Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beruf: Versicherungskaufmann

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von ColaBoy, 17 September 2009.

  1. ColaBoy
    Gast
    0
    Hallo Leute,

    gibts hier wen der den Beruf Versicherungskaufmann ausübt oder mal ausgeübt hat und mir etwas darüber berichten kann:
    -wie man sein sollte (Charakterlich)
    -auf was es ankommt, was muss man leisten, ist das was man leisten muss einfach oder zumindestens normal zu erreichen?
    -gibts Aufstiegsmöglichkeiten?
    -kann es eine langfristige Tätigkeit sein?
    -wie hoch ist der Ausschuß an Leuten die damit anfangen und dann aber frühzeitig wieder aufhören oder gekündigt werden?

    Mal zu meiner Lage...
    bin ja seit knapp 2 Monaten auf Arbeitssuche.
    Jetzt könnte ich bald ziemlich sicher als Versicherungskaufmann bei einem namhaften Unternehmen beginnen. Ausbildung wird bezahlt, Einschulung gibts, ein gewisser Teil bestehender Kunden wird zur Verfügung gestellt wobei die Neukundenaquise trotzdem noch ein wichtiger Part sein dürfte, Einstiegsgehalt ist okay, Prämien, Kilometergeld usw- auch, die Nähe zum Arbeitsplatz ist auch gegeben und ein ws. ein sehr abwechslungsreiches und herausforderndes Aufgabengebiet würde mich ws. erwarten.

    Wenn ich da nur nicht so unsicher wäre ob ich der Richtige bin für diesen Job. Ich bin manchmal durchaus etwas ruhig, zurückhaltend und ich tendiere privat schon eher dazu, gemütlich auf der Couch oder vorm PC zu sitzen als jeden Tag oder jedes Wochenende unter Leuten zu sein.
    Prinzipell habe ich kein Problem auf Menschen zuzugehen und mit ihnen zu sprechen, ich kann auch sehr überzeugend sein, aber ob ich dann so "Hart" bin das durchzustehen, dass ich womöglich öfters abgewiesen werde (weil viele Menschen nun mal kein Geld haben für zusätzliche Geldanlagen, Versicherungen etc. oder aber auch weil der Markt schon so übersättigt ist), weiss dass die Masse nicht gut über Versicherungskaufmänner denkt und sie damit auch über mich schlecht denken und ich das indirekt auch zu spüren bekomme, oder aber auch einfach so ein Keiler bin dass ich da den Leuten so das Geld aus der Tasche ziehen möchte nur um zu meinen Abschluß zu kommen, ihn mit allen Mitteln dazu zu bringen zu unterschreiben, obwohl ich vlt. weiß dass dieser nicht soviel Geld zur Verfügung hat....naja ich weiß nicht ob ich der Typ bin...was meint ihr?
    Manchmal bin ich auch so veranlagt dass ich einfach nicht viel was mit Fremden zu tun haben will, das äußert sich schon bei Nachbarn und geht hin bis zu Fremden die ich auf der Straße oder im Geschäft treffe. Einen "Guten Tag" und eventuell noch ein "Danke" und das wars und mehr hört man vor mir oft nicht.
    Der nächste Punkt der mir etwas mißfällt ist die freie Zeiteinteilung. Freie Zeiteinteilung klingt supper und ist in gewisser Weise sicher toll, aber dass man ws. die meisten Termine abends hat, wo die meisten von der Arbeit nachhause kommen, behagt mir nicht sonderlich. Freundin zuhause im Sofa, ich vlt. vormittags zuhause, sie abends zuhause und ich arbeite bis 9 oder 10 Uhr. Dass man da ws. nur mehr am Wochenende was voneinander hat...naja könnte mir besseres vorstellen. Auch weiß ich nicht ob ich damit gut klarkomme, dass man immer bereit sein muss und auf dem Handy auch am SA und SO für seine Kunden erreichbar sein muss. Da kann man ja nie abschalten und ein geregelter Alltag mit einem fixen freien Abend und einem fixen freien Wochenende sind mir irgendwie schon wichtig, um abschalten zu können.

    Naja, gebt mal euren Senf ab... :grin:
     
    #1
    ColaBoy, 17 September 2009
  2. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.403
    248
    557
    nicht angegeben
    Als Lehrberuf ist Versicherungskaufmann sicherlich einigermaßen anspruchsvoll...

    Jedenfalls solltest du äußerst selbstbewusst sein, auf Leute zugehen können, dich auf verschiedene Typen einstellen können (einschleimen), ein geringes Maß an Skrupellosigkeit ist ebenfalls nicht zu verachten schließlich magst du etwas verkaufen auch wenn es die Leute nicht unbedingt brauchen können bzw. es bessere Produkte auf dem Markt gibt!

    Bei dir hört es sich fast so an als könntest du als ungelernter bei einem Strukturunternehmen beginnen - davor rate ich dir eindringlich ab. Die Versprechungen sind anfangs groß, hinterher bzw. nach einer gewissen Zeit entpuppt sich das meiste als heiße Luft... sicher gibt es immer einen sehr geringen Prozentsatz die da gut Geld verdienen - un d genau damit wird geworben...

    Desweiteren: Was hast du für eine Ausbildung? bzw. um welches Unternehmen geht es (DVAG, AWD o.ä. vermute ich mal). Versicherungskaufmann ist jedenfalls ein Ausbildungsberuf...
     
    #2
    brainforce, 17 September 2009
  3. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Meinst du, du willst sowas machen wo man zu Kunden fährt und denen "bessere" Angebote machen will und denen was verkaufen will?

    Auf Provision arbeiten?
     
    #3
    capricorn84, 17 September 2009
  4. ColaBoy
    Gast
    0
    Genau richtig erkannt, brainforce.

    Ich bin bereits 26 und habe die Lehre bereits mit 18 zum Verwaltungsassistenten mit Auszeichnung bestanden.
    Verwaltungsassistent ist so ähnlich wie Bürokaufmann, nur dass der Verwaltungsassistent eher bei öffentlichen Einrichtungen, Ämtern, Universitäten usw. eingesetzt wird und weniger in der Privatwirtschaft anzutreffen ist.
    Es handelt sich um kein luftikus Unternehmen, dies mehr unseriös wäre als die normalen Versicherungsunternehmen. Also nichts in die Richtung wie AWD, ÖVB oder Ertrag und Sicherheit.
    Eine normale, angesehene Versicherungsgesellschaft in Österreich. Den Namen möchte ich aus anonymen Gründen für mich behalten.

    Selbstbewusst bin ich, ich habe auch den Mut und oft das richtige Gspür auf Leute zuzugehen und mit ihnen umzugehen, aber oft ist bei mir nicht der Wille da, da ich manchmal einfach froh bin wenn ich meine Ruhe habe und ich bin halt der klassische Einzelgänger.
    Nur mit dem Einschleimen habe ich so mein Problem, das ist völlig nicht meine Art.
    Auch bei der Skrupellosigkeit happerts ein wenig, weil mir die Leute irgendwie leid tun, wenn sie eh kaum Geld haben und ich es Ihnen dann mit irgendwelchen Dingen aus der Tasche ziehe wo ich selbst weiß dass sie es nicht unbedingt brauchen.

    Also mir erbietet sich die Chance, als ungelernter Versicherungskaufmann, in einem Versicherungsunternehmen anzufangen, wobei ich zum Versicherungskaufmann ausgebildet werde und in 2-3 Jahren auch eine staatliche Prüfung ablegen müsste.

    Dass gewisse Unternehmen wie E&S, AWD und so weiter völliger Schwachsinn ist und da nur große Versprechungen dahinter stecken ist mir völlig klar. Auf sowas würde ich mich auch nie einlassen, obwohl ich schon mehrmals die Chance gehabt hätte.

    Capricorn:
    Ob ich es machen möchte, weiß ich noch nicht - darum überlege ich noch und brauch mal massig ehrliches Feedback... :smile:
    Aber ja, wird im Aufgabengebiet wohl enthalten sein: Kunden suchen, anrufen, besuchen, beraten und versuchen Verträge abzuschließen. Es gibt aber ein Fixum und für die ersten Monate auch so ne Art Aufbauprovision die dann abnimmt und bis dahin sollte man eben genügend Verträge haben um mehr als 800-900€ netto zu haben.
     
    #4
    ColaBoy, 17 September 2009
  5. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.403
    248
    557
    nicht angegeben
    Das zumindest hört sich schonmal gut an - ebenso das es sich scheinbar um kein Strukturunternehmen handelt die jeden Bäcker, Maurer etc. oder Nachfrage einstellen...

    Ob du dem gewachsen bist musst du wissen - persönlich hätte ich Bedenken - allerdings glaub ich auch nicht das jeder Versicherungsmensch gleichzeitig ein skrupelloser Mensch sein muss, der allen Leuten mit unnötigen Versicherungen den letzten Groschen aus der Tasche zieht...:zwinker:

    Es kommt immer ein wenig auf die Art an...

    Sicher hast du durch deine voranggegangene Ausbildung eine gewandtes, sicheres Auftreten und "gutes Benehmen" - das ist schonmal eine wichtige Voraussetzung...

    Aber da ich nicht konkret weiß was dich erwartet bzw. was du genau für ein Typ bist kann ich dir nur raten es evtl. zumindest auszuprobieren - im Vorfeld lässt sich oftmal wenig konkretes sagen, nur grundsätzliches...

    Wenn du natürlich einen Plan B hat bzw. in deinen Bereich wieder Arbeit findest bzw. überhaupt finden magst wäre zumindest das eine Alternative zur Versicherung...
     
    #5
    brainforce, 17 September 2009
  6. ColaBoy
    Gast
    0
    Nein, es ist kein unseriöses Strukturunternehmen. Von denen hab ich immer die Finger gelassen weil ich da nichts gutes hörte von Bekannten.

    Wieso hättest du persönlich Bedenken?
    Naja, zwecks skrupellos...werden die dort nicht so erzogen? Wenn man nicht genügend Abschlüsse bringt ist man schnell weg vom Fenster und da muss man manchmal rcht drangehen um das Pensum zu schaffen.

    Natürlich wäre ich glücklicher wenn ich wieder einen Job im normalen Bürodienst als Buchhalter oder Sachbearbeiter bekommen würde, aber bis jetzt hat sich noch nichts ergeben, auch wenn noch einiges offen ist.

    Gibts niemanden der den Beruf gelernt hat, mal ausgeübt hat oder derzeit ausgeübt und mir ein wenig Feedback zur Sache geben kann?
     
    #6
    ColaBoy, 18 September 2009
  7. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.661
    nicht angegeben
    Naja, letztlich muss man aber in all diesen Versicherungs- und Bankvertriebsberufen verkaufen...oft nicht das was gut für den Kunden ist, sondern was der Firma und einem selber gute Provisionen gibt. Teilweise kommt man sich da bestimmt schon wie der hinterletzte Vertreter vor.
     
    #7
    Schweinebacke, 18 September 2009
  8. ColaBoy
    Gast
    0
    Hab dem ganzen abgesagt. Bin nicht der Typ dafür Fremde oder sogar auch Verwandte, alte oder auch neue Freunde oder Bekannte anzugehen um ihnen eine Versicherung oder ähnliches zu verkaufen.
    Außerdem habe ich am Feierabend gerne frei und möchte nicht dauernd zu Kunden hetzen weil sie erst von der Arbeit heimkommen. Außerdem bin ich nicht immer unbedingt kommunikativ.

    Demnächst wird sich wohl was anderes, dafür passendes, für mich finden lassen...
     
    #8
    ColaBoy, 23 September 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beruf Versicherungskaufmann
tanzbein789
Off-Topic-Location Forum
29 August 2016
70 Antworten
Damian
Off-Topic-Location Forum
8 Juli 2016
28 Antworten
tobias_w
Off-Topic-Location Forum
20 März 2008
10 Antworten