Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • afferl
    Gast
    0
    30 März 2004
    #1

    Beschneidung Modethema?

    kommt mir das nur so vor oder wird in letzter zeit das thema beschneidung viel öfter und intensiver diskutiert?
    ist beschneidung etwa modern??
     
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    30 März 2004
    #2
    denke ich nicht.
    Ich denke eher mal, dass die Leute, die sich früher einfach so aaus kosmetischen Gründen beschneiden lassen haben, heute erstmal ein bisschen darüber nachdenken und sich lieber erstmal ein paar Infos holen.
     
  • afferl
    Gast
    0
    30 März 2004
    #3
    glaubst du dass die beschneidung aus optischen gründen vor ein paar jahren sooo verbreitet war?
    ich hab eher den eindruck dass bis vor kurzem beschneidungen nur aus medizinischen oder religiösen gründen gemacht wurden (zumindest in europa) und jetzt langsam auch andere gründe (optisch hygienisch etc) ins spiel kommen.
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.750
    121
    1
    vergeben und glücklich
    30 März 2004
    #4
    Ich denke, es sind und waren immer schon eher hygienische bzw. medizinische Gründe. Optisch kommt vllt. erst seit neustem dazu, und nachvollziehen wieso, kann ich eh net (wenn ich ein Mann wär, würd ich glaub ich net an meiner Vorhaut rumsäbeln lassen, wenns net unbedingt notwendig wär *gg*)
     
  • afferl
    Gast
    0
    30 März 2004
    #5
    du hast schon recht, an den gedanken muss man sich gewöhnen, angefangen hats bei mir mit nem intimpiercing, das geht also eher so schrittweise dass man dan wen ranlässt.. :zwinker:
     
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    30 März 2004
    #6
    Glaube ich kaum. Die Leute, die aus religiösen Gründen beschnitten werden, werden das schon im Kindesalter, wodurch das kein Modethema sein kann. (Viele hier wissen ja was ich davon halte ein kleines Kind aus religiösen Gründen oder falsch verstandenem Ehrgeiz zu beschneiden.)
    Die Beschneidungen aufgrund von medizinischen Gründen werden sicher auch nicht so breitgetreten. Es muss halt sein. Vielleicht geht man halt damit ein bisschen besser um.

    Aus kosmetischen, hygienischen oder einfach nur dummen Gründen wurde auch früher schon viel rumgeschnippelt, aber es wurde nicht so offen darüber geredet. Außerdem dachte man sich dabei nicht soo viel. Heute weiß man, dass es ein medizinischer Eingriff ist, dass Risiken bestehen und dass es verdammt schmerzhaft sein kein.
    Deswegen redet man heute eher darüber.

    In Amerika wurde vor wenigen Jahrzehnten noch fast jeder Säugling beschnitten. Mittlerweile sind auch die Amis dahinter gekommen und lassen den Kindern später selber die Entscheidung. Seitdem ist die Zahl der Beschneidungen sehr stark zurückgegangen.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.020
    248
    671
    Single
    30 März 2004
    #7
    Ich nehme an, daß das Thema Beschneidung in Deutschland früher tabu war, es wurde nicht drüber gesprochen oder viele wußten gar nicht was das ist, außer die wenigen "Betroffenen". Erst durch immer mehr Ausländer (z.B. Türken), diverse Zeitschriften und später das Internet ist das Thema ins Blickfeld geraten. Hinzu kommt der Lifestyle, d.h. Piercings, Tattoos, Intimrasur, Schönheits-OPs usw. (was es früher nur wenig gab), dadurch interessieren sich Männer auch für so etwas als besonderer Kick.
    Früher wurden auch nur die Jungs mit wirklichen Problemen (extreme Phimose) operiert, und das waren sehr wenige.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste