Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beschissene Gesamtsituation!!!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von N3sb1t, 5 Januar 2007.

  1. N3sb1t
    Gast
    0
    Also erst mal von vorne.

    Meine Eltern sind getrennt. Meine Mutter sowie mein Vater haben seit jeweils 11 bzw. 12 Jahren neu geheiratet.

    Blöderweise hab ich mit dem Mann meiner Mutter die totale Arschkarte gezogen. Der ist aber nur ein teil der beschissenen Gesamtsituation.

    Ich war meinem Stiefvater schon immer egal. Was mit mir war/ist ist ihm egal. Hauptsache ich geh ihm nicht auf die Nerven. Für ihn bin ich wie ein lästiges Anhängsel. Seine leibliche Tochter jedoch (5 Jahre) trägt er auf händen. Sie ist so toll so süß usw. und ich bin der große Versager. Alles was ich mache ist falsch. Ich bin für alles schuld/verantwortlich. Zu hohe telefonrechnungen usw.

    Meine Mutter steht dummerweiße voll auf seiner Seite. Sie kriecht ihm sprichwörtlich in den Arsch. Wenn sie mal etwas sagt das er was lassen soll was er mir sagt ect. hat er sie mit wenigen Worten eingelallt und auf seine Seite gezogen.

    Er kauft sich wöchentlich bzw. monatlich neues Equipment für sein Hobby (E-Gitarre/Band) und so Dinge wie neue Reciever ect. und meint dann das uns das Geld hinten und vorne fehlt. Dies stimmt jedoch nicht. Das weis ich fragt nicht wieso.

    Im Moment bin ich relativ viel "krank" während der Schulzeit, was mit meiner allgemeinen Unlust und dem Stress mit meinen "Eltern" zusammenhängen dürfte.

    Ich muss z.B. mein Internet selber bezahlen, was ja zu vertreten währe, wenn nicht meine Mutter wegen jedem Dreck damit drohen würde MEINEN Vertrag zu kündigen.

    Jetzt z.B. schleppt mich meine Mutter zum Arzt um Blut abzunehmen. Wieso das? Ich bin kerngesund. Was passiert wenn ich mich weigere? Richtig Inet weg. Das währ ja nicht so schlimm wenn ich nicht panische Angst vor Spritzen hätte.

    Mit dem Mann meiner Mutter gibt es nur Streit.
    Ich entschuldige mich auch für die Ausdrucksweise aber die Gedanken hat ich wirklisch schon. Ich würd es nicht tun aber irgendwie wünsch ich es mir doch.

    Ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben wie ich in der Situation umgehen soll oder kann.

    Sorry für den langen Text.

    Danke fürs lesen

    LG

    N3ss1
     
    #1
    N3sb1t, 5 Januar 2007
  2. niedersachse
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    #2
    niedersachse, 5 Januar 2007
  3. N3sb1t
    Gast
    0
    Haha lol xD

    Ja das Shirt passt zu mir :tongue:
     
    #3
    N3sb1t, 5 Januar 2007
  4. LaPerla
    Verbringt hier viel Zeit
    746
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn reden auch nicht hilft musst du handeln. Wie verstehst du dich denn mit deinem Dad? Hast du nicht sonst die Möglichkeit bei ihm zu wohnen? Ich denke wenn du zu hause überhaupt nicht klar kommst ist diese Alternative vielleicht die beste. Wenn deine Mum so zu deinem Stiefvater hält und sie auch nicht mit sich reden lässt kannst du nicht viel mehr machen außer das.

    Viel Glück!!!
     
    #4
    LaPerla, 5 Januar 2007
  5. Larissa333
    Gast
    0
    Wie wäre es, wenn du mal versuchst, mit deiner Mutter alleine zu reden, wenn dein Stiefvater nicht da ist?
     
    #5
    Larissa333, 5 Januar 2007
  6. N3sb1t
    Gast
    0
    Des hab ich schon sehr oft versucht und es scheint auch zu klappen bis wir wieder mit meinem Stiefvater konfrontiert werden
     
    #6
    N3sb1t, 5 Januar 2007
  7. IsDochEgal
    Verbringt hier viel Zeit
    105
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi,
    Du tust mir verdammt leid, denn genau das gleich habe ich vor ca. 1 jahr erlebt. Der damalige Freund meiner Mutter ging mir auch tierisch auf die nerven, hinzu kam noch, dass er zu viel getrunken hat.
    Ich hab sehr oft mit meiner Mutter geredet, ob sie ihn denn nciht schon eklig findet, denn er hat manchmal echt schon stark nach alk gerochen*kotz*. Aber meine Mutter war voll auf seiner Seite...


    Irgendwann abends is mir dann der kragen geplatzt, ich hab ihm mal richtig meine Meinung ins Gesicht gesagt. Er war schon wieder betrunken und wir haben uns angebrüllt! Dann ist er ausgetickt, springt zu mir rüber, würgt mich richtig am Hals, ca. 1 Minute lang,
    hab kaum luft bekommen. Konnte mich dann befreien und hab ihm dann(sry für die ausdrucksweise) richtig die Fresse eingehaun...
    Konnte meine ganze Wut auf ihn mal rauslassen...
    1-2 Wochen später hat meine Mutter ihn dann rausgeworfen und seit dem läuft hier so einiges wieder besser.

    Du musst es ja nich so machen, wie ich..Aber deine Meinung kannst du ihm ruhig mal ins Gesicht sagen, das darf jeder!

    lG
     
    #7
    IsDochEgal, 5 Januar 2007
  8. Old Monk
    Gast
    0
    Du bist 16 Jahre alt, was machst du gerade? Abitur? Realschule?
    Wenn du Realschule machst, würde ich dir raten dir den Arsch aufzureissen um 'nen anständigen Ausbildungsplatz zu bekommen, schon allein wegen der Kohle. Wenn du Abi machst, dann häng dich da rein. Zeig ihnen dass du Erfolg hast. Mit Erfolg und Unabhängigkeit kannst du ganz schön am Ego deiner Mitmenschen kratzen:angryfire
    Soviel zur Gesamtsituation

    Versuche dein Leben in deine Hände zu nehme, denn mit Unterstützung deiner Mutter kannst du ja scheinbar nicht rechnen.
    Mach den ersten Zug und sag DU wann du zu welchem Arzt gehst um Blut zu zapfen, es ist dein Blut und deshalb auch deine Entscheidung (morgens,nüchtern sein, d.h. nichts essen!!). und beeil' dich, du musst sie vor vollendete Tatsachen stellen!
    Aber werde nicht aggresiv beim reden, sondern bleibe immer ruhig und besonnen. Wenn du dich bzw. die Situation im Griff hast geht manchen Schreihälsen schnell die Luft aus.
    Off-Topic:
    sorry für meinen aggressiven "Tonfall", aber bei sowas muss man eben manchmal die Psycho-Keule auspacken
     
    #8
    Old Monk, 5 Januar 2007
  9. N3sb1t
    Gast
    0
    Danke für die Tipps schonmal.

    Also Ich versuch ja mein bestes ich mach die Mittlere reife und werd mir natührlich ne Außbildung suchen.

    Das Problem nur ist wenn ich meiner Mutter oder "ihm" wiederspreche kommen gleich Sachen wie "internetverbot" oder so:geknickt:

    Das mit der meinung ins Gesicht sagen.
    Es is ja net so das ich net schon oft in der Situation war das ich meinen Stiefvater ohne Reue hätte niedermachen können. Ich war oft so weit da hätt ich ihn ohne schlechtes Gewissen... lassen wir das.
    Er hällt sich ja für so viel mächtiger:grin:

    In meinen Augen ist er jedoch ein armes kleines bemittleidenswertes Würstchen mehr nicht!

    Zum OT: Kein Problem du weist net wie aggressiev ich werd wenns um mein Stiefvater geht
     
    #9
    N3sb1t, 6 Januar 2007
  10. Santa
    Santa (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    Single
    Jo, eindeutig, deine Gesamtsituation gibt Anlass zur Unzufriedenheit.

    Ich kann mich nur den Aussagen des Users mit der Psychokeule (sorry, Namen vergessen) anschließen. Sieh zu, dass du ausbildungsmäßig vorankommst, damit du möglichst unabhängig von deiner Mutter wirst. Leider bist du ja bis zur Volljährigkeit z.T. noch auf ihr Wohlwollen angewiesen.
    Da hilft nur, weiter mit ihr zu reden, und ihr deutlich zu machen, wie sich die Situation aus deiner Sicht darstellt. Aber nicht nur mit Vorwürfen gegen sie und deinen Stiefvater, das provoziert nur Ablehnung. Versuch, dabei cool zu bleiben und auch Verständnis für sie zu zeigen (auch wenns schwerfällt).
    Wenns irgendwie geht, quatsch' auch mal mit deinem Stiefvater über die grundsätzlichen Probleme zwischen euch.

    Alles Gute, ich wünsch dir die nötige Courage, um das beste aus deiner Situation zu machen!
     
    #10
    Santa, 6 Januar 2007
  11. Chris84
    Chris84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.198
    123
    11
    vergeben und glücklich
    schonmal drüber nach gedacht, dass du es ihnen vielleicht auch nicht immer leicht machst. Du schreibst selbst, dass du super oft krank bist. Gehst aber nicht zum Arzt. Da kann ich deine Ma schon verstehen, dass sie da bisschen zickig reagiert. Wenn alles nichts hilft, geh zum Jugendamt, lass dir das Kindergeld und das Geld von deinem Vater auszahlen und zieh aus. Das ist auch mit 16 schon machbar.

    Gruß

    Chris
     
    #11
    Chris84, 6 Januar 2007
  12. N3sb1t
    Gast
    0
    Das Problem is ja nich unbedingt das meine Mutter die schlimme ist sondern das sie bei fast allen Entscheidungen ihren "Mann" mit einbezieht.

    Mit ihm reden ist leichter gesagt als getan. Er hällt sich ja für soooo überintelligent usw. das es schwer ist mit ihm ein normales gespräch zu führen.

    Hab ich zwar schon oft zeigz aber so gut wie keine Wirkung.

    Das mit dem Ausziehen. Naja ich weis net. Eigentlich will ich hier ja nicht ausziehen. Ich will nur das mich mein Stiefvater so akzeptiert und nicht dauernd runtermacht ect. Er soll mich einfach leben lassen!
     
    #12
    N3sb1t, 6 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beschissene Gesamtsituation
mahio
Kummerkasten Forum
18 Dezember 2015
7 Antworten
katrin94
Kummerkasten Forum
1 Februar 2014
2 Antworten
capricorn84
Kummerkasten Forum
18 Mai 2010
26 Antworten
Test