Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Best Time of my Life

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von trauriger_er, 13 Mai 2008.

  1. trauriger_er
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Single
    Wie es begann
    ~~~~~~~~~~~~~
    Schon verrückt wie es entstand. Nach langer zeit schrieb ich meinen alten Arbeitskollegen an.
    Es antwortete "Hier ist nicht der Tobias. Hier ist seine Schwester". Aus langeweile chattete ich weiter und fand sie lustig und nett. Schnell hatte ich

    sie nach ihrer ICQ-Nummer gefragt, die sie mir gab. Nach täglichen Chats, telefonaten und Camen wuchs die Sympathie. Ein junges, hübsches,

    intelligentes Mädchen. Jung, sehr Jung - 7 Jahre jünger als ich. Ich machte mir keine gedanken und fragte sie ganz unverbindlich "Lass uns doch mal

    treffen" und wir beschlossen zusammen auf den Weihnachtsmarkt zu gehen. Wir trafen uns in der Bahn - Ich war überrascht, sie war hübscher als ich sie

    mir vorgestellt hatte. Sie sagte rückblickend "Ich hätte sie angestarrt wie ein Psycho". Was ich nicht so nett fand. Bei einem schüchternen Wortwechsel

    unterbrach uns ein Bettler, dem ich auch prompt 2€ zusteckte, weniger aus Menschenliebe, mehr dass er uns in ruhe lässt. Das stellte sich aber schnell

    als Fehler herraus. Mein Geld reichte gerade mal für eine Tasse Glühwein. Die gebrannte Mandeln die sie wollte konnte ich ihr leider nicht kaufen.

    Geduscht, rassiert, einparfümiert mit Deo aber nicht genug Geld dabei für ein Date. Nach einer Runde auf dem Weihnachtsmarkt wurde es auch schon kalt

    und wir beschlossen wieder heim zu fahren. Die Bahn war voller als ein Bus in Thailand was ich ganz angenehm fand - Sie kuschelte sich an mich. Auf

    einmal kribbelte es, ich dachte nur oh nein was tust du? Sie ist so jung. Aber es war schön - ich genoß es.
    Am gleichen Abend telefonierten wir gleich. Wir waren uns einig. Wir müssen uns wieder sehen. Wann? Gleich am 2. Weihnachtsfeiertag! Aber was machen?

    Es hat alles zu. Ich erzählte meiner Mutter mir ginge es nicht gut und ich könne nicht mit zur Oma. Eine Stunde später holte ich Andrea am Bahnhof ab.
    Wir lagen auf meinem Bett, schauten Premiere und kamen uns näher. Ganz langsam. Ganz zärtlich. Unsere Nasenspitzen berührten sich. Schnell vergiss ich

    auch die Gedanken "Hab ich Mundgeruch? Schwitz ich?" und gab mich voll und ganz der Stimmung hin. Zwar war das äußere sehr unromantisch - es lief glaub

    ein Comedy-Film. Aber das interessierte mich nicht ich war in einer ganz anderen Welt. Und unsere Lippen trafen sich. Ich ging einen kleinen Schritt

    zurück um zu sehen ob es jetzt ein Unfall war oder auch von ihr gewollt. Und wir küssten uns. Wir lagen da und schauten uns in die Augen. Minuten

    wurden Sekunden, Stunden zu Minunten. Und ich musste sie heimbringen.
    "Oh Gott ich bin total verliebt" dachte ich mir. Aber die Jahre interessierten mich nicht mehr. Ich hatte nur noch Angst verletzt zu werden oder noch

    schlimmer, ihr weh zu tun.

    Leider waren die Tage danach sehr hektisch, sodass wir uns nicht mehr in diesem Jahr sehen konnten. Dafür telefonierten wir und chatteten was das Zeug

    hält von Lieblingsessen bis hin zu exotischeren Themen wurde sehr viel erschlossen.
    Silvesterabend. Am liebsten wäre ich bei ihr gewesen. Aber ich hatte schon was geplant. Genau wie sie. Mehr als ein telefonat um Mitternacht war leider

    nicht drin. Sie war die ganze Zeit bei mir, denn ich konnte an nichts anderes denken als an sie.
    Als wir uns das dritte mal trafen kamen wir zusammen, vielleicht ein bisschen Überstürzt aber das störte mich nicht und es stellte sich herraus, dass

    es kein Fehler war.

    Danach
    ~~~~~~
    Lange Zeit traffen wir uns regelmäßig Mittwochs zu mir und Wocheends zu ihr. Gleich das zweite oder dritte mal, als ich bei ihr war, stellte ihre

    Mutter sich vor "Hallo ich bin die Petra" sprang sie mir zwischen Tür und Angel entgegen. Ich hatte schon immer ein bisschen schiss vor ihren Eltern.

    Und versuchte sie so gut es ging zu meiden. Die ersten Nächte bei ihr waren sehr kurz ich konnte nicht schlafen und hab sie auch ganz verrückt gemacht.

    Wir schauten oft Filme und kuschelten, es war kalt, sehr kalt. Ich fands super.

    Es folgten wunderschöne Monate. Aber ich versuchte ihre Familie und Freunde zu meiden. Nach einiger Zeit zeigte ich dann mehr Interesse an ihren

    Freunden. Ich fands selbst scheiße von mir. Zusammen mit zwei Freundinen schenkte ich Andrea zum Geburtstag eine Karte für Rock am Ring. Drei Tage Andrea

    für mich alleine! Es war einfach wunderbar.

    Die Wendung
    ~~~~~~~~~~~
    Andrea rief mich an. Aufgelöst ohne ende. Ihr Vater hatte ihre Mutter über längere Zeit betrogen. Sie hat ihn nun rausgeschmissen. Für Andrea brach damals

    eine Welt zusammen. Leider habe ich dass nicht rechtzeitig erkannt sondern war ihr noch sauer wegen irgend einer Kleinigkeit. Für Andrea begann eine

    Phase des Selbstzweifels, in der sie sich auch mit unserer Beziehung auseinander setzte. Sie war sich nicht mehr sicher ob sie mich noch liebt.
    Ich hab viel getan um ihre Gefühle zu wecken, kleine Aufmerksamkeiten, ein romantisches Dinner und meine volle Aufmerksamkeit. Doch nichts zeigte

    Wirkung. "Sie braucht ihre Zeit" dachte ich mir. Wir einigten uns auf eine Beziehungspause. Die wir aber beide nicht einhalten konnten, da wir uns so

    aufeinander schon eingespielt hatten. Danach folgte die endgültige Trennung. Die wohl schwerste Zeit meines Lebens. Neben dem Traurig sein, ging ich

    noch im Benz meiner ferienarbeit nach. Ich war am Ende. Ich sah keinen Sinn mehr in dieser Situation und wollte nur noch gehen. Am Leben hielt mich nur

    die Hoffnung, dass es wieder was wird.

    Urlaub oder Anfang Teil2
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Mit einem Arbeitskollegen plante ich, um wieder auf andere Gedanken zu kommen, einen Urlaub. Andrea war derweil schon im Urlaub gewesen. Ein paar Kumpels

    fragten mich ob ich mit komme aufs Altstadtfest. Erst hatte ich ja keine Lust aber da sehe ich wenigstens Andrea habe ich mir gedacht. Was mich

    überraschte? Ich hatte Spaß und keinen Kummer! Ich sah Andrea und dachte mir "Sie ist so traurig und unglücklich aber so wollte sie es". Wir begrüßten

    uns ganz normal. Die Band spielte, mir wurd langweilig. Ich hing mich an eine Freundin die ich schon von Rock am Ring kannte. Um uns im getümmel nicht

    zu Verlieren hielten wir Händchen. Volltreffer! Ohne es gewollt zu haben, sahen uns Andrea und ihre Freundinen.
    Ich flog in den Urlaub. Bereits am ersten Abend habe ich gleich eine angesprochen. Die restlichen 5 Tage ihres Urlaubs verbrachte sie mit uns. Die

    letzte Nacht mit mir in meinem Bett, nicht sexuell. Es funktionierte ich musste nicht mehr an Andrea denken. Die restlichen Tage unseres Urlaubs

    verbrachten wir mit Zicken aus Bonn. War nicht so lustig aber immerhin etwas. Am vorletzen Abend erreichte mich eine SMS von Andrea wir müssten reden.

    Aber ich war mir ziemlich sicher dass ich sie nicht wieder haben wollte. Es war schön ich konnte machen was ich wollte.
    Zurück in Deutschland ging ich zu ihr.
    Ihr Zimmer romantisch verziehrt. Sie einparfümiert mit meinem Lieblingsparfüm. Sie hatte ein Plakat gemacht mit Fotos von uns und Sprüchen. Einer blieb

    hängen "The best Time of my Life". Sie will mich wieder. Ich wusste es nicht. Ein Teil von mir schrie "Nimm sie!" aber ein anderer Teil sagte mir "Du

    kannst ohne sie du bist viel besser ohne sie dran! Du bist frei".
    Ich beschloss ihr noch eine Chance zu geben.

    Die Probe
    ~~~~~~~~~
    Zu einem Highlight in unserem Dorf zählt das jährliche Adventsrock-Konzert. Ich wollte umbedingt hin. Andrea nicht. Es gab einen kleinen Streit. Ich

    ließ mich Volllaufen und gab mich der Versuchung hin in form eines Mädchens. Andrea ahnte dass etwas nicht stimmte und rief mich mehrmals Nachts an. Aber

    ich wimmelte Sie ab und sagte es sei nichts und dass sie sich keine Sorgen machen müsse. Dann wurde mir das ganze ausmaß erst bewusst. Ich hab einen

    riesigen Fehler gemacht ich dachte wenn ich es ihr sagen würde wäre es vorbei. Aus Angst vor den Konsequenzen dachte ich mir es sei besser es ihr nicht

    zu sagen. Ich konnte nicht mehr richtig schlafen und hatte Alpträume. Ich hatte so ein schlechtes Gewissen aber ich konnte es ihr einfach nicht sagen.

    Ich konnte es nicht. Ich traute mich nicht mehr meinen Freunden in die Augen zu schauen. Manche waren sauer auf mich und redeten nicht mehr mit mir.

    Ich erzählte Andrea es sei nur ein Kuss gewesen. Und ich dachte mir hätte ich alles erzählt wäre es aus. Das wollte ich nicht. Ich will nur Andrea. Ich

    liebe sie von ganzem Herzen und ich wollte sie unter keinen Umständen verlieren.

    Übergangszeit
    ~~~~~~~~~~~~~
    Ich wusste dass ich sie Liebe. Ich bastelte ihr einen Adventskalender mit lauter Kleinigkeiten. Es war ein schönes Weihnachten im alten Haus. Sie war

    zwar nicht so erfreut über den Föhn den ich ihr schenkte aber den rest der Geschenke fand sie gut. Es folgte der Umzug in eine schöne Wohnung. Andrea

    bekam ein schönes Zimmer dass sie geschickt und mit viel Style einrichtete. Ich schlief sehr oft bei ihr und ging morgens meiner Zivitätigkeit im

    Altersheim nach. Es war schön so nah bei ihr sein zu können.

    Heute
    ~~~~~
    In letzter Zeit unternahmen wir nicht mehr viel zusammen und die Wocheenden gehörten ihren Freunden. Da blieb nur noch wenig Platz für mich. Ich war

    das Ventil und vielleicht auch die Ursache für ihre Wut. Ich fragte mich, ob es überhaupt noch einen Sinn macht und ob sie mich noch lieben würde. Das

    selbe fragte ich sie. Das Resultat brachte mich zum weinen. Sie wisse zwar, dass sie mich liebt aber nicht ob es ausreicht für eine Beziehung. Ich

    schlug ihr vor eine Auszeit zu nehmen. Sie willigte ein. Ich beichtete ihr meinen Fehltritt den ich nicht länger verheimlichen konnte. Ich erzählte ihr

    dass ich mit ihr rumgemacht hatte. Sie verstand zwar dass ich es ihr nicht sagen konnte war aber enttäuscht dass ich es nicht getan habe. Den rest des

    Tages verbrachte ich mit weinen, ablenken und ablenken.

    Tag 1 nach Andrea
    ~~~~~~~~~~~~~~~
    Ich kann nicht loslassen. In Gedanken bin ich bei ihr. Ich will nicht realisieren dass es aus ist. Ich habe ihr, so wie sie mir damals, ein Plakat

    erstellt mit schönen Fotos von uns beiden. Heute ist mir der Spruch "The BEST Time of my Life" nicht mehr aus dem Sinn gegangen. Denn es war

    tatsächlich auch meine schönste und beste Zeit. Fast 1 1/2 Jahre die ich gegen nichts tauschen würde.
    Ich möchte nicht dass es so endet.
    :cry:
     
    #1
    trauriger_er, 13 Mai 2008
  2. Moonlightflower
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    113
    69
    nicht angegeben
    :knuddel: :knuddel: :gruppe:

    Erstmal fühl dich ein bisschen getröstet- das ist sicher jetzt hart für dich!
    Ich glaube das beste für dich ist, wenn du dich jetzt einfach mal ablenkst- nicht mit anderen Mädels aber unternimm doch was mit deinen Freunden oder deiner Familie!
    Und warte einfach mal ab- ich glaube du kannst heute gar nicht wirklich beurteilen, ob du sie vermisst, weil du sie noch so sehr liebst, oder ob du nicht einfach nur den gewohnten Alltag vermisst!
    Das wird sich meiner Meinung nach erst in einiger Zeit herausstellen!
    Bis dahin würd ich auch erstmal die Sachen von ihr wegräumen, räum sie in eine Kiste und stell sie in den Keller oder so- das macht dich sicher nur noch trauriger wenn du dir die ganze Zeit Fotos von euch aus glücklichen Zeiten anschaust,glaub mir!

    und auch wenns abgedroschen klingt: die Zeit heilt alle Wunden- ist wirklich so, versprochen :smile:

    Lg
     
    #2
    Moonlightflower, 13 Mai 2008
  3. Fireman86
    Fireman86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    0
    Single
    Kann mich Moonlightflower da nur anschließen,
    solche Gefühle kann man erst nach einiger Zeit richtig "deuten".

    Natürlich trauerst du der schönen Zeit hinterher.
    Und es wird auch immer eine schöne Zeit in deinem Leben bleiben.
    Aber das heißt ja nicht, dass das Leben jetzt vorbei ist ;-)

    Und pack (am besten sofort) die Sachen die dich an sie erinnern ganz weit weg... Du tust dir da echt keinen gefallen mit.
     
    #3
    Fireman86, 14 Mai 2008
  4. Steffi*
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    103
    5
    nicht angegeben
    Ich denke auch, dass du das erstmal alles realisieren musst.
    Nimm dir Zeit für dich, wein wenn dir danach ist, verkriech dich. Oder mach was mit deinen Freunden. Es muss erstmal alles zur Ruhe kommen und du musst nachdenken.
    Dann bist du klar im Kopf und weißt was du willst..
     
    #4
    Steffi*, 14 Mai 2008
  5. fornix
    fornix (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    103
    16
    nicht angegeben
    Ich kann dich absolut verstehen. Bin derzeit immer noch in einer ähnlichen Situation. Habe 3 Monate mit einer Frau verbracht, die mir immer noch nicht aus dem Kopf gehen. Diese Zeit war für mich auch die derzeit schönste Zeit in meinem Leben. Naja, diese Zeit ist nun vorbei. Wie halt alles um uns herum, ist sowas halt auch endlich. Aber darüber sollte man nicht traurig sein. Man sollte froh darüber sein das man diese Zeit hatte und das man soviel mitnimmt und bis zum Ende im Herzen behält. Das "Loslassen" gehört absolut zum Leben, auch wenn man es in den "jungen Jahren" wenig mitbekommt, kommt unweigerlich die Zeit wo man sich damit auseinandersetzen muss. Schaue positiv in die Zukunft und lass sie gehen. Die Zeit wird auch diese Wunde heilen und man bekommt eine zweite Chance.
     
    #5
    fornix, 14 Mai 2008
  6. trauriger_er
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    Single
    wir telefonieren immernoch jeden abend vorm schlafengehn.
    ich weiß dass es nicht gut ist. ich spiel mir selbst was vor und geb ihr auch keine chance mich zu vermissen.
    dass anrufen geht von ihr aus.. sie will es mir leichter machen.
    und in dem moment kommt es mir auch vor als würde es mir gut tun... aber ich ertappe mich selbst immer wieder dabei wie ich mir einreden will dass alles noch normal sei.
    ich lenk mich so gut es geht ab.. stürz mich in arbeit, treib sport ohne ende und telefonier mit alten, guten freundinen. es gelingt mir auch relativ gut. vl aber auch nur weil ich denke dass ich genau weiß dass sie zurückkommen wird.
    keine ahnung
     
    #6
    trauriger_er, 14 Mai 2008
  7. Fireman86
    Fireman86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    0
    Single
    Dem ist eigentlich nix hinzuzufügen
    --> also lass es bleiben :zwinker:
     
    #7
    Fireman86, 14 Mai 2008
  8. trauriger_er
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    Single
    oh ich würd ja gern :schuechte aber is so schwer

    jedenfalls hat sie mir gesagt dass sie noch auf keinen fall mit uns abgeschlossen hat ..
    das is ja schonma nen anfang.
    ich werd nun hart bleiben und ihr nochmals verklickern dass sie mich nicht anrufen soll .. auch wenn ichs gern hätte.

    aber ich denke da muss ich wohl oder übel durch

    vielen dank dass ihr euch die mühe gemacht habt meine geschichte zu lesen
     
    #8
    trauriger_er, 14 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Best Time Life
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Dezember 2016 um 21:47
6 Antworten
thomas1337
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2016
15 Antworten
mimimaus
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Dezember 2012
10 Antworten