Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beschneidung

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von franky15, 10 September 2003.

  1. franky15
    Gast
    0
    Hallo Leute,
    ich habe das Problem, dass ich eine zu lange Vorhaut habe, und mit einem Kondom deshalb nicht gut klarkomme. Es wird wohl eine Beschneidung fällig.....
    Müssen die Eltern davon was mitbekommen wenn man noch unter 18 ist?
    Wird man dann betäubt?
    Gruss
    franky
     
    #1
    franky15, 10 September 2003
  2. Carfunkel
    Gast
    0
    ehm...geh halt erstmal zum arzt und frag ob das nötig ist und dann kannst du ihn auch gleich fragen wie man betäubt wird....und ich glaube das die eltern nichts wissen müssen,bin aber nicht sicher!
     
    #2
    Carfunkel, 10 September 2003
  3. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Also bis du 18 bist müssen deine Eltern bei jeder Op einwilligen, nur beim Gespräch mit dem Arzt kannst du verlangen, dass sie nicht anwesend sind und keine Details erfahren.
    Dass deine Vorhaut zu lang ist, ist alleine kein Grund für eine Beschneidung, erst wenn sie sich nicht mehr zurückziehen lässt und verengt ist, ist das eine Indikation für eine Beschneidung.
    Aber das solltest du beim Arzt klären.
    Du kannst den Eingriff unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchführen lassen, meist ist es ambulant, d.h. du kannst am selben Tag wieder nach Hause.
     
    #3
    manager, 10 September 2003
  4. Freyja14-88
    0
    Ich denke bei Vollnarkose kann er nicht am selben Tag nach Hause, er muss ja dann noch nach dem Aufwachraum überwacht werden, ob sein Kreislauf stabil bleibt und man sollte sich im klaren sein, dass man bei jeder Vollnarkose beatmet wird.

    Bei Neugeborenen wird es unter örtlicher Betäubung durchgeführt, es wird nicht genäht weil es bei den kleinen noch gut verklebt. Bei größeren und auch Erwachsenen wird die Haut festgenäht.

    Bei jeder OP unter 18 müssen die Eltern einwilligen. Es besteht zwar eine Schweigepflicht, aber bei OP brauchst du eine Zustimmung.

    Kläre das am besten mal mit einem urologen ab, vielleicht ist es ja nicht nötig. Ich meine, es gibt ja noch genug andere Verhütungsmethoden.. oder?
     
    #4
    Freyja14-88, 12 September 2003
  5. bobb
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    101
    0
    nicht angegeben
    Beatmung? bei normaler Vollnarkose? Aber doch nich mehr wenn die eigentlich OP vorbei is oder? Das is doch nur ne Schmerzbetäubung...
     
    #5
    bobb, 13 September 2003
  6. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Bei meinem Bruder wurde die Beschneidung unter kurzer Vollnarkose ohne Intubation gemacht, er konnte noch am selben Tag nach Hause.
    Nur bei längeren Narkosen ist eine Beatmung notwendig, und natürlich wird der Intubationsschlauch entfernt, bevor man aufwacht :zwinker2:
    Such dir am besten eine Tagesklinik aus, die großen Kliniken lassen ihre Beschneidungspatienten gerne mehrere Tage übernachten, weil die nach Tagessätzen abrechnen.
    Wenn du es unter örtlicher Betäubung machst, kriegt man in der Regel ein Beruhigungsmittel und kriegt von der Op sowieso wenig mit.
     
    #6
    manager, 13 September 2003
  7. Miezerl
    Gast
    0
    laut 16 ist der Arzt zur Schweigepflicht verpflichtet..
    und selbst wenn es deine Eltern mitkriegen ist ja deine Sache.
     
    #7
    Miezerl, 13 September 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beschneidung
nina2012
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Juli 2012
9 Antworten
ProxySurfer
Aufklärung & Verhütung Forum
5 November 2010
18 Antworten
friday30
Aufklärung & Verhütung Forum
17 Dezember 2009
13 Antworten
Test