Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Berührungsprobleme

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Vision, 31 Juli 2010.

  1. Vision
    Sorgt für Gesprächsstoff
    30
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Guten Mittag,
    wird auch mal wieder Zeit, dass ich mich hier mit nem Problem melde. :zwinker:

    Ich bin mit meiner Freundin jetzt schon mehr als ein Jahr zusammen (beide 17) und wir hatten noch keinen Sex.

    Ansich ist das für mich noch kein Weltuntergang, wenn es in unserem Sexualleben zZ nich genauso schlimm aussehen würde.


    Sie fühlt sich komisch wenn ich sie zwischen den Beinen berühre.
    Letzt bin ich ihr mit der Hand das Bein hoch gefahren und als ich ihre Scheide berührt hab, ist sie 2 mal richtig heftig zusammengezukt(sie war noch komplett angezogen). Danach war sie kurz vorm heulen und hat sich erstmal innerlich verkrochen, hat ne Weile gedauert, bis ich sie aufmuntern konnte(Das ist nich so schlimm... wir schaffen das...). Sie war da ziemlich verstört und hatte nicht die Hoffnung, dass sie das noch auf die Reihe bringt.

    Sie hat Probleme sich untenrum vor mir auszuziehen(selbst wenn der slip anbleibt).
    Auch wenn sie mich im Intimbereich berühren soll/will, nicht nur meine Hose streicheln, bricht sie das schnell ab oder fängt garnicht erst an.


    Es ist nicht so, dass sie nicht gerne mit mir schlafen würde und bis auf unsere Intimbereiche haben wir ansonsten absolut keine Probleme. Unsere Beziehung läuft derzeit besser als je.

    In der Verbesserungsphase unserer Beziehung habe ich ihr gesagt, dass das so nicht weitergeht und ich ohne ein gescheites Sexualleben in einer Beziehung nicht leben kann. Jetzt hat sie natürlich Angst mich zu verlieren.

    Ein kleiner Teufelskreis mit verdammt großer Wirkung.

    Ich kann das leider einfach nicht verstehen und weiß nicht wie ich ihr helfen kann. Am liebsten würde ich sie mal zum Psychater schicken aber das will sie nicht und wenn das ihre Fam. erfahren würde...
     
    #1
    Vision, 31 Juli 2010
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Versteh ich das richtig, dass sie bislang also noch gar keine sexuellen ERfahrungen gesammelt hat und du auch ihr erster Freund bist?

    Was sagt sie denn konkret dazu? Also auf die Frage nach dem WARUM?
    Das wirst du sie ja sicher schon mal gefragt haben oder?
    Ich meine wir reden hier ja von simplen Berührungen und wenn du sie nach 1 Jahr Beziehung noch nicht mal ansatzweise im Intimbereich (angezogen!) berühren darfst, dann muss sie sich die Frage nach dem Warum durchaus gefallen lassen. :ratlos:
    Mit Schüchternheit alleine ist das dann ja kaum mehr zu erklären.

    Mit deiner Äußerung, dass du dir auf Dauer eine Beziehung ohne Sexleben nicht vorstellen kannst, hast du sie sicherlich ein wenig verängstigt. Andererseits finde ich deine Äußerung aber berechtigt, denn du wartest immerhin schon 1 Jahr geduldig. Also kann niemand behaupten, du würdest sie drängen.

    Wenn sie in dem Bereich irgendein Problem hat (woher auch immer das kommt), dann wird es höchste Zeit, dass sie sich dem stellt - wenn sie dich und auch künftige Partner nicht verlieren will, denn eine Beziehung ohne Sexleben machen sicher die meisten gar kein ganzes Jahr mit.
     
    #2
    krava, 31 Juli 2010
  3. Aily
    Benutzer gesperrt
    2.562
    108
    345
    Verliebt
    Ich glaube du kannst davon ausgehen, dass sie ein (evtl auch unbewusstes) Problem hat in dem Bereich.
    Rede mit ihr - behutsam! - und finde raus, was sie darüber denkt.
     
    #3
    Aily, 31 Juli 2010
  4. Vision
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    30
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Jep erster Freund und vorher nichts.

    Nunja, das erste ist, dass sie Angst davor hat, dass sich unsere Beziehung dann zum schlechten hin verändert.
    Den Gedanken habe ich leider immernoch nicht aus ihrem Kopf bekommen.

    Ihre sonstigen schlechten Gefüle konnte sie nicht erklären.


    Ich habe sonst aunicht viel aus ihr herausbekommen beim Reden.
    Das Thema ist ihr auch so unangenehm, ich nehme an wegen ihrer doch eher streng katholischen Familie.
     
    #4
    Vision, 31 Juli 2010
  5. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Mein erster Gedanke: Wurde deine Freundin missbraucht oder vergewaltigt?

    Sie fühlt sich komisch, zuckt zusammen, muss weinen, zieht sich zurück und wirkt verstört ...
     
    #5
    xoxo, 31 Juli 2010
  6. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Inwiefern sollte sich eure Beziehung dann verschlechtern? :ratlos:
    Das ist doch totaler Blödsinn oder will sie testen wie lange du auf Sex verzichtest, um zu testen, wie ernst du es meinst?

    Wenn sie sich bei dem Thema so sperrt, dann musst du eben energischer werden. Mit dauerhafter Rücksicht kommst du nicht weit. Das hast du ja sicher schon gemerkt. Und zumindest ich würde es dir nicht verübeln, wenn dir nach so langer Zeit auch mal der Geduldsfaden reißt.
    Katholische Familie hin oder her, aber meines Wissens verbietet die katholische Kirche keine Berührungen im Intimbereich.

    Eure Beziehung wird sich zum schlechteren verändern, wenn sie weiterhin so zu macht.
    Einfühlungsvermögen ist sicherlich einerseits gefragt. Andererseits musst du ihr aber vielleicht mal klar machen wie ernst die Lage ist!

    Durch Schweigen wird sich nichts verändern!
     
    #6
    krava, 31 Juli 2010
  7. flotter2er
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    113
    25
    vergeben und glücklich
    war auch mein erster gedanke
     
    #7
    flotter2er, 31 Juli 2010
  8. Vision
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    30
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Nope, nehme ich nicht an, das geschilderte ist das erste mal Gestern passiert.
    Und ihre Reaktionen haben dann denke ich mal daraus resultiert, dass ich ihr vor einem Monat oder mehr gesagt habe, dass es so nicht weitergeht



    Sie hat allerdings ein verdammt schlechtes Verhältnis zu ihrem Vater.
    Der hatt ihre Mutter betrogen und die Familie verlassen.

    Leider haben ihre Schwestern und sie immenoch eine schlechte Einstellung zu ihm obwohl er sich bemüht.
     
    #8
    Vision, 31 Juli 2010
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Na aber mit dem schlechten Verhältnis zum Vater ist kaum zu erklären, dass sie der Meinung ist, eure Beziehung wird schlechter, wenn ihr SEx habt. :ratlos:
    Sie ist ja mit dir zusammen, also kann sie grundsätzlcih doch keine ablehnende Haltung Männern gegenüber haben! :ratlos:
     
    #9
    krava, 31 Juli 2010
  10. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Ich finde das jetzt nicht SO außergewöhnlich, da ich mich früher ähnlich verhalten habe. Was ich mir damals gewünscht hätte: In einer absolut nicht sexuellen, privaten, ruhigen Situation (in der man innerhalb der nächsten Stunden ganz sicher nicht gestört werden wird) darauf angesprochen zu werden (Jahre später hat mich mal jemand in einer "unpassenden" Situation angesprochen, und obwohl ich eigentlich schon lange über das Herumdrucksen hinaus war und genau wusste was ich wollte und wieso ich manches nicht wollte, hat er mich dadurch eiskalt erwischt und leider keine vernünftige Antwort erhalten, obwohl die nachfragen sensibel und sachlich waren. Tja, blöd).
    Ohne Vermutungen, ohne Andeutungen, sondern ganz sachlich die Ereignisse wiederholt zu bekommen, zu erfahren, wie es der anderen Person damit geht und vorsichtig eine mögliche Lösung vorgeschlagen zu bekommen. Mich hätte es überfordert, selbst viel sagen zu müssen oder selbst aktiv nach einer Lösung zu suchen. Gleichzeitig wäre es mir wichtig gewesen, dass mir klar gemacht wird, wie bedeutsam und "unabhängig" die Beziehung davon ist, dass sie nicht auf Sex basiert, dass es darum überhaupt nicht geht (unkluge Bemerkung deinerseits neulich)...
    Dabei hätte es mir geholfen, wenn mir jemand Sicherheit und Verlässlichkeit vermittelt, ohne arrogant bzw. herablassend ("du bist komisch und ich weiß schon was zu tun ist") rüberzukommen.
     
    #10
    User 50283, 31 Juli 2010
  11. Vision
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    30
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Ist ne Überlegung wert und morgen vll. machbar wenn wir genug Zeit haben.
    Sachlich wird das aber trotzdem sicherlich nicht.


    Unklug sicherlich, aber hätte ich das nicht gesagt wäre ich jetzt vll. nicht mehr mit ihr zusammen... :zwinker: Ich kann sehr geduldig sein aber irgendwann hätte auch ich gern Teilresultate zu sehen. Vor allem, weil wir schonmal so weit waren, dass ich sie ohne Problem berühren konnte. Auch unterm slip.
     
    #11
    Vision, 31 Juli 2010
  12. Heidi88
    Heidi88 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Single
    Ich kenne die Probleme, wie sie deine Freundin hat ziemlich genau. Am Anfang hatte ich auch ziemliche Probleme wen mich jemand zwischen den Beinen berührt hat. Mit der Zeit wurde es besser.. in manchen Situationen geht dann wieder gar nix.
    Leider bin ich an einige, unsensible Männer geraten..
    Ich kann die nur raten, deiner Freundin soviel Zeit zu lassen wie sie braucht. Vieleicht hilft es ihr über ihre Gefühle zu schreiben anstadt zu reden. Bei mir ist das so.. wenn ich reden soll kriege ich keinen Piep heraus. Sobald es ans schreiben geht sprudelt es nur so.

    Ich wünsche dir und deiner Freundin alles Gute.
     
    #12
    Heidi88, 10 August 2010
  13. Toffi Fee
    Gast
    0
    Ich sehe das genauso wie fleur. In meiner ersten Beziehung hatte ich ähnliche Probleme - zwar war es nicht so lange und nicht so extrem, aber die Schwierigkeiten, die du beschreibst (schon beim Ausziehen etc.) hatte ich auch.

    Meiner Meinung nach ist das falscheste, was du machen kannst, jetzt Druck auszuüben - auch wenn dir Sex sehr wichtig ist, v.a. nach einem Jahr, und du für dich mal Teilergebnisse brauchst (das versteh ich auch!). Mein erster Freund war damals recht unsensibel und hat mir ständig in Erinnerung gerufen, dass er nur darauf wartet, wann ich ihn jetzt endlich mal mit mir schlafen lasse. Viel mehr hätte es mir geholfen, mit dem Thema einfach mal in Ruhe gelassen zu werden, damit ich überhaupt mal von selbst anfangen kann, es zu wollen. Mit meinem heutigen, überaus liebevollen und zärtlichen Freund habe ich diese Probleme nämlich von Anfang an nie gehabt, weil er meine Vorgeschichte kannte, das Thema ansonsten kaum zur Sprache kam und ich mich selbst in meinem Tempo in aller Ruhe rantesten konnte (im wahrsten Sinne des Wortes...). Und dann ging alles viel schneller, als ich gedacht hätte! ;-)

    Mein Rat: Gib ihr noch etwas Zeit, auch wenn es dir schwer fällt. Lass sie in aller Ruhe von allein auf dich zukommen! Erst, wenn du siehst, dass auch absolute Ruhe auf dem Gebiet euch keinen Schritt weiter bringt, solltest du versuchen, das Problem offen anzugehen.
     
    #13
    Toffi Fee, 10 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten