Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Berufliche Situation, brauche Rat!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von ElGuapo25, 24 Januar 2010.

  1. ElGuapo25
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    nicht angegeben
    Guten Tag zusammen,

    Kurz zu mir: Bin 25 Jahre alt und Männlich.

    Es geht um meine Berufliche Situation zurzeit, und ich wäre euch für Ratschläge und Hilfe dankbar. In meinem Fall ist es nicht so leicht zurzeit, also es geht darum da sich gerne als Hausmeister Arbeiten würde, sei es an einer Schule oder in andere Bereiche wo Hausmeister gesucht werden. Das Problem ist das man einen Handwerklichen Beruf erlernt haben muss, das ist also die Voraussetzung um als Hausmeister Arbeiten zu können. Jetzt habe ich aber das Problem das ich keinen Handwerklichen Beruf erlernt habe, und es ist weit aus Komplizierter. Also ich habe den größten teils meines Lebens im Ausland gelebt, und habe dort auch Gearbeitet als Selbständiger Maler. Dann musste ich auf Grund eines Schweren Krankheitsfall in der Familie zurück nach Deutschland wegen der Besseren Medizinischen Versorgung. Das Problem ist nun das ich jetzt hier stehe, ohne Ausbildung und ohne Schulabschluss da ich ja im Ausland gelebt habe und ich auch ein teil dort zur Schule gegangen bin. Leider wird hier deshalb nichts anerkannt, zum beispiel ein Maler gilt ja als Handwerklichen Beruf und das würde reichen um als Hausmeister Arbeiten zu können, aber leider zählt es hier in Deutschland nicht und es reicht nicht aus das ich im Ausland als Maler gearbeitet und Erfahrung auch gesammelt habe.

    Jetzt ist es so, das ich einen Jahr lang hier so einen Euro Job gemacht habe als Schul- Hausmeister Assistent, und da ich diese Arbeit nicht so schlecht fand würde ich jetzt gerne darin weiter Arbeiten. Ich wollte deshalb beim Arbeitsamt nachfragen ob man mir so eine art Umschulung ermöglichen kann damit ich was in der Hand Habe, ich dachte mir dann halt eine Umschulung als Maler da ich ja schon als Maler gearbeitet habe und dies auch Ausreichen würde um als Hausmeister Arbeiten zu können.

    Ich weiß jetzt nicht wie meine Chancen stehen, aber ich würde mich natürlich sehr freuen wenn man mir das ermöglichen könnte, ich habe jetzt nächste Woche einen Termin mit meinem Ansprechpartner, und ich werde dann nachfragen ob man mir so eine Umschulung ermöglichen Könnte. Ein ganz so gutes Gefühl habe ich aber nicht, da er beim letzten Termin schon wieder mit sowas ankam wie so eine Art Maßnahme, und auf sowas habe ich echt keine Lust und man kommt so auch nicht weiter. Jetzt bin ich schon am Überlegen was ich für alternativen haben könnte falls die mir die Umschulung nicht ermöglichen. Also gibt es vielleicht eine Möglichkeit das man sich so eine Umschulung auch selbst Finanzieren kann? oder auch so eine Ausbildung? Und wenn ja mit was für Kosten müsste ich da Rechnen? Also ich habe etwas Geld Gespart, ist jetzt keine Riesen Summe aber so 4000-5000 Euro habe ich zu Verfügung.

    So ich habe den Thread eröffnet in der Hoffnung Hilfe und Ratschläge von Leuten zu bekommen, die erstens in einer ähnlichen Situation wie ich gekommen sind, oder die sich halt gut auskennen mit den ganzen sachen und mir Tipps geben könnten, und vielleicht habe ich ja auch das Glück und hier Arbeiten Leute bei den Ämtern, und können mir sagen was ich so für Möglichkeiten habe, und wie meine Chancen stehen das ich, erstens so eine Umschulung bekomme und falls nicht ob man sich so etwas selbst Finanzieren kann.


    Ich sag schon mal Vielen Dank fürs erste und Bitte um Ratschläge.


    Gruß
     
    #1
    ElGuapo25, 24 Januar 2010
  2. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    Probier doch einfach mal dich bei firmen um einen ausbildungsplatz zu bewerben. viele firmen nehmen zwar lieber jüngere azubis, aber wenn du denen ja schon erfahrung vorweisen kannst bist du für die ja doch deutlich günstiger als ein normaler azubi. und mit vorerfahrung könntest du die ausbildung bestimmt auch verkürzen. Und eine ausbildungsvergütung gibt es da ja auch.

    ansonsten kann man (zuumindest in dem ausbildungsberuf den cih gemacht habe) sich auch OHNE ausbildung zur gesellenprüfung anmelden, wenn man vorweisen kann dass man erfahrung in dem beruf hat. Vielleicht einfach mal bei der handwerkskammer nachfragen. Das sollte so teuer auch nicht sein.
     
    #2
    SunShineDream, 24 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Berufliche Situation brauche
tanzbein789
Off-Topic-Location Forum
29 August 2016
70 Antworten
Damian
Off-Topic-Location Forum
8 Juli 2016
28 Antworten
DennisMu
Off-Topic-Location Forum
4 Dezember 2015
8 Antworten