten Perfekt, vorallem nicht am anfang, alles richtig machen geht nicht, die Kunst ist es aus den Fehlern zu lernen und wie man damit umgeht.
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    5 April 2009
    #3
    Ich kenn das auch. Aber wenn man sich nicht irgendwann mal überwindet, kann es auch nicht besser werden. Wenn du ihn mal anfasst, wirst du schnell an seiner Reaktion merken, dass er gut findet, was du da machst und das wird dir genug Bestätigung geben, um dich weiter vor zu wagen :smile:
    Männer stehen nicht drauf, wenn eine Frau wie ein Brett da liegt und glaub mir, die achten gar nicht so sehr darauf, ob du was "falsch" machst, wie du selbst. Oder analysierst du jeden Griff deines Freundes und denkst dir "oh nein, was macht der denn da, der macht ja alles falsch"?? Nein, oder? :zwinker:
     
  • aniolku
    aniolku (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    5 April 2009
    #4
    was passiert wenn ich was falsch mache.. dann denk ich mir das er denkt das ich es nicht kann..

    und ich hab ihn ja schonmal angefasst aber das war auch nur dieses eine mal und da hat er meine hand genommen und mich geführt.. von alleine weiß ich nich hab ich zu viel schiss vor..
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    5 April 2009
    #5
    Wenn er deine Hand nimmt, dann solltest du das nicht so sehen, als würde er damit sagen wollen "du machst das falsch" (ich dachte das früher oft leider :geknickt: ), sondern solltest du vielmehr froh sein, dass er dir freiwillig zeigt, was er gern hat. Nur so kannst du doch lernen und irgendwann richtig gut werden :zwinker:
    Ich hab einen Exfreund von mir sogar ne zeitlang immer extra gefragt, was ich machen soll...somit wurde ich für ihn perfekt und er sehnt sich jetzt noch zurück :tongue:
     
  • User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher
    6.419
    218
    341
    vergeben und glücklich
    5 April 2009
    #6
    Willst Du es denn selber tun?
    Dann brauchst Du echt keine Angst haben.
    Wenn Du es sanft angehst, wirst Du sowieso an seiner Reaktion merken, ob und wie sehr es ihm gefällt.
    Klar ist es eine eigenartige Situation für Dich, alles neu und unbekannt.
    Aber was kann schon passieren? Ihr liebt euch, habt alle Zeit, also nur zu :smile:

    Sag es Deinem Freund, daß Du vielleicht noch etwas Zeit brauchst und unsicher bist, dann wird er Dich wieder (ver)führen :zwinker:
    Bis Du Dich irgendwann einmal selber traust.

    Aber da gibt es echt nichts was Dich so traurig machen sollte.
    Denk nicht daran, daß Du unsicher bist, probier einfach verschiedene Dinge aus :drool:

    :engel_alt:
     
  • aniolku
    aniolku (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    5 April 2009
    #7
    ihr helft mir wirklich schon gut :smile: das baut auf und so!

    ich hab das bisher immer so gemacht das ich mir zeit genommen habe um mich mit den jungs zu beschäftigen, dh shirt ausziehen, bauch küssen etc. und bisher hat das jedem gefallen, aber bei ihm jetzt ist das irgendwie wie ne blockade das ich mich nich traue die initiative zu ergreifen warum auch immer.. :/
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    5 April 2009
    #8
    vielleicht bedeutet er dir so viel :herz: :smile:
     
  • Reykur
    Reykur (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    26
    0
    Single
    5 April 2009
    #9
    Wovor hast du denn genau Angst?

    Hast du Angst, etwas falsch zu machen und ihn zu enttäuschen? Sag ihm das dann und frag ihn, was ihm gefällt. Lass dir von ihm helfen und sag ihm auch, was du magst. Wie du berührt werden willst und wo du gestreichelt werden willst. So könnt ihr beide voneinander lernen.

    Oder hast du vor etwas anderem Angst? Wirst du selbst gerne berührt oder hast du wirklich Angst vor Berührungen? Also findest du es gut, wenn er die Initiative ergreift und dich berührt oder fühlst du dich dabei unwohl?
    Das könnte an schlechten Erfahrungen mit Berührungen zu tun haben...

    Oder hast du Angst, den ersten Schritt zu machen und zurück gewiesen zu werden, weil er grade keine Lust hat?

    Oder auch vor irgendetwas anderem?

    Ich denke, es hilft sehr, zu wissen, worin die Angst genau besteht, um darauf besser eingehen zu können.
     
  • aniolku
    aniolku (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    5 April 2009
    #10
    Angst davor von ihm berührt zu werden hab ich nich, aber ich habe schlechte erfahrungen mit meinem ex freund gemacht , vllt kommt das daher.

    allerdings hatte ich zwischen meiner letzten und der jetzigen beziehung ein sex-bez. und da hat auch alles wunderbar funktioniert
     
  • alter
    alter (65)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    262
    43
    5
    Verheiratet
    5 April 2009
    #11
    Oh ja, das kenne ich. Ich hatte in meiner Jugend noch viel schlimmere Komplexe in dieser Richtung. Dachte, so etwas Unanständiges macht man nicht mit einem Menschen, den man liebt.

    Doch gerade mit dem solltest du es machen! Gibt es einen besseren Vertrauensbeweis als Oralverkehr mit dem geliebten Partner? Streichle sein bestes Stück, und sage ihm wie schön es für dich ist, dich mit ihm zu vereinigen, ehe du ihn in den Mund nimmst! Er wird überglücklich sein!
     
  • User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher
    6.419
    218
    341
    vergeben und glücklich
    5 April 2009
    #12
    Ich vermute sie dachte da nicht gleich an so etwas, alter :zwinker:

    Einfach mal in die Hand nehmen, berühren, streicheln, das dürfte für den Anfang reichen :engel:

    :engel_alt:
     
  • alter
    alter (65)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    262
    43
    5
    Verheiratet
    5 April 2009
    #13
    Oh doch , ich denke schon dass sie das gemeint hat (s. o.) und denkt, sowas macht man nur in einer Sexbeziehung und nicht mit dem geliebten Partner. Wie gesagt, ich kenne diese Blockade aus meiner Jugend...
     
  • aniolku
    aniolku (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    6 April 2009
    #14
    nein nein ich denke nicht das man sowas nur in einer sex-bez. macht :grin: sondern viel eher in einer richtigen :smile:

    ich hab keine probleme damit das zu tun aber erstmal dahin zu kommen is das problem xD
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste