Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

@Berufstätige: Wieviel mehr hättet ihr mit Steuerklasse 3?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von User 64931, 9 November 2007.

  1. User 64931
    User 64931 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    731
    82
    113
    Verheiratet
    Hi,

    musste eben feststellen, dass ich netto 350€ mehr hätte, wenn ich verheiratet wäre (bzw. eh bald bin :p).
    Unter http://www.focus.de/finanzen/steuern/gehaltsplaner könnt ihr euer Gehalt einmal mit Steuerklasse 1 und mit 3 ausrechnen und dann die Differenz hier posten. Ist schon krass wieviel das ausmachen kann :eek:
     
    #1
    User 64931, 9 November 2007
  2. SottoVoce
    SottoVoce (32)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    26
    183
    Verheiratet
    Ich hab sowieso Steuerklasse 2, weil ich alleinerziehend bin. Mit Steuerklasse 1 würde ich ungefähr 50 Euro weniger bekommen als jetzt. Und mit Steuerklasse 3 beträgt die Differenz zu 1 genau 300 Euro laut Rechner, zu dem, was ich tatsächlich habe dann also ungefähr 250 Euro.

    Geheiratet wird deshalb aber trotzdem nicht überstürzt. *g* Zumal mein Freund auch verdient und wir noch nie drüber geredet haben, ob er bereit wäre, ne schlechtere Steuerklasse in Kauf zu nehmen...
     
    #2
    SottoVoce, 9 November 2007
  3. User 64931
    User 64931 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    731
    82
    113
    Verheiratet
    Meine Verlobte studiert noch und arbeitet nebenbei als selbständige, da funktioniert das mit Steuerklasse 3 dann ganz gut :p
     
    #3
    User 64931, 9 November 2007
  4. SottoVoce
    SottoVoce (32)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    26
    183
    Verheiratet
    Mein Freund wird voraussichtlich auch noch eine weile weiterstudieren, wenn wir heiraten, deshalb wird es anfangs schon das beste sein, wenn ich 3 nehme und er dann eben die schlechtere in Kauf nimmt. Insgesamt wird so mehr rauskommen, weil ich ja auch mehr verdiene als er... Später wirds mal umgedreht sein, dann tauschen wir einfach. *g*
     
    #4
    SottoVoce, 9 November 2007
  5. Henk2004
    Henk2004 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    0
    101
    vergeben und glücklich
    Ähm, ich hab zwar nicht die meiste Ahnung von Steuern aber wenn ich mich recht entsinne wählt man als Ehepaar ja meistens die Zusammenveranlagung, was dann aber auch nur wirklich Sinn macht, wenn die Einkommensunterschiede relativ groß sind.

    Wenn beide gleich viel verdienen ist das meines Wissens nach egal ob einzel oder zusammen oder welche Steuerklasse man wählt.

    Am Ende des Jahres wird abgerechnet...

    Siehe auch
    http://de.wikipedia.org/wiki/Steuerklassen
     
    #5
    Henk2004, 9 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...