Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Berlosin

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Luckie, 3 Juni 2004.

  1. Luckie
    Luckie (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ach maaan... immer wieder diese leidige Geschichte mit den Medikamenten und der Pille. Diesmal aber keine Antibiotika, sondern Berlosin, soll ein Nachfolgepräperat von Analgin sein (oder das "westdeutsche" Analgin, kp).

    Sowohl in der Packungsbeilage der Pille, als auch in der von den Tabletten (sollen schmerzlindernd und entzündungshemmend wirken) steht nichts zu Wechselwirkungen, deshalb hab ich halt schon mal eine genommen, wie mein Arzt mir geraten hat.

    Jetzt wollte ich mich im Internet noch mal schlau machen, und da stand, dass es doch die Wirkung beeinträchtigt.

    Deshalb würd ich gern mal wissen, was denn nun stimmt?! Und vor allem, wenn es stimmt, wie lange hält die Wirkung an (bei Antibiotika sagt man ja immer, 10 Tage bleiben sie noch im Körper)?

    Und welche anderen Mittel könnte ich nehmen, die nicht die Wirkung beeinträchtigen? Meine Ärztin meinte, 2 Wirbel hätten sich verhakt oder so, und die Rückenmuskeln würden jetzt blockieren, um die Wirbel nicht zu schädigen und deshalb hab ich solche Schmerzen.

    Danke für alle Antworten

    Luckie
     
    #1
    Luckie, 3 Juni 2004
  2. evi
    evi
    Gast
    0
    Geh lieber zu einem fähigen Physiotherapeuten. Der hilft dir besser als die ollen Medikamente....

    Wenn ich so was immer höre, kommt mir die Galle hoch...*grummel*
    evi

    Zu den Wechselwirkungen kann ich dir nichts sagen. Aber am sichersten ist wohl, wenn du deinen FA anrufst und nachfragst...
     
    #2
    evi, 3 Juni 2004
  3. Luckie
    Luckie (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ach so, ich hatte vergessen zu sagen, dass ich auch schon Reizstrom bekomme, der die Schmerzen lindern soll. Bloß da ich die Schmerzen schon seit Samstag habe und sie erst heute nach mehreren Anläufen richtig behandelt wurden (mit Spritze, und ich durfte mir sogar für 2,50 meine Sportbefreiung erkaufen), brauchte es halt auch noch die Medikamente, da ich kaum sitzen kann inzwischen.

    Außerdem geht es gleichzeitig um das entzündungshemmende, da meine Knochenhaut im Knie mal wieder entzündet ist...

    Werde mal schauen, meinen FA kann ich anrufen, aber der sagt mir, ich soll vorbeikommen, und das ist extrem schlecht im Moment. Wäre der letzte Ausweg, wenn meine Orthopädin, bei der ich am Montag die nächste Spritze bekomme, mir nicht weiterhelfen kann, eigtnlich müsste sie wissen, was sie mir aufschreibt, oder?

    Trotzdem danke für die Antwort und für Antworten, die hoffentlich noch folgen!

    Luckie
     
    #3
    Luckie, 3 Juni 2004
  4. evi
    evi
    Gast
    0
    Sicher weiß sie, was sie dir aufschreibt. Sie kennt ja die Abrechnungsposition. Und wenn sie dir mal eben schnell innerhalb von einer Minute eine Spritze setzt, kann sie mehr abrechnen, als wenn sie dich mit einem Rezept zum PT schickt.
    Dumm sind Ärzte schließlich nicht...

    Oder kannst du mir beantworten, wie Wirbel durch Schmerzmittel und Reizstrom deblockiert werden?
    Nein? Siehst du, dann sind wir schon zu zweit.

    argh....
    evi

    Sorry, das ist absolut nicht gegen dich gerichtet. Es kotzt mich einfach nur an.
     
    #4
    evi, 3 Juni 2004
  5. Luckie
    Luckie (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sie hat mich ja auch zur PT geschickt, und als es nicht besser wurde, bin ich heute noch mal hingegangen, dann heute Spitze und Tabletten. Sie meint, damit wird der Schmerz betäubt, bis der Reizstrom anschlägt, und mit warmfeuchten Wickeln sollen die Muskeln soweit entspannt werden, dass ich mich so bewegen kann, dass sich die Wirbel wieder richten. Meine Muskeln sind im Moment noch extrem verspannt und blockieren nahezu... und Stellen am Rücken hab ich inzwischen auch vom Strom... aber was tut man nicht alles...

    Luckie
     
    #5
    Luckie, 3 Juni 2004
  6. Susele
    Gast
    0
    Also zu Berlosin (die nehm ich auch immer - alte Ossis halt *ggg*):

    Im "Westen" heißen die meist Novalgin, der Wirkstoff ist Metamizol. Das ist eines der stärksten Schmerzmittel, die "peripher" wirken, also nicht im Kopf. Es wirkt allerdings nur schwach entzündungshemmend. Und das wundert mich dann schon etwas. Wenn es (wie bei dir offensichtlich) um Entzündungshemmung geht, warum gibt deine Ärztin dir dann nicht Diclofenac oder Ibuprofen als Tabletten? Denn die wirken um einiges besser entzündungshemmend...

    Davon, daß Metamizol Wechselwirkungen mit der Pille eingeht, hab ich noch nie gehört. Und auch in der Roten Liste steht dazu bisher nix...
     
    #6
    Susele, 3 Juni 2004
  7. Luckie
    Luckie (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke. Ich hab mal nach dem Wirkstoff gesucht im Internet, genaues steht da auch nicht drin. Es ist generell wenig dazu zu finden... Aber ist auf jeden Fall schon mal beruhigend.

    Bei mir geht es ja auch hauptsächlich um Schmerz, außerdem hab ich eine Riesentube (100 g) verschreibungspflichtiges Gel bekommen mit Diclofenac drin. Also volles Programm, bin nur am wickeln, cremen, Tabletten schlucken und schlafen, wenn ich nicht grad beim Arzt oder bei der PT bin.

    Aber dann kann ich ja wenigstens ohne schlechtes Gewissen die Tabletten erstmal nehmen und drauf hoffen, dass ich die Pille dann auch nicht umsonst genommen hab. ^^

    lg Luckie
     
    #7
    Luckie, 3 Juni 2004
  8. Susele
    Gast
    0
    Also meines Wissens ist da bisher echt nix bekannt wegen Wechselwirkungen. Und mein Lehrbuch ist Mitte 2003 aktualisiert worden :zwinker:

    Ich wünsch dir jedenfalls alles Liebe und Gute Besserung. ist sicher nicht so spaßig mit dem, was du so beschrieben hast.
     
    #8
    Susele, 3 Juni 2004
  9. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Novalgin wird häufiger verschrieben - da sollte es bekannt sein, wenn es da Wechselwirkungen gäbe. Ich wüsste auch nicht, woher die kommen sollten *schulterzuck*

    Also, ich denke, DAS kannst du als Gerücht abhaken :zwinker:
     
    #9
    User 505, 4 Juni 2004
  10. Luckie
    Luckie (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Tausend Dank für die Hilfe! Bin um einiges beruhigter, und kann auch schon fast wieder durch die Gegend springen :zwinker: (na ja, zumindest fast ohne Schmerzen sitzen).

    Vielen, vielen Dank!

    Luckie
     
    #10
    Luckie, 4 Juni 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test