Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bereits in Beziehung aber doch verliebt...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von EdwardCarnby, 21 Juni 2005.

  1. EdwardCarnby
    0
    Hallo zusammen,

    ich stecke in einer ziemlichen Klemme...

    Ich bin seit ca. 4,5 Jahren mit meiner Freundin (wird 27) zusammen und seit März dieses Jahres haben wir auch einen Hund mit dem wir natürlich eine Hundeschule besuchen. Und da kommt das Problem: In unserem Kurs ist ein Mädel (sie ist 17, ich 23) von dem ich glaube, in sie verliebt zu sein.

    Wir (meine Freundin und ich) treffen uns häufiger mit ihr und ihrer Mutter, damit unsere Hunde sich austoben können. Und da liegt das noch größere Problem: Dadurch kriege ich sie nicht mehr aus dem Kopf. Fast immer, wenn ich für ein paar Minuten Ruhe finde, muss ich an sie denken.

    Die Sache ist, dass ich es ihr gern sagen würde, aber ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass das aus zwei Gründen nicht so einfach ist: 1. bin ich ziemlich schüchtern und 2. die Verbindung, die zwischen ihr, ihrer Mutter, meiner Freundin und mir besteht. Und da ich meine Freundin kenne, weiß ich, dass sie Leuten, die sie als "Konkurrenz" empfindet, das Leben recht schwer machen kann. Mit anderen Worten: wahrscheinlich würde dadurch auch diese "Hundebeziehung" zwischen unseren beiden "Familien" zerstört...

    Versteht ihr in etwa, wo mein Problem liegt?

    Was würdet ihr tun, bzw. nicht tun?

    Gruß an alle,
    Alex
     
    #1
    EdwardCarnby, 21 Juni 2005
  2. illina
    illina (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.420
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke du solltest erst mal darüber nachdenken was du willst .. dein aktuelle Freundin oder ob es da nicht mehr so läuft .. und wenn nciht dann solltest du dich trennen und ncht der einen sagen das du sie magst und wenn das nciht klappt dann bleibst du bei der anderen .. sorry aber es hörte sich irgendwie ein wenig danach an .. denk mal drüber nach was du an deiner jetzigen Freundin hast und ob das nicht vielleicht nur eine Schwärmerei ist einfach weil es neu und aufregend ist .. Liebst du deine Freundin noch ?
     
    #2
    illina, 21 Juni 2005
  3. It-Girl
    It-Girl (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.100
    121
    0
    nicht angegeben
    Hallo EdwardCarnby!

    Also ganz genau weiß ich jetzt noch nicht, worauf du hinauswillst.
    Möchtest du es der 17jährigen sagen, weil du eine Beziehung mit ihr willst oder nur, damit es raus ist?
    Liebst du deine Freundin und ist es noch so eine kleine Schwärmerei oder sind esd richtig große Gefühle?
    Ist wirklich dein einziges Problem, die Zerstörung fder "Hundebeziehung"?
    WAs versprichst du dir davon, wenn du es ihr sagen würdest?
     
    #3
    It-Girl, 21 Juni 2005
  4. EdwardCarnby
    0
    @ illina: So denke ich auch nicht. Ich bin nicht der Typ, der nur schluss macht, wenn er schon eine andere "in trockenen Tüchern" hat.

    @ MrsSweet_Angel!: Ich glaube, ich würde es ihr einfach sagen wollen, damit sie es weiß und es raus ist. Solche Phasen der Schwärmereien hatte ich schon ein paar Mal. Allerdings war das ein paar Tagen bis vielleicht 2 Wochen wieder vorbei. Doch jetzt geht das schon über einen Monat so. Die Hundebeziehung ist nicht DAS Problem, aber es ist ein Faktor, der, wie ich finde, durchaus mit bedacht werden sollte, da wir alle uns gut verstehen.

    Generell: Ich bin mir nicht sicher, ob ich meine Freundin noch liebe. Ich habe fast eher den Eindruck, dass inzwischen alles zur Gewohnheit geworden ist. Man sieht sich halt jeden Tag. Zudem ist sie ziemlich einnehmend. Naja... ich will jetzt nicht alles aufzählen, was mich an unserer Beziehung nervt, aber da sind ein paar (negative) Dinge, über die wir schon ein paar Mal gesprochen haben und die sich (langfristig gesehen) einfach nicht ändern...

    Das Problem ist, dass ich schon ein paar Mal überlegt habe, mich von ihr zu trennen, aber ich kriege das nicht hin. Sie ist meine erste Freundin und irgendwie will ich ihr auch nicht weh tun. Andererseits habe ich auch keine Lust, mich in ein Leben zu zwängen, mit dem ich nicht zu 100% zufrieden bin...
     
    #4
    EdwardCarnby, 21 Juni 2005
  5. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Hast du dir die Antwort, was du willst, nicht schon selbst gegeben?

    Ich weiß, wie schwer sowas ist. Aber früher oder später wirst du in den sauren Apfel beißen müssen...

    Sternschnuppe
     
    #5
    Sternschnuppe_x, 21 Juni 2005
  6. It-Girl
    It-Girl (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.100
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich kann dich so verdammt gut verstehen!!!!

    Ich würde es aber trotzdem in der Reihenfolge machen: Erst Schluss und dann näher mit der anderren in Kontakt treten. Wenn du jetzt mit beiden in der Schwebe bleibst, machst du dich kaputt.
    Du musst so schnell wie möglich entscheiden, wie wichtig dir deine Beziehung noch ist.
     
    #6
    It-Girl, 21 Juni 2005
  7. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Das ist doch keine Entscheidung von "wichtig" oder "unwichtig". Natürlich ist einem nach viereinhalb Jahren eine Beziehung "wichtig" - egal, wieviel da schiefläuft. Aber in dem Moment, wo einem klar ist, daß langfristig gesehen Probleme da sind, mit denen man nicht leben kann und/oder will, daß man das Leben, die Zukunft mit einem Menschen als "Zwang" empfindet, ist nichts mehr zu retten.

    Auch wenn man dem anderen nicht wehtun will, auch wenn man sich selbst wünscht, wieder dieselben Gefühle haben zu können, auch wenn man innendrin immer noch hofft, es könnte sich doch noch etwas ändern, auch wenn man sich nicht eingestehen will, daß eine lange, schöne Zeit unwiderruflich zu Ende gegangen ist - man kann nicht etwas zurückholen, was schon längst nicht mehr da ist. Egal, wie sehr man will.

    Sternschnuppe
     
    #7
    Sternschnuppe_x, 21 Juni 2005
  8. It-Girl
    It-Girl (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.100
    121
    0
    nicht angegeben
    das mit dem wichtig war vielleicht etwas falsch ausgedrückt. Er muss halt rausfinden, was für einen Stellenwert die Beziehung unter Berücksichtigung der negativen Dinge und Probleme für ihn noch hat
    Desweiteren muss er halt schauen, ob es nur ne Schwärmerei ist, was er für die andere empfindet
     
    #8
    It-Girl, 21 Juni 2005
  9. Sanna
    Gast
    0
    also ich kann dich sehr gut verstehen, dass du noch mit ihr zusammen bist! wenns die erste freundin is, is das immer alles n bissel anders! deswegen musst du wirklich genau überlegen was du willst! mal abgesehen davon, dass du in eine andere "verknallt" bist, hat es ja erstmal nur etwas mit euch beiden zu tun! und so wie du redest, denke ich, dass es ncih mehr lange dauert und du machst dich total kaputt! ich war es nach meiner ersten beziehung! und wie! ich hätte eher schluss machen sollen! hinterher is man immer schlauer! klar! aber du solltest nicht so eine angst davor haben! überleg mal, ob dich der gedanke befreit, nich mehr mit ihr zusammen zu sein!
    andersherum ist es kalr, dass nach ein paar jahren gewohnheit einkehrt! also es kann auch sein, dass ihr mal einfach wieder mehr aufeinander eingehen müsst und vielleicht was miteinander unternehmen!
    kannst du ein paar dinge aufzählen, die du an ihr so schlimm findest, die sich nicht ändern?
    liebe grüße, sanna
     
    #9
    Sanna, 21 Juni 2005
  10. EdwardCarnby
    0
    Hallo Sanna,

    die andere hat mit der Beziehung zu meiner Freundin nichts zu tun, da hast du recht.

    Ein paar negative Aspekte:

    1. Sie ist ziemlich einnehmend (hatte ich ja schon gesagt). Sie will mich jeden Tag sehen und wenn ich mal sage, dass ich nicht komme, guckt sie gleich komisch und ruft dafür am betreffenden Tag an (es vergeht also kein einziger Tag, an dem wir nicht voneinander hören)
    2. Puncto Sex: Wenn ich mal etwas längere Zeit keine Lust habe, geht sie mir auf die Nerven (mehrmals am Tag), dass sie doch mal wieder wollen würde...
    3. Sie nervt mit dem Thema "Einzug": Sie hat von ihrer Oma, die letztes Jahr starb, ein Haus geerb (vielmehr die Mutter erbte es, sie lebt da aber drin) und nervt mich hin und wieder, wann wir denn wohl zusammen ziehen

    Zum anderen habe ich das Gefühl, mich selbst irgendwie verloren zu haben. So ziemlich alle Personen, die ich aktuell kenne, kenne ich über sie und die Kontakte laufen auch nur über sie. Ich habe also keine eigenen Freunde (weil ich da ja auch kaum Zeit zu habe (siehe Punkt 1)).
     
    #10
    EdwardCarnby, 21 Juni 2005
  11. It-Girl
    It-Girl (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.100
    121
    0
    nicht angegeben
    Also das mit dem zusammenziehen kann ich verstehen, nach 4,5 Jahren. Ich wohne mit meinem Freund schon seit 1 Jahr zusammen und wir sind gute 2 Jahre zusammen.

    Die anderen Punkte wird sie wohl von sich aus nicht ändern können, auch wenn sie es möchte, weil sie es halt so in sich trägt.
     
    #11
    It-Girl, 21 Juni 2005
  12. EdwardCarnby
    0
    Irgendwie kann ich das mit dem Zusammenziehen ja auch verstehen. Aber ich will mir die Freiheit offen halten, abends einfach nach Hause zu fahren und für mich zu sein. Machen zu können, was ich will... weißt, was ich meine?
     
    #12
    EdwardCarnby, 21 Juni 2005
  13. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    also die sachen die du aufzählst sind für mich alle kein grund schluß zu machen...
    aber dadurch das es dich nervt enn sie sich jeden tag meldet, das du nicht mit ihr zusammen leben willst und das es dich nervt wenn sie sex will...das zeigt alles das du sie nicht mehr wirklich liebst...
    du solltest schluß machen...und wenn du das hinter dir hast kannst du versuchen die 17jährige anzusprechen...


    gruß schaky
     
    #13
    Schaky, 21 Juni 2005
  14. deiwl
    Gast
    0
    Gerade wollte ich schreiben, dass du die Beziehung einfach schon "todsagst", ohne zu wissen, was der Threadsteller wirklich für seine Freundin empfindet.
    Dann habe ich allerdings die "Probleme" in sener Beziehung gelesen und denke mal, du hast recht. Diese Beziehung bringt anscheinend keinen der Beiden weiter.

    Wenn du mit deiner Freundin nicht zusammenziehst und es als "nervig" empfindest, dass ihr euch jeden Tag zumindest hört, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass sich das mit der Zeit bessern wird.
    Ihr seid 4,5 Jahr zusammen, da denke ich ist es normal, wenn man zusammenzieht und sich oft sieht.
    Jeder hat eine andere Auffassung von Beziehung, das ist klar.
    Aber ich denke mal, dass im Endeffekt jedem vorschwebt, mit seinem Partner zusammenzuwohnen (und evtl eine Familie zu gründen). Wenn du das nach 4,5 Jahren noch nicht willst, dann glaube ich, dass sie eben nicht die Frau deines Lebens ist. Vor allem dann nicht, wenn sie in solch einer grundsätzlichen Frage anderer Meinung ist, als du. Sie will ja mit dir zusammenziehen und wenn das nicht passiert, wird sie auf Dauer auch nicht glücklich.
    Frag dich mal, ob du denn jemals mit einer Frau zusammenziehen möchtest und vielleicht nur mit IHR nicht.
     
    #14
    deiwl, 21 Juni 2005
  15. Tim Taylor
    Tim Taylor (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    nicht angegeben
    Du bist in einer Phase, in der Du Dich entscheiden musst. Möchtest Du nach 4,5 Jahren in Deiner / Euren Beziehung einen Schritt weitergehen und mit Deiner Freundin zusammenziehen? Oder möchtest Du lieber Deine Freiheit haben?

    Zur Zeit ist wohl die Freiheit, dass Du auch mal alleine (ohne Deine Freundin) bei Dir bist und Ruhe hast. Klingt so als ob Du die Beziehung als nervig betrachtest / empfindest.

    Ich kann mich nur den weiblichen Stimmen zu diesem Thema anschließen. Sie scheint nicht Deine Frau des Lebens zu sein. Das ist übrigens auch ganz unabhängig von der 17-jährigen. In der siehst Du vielleicht eher, dass sie die (jugendliche) Freiheit hat, die Du gerne haben möchtest. Sie hat wahrscheinlich noch keine großen Verpflichtungen. Auch nicht die einer Beziehung. Du fühlst Dich einfach eingeengt in Deiner Beziehung.

    Es wurde mir aus Deinen Beiträgen nicht ganz klar: Möchtest Du es Deiner Freundin oder der 17-jährigen sagen? Aus meiner Sicht solltest Du es lassen. Sag keinem irgendetwas! Werde Dir klar, was Du möchtest! Eine Beziehung oder ein Single-Leben mit allen Freiheiten
     
    #15
    Tim Taylor, 21 Juni 2005
  16. EdwardCarnby
    0
    Ich kann mir sehr gut vorstellen, mit einer Frau zusammen zu leben und evtl. eine Familie zu haben. Durchaus.

    Damit könntest du durchaus recht haben. Will ich gar nicht ausschließen...

    Der 17-jährigen (sie heißt Isabel). Warum, meinst du, sollte ich es lassen. Grundsätzlich? Oder weil ich in einer Beziehung bin?
     
    #16
    EdwardCarnby, 21 Juni 2005
  17. Tim Taylor
    Tim Taylor (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    nicht angegeben
    Was hast du davon, dass Du es sagst? Dass sie es weiß?
    Dass es "raus" ist? Dass Du Dich jemanden mitteilen konntest?

    Es bringt Dir jedoch nichts. Die 17-jährige wird entweder negativ überrascht sein. Sprich, sie wird nichts für Dich empfinden. Im Zweifelsfall wird sie es Ihrer Mutter erzählen, die könnte es verwirrt / irritiert sein, es vielleicht Deiner Freundin erzählen. Du wirst evtl. mit Deiner Freundin Stress bekommen. Oder sie ist ebenfalls in dich verliebt / hat sich in Dich verguckt und Du stehst fortan zwischen 2 Stühlen. Auch nicht sinnvoll.

    Habe einen anderen Vorschlag:
    Du lässt die 17-jährige die 17-jährige sein und klärst erstmal Deine Beziehung. Hast Du schon mal mit Deiner Freundin über Deine negativen Punkten bzgl der Beziehung gesprochen? So etwa "Du, Schatz, mir ist letztens aufgefallen, dass ich kaum noch was mit meinen alten Freunden zu tun habe. Ich würde gerne etwas aktiver werden und mal was mit meinen alten Freunden machen. Wie siehst Du die Sache?" Sprich mal mit ihr über das was in Deinem Kopf vorgeht (nur nicht über die 17-jährige). Manchmal kommen bei solchen Gesprächen sehr viele positive Sachen raus. Es kann auf jeden Fall helfen, Eure Beziehung etwas (neu) zu ordnen.

    Falls es nicht hilft, sie kein Verständnis für Deine Belange hat, oder dass sie etwa Deine alten Freunde für einen Pack Nichtsnutze ansieht (nur ein Beispiel) und Dich fragt, was du mit den Affenköppen den willst, dann hast Du es schwarz auf weiß.

    Was anderes:
    Ich weiß nicht, ob Du Dich mal mit der 17-jährigen unterhalten hast. Falls Du es getan hast, fällt Dir da nicht auf, dass sie ein völlig anderes Leben als Deine 27-jährige Freundin führt? Kannst Du Dich mit ihr genauso unterhalten wie mit Deiner Freundin? Auch über für Dich interessante Themen?
    Ich möchte Dir nur damit sagen, dass eine 17-jährige natürlich ein völlig anderes Leben führt als Deine Freundin, die wohl schon mit beiden Beinen im Leben steht. Provokant ausgedrückt: Möchtest Du demnächst Deine Freundin wieder von der Schule abholen?

    Ich habe mich auch schon öfter mit Mädels in diesem Alter (aus meinem Sportverein) unterhalten. Sie sehen gut aus, sind intelligent, jedoch führen sie ein Leben wofür ich mich nicht mehr interessieren kann. Bei Deiner Freundin weißt Du was sie will, wie sie will. Eine 17-jährige ist zumeist noch unentschlossen.

    Ich habe einmal in einer ähnlichen Situation wie Du gesteckt. Fühlte mich eingeengt. War seit Jahren mit ihr zusammen und die Gespräche liefen aufs Zusammenziehen hinaus. Doch ich war dafür noch nciht bereit, doch sie wollte diesen Schritt unbedingt angehen. Habe mich dann getrennt, es gab noch einige andere Gründe (z.B. mein Sport war für sie nicht wichtig, sie war nie dabei; habe wg ihr meine Freunde vernachlässigt, bzw sie konnte mit denen nichts anfangen und weigerte sich, etwas mit ihnen zu machen,...). Also ich könnte es verstehen, wenn Du Dich trennst (vielleicht hast du aus dem Beitrag verstanden, dass Du auf jeden Fall bei ihr bleiben sollst, ich wollte Dir nur deine Möglichkeiten aufzeigen, dass Du die Beziehung in eine bessere Richtung lenkst). Jetzt bin ich in einer langjährigen Beziehung und fühle mich bereit zum Zusammenziehen. Ich bin bereit für diesen Schritt.

    Und das musst Du für Dich rausfinden! Rede mit Deiner Freundin. Kommt Ihr auf einen gemeinsamen Nenner, dann kann Eure (eingeschlafene) Beziehung erweckt werden. Falls sie für Deine Gefühle / Gedanken kein Verständnis hat, dann ...

    Gruß, der Heimwerkerkönig
     
    #17
    Tim Taylor, 22 Juni 2005
  18. EdwardCarnby
    0
    Hallo "Tim",

    ich bin mir inzwischen klar geworden und habe heute mit meiner Freundin schluss gemacht. Erschreckenderweise war es nicht so schlimm wie ich immer befürchtet habe.
    Was Isabel (die 17-jährige) betrifft: Ob sie es inzwischen weiß, weiß ich nicht, aber ihre Mutter tut es. Meine Ex hatte bei ihr angerufen, weil sie eigentlich mit Isabel sprechen wollte (war aber nicht da). Keine Ahnung, was genau sie von ihr wollte (außer, dass sie wissen wollte, was Isabel denkt).
    Eigentlich wollte ich auch noch mit Isabel telefonieren, aber um ehrlich zu sein, wüsste ich nicht, warum... das Wesentliche wird sie sicherlich von ihrer Mutter, bzw. meiner Ex erfahren.

    Was meint ihr? Abwarten und Tee trinken?

    Alex
     
    #18
    EdwardCarnby, 23 Juni 2005
  19. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    also WENN du was von isabell willst dann wartest du nicht bis sie alles über hörensagen gehört hat.. wär so ziemlich das dümmste was du machen kannst.
     
    #19
    darksilvergirl, 24 Juni 2005
  20. Matti-2k
    Matti-2k (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    222
    101
    0
    nicht angegeben
    ruf sie doch einfach an und frag was deine ex gesagt hat. würd ich zumindest machen, sonst würd ich vor neugierde platzen
     
    #20
    Matti-2k, 24 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bereits Beziehung verliebt
Limette
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Dezember 2015
14 Antworten
Chrisma
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2016
14 Antworten
Jennifar
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Juli 2014
4 Antworten