Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beschneidung

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von imagine, 24 Februar 2004.

  1. imagine
    Gast
    0
    Hallo zusammen.

    Aus „gesundheitlichen Gründen“ hat mein Arzt mir geraten mich beschneiden zu lassen.
    Dabei hat er mir erklärt, dass es zwei Möglichkeiten gibt. Einmal eine minimale und eine maximale Variante. Bei der ersteren wird nur das „medizinisch notwendige“ getan, sprich der vordere Teil der Vorhaut entfernt, und bei der zweiten Variante wird die Vorhaut komplett entfernt. Jetzt meine Frage: Hat hier jemand Erfahrung damit? Ich weiß nicht wirklich wie ich mich entscheiden soll. Denn ist sie einmal weg, kann man sie schlecht wieder annähen ;-)
     
    #1
    imagine, 24 Februar 2004
  2. Tapir
    Gast
    0
    Also ich bin vollständig beschnitten. Und ich hab keine Probleme damit. Find es auch besser als "halb". N Freund von mir ist eben so beschnitte. Und er will sich jetzt noch den rest wegmachen lassen. WEs stört ihn unheimlich das da immr noch so die hälfte da ist. nicht mehr nötig sie wegzuschieben (bei welcher gelegenheit auch immer :zwinker: ) aber irgendwie noch da. Muss fürchterlich sein.
    Aber jetzt kommt der Megagrund:
    Medizinische Studien haben erwiese, dass wennb man sich als älterer man (so wie du) beschneiden lässt. Man beim sex "länger kann". na ist das nichts? :zwinker:
     
    #2
    Tapir, 24 Februar 2004
  3. imagine
    Gast
    0
    Na das hört sich doch schon mal sehr ermutigend an. Danke! [​IMG]
     
    #3
    imagine, 24 Februar 2004
  4. glashaus
    Gast
    0
    Auch wenn ich ein Mädel bin: ich halte das für ein Gerücht :smile:
    Finds trotzdem schöner.
     
    #4
    glashaus, 24 Februar 2004
  5. chris47803
    Gast
    0
    Kann ich nicht empfehlen

    Hallo!
    Habe gerade einige Strapazen hinter mir.
    Mein Sohn (4 Jahre) wurde beschnitten, wegen Vorhautverengung.
    Eigenlich nichts dramatisches.
    Aber ich bin kein Mediziner.
    Allerdings kam es nach der OP (nach ca 2-3 Wochen) zu einer Einblutung, wie ich später erfahren habe.
    Mir hat man erzählt es wäre eine Fraktur.
    Der Penis wurde fast schwarz und hatte einen Knick.
    Not-OP.
    Anschliessend wollten die Ärzte 1x die Woche (sollte ein halbes Jahr so gehen) Schläuche in die Harnröhre einführen (Grösse 6, 8 und 10mm), weil die sich verengte.
    Bin dann mit menem Sohn zu einem anderen Arzt.
    Der hat sich das angschaut und sagte, es sein mit der Harnröhrer alles okay soweit.
    Und eine Fraktur (Penisbruch) konnte das 1000%ig nicht sein.
     
    #5
    chris47803, 24 Februar 2004
  6. imagine
    Gast
    0
    @chris47803:

    Das hört sich ja übel an. Ich hoffe das ist wirklich nur eine seltene Komplikation. Ich geh einfach mal davon aus dass es bei mir klappen wird. Wünsche deinem Sohn aber trotzdem gute Besserung.

    @glashaus:

    das hab ich aber vorher auch schon mal gehört. Hängt einfach damit zusammen dass der Mann (also bald ich *g*) dadurch unempfindlicher wird und damit nicht so früh kommt. Aber ich werde dir bald darüber berichten.
     
    #6
    imagine, 24 Februar 2004
  7. LoWskiLLoR
    Gast
    0
    Also ich selbst wurde auch mit 4 Jahren wegen einer Vorhautverengung beschnitten! Es gab keine komplikationen! Ich kann mich auch nicht dran erinnern dass es weh tat, oder wie es sich mit Vorhaut anfühlt! Aber ich persönlich finde beschnitte Penisse hygienischer! Und meine Freundin findet einen beschnittenen auch schöner als einen unbeschnittenen! :zwinker: Also keine Angst!
     
    #7
    LoWskiLLoR, 24 Februar 2004
  8. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Ich habe vor kurzem in einem anderen Forum die Meinung eines Urologen gelesen, der meinte, daß man bis zur Pubertät nur in absoluten Notfällen beschneiden sollte. In Finnland/Schweden darf erst ab 14 J. beschnitten werden (und nur mit Zustimmung des Jungen), und siehe da: nur 0,01 % aller Männer sind dort beschnitten. Bei allen anderen haben sich die Vorhautprobleme bis zum 14.Lebensjahr von allein gelöst. Wenn hier 4jährige beschnitten werden, dann ist das nur das Geldverdienen, was die Ärzte dazu verleitet. Mit 4 J. kann man noch keine Phimose feststellen, weil bei den meisten noch Vorhaut und Eichel verklebt sind (natürlicher Schutz vor Urin u.a.). Wollte das nur mal schreiben, weil ich diese Meinung schon öfter gelesen habe.
     
    #8
    ProxySurfer, 24 Februar 2004
  9. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    such erstmal nach anderen Beiträgen hier im Forum. Diese Frage, oder so ähnlich, wurde schon mehrfach gestellt.

    Ein paar Sachen aber auch von mir hier.
    Das Risiko ist nie zu unterschätzen.
    Bei manchen Männern wird die Eichel sogar noch empfindlicher als vorher. (Jeder reagiert halt anders)
    Bei anderen Männern kann es bei der vollständigen Entfernung der Vorhaut zu einer dauerhaften massiven Unempfindlichkeit gegen Berührungen kommen.
    Im Alter bildet sich aufgrund der freiliegenden Eichel bei manchen Männern eine Hornhautschicht.

    Das sind nur ein paar Gründe es nicht vollständig abschneiden zu lassen, sondern nur so wenig wie möglich.

    Außerdem sollte man immer über alternative Methoden nachdenken. Als ich jünger war, war meine Vorhaut etwas enger. Mit ein bisschen Training hat sie sich aber relativ schnell geweitet.
    Mir wurde auch zunächst eine Operation empfohlen (allerdings nicht vom Arzt) und ich bin froh, dass ich das nie machen lassen habe.
     
    #9
    User 9364, 24 Februar 2004
  10. Angelina
    Gast
    0
    Ja ich kann dazu auch nur sagen,
    dass die Eichel dadurch empfindlicher wird,
    zumindest war es damals bei meinem Ex so.

    Ebenfalls geb ich glashaus recht... halte das auch für ein Gerücht.
    Ich meine wieso sollte man da bitte länger können?
    Mein Ex zB meinte, dass das ansolut nicht wahr ist - eher im gegenteil und so sind meine Erfahrungen auch!

    Mehr kann ich dazu nicht sagen.
    Wie du dich entscheidest ist im endeffekt einfach nur eine Frage wie du es besser und schöner findest. :zwinker:

    Lg
     
    #10
    Angelina, 25 Februar 2004
  11. Narai
    Narai (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn ich Dir einen Tipp geben darf: Keine halben Sachen. Ich habe - leider - den Fehler gemacht, vor fünf Jahren nur diesen "medizinisch notwendigen" Eingriff machen zu lassen (von wegen: Weniger ist mehr und es sieht auch besser aus und so).
    Mein Problem ist jetzt, dass zwar das damals akute Problem der Vorhautverengung weg ist, aber anscheinend der Chirurg damals nicht richtig gerechnet hat oder so. Jedenfalls wird mein Penis bei einer Erektion nicht nur um einiges größer, sondern auch ziemlich dick --> wenn man die Vorhaut zurückzieht, ist das, was normalerweise den "Abschluss" am Penis ausmacht und (teilweise) über die Eichel ragt, irgendwo mittig unterhalb der Eichel und bildet da in gewisser Weise einen Engpass.

    Ist normalerweise kein Problem, auch beim Sex nicht. Allerdings, wenn es mal härter zur Sache geht (was mein Schatzi sehr schätzt, nicht immer, aber immer öfter :zwinker: ), dann reißt die Haut an dieser Engstelle ein. Ist nicht sonderlich schmerzhaft, aber es irritiert doch etwas und feine Narben bilden sich auch. Wie ich schonmal in einem anderen Thread geschrieben habe, wird das alles dadurch noch enger, reißt öfter...

    Mein Hausarzt sagte mir, dass ich also evtl. irgendwann nochmal unters Messer müßte, wenn es schlimmer wird. Und sowas wollen wir Dir doch ersparen, oder?

    BTW: Die Sache ansich ist sehr unkompliziert.

    BTW2: Was das mit dem "länger können" angeht --> bezweifle ich mal. Ich konnte vorher sehr lange und es geht auch jetzt noch sehr lange. Ich kann keine Unterschiede feststellen. Außerdem findet Sex zu 99% im Kopf statt, ist also alles eine Frage der Erregung. (Hmm... Soll jetzt kein Rumgeprozte sein, ich hatte arge Probleme damit, nie beim Sex zu kommen. Inzwischen klappt es aber fast immer. :smile: )
     
    #11
    Narai, 25 Februar 2004
  12. imagine
    Gast
    0
    Danke für Eure Meinungen und Erfahrungen! Jetzt weiß ich ein bisschen besser was so auf mich zu kommt. Und entschieden habe ich mich jetzt auch für eine der beiden Varianten.
    Auch nochmal danke für die hilfreichen PNs !
     
    #12
    imagine, 29 Februar 2004
  13. ralfrauch
    Gast
    0
    Keine halben Sachen - das ist eine wirklich eindrucksvolle Wortgruppe. Kann ich nur voll zustimmen.
    Ich wurde direkt nach meiner Geburt beschnitten, und in der ehemaligen DDR war üblich nur den "medizinisch notwendigen" Teil weg zu schneiden. Ist einfacdh nur unangenehm, ich bin 16 Jahre damit rumgelaufen. Nervig, einfach nur nervig, weil der noch existierende Teil der Vorhaut dazu neigt vor und zurück bzw. hoch und runter zu rutschen. Habe es letztendlich vor zwei Jahren auf eigene Kosten vollständig "korrigieren" lassen.

    Ganz oder garnicht!!!

    MfG
     
    #13
    ralfrauch, 2 März 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beschneidung
nina2012
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Juli 2012
9 Antworten
ProxySurfer
Aufklärung & Verhütung Forum
5 November 2010
18 Antworten
friday30
Aufklärung & Verhütung Forum
17 Dezember 2009
13 Antworten