Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Berufswunsch Dozent

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Rainbow_girl, 5 November 2005.

  1. Rainbow_girl
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ein Freund von mir möchte gerne Dozent an der Uni werden. Habt ihr eine Ahnung, wie man das wird? :ratlos: Denn es gibt ja kein Studium extra für Dozenten oder? Muss er dann einfach das oder die Fächer studieren, in denen er Seminare und Vorlesungen machen will?
    Und muss man dafür Prof. oder Dr. sein?
     
    #1
    Rainbow_girl, 5 November 2005
  2. Altkanzler
    Altkanzler (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    Single
    äh ?

    nein es gibt kein Studium "Dozent"... du musst studieren und mind. promovieren.

    Dann gibt es unterschiedl. Möglichkeiten

    1. Assistent an der Uni - die dürfen zum Teil Vorlesungen halten, Prüfungen abnehmen, aber es muss stehts ein Prof am schluss sein Zeichen drunter setzen

    2. Einen Ruf für ein Professoren Stelle bekommen. Dazu muss man nicht habilitieren, man muss "nur" habilitationsähnliche Leistungen nachweisen können (entscheidungen ob deine Leistungen ausreichend sind entscheidend die jeweilige Uni)

    3. Habilitieren und dann auf Ruf warten.


    Dein Text klingt ein bisschen naiv. DOzent an einer Uni zu werden ist nicht leicht. Zum einen musst du wirklich gut in deinem Fach sein und dann noch auf eine freie Stelle hoffen.
     
    #2
    Altkanzler, 5 November 2005
  3. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    Dozenten = Lehrer an der Uni

    Wenn er das machen will muss er das entsprechende Fach studieren. Ein Doktor oder eigenen Lehrstuhl (= Professur) muss man nicht haben, man kann auch als wissenschaftlicher Mitarbeiter Veranstaltungen halten. Wenn er aber eh schon an der Uni bleiben will wäre eine Promotion und Habilitation natürlich keine schlechte Idee.
     
    #3
    Ike, 5 November 2005
  4. Tobi1982
    Tobi1982 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    Single
    Bei einigen unserer Dozenten bezweifle ich das... :zwinker:

    Ich galube, dass sich das mit dem Vorlesungen halten oft so ergibt, wenn man an einer Universität an einem Lehrstuhl arbeitet.

    Meines Wissens muss man auch nicht unbedingt den Dr. haben. Entscheidend ist halt, dass man ein Gebiet so gut beherrscht, um es lehren zu können.

    Gruß
    Tobi
     
    #4
    Tobi1982, 5 November 2005
  5. Altkanzler
    Altkanzler (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    Single
    wissenschafltiche Mitarbeiter an der Uni sind entweder Doktoranden oder haben schon promoviert, wobei Doktoranden afaik nicht erlaubt ist eigene Vorlesungen zu halten (Ausnahme sind Praktikas). D.h. es muss eine Promotion vorliegen, um eine Vorlesung halten zu können.

    Eine Professur heißt auch nicht gleich einen eigenen Lehrstuhl zu haben, C3 Professoren sind z.b. Profs unter den Lehrstuhlinhabern.

    Man kann auch promovieren / habilitieren und dann als freiere Dozent sich durchschlagen

    bezweifle ich - da dann eine allgemein gütlige Bewertung fehlt.. wer sagt dann, dass einer sein Gebiet gut beherrsche ? Ich denke aufgrund unserer bürokratischen Bestimmungen ist das nicht möglich.
    Ausnahmen mögen natürlich kurzfirstiges einspringen eines Assistentens sein, aber nicht den Aufbau und das lehren einer eigenen Vorlesung an der Uni.
     
    #5
    Altkanzler, 5 November 2005
  6. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    eine vorlesung an der uni darf man nur halten, wenn man die venia legendi im entsprechenden fach hat, und die bekommt man nur durch eine habilitation (man schreibt ein "opus magnum", also ein großes werk). wissenschaftliche mitarbeiter dürfen keine vorlesungen halten, das geht erst ab C2 (PD - Privatdozent), C3 (außerplanmäßiger professor, extraordinarius) oder C4 (ordentlicher professor = lehrstuhlinhaber = ordinarius),

    außerdem sind das alles hauptamtlich wissenschaftler oder ärzte, die den großteil ihrer zeit forschen oder mit patienten zugange sind...die lehrtätigkeit ist für die meisten nur notwendiges übel...
     
    #6
    pappydee, 5 November 2005
  7. Altkanzler
    Altkanzler (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    Single
    @pappydee:
    kann es sein, dass es da länderspezifische unterschiede gibt?

    laut bayrischen Hochschulgesetztes darf das wissenschaftlich Personal Vorlesungen durchführen, laut Definition zählt dazu der Professor, Oberassistenten und wissenschaftliche Mitarbeiter.

    Z.b. lesen bei uns am Institut auch Postdocs - die beiden arbeiten an ihrer Habilitation, haben sie aber nicht und auch keine C2 Stelle
     
    #7
    Altkanzler, 5 November 2005
  8. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    oh...siehst du, das wusste ich nicht. in BW jedenfalls halten nur habilitierte vorlesungen. seminare und so, das machen auch andere, klar. aber vorlesung nicht...
     
    #8
    pappydee, 5 November 2005
  9. Altkanzler
    Altkanzler (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    Single
    es wird noch besser :tongue: ist aber allgemeindeutsch:

    Ein Dozent mit dem Titel Prof muss nicht habilitiert haben ! Man erhält den Titel auch bei äquivalenten Leistungen. Wurde mal abgeschafft, da kein Land außer Deutschland die Habilitation kennt. Bei uns im Studiengang z.b. gibt es keinen Prof (egal ob C3 / C4) der habilitiert hat :smile:
     
    #9
    Altkanzler, 5 November 2005
  10. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    dann bist du entweder in nem komischen bundesland, oder an einer komischen hochschule - also an keiner universität in bw wird einer prof ohne habil.

    in meinem studiengang schon dreimal nicht...
     
    #10
    pappydee, 5 November 2005
  11. Altkanzler
    Altkanzler (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    Single
    mhm - Bayern, LMU München :tongue:

    kann gut sein, dass noch viele habilitierte Profs lehren - es ist jedenfalls so, aufgrund der Internationalisierung, dass eine Habilitation nicht mehr zwingender Grund für einen Professur ist...

    auszug aus dem Hochschulrahmengesetz
     
    #11
    Altkanzler, 5 November 2005
  12. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Das bist Du ziemlich falsch informiert. An meiner Fakultät an der Uni Stuttgart gibt es eine Menge Profs ohne habil, mein Chef eingeschlossen. Würde sogar sagen, die habils sind in der Minderheit. Wie einige schreiben, gibt es eben auch noch die "gleichwertige wissenschaftliche Lesitungen".
    Und bei uns halten auch PostDocs eigene Vorlesungen.
    Und zu akademischen Oberräten schreibt das Hochschulgesetz:
    "Ihnen ist die selbständige Wahrnehmung von Aufgaben in Forschung, Lehre und Weiterbildung zu übertragen"
    http://www.ph-freiburg.de/zentral/service/links-weitere/zweites_hochschulrechtsaenderungsgesetz.pdf
    Unter $47 sind übrigens die Voraussetzungen für eine Professur genau beschrieben.


    Was die Usprungsfrage von Rainbow_girl angeht:
    Dein Freund muss zuerst studieren, dann promovieren und dann sehr viel Glück haben.
     
    #12
    Trogdor, 6 November 2005
  13. Rainbow_girl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    339
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Okay, dann bin ich ja jetzt informiert. :smile:
    Danke für alle Antworten!
     
    #13
    Rainbow_girl, 6 November 2005
  14. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    na gut. aber bei uns an der medizinischen fakultät (zu heidelberg) gibts so spielereien nicht. immerhin heißt venia legendi die erlaubnis zu lesen - und die kriegt man mit der habil.
     
    #14
    pappydee, 6 November 2005
  15. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Du vermischst Gehaltsklassen und Qualifikationen/Titel. Z.B. ein APL (außerplanmäßiger) Professor kann auch eine einfache BAT-Stelle haben.
     
    #15
    physicist, 6 November 2005
  16. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Das von mir verlinkte Hochschulrechtsänderungegesetz Baden-Württembergs dürfte wohl auch für Heidelberg gelten, oder habe ich da etwas verpasst.Wobei schon klar ist, dass bei Medizinern etwas mehr auf die Habilitation geachtet wird, da man die Promotion ja schon recht schnell erhält.
     
    #16
    Trogdor, 6 November 2005
  17. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    nein. extraordinarii haben die gehaltsstufe C3.

    der titel professor ist aber vielfältig (da gibts ja viele, z.b. hornorarprofessoren, die kriegen nicht mal unbedingt überhaupt geld).
     
    #17
    pappydee, 6 November 2005
  18. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben

    dass man einen medizinischen doktortitel soo leicht erhält wie alle immer denken ist auch quatsch. die meisten arbeiten auch 3 jahre dran, wenigstens wenn sie ne experimentelle arbeit machen. und wenn man wirklich sich mal habilitieren will, dann sind 3 jahre sogar recht wenig.
     
    #18
    pappydee, 6 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Berufswunsch Dozent
arielle123
Off-Topic-Location Forum
12 Juli 2015
27 Antworten
haschmisch
Off-Topic-Location Forum
17 September 2006
16 Antworten