Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

bescheurte Freude

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Knuddelmaus333, 21 Februar 2005.

  1. Wisst ihr
    in meiner klasse hatte ich eigentlich immer recht viele freundinnen und kumpel.Jetzt habe ich nen Freund den ich total lieb habe und bei dem ich in der pause oft bin.Die ziehen sich auf einmal alle zurück und schließen mich bei allem aus.Ich find das voll scheiße von denen.Vorallem zur Lehrerin sagen sie wir wollen uns vertragen aber wenn ich auf sie zugeh zicken die.Ich kam immer gut mit den Jungs klar.Jetzt zicken die auch .....was soll ich tun....
     
    #1
    Knuddelmaus333, 21 Februar 2005
  2. superfalk
    superfalk (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    542
    101
    0
    Single
    Das hört sich ganz nach der grünen Neid Krankheit an, tolle Freunde hast Du.

    Frag sie mal was sie davon halten würden, wenn sie in der Situation wie du sind und sie würden dann angezickt.
     
    #2
    superfalk, 21 Februar 2005
  3. Cool du hast genau die Ansichten wie ich.Ich denke mir das auch manchmal.Seine Freunde sind voll die tollen Freunde.Ich freu mich schon jeden Tag wie ein Schneekönig auf die große Pause dann seh ich meinen Schatz und seine Freunde.Die stehen auch zu uns egal was kommt .....
     
    #3
    Knuddelmaus333, 21 Februar 2005
  4. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Ach ich hasse solche "Freunde", die sind auf jede Klerinigkeit eifersüchtig und können nicht damit Leben dass du auch Erfolge in deinem Leben hast..

    Was du tun sollst? Ist schwer zu sagen, da du ja einerseits noch länger mit ihnen in eine Klasse musst, sie aber andererseits total scheisse zu dir warn..

    ich weiß leider nicht genau was ich dir raten soll...sorry
     
    #4
    ping_pong, 21 Februar 2005
  5. Shaded
    Shaded (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    1
    Single
    Könnte es sein dass sie sich vernachlässigt gefühlt haben und dich deshalb jetzt ausschliessen?
     
    #5
    Shaded, 21 Februar 2005
  6. Das kann sein,aber ich habe meine freundin gefragt ob das ok ist und sie sagte immer ja klar.jetzt versteht sie sich mit mädchen die sie früher gehasst hat.Sie meint ich würde nie zuhören.Ich hab ihr aber ihrem schwarm bezüglich gesagt was ich tun würde und sie rennt zu anderen weibern.Oder als ihre ex beste freundin ein geheimnis verraten hat hab ich es keinem weitergesagt .Ich find das nur unfair.ich hab auch die jungs gefragt und der eine sagt ja es ist nicht wirklich das was ist ihn stören die leute mit denen ich zusammen rumhänge.....
    sie meinten mal zu mir wenn ich wieder in die gruppe will sollte ich mich ändern aber geht es bei freundschaften nicht darum sich so zu mögen wie man ist....
     
    #6
    Knuddelmaus333, 21 Februar 2005
  7. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Na ja, in dem Alter (ich schätze jetzt mal, du bist irgendwas zwischen 14 und 17) zerbrechen Freundschaften manchmal auch einfach. Weil man sich auseinanderentwickelt. Oder auch, weil ein/e Freund/in sich einen absolut blöden Partner aussucht. Klar, du sagst jetzt, deine Freunde sind bescheuert - vielleicht können SIE aber auch einfach mit deinem Freund nix anfangen und wenn du nur mit ihm zusammenhängst, haben sie halt auch keine Lust mehr, Zeit mit dir zu verbringen, weil er immer dabei ist.

    Vielleicht ist auch ein bißchen Neid dabei, aber das muß nicht sein. Vielleicht haben sie auch einfach das Gefühl, DU hast dich verändert, seit du mit ihm zusammen bist. Interessierst dich für Leute, mit denen sie nichts anfangen können, hörst ihnen nicht mehr so zu, stellst nur noch deinen Freund und dessen Freunde in den Mittelpunkt...

    Das ist nicht unbedingt eine "Schuldfrage", oder eine Frage, wer da "bescheuert" ist oder sich blöd verhält. Manchmal verändern sich Menschen einfach, oft auch in verschiedene Richtungen. Die Leute, mit denen ich so von 14-17 befreundet war, mit denen könnte ich jetzt auch nichts mehr anfangen. Damals waren wir uns ähnlich, irgendwann eben nicht mehr. Es kommt nunmal vor, daß Freundschaften zerbrechen, weil man sich verändert.

    Überleg dir nur gut, ob die Freunde deines Freundes wirklich sooooo toll sind. Und überleg dir vor allem auch, was im Falle einer Trennung evtl. passieren würde - würdest du dann ganz alleine dastehen, weil seine Freunde zu ihm halten und du es dir mit deinen versaut hast? Frag dich selbst mal ganz ehrlich, inwieweit z.B. auch deine Freunde mit ihrer Sichtweise vielleicht ein bißchen richtig liegen - daß du ihnen nicht mehr richtig zuhörst, sie zugunsten anderer Leute "vernachlässigst"... Für Freundschaften muß man auch etwas tun, wenn man überhaupt nicht daran arbeitet, gehen sie früher oder später kaputt, denn "auf Abruf" stehen die wenigsten Freunde bereit...

    Sternschnuppe
     
    #7
    Sternschnuppe_x, 21 Februar 2005
  8. Hi Sternschnuppe
    Ich habe immer zu ihnen gesagt ihr könnt mrir immer sagen wenn ihr probleme habt.Ich hab versucht auf sie zuzugehen.nicht nur einmal und konnte mich jedes mal beschimpfen lassen.Irgendwann bist du es auch lied.ich kann mir von ihnen auch ewig anhören dass sie von meinem freund nix halten.Aber es tut einfach weh weil sie sich immer aufspielen wir sind die die du brauchst...aber wenn es dir wirklich scheiße geht lassen sie dich auch hängen...Ich will mich auf alle fälle nicht für sie verändern dafür haben sie mich auch zu sehr verletzt
     
    #8
    Knuddelmaus333, 21 Februar 2005
  9. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Es ist schwer da jetzt eine Ferndiagnose abzugeben, aber ich tendiere nicht die selbe Richtung wie Sternschnuppe:
    Es ist zwar jetzt auch nur ein Einzelfall, den ich kenne, aber ich habe es mal erlebt, dass Freundinnen vorgaben eine Freundin beschützen zu wollen vor ihrem Freund. Deswegen haben sie - "weil der Freund ja so scheiße ist" - alles versucht die beiden auseinander zu bringen und dazu eben auch die eine Freundin ausgeschlossen, um sie so unter Druck zu setzen. Ob "beschützen wollen" das wiklich Motiv war und ob es das vll. in deinem Fall auch ist, kann ich natürlich nicht sagen. Aber ich finde es absolut nicht in Ordnung, wenn "Freunde" andere Menschen unter Druck setzen und steuern wollen, mit wem sich diese Menschen noch anfreunden! Man kann sagen, dass man die neuen Bekannten nicht mag oder ein schlechtes Gefühl dabei hat oder ähnliches, aber mehr als seine Bedenken äußern ist absolut unakzeptabel!
    Es kann sein, dass du im Moment Fehler machst, vll. vernachlässigst du deine "Freunde", aber bei einer Freundschaft kommt es (meine persönliche Meinung) darauf an, dass man sich dann auf seine Freunde verlassen kann, wenn man sie wirklich braucht. Ich hab kein Problem damit, wenn einer meiner Freunde mal eine Zeit lang mehr mit jemand anderem - speziell der Freundin - zusammen ist, aber ich weiß auch, dass meine Freunde für mich da sind, wenn ich sie benötige...
    Da die Situation ja so zu seien scheint, dass sie ihre Freundschaft mit dir an bestimmte Bedingungen knüpfen, würde ich die Sache einfach so laufen lassen, wie es im Moment ist. Falls du dich dann irgendwann doch mal von deinem Freund trennst und damit evtl. "seinen" Freundeskreis wieder verlieren solltest, wird sich sowieso wieder eine neue Situation ergeben. - Das heißt aber nicht, dass du "seine" Freunde nicht jetzt schon mal kritisch prüfen solltest, vll. sind die Bedenken deines Freundeskreises ja doch berechtigt, Liebe macht ja bekanntlich blind...
     
    #9
    Daucus-Zentrus, 21 Februar 2005
  10. superfalk
    superfalk (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    542
    101
    0
    Single
    Deine wahren Freunde werden sich sowieso erst nach der Schulzeit herauskristallisieren. Ich würde mir deswegen keinen Kopf machen, allerdings solltest du sich nicht mit ihnen unbedingt verfeinden. Bleibt einfach freundlich und sachlich.
     
    #10
    superfalk, 22 Februar 2005
  11. BloodY_CJ
    Verbringt hier viel Zeit
    2.659
    123
    2
    nicht angegeben
    Das ist Neid, oder auch Angst davor wie man jetzt damit umgehen soll. Ich habe das auch zu spüren bekommen... Ich bin jetzt fast nen Jahr mit meinem Freund zusammen, eine Fernbeziehung, und früher war ich eher so die wilde Partymaus... Nun hab ich mich durch die Beziehung etwas verändert, das ist wohl so. Ich bin so ziemlich das treuste Mädel was man sich vorstellen kann und zu viel Party hab ich meist auch keine Lust mehr, wenn er nicht da ist... was soll ich auf ner Party ohne meinen Freund? Da von andern angemacht werden... nervt so. Naja die Beziehung auf die Entfernung ist schon schwer genug, dann kamen aber auch noch die Freunde dazu... die waren anderes gewöhnt. Ich höre von vielen Männlichen Kumpels immer noch 'Es ist eine Schande, das eine Frau wie du vergeben ist und das an einen der so weit weg wohnt' und das ist halt nervig... Sie sollen es hinnehmen, dass ich so glücklich bin und nicht anders. Ich habe jetzt alles, was ich mir jemals gewünscht habe, endlich das was ich brauche... warum können sie nicht verstehen, dass ich ihn liebe? Das sind so Fragen die dann aufkommen, aber da lernt man mit um zu gehen... Sie werden noch sehen was sie davon haben... Irgendwann wissen sie, warum ich das tue, und das wird der Zeitpunkt sein, an dem sie begriffen haben, was wirkliche liebe ist!
     
    #11
    BloodY_CJ, 25 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - bescheurte Freude
Kaya3
Kummerkasten Forum
19 August 2011
12 Antworten