Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beschneidung!

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Mr.Anderson, 3 Januar 2006.

  1. Mr.Anderson
    Verbringt hier viel Zeit
    274
    103
    4
    Single
    Jetzatle, hallo!

    Ich hab da mal n paar Fragen wegen der Beschneidung. Ich hab ne relativ enge Vorhaut, die eigentlich nie von allein zurueckgeht, wenn mein Penis steif ist. Und wenn ich sie dann zurueckschiebe, schmerzts n bisschen und nach ner Weile würd sie eh wieder vorrutschen. ^^

    1. Jedenfalls weiß ich nicht mal, an wen ich mich wenden soll. Einfach einen Urologen aufsuchen, oder wen sucht man da auf?

    2. Es gibt anscheinend verschiedene Arten der Beschneidung, ich hab mal was über "high and tight" gelesen, kann mir aber nix drunter vorstellen, kann mir die verschiedenen Arten mal jemand erklären?

    3. Schmerzt es stark nach der OP? Schmerzt die OP an sich?

    4. Muss ich krankgeschrieben werden, wenn ich beschnitten wurde, wenn ja, wie lang in etwa?

    5. Fühlt sich das Masturbieren bzw. der Sex danach extrem anders an?



    Fragen über Fragen, ich hoffe ihr habt mir Antworten. :zwinker:
     
    #1
    Mr.Anderson, 3 Januar 2006
  2. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    www.netdoktor.de sagt:




    zu "high and tight" weiß wiki :zwinker:


    zu deiner frage: ich glaube, zunächst mal bist du beim hausarzt gut aufgehoben. der schaut sich den fall an und überweist dich ggf weiter.
     
    #2
    Miss_Marple, 3 Januar 2006
  3. Lis@
    Lis@ (26)
    Benutzer gesperrt
    615
    0
    1
    vergeben und glücklich
    1. Jedenfalls weiß ich nicht mal, an wen ich mich wenden soll. Einfach einen Urologen aufsuchen, oder wen sucht man da auf?

    ich würde einen urologen aufsuchen, der kennt sich schon besser mit dem aus als ein normaer hausarzt würde ich sagen:smile:

    2. Es gibt anscheinend verschiedene Arten der Beschneidung, ich hab mal was über "high and tight" gelesen, kann mir aber nix drunter vorstellen, kann mir die verschiedenen Arten mal jemand erklären?

    schon oben beantwortet

    3. Schmerzt es stark nach der OP? Schmerzt die OP an sich?
    nimmst du vollnarkose oder nur betäubung? also schmerzen wird es schon geben, aber das legt sich doch..


    5. Fühlt sich das Masturbieren bzw. der Sex danach extrem anders an?
    am anfang wirst du beim sex auf jeden fall viel schneller kommen, mehr kann ich dir auch nicht sagen, bin ja kein mann:smile:
     
    #3
    Lis@, 3 Januar 2006
  4. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    irgendwo auf den oben erwähnten seiten stand was dazum habs aber nicht rauskopiert, ich gurke. es ist wohl schon so, dass gerade in der ersten zeit die eichel sehr empfindlich ist, was nicht nur beim sex zu einem schnellere orgasmus führt, sondern beim handanlegen auch unangenhem sein kann, weil die eichel nur direkt stimuliert werden kann und außerdem das gleiten der schafthaut fehle. in dem artikel hieß es dann, die "spontane sexuelle entfaltung" :grin: sei etwas eingeschränkt, schließlich schleppt mann ja nicht immer Gleitgel mit sich herum...
     
    #4
    Miss_Marple, 3 Januar 2006
  5. Belerophon
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    ich habe mich vor einigen wochen aus gleichen gründen beschneiden lassen.

    natürlich ist das ganze nicht angenehm und kostet einiges an überwindung. danach war ich fast 2 wochen ans haus gebunden wiel ich mich nicht gut bewegen konnte. (du gehst dann wie ein gorilla um nichts an das glied ran kommen zu lassen <- wenn das doch passieren sollte= augen zu und durch!) aber nach zwei wochen kannst du dich wieder auf den weg machen, aber vorsichtig. was die eichel angeht, so dauert es länger bis du dich an das gefühl gewöhnt hast, weil es eben sehr empfindlich ist aber wenns einmal geschafft ist, dann gehts!
    und was den sex angeht so habe ich keinen vergleich zu vorher, aber er ist klasse!
    ich denke einfach die besten gründe dafür sind die gesundheitlichen und hygienischen aspekte, ist die vorhaut weg, kann sich darunter auch nix entzünden oder so. außerdem bekomme frauen seltener gebärmutterhaltskrebs wenn sie mit beschnittenen männern leben!

    der eingriff an sich tut nicht weh (ist ja betäubt) aber was danach kommt ist etwas gewöhnungsbedürftig. bei mir war es so, dass ich unbewusst immer wieder in meine shorts schaute, um mich zu versichern, dass er noch da ist. aber wenn das einmal geklärt ist, musst du die zwei wochen durchhalten und dann hast du richtig spaß damit!!!

    ich wünsch dir jedenfalls alles gute für die op und danach viel spaß mit den neuen erlebnissen!

    grüße belero
     
    #5
    Belerophon, 3 Januar 2006
  6. martin.teis
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Verheiratet
    5 Fragen 5 Antworten

    Hallo Mr.Anderson,

    Dein Problem klingt eindeutig nach Vorhautverengung.

    1. Der Facharzt ist der Urologe. Die Op kann aber auch jeder Chirurg durchführen.
    Nicht jeder Urologe macht auch die OP.
    Es gibt bessere und schlechtere Ärzte. Manche machen den „deutschen Einheitsschnitt“, andere richten sich auch nach deinen Wünschen.
    Für die Arztsuche empfehle ich dir eurocirc.de

    2.“… Es gibt anscheinend verschiedene Arten der Beschneidung, ich hab mal was über "high and tight" gelesen, kann mir aber nix drunter vorstellen, kann mir die verschiedenen Arten mal jemand erklären?...“

    low= Dicht an der Eichel. Vorteil: die Narbe ist sehr unauffällig
    hight= Narbe ist weiter weg von der Eichel. Die Narbe ist deutlicher, weil zwischen innerer (heller) und äusserer (dunkler) Vorhaut ein Farbunterschied besteht.
    Die innere Vorhaut gilt als sensibler, aber die Verengungen betreffen vor allem die innere Vorhaut. Die Stelle die verengt ist, muß leider auch mit weg.

    Loose= locker. Es verbleibt mehr Rest-Vorhaut, die bewegt werden.
    Tight= straff. Sieht optisch besser aus.

    In Deutschland wird nach Schulmedizin low und so ein Mittelding zwischen hight und low beschnitten.
    In Foren, die beschneidungsfreundlich sind (z.B. eurocirc.de) wünschen sich oder empfehlen die meisten „hight&tight“.
    Ich bin auch so beschnitten und bereue es nicht.

    3. „…Schmerzt es stark nach der OP? Schmerzt die OP an sich?...“
    Bei der OP sind die 5-6! Betäubungsspritzen in die Peniswurzel nicht so toll. Den Schnitt merkst du nicht.
    Danach merkst du es, aber es ist erträglich.
    Sollte sich deine Wunde entzünden, dann hast du auch noch länger was davon.

    4. „…Muss ich krankgeschrieben werden, wenn ich beschnitten wurde, wenn ja, wie lang in etwa?...“
    Ich wurde nicht krankgeschrieben, habe es über ein längeres Wochenende gelegt (Himmelfahrt)
    Meine Empfehlung, nicht zuviel arbeiten. Einen Slip nutzen, der die Lage stabilisiert.
    Wenn zuhause, dann ohne Hose rumlaufen. Luft!
    Heilungsphase ca. 2 Wochen, bei Entzündung länger.
    Sex mit Partnerin besser erst nach 3-4 Wochen und am Anfang mit Kondom.

    5. Fühlt sich das Masturbieren bzw. der Sex danach extrem anders an?
    Ja, für mich besser und ist auch ohne Hilfsmittel möglich.
    Obwohl ich straff beschnitten bin, reicht der verbliebene Rest um den Eichelrand zu stimulieren. Es heißt aber, dass rund 1/3 aller Beschnittenen gelegentlich zumindest Spucke als Gleitmittel verwenden.


    @ Lis und Aiva,
    nicht um abzuwerten, sonder aus Neugier: Woher habt ihr euer Wissen?
    Habt ihr einen Freund, der sich beschneiden liess oder seit ihr selber Fans davon?

    Gruß Martin
     
    #6
    martin.teis, 5 Januar 2006
  7. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    mein freund ist nicht beschnitten, denkt aber auch aus den gleichen gründen wie du und der threadstarter darüber nach.
    die basics zum thema beschneidung kenne ich aus dem studium, für genaueres reichen meist 2 min googlen, wenn das urologie-buch zu weit weg ist und man weiß, wonach man suchen muss :zwinker:
     
    #7
    Miss_Marple, 5 Januar 2006
  8. final_frontier
    Verbringt hier viel Zeit
    207
    101
    0
    Single
    Also ich kann von einer Beschneidung im Erwachsenenalter nur abraten. Ein Freund von mir hat das gemacht, nicht ganz freiwillig allerdings, sein Frenulum (das Bändchen, dass die Vorhaut hält) ist übelst gerissen und die Vorhaut musste entfernt werden. Er hatte monatelang Probleme beim Sex, das fühlt sich ganz anders an, beim anfassen, beim GV, beim Onanieren. Hat erstmal gar keinen Hochgekriegt, dann keinen Orgasmus etc. War also eine monatelange Psychische Belastung, danach ist nix mehr wie vorher, egal was die Ärtze etc da erzählen wollen.
    Die Argumente von wegen Hygiene etc ist heutzutage absoluter Unsinn. Wenn man sich richtig verhält und regelmässig wäscht ist das mit Vorhaut genauso hygienisch wie ohne. Der einzige Grund für eine Bescheidung kann also nur noch sein, dass viele Frauen das aus optischen Gründen bevorzugen, für mich nicht Grund genug.
     
    #8
    final_frontier, 5 Januar 2006
  9. martin.teis
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Verheiratet
    Beschneidung hat keine Nachteile

    Also final_frontier,

    deine Empfehlung bzw. dein Abraten kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.
    Also was andere Leute machen ist mir ja im Prinzip egal, nur Angst und Panikverbreiten finde ich nicht in Ordnung.
    Ich spreche aus eigener Erfahrung: Ich habe mich mit 31 beschneiden lassen und würde es immer wieder tun.

    Und das ist auch die Mehrheit: Bei 100 Kandidaten gibt es auch immer einen, der es nicht wieder tun würde. Aber die grosse Masse bereut den Schritt bzw. den Schnitt nicht.

    Natürlich heilt eine Beschneidung keine "monatelangen Psychischen Belastungen", aber erst recht wer sonst Schmerzen hat durch Vorhautverengung oder zu kurzem Bändchen (Frenulum) ist dann wenigstens von den Schmerzen befreit.

    Das "Argument von wegen Hygiene" ist nicht absoluter Unsinn.
    Eins ist zwar von dir richtig: "...Wenn man sich richtig verhält und regelmässig wäscht ist das mit Vorhaut genauso hygienisch wie ohne...." Das stimmt.
    Medezinische Untersuchungen zeigen aber, daß die Krebsrate
    (Gebärmutterhalskrebs) bei Frauen mit unbeschnittenen Partnern rund 6x höher ist.
    Ich könnte dir noch weitere Ergebnisse aufzählen.
    Aber ich will dich nicht mit solchen Ergebnissen überzeugen.

    Ich denke, daß soll jeder für sich entscheiden und es sollte auch niemand dazu überredet oder gezwungen werden.

    Und auch, weil viele Frauen eine Beschneidung aus optischen Gründen bevorzugen, muß es jeder für sich entscheiden.

    Gruß Martin


    @Aiva, danke.
     
    #9
    martin.teis, 5 Januar 2006
  10. tangoargentino
    Benutzer gesperrt
    615
    0
    0
    nicht angegeben
    XXX gelöscht XXX
     
    #10
    tangoargentino, 5 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beschneidung
nina2012
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Juli 2012
9 Antworten
ProxySurfer
Aufklärung & Verhütung Forum
5 November 2010
18 Antworten
friday30
Aufklärung & Verhütung Forum
17 Dezember 2009
13 Antworten