Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Berufsumfrage

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von die Kitty, 27 März 2009.

  1. die Kitty
    Gast
    0
    Also ich bin in absehbarer Zeit aus der Schule raus, weiß aber immer noch nicht genau, was ich danach machen will.
    Nun interessiert mich, was ihr so beruflich macht / machen wollt und wie ihr darauf gekommen seid.

    1. Welchen Beruf übst du zur Zeit aus?

    2. Welchen Beruf würdest du gerne ausüben / welchen Berufswunsch hast du (oder hattest du zur Zeit deines Schulabschlusses)? (hier bitte keine utopischen Wunschvorstellungen, sondern etwas, was ihr euch wirklich zum Broterwerb vorstellen könntet)

    3. Wie bist du auf deinen Berufswunsch gekommen?

    4. Seit wann hast du diesen Berufswunsch?

    5. Welche Gründe gibt es, für eine evtl. Abweichung zwischen deinem jetzigen Beruf und deinem Wunschberuf?

    6. Welchen Ausbildungsweg hast du beschritten / was hast du studiert bevor du deinen Beruf ausüben konntest?

    7. Was magst du an deinem Beruf am meisten?

    8. Was gefällt dir an deinem Job weniger?

    9. Wie schwer ist es bei deiner Berufswahl, einen Arbeitsplatz zu finden?

    10. Bist du mit deinem Job zufrieden oder würdest du gerne die Zeit zurückdrehen und einen anderen Weg einschlagen?

    Danke! :smile:
     
    #1
    die Kitty, 27 März 2009
  2. Habbi
    Gast
    0
    1. Welchen Beruf übst du zur Zeit aus?

    Ich studiere Angewandte Informatik im 6. Semester.

    2. Welchen Beruf würdest du gerne ausüben / welchen Berufswunsch hast du (oder hattest du zur Zeit deines Schulabschlusses)? (hier bitte keine utopischen Wunschvorstellungen, sondern etwas, was ihr euch wirklich zum Broterwerb vorstellen könntet)

    Früher wollte ich Ägyptologie studieren, hat sich aber dank den Studiengebühren erledigt. Konnte mir einfach nicht so viele Semester leisten bis ich mal zu nem Ende komme (ich bin jetzt mit 7 Semestern schon am Limit, kann mir nicht mal mehr den Master leisten, auch wenn ich ihn gern machen würd, es lebe die sozial gerechte Bildung). Deswegen musste dann was anderes her.

    3. Wie bist du auf deinen Berufswunsch gekommen?

    Hört sich vielleicht doof an, aber ich hatte kurz vorm Abi ne Eingebung...kp, eines Tages bin ich aufgewacht und hab gesagt "Ich studiere Informatik". Meine Freunde wollten es mir ausreden, weil ich auf dem Gebiet absoluter Neuling war.

    4. Seit wann hast du diesen Berufswunsch?

    Wie gesagt, kurz vorm Abi.

    5. Welche Gründe gibt es, für eine evtl. Abweichung zwischen deinem jetzigen Beruf und deinem Wunschberuf?

    Studiengebühren und die fehlende Möglichkeit bei meinem Berufswunsch genug zu verdienen um meine Schulden, die dort zweifellos entstanden wären zurückzuzahlen und nicht unter ner Brücke zu leben....

    6. Welchen Ausbildungsweg hast du beschritten / was hast du studiert bevor du deinen Beruf ausüben konntest?

    s.o.

    7. Was magst du an deinem Beruf am meisten?

    Dass ich meine Fähigkeit mich gegen andere (in dem Fall Männer) durchzusetzen gut einsetzen kann. Und dass ich beim Programmieren oft mein Mathe-Faible einsetzen kann und mein Hirn richtig verrenken kann.

    8. Was gefällt dir an deinem Job weniger?

    Die Technische Seite. Und es gibt kaum Frauen -.- Nervt manchmal ein bisschen.

    9. Wie schwer ist es bei deiner Berufswahl, einen Arbeitsplatz zu finden?

    Leicht, ein Angebot hab ich schon obwohl ich erst in nem Jahr fertig bin :smile:

    10. Bist du mit deinem Job zufrieden oder würdest du gerne die Zeit zurückdrehen und einen anderen Weg einschlagen?

    Hm, nö ich würde im Moment nichts ändern. Aber irgendwie würd ich echt gerne nen Master machen (und wieder rege ich mich über die sozial gerechten Möglichkeiten des Studiums auf...Leute die zu Hause wohnen und ein paar Geschwister haben zahlen keine Studiengebühren und andere, die ohnehin schon auf jeden Cent kucken, müssen noch weiter zahlen....)
     
    #3
    Habbi, 27 März 2009
  3. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    1. Welchen Beruf übst du zur Zeit aus? Ich bin eingestellt als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung, dazu noch Ausbilder und Prüfer für IT Berufe

    2. Welchen Beruf würdest du gerne ausüben / welchen Berufswunsch hast du (oder hattest du zur Zeit deines Schulabschlusses)?
    Ich möchte auf mittelfristige Sicht aus der Praxis des Berufes raus und voll in die Richtung Aus- und Weiterbildung gehen. Ich kann mir die Arbeit z.B. bei einem überbetrieblichem Ausbilder sehr gut vorstellen.

    3. Wie bist du auf deinen Berufswunsch gekommen?
    Durch meine Tätigkeit als Prüfer kam der WUnsch auf, in diese Richtung ein 2tes Standbein aufzubauen. Ich mache dazu aktuell die Weiterbildung "Berufspädagoge für Aus- und Weiterbildung"

    4. Seit wann hast du diesen Berufswunsch?
    Also meinen Urpsrungsberuf wollte ich machen, seit ich etwa 14 war. Hat alles so geklappt. Und die Zukunft wie gesagt seit ich Prüfer bin - also etwa 3 Jahre

    5. Welche Gründe gibt es, für eine evtl. Abweichung zwischen deinem jetzigen Beruf und deinem Wunschberuf?
    Hmm, das ist schwierig zu erklären. Vielleicht liegst auch sehr am Betrieb, aber wir entwickeln hier mit übermäßig viel Druck und teilweise ohne Sinn und Verstand (Pflichtenheft? Brauchen wir nicht)... Das ist es was mich aktuell am Beruf stört. Dazu ist diese Branche auch noch sehr schnelllebig und ich denke durchaus, dass es mal schwierig wird mitzuhalten, da sich Lernverhalten ja mit zunehmendem Alter ändern. Prinzipiell ist es mein Traumberuf, aber realistisch gesehen müsste ich diesen noch knapp 39 Jahre durchhalten...
    Deswegen möchte ich meinen Traumberuf mit meinem Zweitwunsch verbinden und dies irgendwann lehren.

    6. Welchen Ausbildungsweg hast du beschritten / was hast du studiert bevor du deinen Beruf ausüben konntest?
    Ich habe direkt den Beruf gelernt, direkt nach der Realschule. Nebenher hab ich dann Abi gemacht und aktuell eben die o.g. Weiterbildung

    7. Was magst du an deinem Beruf am meisten?
    Den Prozess aus nichts eine Lösung zu schaffen

    8. Was gefällt dir an deinem Job weniger?
    Der Druck, stets alles und jeden Fall bedenken und abfangen zu müssen. Gehört aber dazu.


    9. Wie schwer ist es bei deiner Berufswahl, einen Arbeitsplatz zu finden?
    Das ist regional sehr unterschiedlich.

    10. Bist du mit deinem Job zufrieden oder würdest du gerne die Zeit zurückdrehen und einen anderen Weg einschlagen?
    Auf keinen Fall :smile:
     
    #4
    Gilead, 27 März 2009
  4. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    1. Welchen Beruf übst du zur Zeit aus? ab 01.05. Vertriebsbeauftragter im Bankenvertrieb

    2. Welchen Beruf würdest du gerne ausüben / welchen Berufswunsch hast du (oder hattest du zur Zeit deines Schulabschlusses)? (hier bitte keine utopischen Wunschvorstellungen, sondern etwas, was ihr euch wirklich zum Broterwerb vorstellen könntet) Das war schon länger mein Ziel, aber das Ende der "Fahnenstange" ist noch nicht erreicht. Spätestens wenn ich das Studium zum Betriebswirt abgeschlossen habe geht´s weiter...:smile:

    3. Wie bist du auf deinen Berufswunsch gekommen? Diese Tätigkeit hatte ich schon länger im Visier, allerdings fehlte mit bisher zu Erreichung dieses Zieles die erforderliche Berufserfahrung.

    4. Seit wann hast du diesen Berufswunsch? Seit ca. 3 Jahren.

    5. Welche Gründe gibt es, für eine evtl. Abweichung zwischen deinem jetzigen Beruf und deinem Wunschberuf? Nein, passt soweit.

    6. Welchen Ausbildungsweg hast du beschritten / was hast du studiert bevor du deinen Beruf ausüben konntest? Abi, Ausbildung zum Fotograf, (verkürzte) Ausbildung zum Versicherungsfachmann.

    7. Was magst du an deinem Beruf am meisten? Die Arbeit im Team, sehr gute Karriereaussichten, und die Tatsache die Ergebnisse meiner Arbeit sofort "sehen" zu können.

    8. Was gefällt dir an deinem Job weniger? Manchmal der Erfolgsdruck, aber man gewöhnt sich daran.

    9. Wie schwer ist es bei deiner Berufswahl, einen Arbeitsplatz zu finden? Die "einfachen" Arbeitsplätze sind relativ leicht zu finden, will man sich weiterentwickeln wird es ohne entsprechende Berufserfahrung und Qualifikation schwierig.

    10. Bist du mit deinem Job zufrieden oder würdest du gerne die Zeit zurückdrehen und einen anderen Weg einschlagen? Nein, die damalige "Kehrtwende" war die vollkommen richtige Entscheidung.
     
    #5
    User 56700, 27 März 2009
  5. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    1. Welchen Beruf übst du zur Zeit aus?
    Ich übe meinen beruf zurzeit nicht aus, da ich auf arbeitssuche bin. ich bin pharmazeutisch-technische assistentin und hab zuletzt in einer apotheke gearbeitet.

    2. Welchen Beruf würdest du gerne ausüben / welchen Berufswunsch hast du (oder hattest du zur Zeit deines Schulabschlusses)?
    pta oder mtla oder rettungsassitentin warten die traumberufe. mittlerweile bin ich aber mit der pta nicht mehr so zufrieden, da der jobmarkt nicht beschissener aussehen könnte, obwohl der job an sich schon spaßmacht. jetzt möchte ich gern noch ne ausbildung als gesundheits- und(kinder-)krankenpflegerin machen , damit ich mit dem job mal ins ausland gehen kann. bloß weg hier :zwinker:

    3. Wie bist du auf deinen Berufswunsch gekommen?
    ich fand arbeiten im labor sehr interessant. war immer schon interessiert an bio und chemie. da ich aber für klebstoff und farben eher langweilig finde, sollte es was medizinisches sein.is dann halt was pharmazeutisches geworden.alles in allem ne schöne mischung. sieht im berufsalltag aber dann doch eher so aus als hätte man nen büro oder verkaufsjob. wirklich interressante stellen sind rar.

    4. Seit wann hast du diesen Berufswunsch?
    seit ich weiß, dass ich nicht studieren will, das war so etwa mitte jgst.12

    5. Welche Gründe gibt es, für eine evtl. Abweichung zwischen deinem jetzigen Beruf und deinem Wunschberuf?
    hätt ich gewusst, dass die ausbildungsinhalte im berufsalltag so gut wie überhaupt nicht vorkommen, hätt ich diesen beruf wohl nie so toll gefunden. man steht mir im nachinein gesehen zu wenig im labor. weiß nicht, ob das mtla mtla anders gewesen wäre.

    6. Welchen Ausbildungsweg hast du beschritten / was hast du studiert bevor du deinen Beruf ausüben konntest?
    ich hab abi gemacht, dann den zweijährigen lehrgang in einer pta-schule, dann das anerkennungspraktikum (6monate), danach wie gesagt keine stelle bekommen bisher. Sollte sich das nicht bald ändern, hoffe ich nun die andere Ausbildung anfangen zu können, um wenigstens den auswanderungswunsch irgendwann zu erfüllen, mit nem job der mir mehr verspricht.

    7. Was magst du an deinem Beruf am meisten?
    ie aborarbeiten, sofern mal welche anfallen und der kundenkontakt.

    8. Was gefällt dir an deinem Job weniger?
    der kaufmännische aspekt. ich hasse es kranken kunden Zusatzkäufe aufzuschwatzen, obwohls völlig unnötig ist oder dass wir nur den teuersten kram in der auslage haben. wenn mans nicht macht is man seinen job manchmal schneller los als man gucken kann. (natürlich nicht bei allen!)

    9. Wie schwer ist es bei deiner Berufswahl, einen Arbeitsplatz zu finden?
    -in NRW eher schwer. hab gehört sowohl in Norddeutschland als auch in BaWü und Bayern solls wohl ganz ok sein.

    10. Bist du mit deinem Job zufrieden oder würdest du gerne die Zeit zurückdrehen und einen anderen Weg einschlagen?
    -wie gesagt, ich hätte es mir sparen können. geschadet hats aber auch nicht, weil ich im gesundheitsbereich bleiben will und vielleicht eröffnet es mir ja nochmal ungeahnte möglichkeiten :zwinker:
     
    #6
    Sonata Arctica, 27 März 2009
  6. Thomaxx
    Gast
    0
    1. Welchen Beruf übst du zur Zeit aus?
    also ich habe ja zwei Berufe, einen kaufmännischen, den ich gerade ausübe und habe dann noch meinen "Meister" samt "Techniker" in der Müllerei.

    2. Welchen Beruf würdest du gerne ausüben / welchen Berufswunsch hast du (oder hattest du zur Zeit deines Schulabschlusses)?
    Ich würde gerne meinen Müllerberuf ausüben, da dieser mehr Abwechslung bietet. An Angeboten mangelt es nicht und ich bekomme mehr als ausreichend davon, da aber praktisch alle aus dem Ausland sind (ich hatte meinen Techniker an der weltweit rennomiertesten Schule in der Schweiz gemacht, bei ca. 20 Absolventen pro Jahr lässt sich leicht errechnen wie groß der Mangel an qualifizierten Führungskräften weltweit ist) und ich ehrlich gesagt keine Lust habe, D zu verlassen, bleibt mir nix anderes übrig als weiterhin Kaufmann zu sein.

    3. Wie bist du auf deinen Berufswunsch gekommen?
    eigentlich sollte ich mal die Mühle meines Onkels übernehmen und es war eben alles darauf ausgerichtet, der kaufmännische, sowie der müllerische Werdegang.

    4. Seit wann hast du diesen Berufswunsch?
    ich habe mir noch nie einen Beruf gewünscht :tongue:

    5. Welche Gründe gibt es, für eine evtl. Abweichung zwischen deinem jetzigen Beruf und deinem Wunschberuf?
    s.o.

    6. Welchen Ausbildungsweg hast du beschritten / was hast du studiert bevor du deinen Beruf ausüben konntest?
    nein, obwohl die Technikerschule wohl einem Studium nicht viel hinterherhinkt, wird man doch soweit ausgebildet, ein leeres Gebäude in eine funktionierende Mühle umwandeln zu können.

    7. Was magst du an deinem Beruf am meisten?

    es gibt nichts schöneres als eine nicht funktionierende Mühle :grin:

    8. Was gefällt dir an deinem Job weniger?

    früher immer das Mehl ausfahren bei meinem Onkel, das war immer eine scheiß Knufferei wenn man 3to in 50kg Säcken in den 2. Stock tragen musste

    9. Wie schwer ist es bei deiner Berufswahl, einen Arbeitsplatz zu finden?
    haha, nur Nutten finden wahrscheinlich schneller einen neuen Arbeitgeber

    10. Bist du mit deinem Job zufrieden oder würdest du gerne die Zeit zurückdrehen und einen anderen Weg einschlagen?

    nein, der kaufmännische geht eben auch, beides zusammen würde aber mehr Spaß machen. Aber ich darf ja in einer kleinen Mühle, die ich kostenfrei berate, etwas "rumspielen"....das lindert den Schmerz :grin:
     
    #7
    Thomaxx, 27 März 2009
  7. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Was issen das? Sowas wie AWD oder MLP?
     
    #8
    User 24257, 27 März 2009
  8. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    1. Welchen Beruf übst du zur Zeit aus?
    Ich bin Stadtinspektorin auf Probe (also Beamtin im gehobenen Verwaltungsdienst, aber noch nicht auf Lebenszeit).

    2. Welchen Beruf würdest du gerne ausüben / welchen Berufswunsch hast du (oder hattest du zur Zeit deines Schulabschlusses)? (hier bitte keine utopischen Wunschvorstellungen, sondern etwas, was ihr euch wirklich zum Broterwerb vorstellen könntet)
    Das war mein Berufswunsch und ich habe das Ziel konsequent verfolgt. Zuerst mit einer Ausbildung im mittleren Dienst, dann mit Leistung zeigen als Angestellte und dann mit der Chance die Ausbildung zum gehobenen Dienst zu machen. Nun muss ich nur noch die 3 Jahre Probezeit erfolgreich absolvieren und dann ist alles perfekt.

    3. Wie bist du auf deinen Berufswunsch gekommen?
    Ich weiß gar nicht so genau. So wie andere Kinder Kindergärtnerin oder Pilot werden wollen wollte ich in die Verwaltung.

    4. Seit wann hast du diesen Berufswunsch?
    seit ich denken kann, und seit meinem 16. Lebensjahr konkret als Berufswunsch und Ziel, das ich verfolgen wollte.

    5. Welche Gründe gibt es, für eine evtl. Abweichung zwischen deinem jetzigen Beruf und deinem Wunschberuf?
    entfällt

    6. Welchen Ausbildungsweg hast du beschritten / was hast du studiert bevor du deinen Beruf ausüben konntest?
    Ausbildung im mittleren Dienst 2 Jahre
    Duales Studium an der Verwaltungsfachhochschule 3 Jahre


    7. Was magst du an deinem Beruf am meisten?
    Der Umgang mit den Bürgern.
    Die Kreativität, die ich ausleben kann.
    Die Arbeitszeiten
    Naja... und der Beamtenstatus ist heute auch nicht verkehrt.


    8. Was gefällt dir an deinem Job weniger?
    Einige langweilige Routineaufgaben bei denen man das Gefühl hat, dass die Verwaltung sich lediglich selbst verwaltet.

    9. Wie schwer ist es bei deiner Berufswahl, einen Arbeitsplatz zu finden?
    Für mich war es einfach. Ich hab alles beim selben Arbeitgeber durchgezogen.

    10. Bist du mit deinem Job zufrieden oder würdest du gerne die Zeit zurückdrehen und einen anderen Weg einschlagen?
    Ich würde es wieder so machen.
     
    #9
    Schmusekatze05, 27 März 2009
  9. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    1. Welchen Beruf übst du zur Zeit aus?
    kreisinspektorin / dipl.-verw. wirtin /beamtin auf lebenszeit (alles drei vereint ein beruf *hihi*)

    2. Welchen Beruf würdest du gerne ausüben / welchen Berufswunsch hast du (oder hattest du zur Zeit deines Schulabschlusses)? (hier bitte keine utopischen Wunschvorstellungen, sondern etwas, was ihr euch wirklich zum Broterwerb vorstellen könntet)
    ich wollte immer pathologin oder polizistin werden

    3. Wie bist du auf deinen Berufswunsch gekommen?
    kreisinspektorin: wollte ich nich werden, war das einzige, was mich wollte
    polizistin: wollte ich schon immer, hab dann auch ein jahrespraktikum gemacht und wollte es immer noch
    pathologin: wollte ich auch schon immer. leider muss man dafür ja medizin studieren

    4. Seit wann hast du diesen Berufswunsch?
    keine ahnung, schon immer

    5. Welche Gründe gibt es, für eine evtl. Abweichung zwischen deinem jetzigen Beruf und deinem Wunschberuf?
    bei der polizei wollten sie mich nich, weil meine blutsenkung zu hoch war.
    für das pathologen-ziel hätte ich medizin studieren müssen, dafür fehlte mir damals das abi
    vll mach ich es jetz noch irgendwann

    6. Welchen Ausbildungsweg hast du beschritten / was hast du studiert bevor du deinen Beruf ausüben konntest?
    verwaltung und rechtspflege studiert, 3 jahre

    7. Was magst du an deinem Beruf am meisten?
    den kundenkontakt, die arbeit mit gesetzen

    8. Was gefällt dir an deinem Job weniger?
    nichts, alles is gut

    9. Wie schwer ist es bei deiner Berufswahl, einen Arbeitsplatz zu finden?
    naja.. ich sag mal so, verwaltungen usw gibts überall.. aber sie stellen eben nich unbegrenz ein

    10. Bist du mit deinem Job zufrieden oder würdest du gerne die Zeit zurückdrehen und einen anderen Weg einschlagen?
    jain.. zur zeit bin ich ein bischen hin und her gerissen, ich würde gerne mal was anderes machen.
    aber eigentlich würde ich es immer wieder so machen, mein arbeitsplatz is immerhin mein lebenlang sicher und er gefällt mir sehr gut
     
    #10
    Beastie, 27 März 2009
  10. Levana
    Verbringt hier viel Zeit
    173
    101
    0
    Single
    1. Welchen Beruf übst du zur Zeit aus?
    Ist irgendwie kein Beruf, ich arbeite seit kurzem in der Agentur für Arbeit. Ich bin gelernte Kauffrau im Gesundheitswesen.

    2. Welchen Beruf würdest du gerne ausüben / welchen Berufswunsch hast du (oder hattest du zur Zeit deines Schulabschlusses)? (hier bitte keine utopischen Wunschvorstellungen, sondern etwas, was ihr euch wirklich zum Broterwerb vorstellen könntet)
    Ich wollte einfach nur irgendwo im Büro arbeiten :smile:

    3. Wie bist du auf deinen Berufswunsch gekommen?
    Durch ne Anzeige in der Zeitung, damals kannte ich meinen Beruf gar nicht...

    4. Seit wann hast du diesen Berufswunsch?
    Noch nie gehabt (Zufall)

    5. Welche Gründe gibt es, für eine evtl. Abweichung zwischen deinem jetzigen Beruf und deinem Wunschberuf?


    6. Welchen Ausbildungsweg hast du beschritten / was hast du studiert bevor du deinen Beruf ausüben konntest?
    Gar nichts, bin reingerutscht. Vorher war ich bei einer Krankenkasse und möchte deswegen so schnell wie möglich da wieder rein. Aber ich wäre blöd, wenn ich den "sichersten Job in Deutschland" aufgeben würde ...

    7. Was magst du an deinem Beruf am meisten?
    Eigentlich alles ... Also in meinem Beruf meine ich, nicht in meinem Job :smile:
    (mich irritiert der Begriff "Beruf")

    8. Was gefällt dir an deinem Job weniger?
    nichts

    9. Wie schwer ist es bei deiner Berufswahl, einen Arbeitsplatz zu finden?
    In meiner Berufswahl ist es sehr schwer, was zu finden.

    10. Bist du mit deinem Job zufrieden oder würdest du gerne die Zeit zurückdrehen und einen anderen Weg einschlagen?
    Nein! Passt alles so!
     
    #11
    Levana, 27 März 2009
  11. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    1. Welchen Beruf übst du zur Zeit aus? Security

    2. Welchen Beruf würdest du gerne ausüben / welchen Berufswunsch hast du (oder hattest du zur Zeit deines Schulabschlusses)? Berufswunsch geht in ca. 2 Wochen in Erfüllung. Als ich zur Schule ging dachte ich immer Meeresbiologin wäre ein schöner Beruf aber dazu hätte ich mehr Sachen gebraucht als ich habe.

    3. Wie bist du auf deinen Berufswunsch gekommen? Man muss nur lange genug warten dann geht alles in Erfüllung. :grin:

    4. Seit wann hast du diesen Berufswunsch? Ich schätz seit ich hier arbeite als Security und das sind 4 Jahre.

    5. Welche Gründe gibt es, für eine evtl. Abweichung zwischen deinem jetzigen Beruf und deinem Wunschberuf? Ich versteh die Frage nicht. Sorry. :grin:

    6. Welchen Ausbildungsweg hast du beschritten / was hast du studiert bevor du deinen Beruf ausüben konntest? Hab nix studiert und auch keine Matura. Den beruf kann jeder aussüben der mit den Arbeitszeiten klar kommt. :grin:

    7. Was magst du an deinem Beruf am meisten? :grin: Gar nix. Anfangs war es ja noch toll. Naja vielleicht dass ich in Vormittag frei habe aber alles wirklich alles wird besser in 2 Wochen und darauf freue ich mich schon total.

    8. Was gefällt dir an deinem Job weniger? Arbeitszeiten, Kollegen, Dienstkleidung ist Pflicht,

    9. Wie schwer ist es bei deiner Berufswahl, einen Arbeitsplatz zu finden? Überhaupt nicht schwer. Man bewirbt sich und es klappt.

    10. Bist du mit deinem Job zufrieden oder würdest du gerne die Zeit zurückdrehen und einen anderen Weg einschlagen? Nein würde die Zeit nicht zurück drehen wollen weil wenni ch das tun würde würde es bei mir keine Veränderunggeben.
     
    #12
    capricorn84, 27 März 2009
  12. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Nein, um Himmels Willen....:eek: :grin: Ich bin bei der Allianz angestellt und für die Mitarbeiter einer Bankfiliale zuständig, damit diese ihre vorgegebene Ziele im Versicherungsbereich erfüllen.
     
    #13
    User 56700, 27 März 2009
  13. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Achso. ich dachte schon, du seist n Drücker :grin:
    Wie ist denn das da jetzt? Ab Juni solls doch die Allianz-Bank unter der OLB geben, oder?
     
    #14
    User 24257, 27 März 2009
  14. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Nein von diesen unseriösen Drückerkolonnen halte ich überhaupt nichts... Ich glaube da wäre ich lieber arbeitslos!:grin:

    Richtig, gerade letztens war die Auftaktveranstaltung der neuen Allianz Bank. Damit habe ich allerdings nur indirekt etwas zu tun. Die Allianz hat nach dem Verkauf der Dresdner Bank einen Vermittlungsvertrag mit der Commerzbank abgeschlossen. In einer dieser Dresdner Bank, bzw. bald Commerzbank Filialen bin ich tätig.
     
    #15
    User 56700, 27 März 2009
  15. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    1. Welchen Beruf übst du zur Zeit aus?
    Ich studiere Biochemie.

    2. Welchen Beruf würdest du gerne ausüben / welchen Berufswunsch hast du (oder hattest du zur Zeit deines Schulabschlusses)? (hier bitte keine utopischen Wunschvorstellungen, sondern etwas, was ihr euch wirklich zum Broterwerb vorstellen könntet)
    Ich möchte dann gerne noch ein Zweitstudium in Medizin anhängen, und dann kombiniert in der Forschung/Behandlung/Lehre an der Uni arbeiten.

    3. Wie bist du auf deinen Berufswunsch gekommen?
    Das hat sich irgendwie so entwickelt, durch verschiedene Gespräche die ich geführt habe.

    4. Seit wann hast du diesen Berufswunsch?
    Forscherin wollte ich schon relativ lang (7. Klasse) werden, das mit der Medizin kam erst letztes Jahr dazu.

    5. Welche Gründe gibt es, für eine evtl. Abweichung zwischen deinem jetzigen Beruf und deinem Wunschberuf?
    -

    6. Welchen Ausbildungsweg hast du beschritten / was hast du studiert bevor du deinen Beruf ausüben konntest?
    -

    7. Was magst du an deinem Beruf am meisten?
    Das Lernen, den ganzen Denkprozess. Das Arbeiten im Labor.

    8. Was gefällt dir an deinem Job weniger? Die Arroganz mancher Professoren, der Druck möglichst viel in möglichst kurzer Zeit zu publizieren - manchmal auf Kosten der Resultate.

    9. Wie schwer ist es bei deiner Berufswahl, einen Arbeitsplatz zu finden? In der Industrie wohl relativ leicht, an der Uni schwerer.

    10. Bist du mit deinem Job zufrieden oder würdest du gerne die Zeit zurückdrehen und einen anderen Weg einschlagen?
    Ich würde wohl Biologie statt Biochemie studieren.
     
    #16
    User 32843, 27 März 2009
  16. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    aaaah. ok. Danke.
    Vertrieb ist in Banken inzwischen aber auch ganz schön böse. Ich bin froh, nicht so unter Druck zu stehen. Gibt genug, die daran kaputt gehen. Vor allem weil man ja vielfach keine Freiheit bei der Beratung hat. (à la "Noch xy € toller-strukturierter-bond müssen diese Woche verkauft werden. Und dazu z Bausparverträge")
     
    #17
    User 24257, 27 März 2009
  17. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Ach mit der Zeit kann man damit problemlos umgehen. Das ist eben Vertrieb!:zwinker:
     
    #18
    User 56700, 27 März 2009
  18. die Kitty
    Gast
    0
    Die Frage zielt auf diejenigen ab, die momentan nicht ihren Traumberuf ausüben.
    D.h. wenn jemand z.B. eigentlich Informatiker sein möchte, aber momentan bei McDoof hinterm Tresen steht... :zwinker:

    Was machst du denn in 2 Wochen, wenn du nicht mehr als Security arbeitest?
     
    #19
    die Kitty, 27 März 2009
  19. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Ich bezweifel, daß ich damit klarkäme. Zumindest bei den Stories, die ich so gehört hab. Da hätte ich teilweise auch moralische Probleme hinsichtlich bedarfsgerchter Beratung. (gibt sicher auch Positiv-Beispiele)
    Ich bin nicht wirklcih zum Vertrieb geboren.
     
    #20
    User 24257, 27 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten