Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bericht zur Beschneidung, von mir :)

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Frigolo, 17 August 2004.

  1. Frigolo
    Frigolo (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    Tja Leute!
    Wie ihr sicher irgendwo gelesen habt, war es bei mir auch soweit!
    Ich wurde gestern wegen zu kurzem Frenulum & leichter Phimose (=Vorhautverengung) beschnitten.
    Ich habe diesen Thread eröffnet, weil es hier sicher auch noch einige gibt, die auch irgendein Problem mit der Vorhaut haben und sich vielleicht nicht zum Arzt trauen oder sonstiges..
    So… dann beginn ich mal

    Part 1: Montag – der Urologen Besuch
    Vor dem Urlaub hab ich meiner Mutter gesagt, dass ich nach dem Urlaub ma zu nem Urologen möchte, da ich da unten ein Problem habe. (Hab ihr auch gesagt, dass sie es nicht sofort meinen Vater sagen soll).. Sie hat nicht ma gefragt, was ich da habe.
    Tja… 1 Woche Urlaub, wieder zu Hause… redet mich mein Vater an „du, ich hab gehört, dass du mal zu nem Urologen möchtest“. (Mir war das am Anfang alles ziemlich peinlich..).
    Dann am selben Tag haben wir den Dok angerufen, der war aber noch auf Urlaub… 2 Tage später haben wir nochma angerufen… es hat geläutet aber es hat keiner abgehoben.
    Nach dem Anruf sind wir einfach ma dort hin gefahren (ist ja nicht so weit entfernt von uns). Dort saß ich dann im Warteraum. Auffallend war, dass dort, beim Urologen, hauptsächlich ältere Männer waren… auch ein paar weilbiche Besucher konnte ich erblicken ^^ aber nur ganz wenige..
    Als ich dann dran kam, erzählte ich dem Dok, was bei mir nicht stimmt.. er meinte „ja, schauen wir uns das ma an“ gesagt, getan. Diagnose: leichte Phimose.
    „Da hilft nur eine Operation, ist nichts besonderes, aber man soll sich halt 2 Wochen schonen. Sprich: kein Baden, kein Rad fahren etc..“ Mit so nem Zettel bin ich dann nach Hause…
    Von zu Hause aus, haben wir sofort das Krankenhaus angerufen. Fast 2 Wochen später, bekam ich dann einen ambulanten Termin…

    Part 2: Freitag (1 Woche nach dem Urologen Besuch) – Ambulant im Krankenhaus
    Tja.. in diesem riesen Krankenhaus war es erst ma schwer, die Urologen Abteilung zu finden.. War aber auch kein Problem, war ja e alles verständlich angeschrieben.. man konnte sich nicht verirren..
    Als ich dann in der Uro Abteilung war, musste ich nicht lange warten… ich kam gleich mal dran. Dort war wieder ein Arzt, der sich das anschaute… War wieder klar: leichte Phimose. Hilft nur Operation. 3 Tage danach, musste ich wieder (nüchtern) ins Krankenhaus fahren.

    Part 3: Montag – Krankenhaus
    Nüchtern kam ich um 7.00 Früh dort an, habe „eingecheckt“ und lag dann schon ma im Zimmer. Mein Zimmergenosse war ein älterer Mann, der eine Prostata OP gehabt hatte…
    So um 8.30 kam dann eine Krankenschwester und nahm Blut ab (hr.. unangenehme Sache, aber auch nür für 2 Sekunden) tja.. bin halt dann da gelegen, hab mir die versch. Olympia Spiele angeschaut (ach wie spannend :cool1: )…
    So um 11 Uhr kam eine Schwester und fragte „Sind sie rasiert rund um den Penis?“ ich antwortete mit 'nem klaren "nein" und sie brachte mir einen Rasierer… hab mich halt dann rasiert.. der scheiss war, dass ich mich dann auch noch leicht geschnitten habe (aber an einer für die OP „unwichtigen“ Stelle)
    So um 12 Uhr kam wieder eine Schwester und gab mir eine Tablette… „Bald ist es soweit, schlucken Sie diese Beruhigungstablette“.. Gesagt, getan ^^
    So um 12.30 kam dann ein junger Mann, der mich runter, zum „OP-Stock“ führte…
    Dann war dort ein Wartezimmer… wie der Name schon sagt, musste ich warten ^^
    Irgendwann haben sie mich dann rein geschoben… dort bekam ich so ne stylische OP-Haube.. weiter geht’s mit aktion 4 ^^

    Part 4: gleicher Tag – Krankenhaus OP
    Im OP Saal bekam ich dann ne Kanüle. War wieder ein Stichlein, wie beim Blutabnehmen .. allerdings schon etwas schmerzhafter ^^..
    Egal.. angebunden bin ich dann wieder weiter geschoben worden…
    Hab noch bisschen mit den Ärzten geredet (waren sicher insgesamt um die 10 Ärzte im OP-Saal).. Auf einmal war ich weg.. muss aber ruckartig gewesen sein ^^… Ich wurde nicht irgendwie immer müde oder so… sondern ich war auf einmal weg!

    Part 5: gleicher Tag – Krankenhaus Aufwachen lol ^^
    Aufgewacht bin ich so um 3.. Schmerzen hatte ich überhaupt keine… ich war noch nen bisschen müde … - nichts schlimmes.

    Irgendwann bin ich dann zurück ins Zimmer … endlich fertig…
    Das „Kanülen-Ventil“ ließen sie mir noch drinnen… unangenehme Sache (aber auch nichts schlimmes)… Am Abend kam dann ein Arzt… kurzer Blick auf meinem eingepackten Dödel (^^) und sagte „tu den Verband dann ma langsam runter… du bekommst dann später einen neuen von ner Krankenschwester“ gesagt, getan… als erstes Mal ein großer Schock.. alles ziemlich blutig aber auch nicht schlimm.. trotzdem: :wuerg:
    Irgendwann kam dann ne Schwester mit so Bandagen und ner Creme und mit so nem Kamillenbad. Sie erklärte mir, wie ich in den nächsten 14 Tagen meinen Schwanz pflegen muss.. in einem Glas schüttete sie ca. 2 Zentimeter Kamillenbad rein.. darauf lauwarmes Wasser und mein Ding 3 Minuten darin baden *gg*. (eher kürzer, als zu lange)
    Gesagt getan…noch schnell leicht mit Klopapier oder sonstiges trocken, jetzt noch so nen langes Bandagen-Ding mit Creme um meine Wunde binden…
    Dann gings ab ins Bett…
    War überhaupt nicht schlimm, ich habe super geschlafen und hatte 0 Schmerzen… Ich habe oft gelesen, dass die 1. Nacht sehr schmerzhaft sei, war aber überhaupt nicht der Fall…
    Am Abend halt noch aufs Klo, dass man in der Früh nicht ne Morgenlatte bekommt… Denn DIE wird sicher Schmerzen wecken *gg*.

    Aktion 6: heute – heim fahrt
    In der Früh aufgestanden… gefrühstückt und ich durfte gehen.. bekam noch nen Rezept für die „Badesachen“.. zur Apotheke, das alles abholen und ab nach Hause…
    So.. jetzt gerade habe ich diese Bandagen leider nicht mehr oben… ist irgendwie runter gegangen… da lass ich mir was für heute Nacht einfallen: leicht mit Kleber verkleben und dann muss das schon gut halten..
    Schmerzen sind auch nicht wirklich da, noch dazu wenn ich nichts mach (vorm PC oder im Bett)..
    Aber sobald ich bisschen spazieren gehe, muss ich immer seeeeeehr langsam gehen, denn wenn ich da mit meinem Schwanz an die Boxershort ankomme, tut es schon „weh“… Ist ja alles noch sau empfindlich, da unten…

    "Fazit": Ich finde meine Eichel sieht jetzt größer aus , wahrscheinlich, weil die Eichel ja jetzt nicht mehr von der Vorhaut verdeckt ist..
    Zur Zeit sieht alles ziemlich wild aus, aber ich denke, wenn dann die Fäden weg fallen, und alles verheilt, wird’s schon ne coole Zeit.
    Also ich denke, dass ich am Schluss sehr zufrieden sein werde, ich freue mich schon aufs erste wixen und natürlich auch dann auf ersten Sex.. mal mit Kondom

    so.. das wars

    bei Fragen, einfach hier posten und wenns nicht anders geht, könnt ihr mir auch eine private Nachricht schicken!!

    Lg.
    Frigolo
     
    #1
    Frigolo, 17 August 2004
  2. worthmuchmore
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    nicht angegeben
    Wirklich schön beschrieben :smile:
    Ist das so, nützt das was?
     
    #2
    worthmuchmore, 17 August 2004
  3. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    Interessanter Bericht, aber zwei Fragen:
    - Wieso musstest du so ewig im Krankenhaus warten?
    - Ambulant heißt doch man darf wieder nach Hause!(??)
     
    #3
    Honeybee, 17 August 2004
  4. Frigolo
    Frigolo (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    @ worthmuchmore
    ich denke schon :rolleyes2
    hilft zwar nich 100% ... aber kA.. hab irgendwie so ne Erfahrung gemacht :bandit:
     
    #4
    Frigolo, 17 August 2004
  5. Krokodil
    Gast
    0
    :what: und einer will sich freiwillig operieren lassen

    Hört sich zwar nicht extrem schlimm an - aber auch nicht schön... Ich glaub ich lebe lieber weiter mit meiner leichten Verengung...
     
    #5
    Krokodil, 17 August 2004
  6. Frigolo
    Frigolo (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    @1. ich denke du meinst OP Saal?! Keine Ahnung, wahrscheinlich weil gerade wer operiert worden ist... aber war kein langes Warten
    @2. keine Ahnung?!?! das war ja auch nur so ein Check... erst gestern musste ich dann so ins Krankenhaus


    @ Krokodil
    wie du willst

    Gruss
     
    #6
    Frigolo, 17 August 2004
  7. jaguar2004
    Gast
    0
    also mich wundert es, das du eine vollnarkose bekommen hast. ich finde das ein wenig übertrieben!

    normal macht man das mit peniswurzelblock und evtl noch mit einem kurzschalfmittel oder beruhigungsmittel, das einem in einen dämmerschlaf versetzt.

    also eine vollnarkose nur wegen der beschneidung wäre mir zu risikoreich!
     
    #7
    jaguar2004, 17 August 2004
  8. Frigolo
    Frigolo (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    naja... es gibt ja Leute, die würden dass überhaupt nicht aushalten, wenn die sehen, dass da unten herum geschnippelt wird...

    bei mir wär das glaube ich noch gegangen, aber hab trotzdem irgendwie Vollnarkose genommen... keine Ahnung warum, hat mir die Anästhesistin (verdammt, wie schreibt man das *gg*) irgendwie empfohlen...

    und mein Gott.. so risikoreich ist das auch nicht... es werden ja täglich sicher um die 1000 Leute mit Vollnarkose operiert und ein recht großes Risiko wird da (von der Narkose her) nicht so bestehen...

    aber egal..

    btw.. ich kann jetzt schon ziemlich gut gehen *gg* auch ohne Verband.. allerdings nicht sehr schnell :cool1:

    ich hab da ne Frage: an der eher linken Seite habe ich da so einen kleinen "Wulst"... darum sind die Fäden "geschnürt"... was meint ihr... ist das ne kleine Haut, die angeschwollen ist oder was kann das sonst sein?

    Die OP wurde als "komplikationslos" bezeichnet, also glaube ich kaum, dass das was schlimmes ist... aber trotzdem.. Fragen kostet ja nichts :tongue:
    also: was kann das sein? und
    wenn das da ein Hautteil ist, der angeschwollen ist, wie lange dauert das, bis die Schwellung zurück geht?
    Danke

    Gruss,
    Frigolo
     
    #8
    Frigolo, 18 August 2004
  9. jaguar2004
    Gast
    0
    schwellungen können immer ein paar tage anhalten. du musst sie so oft kühlen wie es geht.

    schau dir bei www.circlist.de mal die bildergalerien an. da kommen frisch beschnittene penisse drin.
     
    #9
    jaguar2004, 18 August 2004
  10. Frigolo
    Frigolo (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi!
    Danke für den Link...
    du meinst also das ist eine Schwellung, gut..
    wie sollte ich das Kühlen?

    is ja noch alles empfindlich hier, also komm mir nicht mit Eiswürfeln :zwinker:

    naja. du weisst schon was ich meine :smile:

    Lg

    PS: so in der Art sieht das aus, zwar noch laaaaaaange nicht so.. aber so ein Wulst, nur in ganz klein habe ich jetzt http://www.circlist.de/images/w-019.jpg achja: und diese Farben habe ich auch nicht ^^
     
    #10
    Frigolo, 18 August 2004
  11. Gigl
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Dasselbe hab ich mir auch grad gedacht... brr :frown:
     
    #11
    Gigl, 18 August 2004
  12. jaguar2004
    Gast
    0
    du legst kühlakus drauf oder irgendetwas gefrorenes, wickel es in ein taschentuch ein und heb es auf deinen penis.
     
    #12
    jaguar2004, 19 August 2004
  13. User 11466
    Meistens hier zu finden
    685
    128
    207
    nicht angegeben
    Nicht ins Hösle machen, die Herren - sieht nur direkt nach der OP nicht so lecker aus. Aber ob ihr mit der zu engen Pelle rumlauft oder nicht, ist natürlich Eure Sache. Wenn's ned ernsthaft stört, ist's natürlich egal. Wenn ich erst mal an meinem guten Stück zerren und zupfen müsste, bevor's losgehen kann, würde ich mir den Arztbesuch aber schon überlegen...

    Katjes
     
    #13
    User 11466, 19 August 2004
  14. Frigolo
    Frigolo (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    Eine Frage hätte ich noch:
    ich hab diese sog. "selbstauflösenden" Fäden.. und da interessiert mich jetzt, wann die ca. abfallen??

    ich hab das irgendwie nicht mitgekriegt, als mir das gesagt wurde :schuechte


    also danke :zwinker:

    Lg
     
    #14
    Frigolo, 21 August 2004
  15. Sunnyflower
    0
    Ich wiederrum finde eine Vollnarkose bei diesem Eingriff vollkommen okay, da eine Lokalbetäubung in diesem äußerst sensiblen Bereich alles andere als angenehm ist. Und so riesig sind die Risiken einer Vollnarkose im Vergleich zur Lokalbetäubung dann nun auch nicht wieder, da es sich ja nicht um eine mehrstündige OP handelt.
     
    #15
    Sunnyflower, 21 August 2004
  16. Christian17
    0
    Kühlakkus aufs beste Stück??!! :cry:
    da läufts mir kalt den Rücken runter
     
    #16
    Christian17, 23 August 2004
  17. Frigolo
    Frigolo (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    @ Christian
    warum so negativ?
    hat bei mir bestens funktioniert!

    eine kleine Schwellung ist zwar bei mir noch da, aber ich denke ma, die wird verschwienden, sobald die Fäden sich aufgelöst haben....
    übrigends:
    WANN wird das sein?
    2 Wochen? ...


    lg
     
    #17
    Frigolo, 23 August 2004
  18. EstirpeImperial
    kurz vor Sperre
    603
    0
    0
    Single
    NIEMALS würd ich sowas machen lassen!
     
    #18
    EstirpeImperial, 12 September 2004
  19. DasMartin
    DasMartin (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    105
    101
    0
    Single
    ach was, auch nicht wenn deine wurstpelle so eng ist, dass du sie überhaupt nicht über die eichel bekommst, du nicht mal onanieren, geschweige denn sex haben kannst....? das will ich sehen :grrr:
     
    #19
    DasMartin, 13 September 2004
  20. die_Elli
    die_Elli (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    Verliebt
    Also....ich hab grad mal meine Mutter gefragt, die war mal Krankenschwester:

    sie meint, die Fäden lösen sich nach etwa 2 Wochen auf. Also war deine Schätzung schon gut! ;-)
     
    #20
    die_Elli, 13 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bericht Beschneidung mir
nina2012
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Juli 2012
9 Antworten
°Axiom°
Aufklärung & Verhütung Forum
4 Januar 2010
5 Antworten
kücken2006
Aufklärung & Verhütung Forum
9 Februar 2009
7 Antworten