Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Best Friends? Jetzt einfach vorbei?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Nudel19, 23 September 2007.

  1. Nudel19
    Nudel19 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also mein Problem ist meine beste Freundin. Ich kenn sie seit 3 Jahren und seit 1,5 Jahren ist sie meine beste Freundin, mein Ein und Alles, sie bedeutet mir echt viel und einfach große Stütze für mich. Okay bis jetzt ist das noch alles kein Problem.

    Da wir nun aber bis jetzt uns jeden Tag immer gesehen haben (Schule) ist die Umstellung jetzt groß. Ich mach eine Ausbildung, und sie geht weiterhin auf eine andere Schule. Fazit: Wir sehen uns nur am Wochenende oder morgens wenn ich in die Berufschule muss.

    Seh ich sie morgens läuft das so ab: Sie wartet auf mich mit 2 anderen die sie von der Schule kennt und wir gehen dann gemeinsam zur S-Bahn. Sie redet kaum mit mir, redet lieber mit den anderen über die Schule und blabla. Sie lacht, sie kichert und ich komm mir völlig blöd daneben vor. Okay soweit akzeptiere ich das ja.

    Aber seit sie auf der Schule ist hat sie sich verändert, und zwar so das ich absolut nicht mehr mit ihr klar komme. Wenn wir uns sehen erzählt sie die ganze Zeit von der Schule, is ja ok, aber fang ich dann mal an auch was zu erzählen wechselt sie das Thema. Dann singt sie die ganze Zeit rum, sie weiß das ich das hasse,aber tuts trotzdem, wenn sie wenigstens singen könnte, oder ein Lied mal richtig singen würde mit richtigem Text würd ich ja nix sagen, aber ihr rum gesinge hört sich einfach nur schrecklich an.

    Nächster Punkt, wenn ich ein Thema aufgreife (Verschwinden von Mädchen, ....) und meine Meinung dazu sag, kommt jedesmal aber auch wirklich jedesmal das Gegenteil von meiner Meinung. Ich würds ja noch verstehn wenn sie des in nem normalen Ton sagen würde aber sie schnauzt mich dann immer so an das ich sofort die klappe halt und nichts mehr sage weil es sonst im Streit ausahtet. Ich versuche immer Streit mit ihr aus dem Weg zu gehn weil sie eine richtig arrogante Zicke sein kann, aber manchmal kommt es mir so vor als wolle sie genau das bezwecken. Egal über was wir reden, wir streiten... oder schweigen uns an. Und ich hab das Gefühl das ihr was an mir nicht passt, sie hat kaum Kontakt zu Jungs, und ich hab halt paar sehr gute Freunde die männlich sind. Sie frägt dann immer: Und gibts was neues? Ich erzähl dann immer und danach ist sie öfters ruhig und mir kommts vor als wär sie sauer. Hab sie auch schon drauf angesprochen dann kommt aber immer nur, ach sorry des kam falsch rüber also ich bin net sauer, usw.... Jetzt hab ich sie angesprochen weil unsere Freundschaft so einfach kaputt geht und sie meint bloß ja sie fühlt sich auch seit längerem schon so.

    Ich denk mir dann, toll, hätt sie auch früher sagen könne.:geknickt: Weil wenn ich was hab soll ich immer sofort zu ihr kommen und es sagen... So nun zickt sie aber rum von wegen sie hat auch kein bock immer so von mir behandelt zu werden und ich denk dann WTF?? Wenn ich dann wissen will was sie genau meint, kann sie mir des nicht sagen...:geknickt:

    Noch ein Thema wäre, das sie mir nie sagt oh man danke das du für mich da bist, oder ich hab dich lieb oder sowas in der art, da kommt einfach nichts, gar nichts. Ich bin halt so ne Person die sowas gerne hört und auch sag, aber egal was ich für ne liebe SMS oder Mail schreib das sie mir unglaublich wichtig ist oder so, nix kommt zurück...das macht mir echt Bedenken.

    So nun hab ich sie gefragt ob ihr noch was an der Freundschaft liegt und sie meinte ja, gut mir liegt nämlich auch noch was dran, aber anstatt das wir uns jetzt mal gemeinsam hinsetzen und des klären (is ja schließlich WE) sagt sie okay dann treff ma uns am Montag in nem Cafe, :geknickt: gut also Montag im Cafe....

    Jetzt kommen mir aber Zweifel, finden wir ne Lösung? Wenn nein was dann? Freundschaft vorbei?? Wenn sie vorbei gehen würde, weiß ich jetzt schon das mich das lange Zeit runterziehen würde, bei ihr bin ich mir da nicht so ganz sicher. Es ist so ich will sie einfach nicht verlieren, aber hinterherlaufen auch nicht...

    Ich musst des jetzt einfach los werden....des belastet mich schon seit längerem...

    Habt ihr vielleicht ein Tipp für mich?? Oder einfach ne Meinung dazu??

    Danke schonmal...
     
    #1
    Nudel19, 23 September 2007
  2. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Frage: Was ist WTF?:ratlos:

    Vergiss sie. Sie schert sich einen Dreck darum wie es dir geht, was du fühlst usw. Also renn ihr nicht hinterher sondern lass sie in Ruhe. Irgendwann wird sie (hoffentlich) merken dass du ihr fehlst und sich entschuldigen und ihr werdet dann eine gemeinsame Lösung finden.

    Irgendwie versteh ich das schon. Jeden Tag mit ein und derselben Person zu verbringen das nervt doch mit der Zeit oder?
     
    #2
    capricorn84, 23 September 2007
  3. Sceneslut
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    Auch wenn Du das nicht hören willst, aber Menschen ändern sich. Und Freundschaften zerbrechen.

    Dagegen kann man nur dann was tun, wenn beide wirklich bereit sind, die Freundschaft aufrecht zu erhalten bzw. wiederherzustellen und selbst DANN gibt es keine Garantie, dass alles wieder so wird, wie es war.

    Ich hab meine ehemals beste Freundin auch auf diese Weise "verloren". Wir hingen immer zusammen, haben uns jeden Tag stundenlang gesehen, über alles geredet und gelacht und auf einmal war alles anders - sie war mir völlig fremd, wir haben uns nur noch angezickt und keine gemeinsame Ebene gefunden. Heute schreiben wir uns ab und an eMails oder Sms, aber gesehen hab ich sie seit über zwei Jahren nicht mehr. :frown:

    Ich hoffe, bei Dir läuft es anders und es ist tatsächlich nur eine Frage der Zeit, bis die Phase vorbei ist. Finde es schonmal positiv, dass sie zum Gespräch bereit ist. Aber wie gesagt, eine Garantie gibt es nicht, auch wenn es beide noch so sehr wollen.
     
    #3
    Sceneslut, 23 September 2007
  4. $-T-P
    $-T-P (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Single
    Off-Topic:
    WTF = What the fuck?
     
    #4
    $-T-P, 23 September 2007
  5. cynthia_ann
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    103
    12
    nicht angegeben
    In deinem Alter hatte ich das Selbe Problem mit meiner besten Freundin. Wir haben uns auseinander entwickelt, lange Gespräche darüber geführt, und doch wurde es nicht besser.
    Also gab es nur eine mögliche Lösung: Eine andere Form des Kontakts als bisher. Zu der Zeit waren wir allerdings gute 12 Jahre befreundet, 9 davon sehr intensiv. Ich kannte niemanden, der eine vergleichbare Freundin hatte wie wir. Uns gabs nur in der Mehrzahl, wir wurden von unserem Umfeld als eine Person angesehen, das war einerseits wunderbar andererseits furchtbar schwierig.
    Wir haben herum probiert, und nur noch alleine oder nur noch mit Anderen getroffen, sind in den Urlaub gefahren, haben uns öfter, seltener gesehen... einfach alles. Schließlich hat nichts genützt, und nur noch eine "Auszeit" konnte Abhilfe schaffen. Wir haben es nicht vereinbart, es hat sich einfach so ergeben, dass wir ca. ein halbes Jahr/Jahr lang sehr viel weniger Kontakt hatten als zuvor, irgendwann näherten wir uns wieder aneinander an.
    Mittleweile wohnen wir in verschiedenen Städten und führen sehr unterschiedlich Leben. Sie ist noch immer meine beste Freundin, ich weiß, dass ich auf sie zählen kann - so, wie sie auf mich.
    Wir haben innigeren Kontakt als früher in den Zeiten wo wir uns ununterbrochen gesehen haben.
    Freundschaften verändern sich und sie bleiben nur erhalten, wenn beide es wollen und ihre Prioritäten entsprechend verlagern. Man kann, wie in der Liebe, nichts erzwingen und auch Gespräche helfen meiner Erfahrung nach nur in begrenztem Maße. Wichtig ist, dass die Freundschaft für beide bedeutsam ist.

    Was zur Lösung beitragen könnte: Regelmäßiges Treffen, einmal wöchentlich o.ä., in dem ihr Zeit für ein beide habt, drei Stunden, in denen ihr euch gegenseitig alle Neuigkeiten, Probleme, Träume... erzählen könnt. Was dort besprochen wird bleibt unter euch. Eine Art "Rückzugsraum" für eure Freundschaft.

    So ein Bruch kann zu Rissen führen, die sich nie wieder kitten lassen. Er birgt allerdings auch die Möglichkeit, eine bessere Freundschaft aufzubauen ohne unausgesprochene Sorgen und Probleme. Es kommt immer darauf an, was ihr draus macht.

    Viel Glück beim Retten.
     
    #5
    cynthia_ann, 23 September 2007
  6. User 8944
    Verbringt hier viel Zeit
    1.187
    121
    0
    nicht angegeben
    Sehe das wie die weiblichen Vorrednerinnen.

    Man kann mit Sicherheit Schadensbegrenzung gemeinsam durchführen, aber es gibt nunmal Zeitpunkte, wo man erkennt, dass man sich zu sehr auseinandergelebt hat oder verändert hat.

    Ich denke das passiert jedem Menschen im Leben, mal bei weniger guten oder auch mal bei besseren Freunden.

    Die Frage ist halt auch, ob du dann mit der "neuen Person" und ihren Veränderungen zurecht kommst.
     
    #6
    User 8944, 23 September 2007
  7. Nudel19
    Nudel19 (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Dankeschön an alle. Ihr habt mir damit sehr geholfen.
     
    #7
    Nudel19, 23 September 2007
  8. Sceneslut
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    Hattest Du schonmal eine beste Freundin?! Gut, jeder denkt darüber anders, aber meine beste Freundin "nervt" mit Sicherheit nicht, sie ist wie meine Schwester.

    Und ich finde es noch dazu ziemlich traurig, immer gleich zu raten, den Kontakt abzubrechen sobald es Probleme gibt, anstatt sie gemeinsam zu lösen. Die Freundin der TS schert sich auch nicht einen "Dreck" um sie, im Gegenteil, sie hat das Problem offensichtlich erkannt und will die Freundschaft ebenso retten.

    Kontaktabbruch jetzt an dieser Stelle bloß weil man gekränkt ist und meint, die Unnahbare spielen zu müssen, bringt die beiden auf keinen Fall wieder näher zusammen.
     
    #8
    Sceneslut, 23 September 2007
  9. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Ja das ist leider so... menschen leben sich auseinander. Ich finde es auch immer besonders schade, wenn sehr langjährige gute freundschaften zerbrechen. Irgendwie ist es ja ein stück der eigenen geschichte. Man sollte Freunschaften auf keinen fall leichtfertig beenden und alles dafür tun, dass es doch noch wieder funktioniert. Neue Freundschaften aufbauen ist immer sehr viel schwieriger als die alten zu pflegen.

    Wenn von der anderen seite nach nochsoviel bemühungen aber nichts kommt, bzw. sie gar kein interesse mehr an dir zeigt, dann ist es wohl besser einen schlussstrich zu ziehen und die sache abzuschließen. Ganz allein kann man leider fast nichts bewirken.
     
    #9
    User 12370, 24 September 2007
  10. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ja ich hatte 8 Jahre lang eine Beste Freundin und die hat im Endeffekt jahrelang blöd hinter meinen Rücken über mich geredet, Lügengeschichten über mich verbreitet nur damit sie besser dasteht. Mir den Freund ausgespannt (ok war e nur in der Hauptschule aber trotzdem) mir in seinem Namen einen Liebesbrief geschrieben, meinen Tagebuchschlüssel verschwinden lassen und dann "zufällig" wieder gefunden. Wir haben gestritten und wieder vertragen immer wieder weil ich immer das gute in ihr sah. Als es fix war dass wir keine Beste Freundinnen mehr sind war ich traurig, verletzt aber es war richtig da ich nie über sie blöd geredet habe, geschichten erzählt habe usw.

    Und deßwegen ist das meine Sicht der Dinge. Jeder schreibt etwas dazu komischerweise werden immer nur meine Antworten kritisiert. Das ist meine Ansicht und seit ich keine Beste Freundin mehr habe geht es mir super. Da ich nicht mehr das Gefühl habe von meine Freundinnen benutzt zu werden oder sonstiges.
     
    #10
    capricorn84, 24 September 2007
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Sorry, aber Du bist da wirklich zu empfindlich. Sceneslut hat Dir eine Frage gestellt - nämlich ob Du selbst die Situation mit einer besten Freundin kennst.

    Und sie hat ihre Sicht geäußert - dass sie es schade findet, mal eben zu Kontaktabbruch zu raten. Ich sehe darin keinerlei Angriff, sondern eben ihre Stellungnahme zu Deiner Antwort. Dazu ist dieses Diskussionforum da.
     
    #11
    User 20976, 24 September 2007
  12. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich weiß...Sorry! :schuechte
     
    #12
    capricorn84, 24 September 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Best Friends einfach
Medeia
Kummerkasten Forum
26 Oktober 2007
16 Antworten
Liz15
Kummerkasten Forum
16 Februar 2007
5 Antworten
rocket
Kummerkasten Forum
7 März 2005
9 Antworten