Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beste Freundin belügt mich - was tun?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Chelly, 23 Juli 2006.

  1. Chelly
    Chelly (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    93
    1
    Es ist kompliziert
    Halli Hallo,

    bin grad in einem ziemlichen Stimmungstief, das meiner (ehemals) besten Freundin zuzuschreiben ist.
    Wir kennen uns jetzt seit fast drei Jahren, richtig dick befreundet sind wir aber erst seit zwei. Zwischen uns gab es nie wirkliche Probleme. Wir hatten einen tiefen emotionalen Bezug zueinander, kannten uns wirklich in und auswendig - dachte ich.
    Seit wir die Realschule beendet haben, läuft alles schief.
    Es begann damit, dass sie sich in einen Kerl verliebte und mit ihm zusammen kam. Ich war zugegeben ziemlich eifersüchtig, weil es mir zu der Zeit mehr als dreckig ging und ich ihre Schulter zum Ausweinen einfach brauchte, und natürlich rechnete ich damit, dass sie viel weniger Zeit für mich haben würde.
    Dem war nicht unbedingt so. Trotzdem stand ihr Freund immer zwischen uns.
    Eine erste Distanz kam zwischen uns auf, als ich sie darum bat, mich aufzufangen und für mich da zu sein, mich raus zu zerren, damit es mir besser ging (war damals wegen der Krebserkrankung meines Freundes seelisch ein Wrack.) Dazu war sie aber nicht bereit. Sie behauptete es zwar, aber stattdessen wand sie sich immer mehr von mir ab, je schlechter es mir ging. Das war natürlich ein Schock für mich, da ich an sich recht wenig Freunde hab (neben ihr nur noch eine sehr gute Freundin) und natürlich in ein immer noch tieferes Loch fiel, weil sie mir keinen Halt gab.
    Das Ganze eskalierte, als ich vor ihren Augen einen Zusammenbruch hatte und sie mich mutterseelischenallein bei mir Zuhause im Stich lies, nur weil sie ihren Eltern nicht sagen wollte, dass sie sie später abholen sollten. Richtig vergessen kann ich das wohl nie.

    Ich versuchte trotzdem, ihr zu verzeihen, und sie versprach nach einer endlosen Zeit, in der sie sich nach IHREM Fehler einfach nicht meldete (ICH machte dann halt den Anfang - wie eigentlich immer!), dass so etwas nie wieder vorkommen würde. Sie war ziemlich überfordert, weil ich sie brauchte und auch, weil ich schnell überragierte, wenn sie mich verletzte.

    Doch alles zwischen uns war seitdem anders, sie wollte nichts mehr mit ihr unternehmen. Sie meldete sich einfach fast einen Monat lang nicht und ignorierte mich, obwohl ich ihr nie etwas tat, dann entschuldigte sie sich wieder und sagte, ich wäre ihre beste Freundin und sie habe mich so unendlich lieb, weil ich so ein toller Mensch sei. Sie spielte Bumerang mit mir, spielte mit meinen Gefühlen. Sie schaffte es, dass ich ihr in der Schule half und ihr immer wieder vertraute, das nutzte sie allerdings schäbig aus. Sie war immer unpünktlich, sagte ständig ab, reagierte nicht auf SMS und Anrufe und meldete sich nur noch sporadisch. Bis heute. Im Laufe der Zeit fand ich heraus, dass sie mich seit Jahren belügt. Sei es nun, weil sie absagt, weil sie das Auto ihrer Eltern nicht kriegt; und ich es seh es daheim in der Garage - oder dass ihr Freund ein Jahr arbeitslos war und sie behauptete, sie könne erst nach seinem Arbeitsschluss etwas mit ihm unternehmen. Das sind Kleinigkeiten, aber davon gibt es hunderte.

    Ich hab heute mit ihrer Mutter geredet (nicht über unsere Probleme, nur so), und hab schon wieder fünf neue Lügen herausbekommen. Beispiel: Donnerstag hat sie mir fürs Freibad abgesagt, weil sie angeblich mit ihrem Bruder in die Stadt muss, war aber dann mit ihrer anderen Freundin an einem See.

    Was meint ihr: Soll ich noch eimal mit ihr reden? Im Moment herrscht Funkstille. Wir haben schon so oft gesprochen - bzw. ich - aber sie schweigt nur. Am Telefon hat sie in letzter Zeit einfach aufgelegt, wenn ich nur den Hauch einer Kritik geäußert habe. Irgendwann kürzlich meinte sie, sie würde sich jetzt ändern und ihr Arschloch-Ich gäbe es nicht mehr. Doch ein paar Wochen danach - jetzt - fängt sie wieder von vorne an.
    Hat es überhaupt noch einen Sinn, mit ihr zu reden? Soll ich sie in Ruhe lassen - ich bin so wütend, ich muss ihr einfach sagen, dass ich von all ihren Lügen weiß! Ich empfinde fast nur noch eine Abneigung für sie und mein Vertrauen ist völlig dahin, leider bin ich aber verdammt inkonsequent und nicht nachtragend. Irgendetwas ist in ihrem Leben auch faul, dafür gibt es viele Anhaltspunkte.
    Wie soll ich mich verhalten, wenn wir uns nächste Woche in der Schule wieder sehen?

    Ich will einfach nur wissen, wie ich mich verhalten soll, ob ich sie ignorieren oder normal zu ihr sein soll, ob ich ihr Vorwürfe machen soll oder einfach so tun, als wäre sie mir egal.
     
    #1
    Chelly, 23 Juli 2006
  2. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich würde normal zu ihr sein, mich aber bei ihr nich mehr melden.
    wenn sie sich meldet, würde ich nur was mit ihr machen, wenn mir todeslangweilig wäre.

    is echt schon scheiße von ihr

    vorallem das mit deinem zusammenbruch
    als echte freundin hätte sie doch alles dafür getan, dich nich alleine zu lassen
     
    #2
    Beastie, 23 Juli 2006
  3. User 52152
    Meistens hier zu finden
    1.311
    148
    169
    in einer Beziehung
    Da ich es sehr gut kenne, von der besten Freundin so enttäuscht zu werden, kann ich dich gut verstehen.
    Ich bin auch nicht gerade nachtragend, habe auch immer viel verziehen (zu viel), und irgendwann wurde es irgendwie von ihr ausgenutzt...bis ich dann einen Schlussstrich zog, was auch sofort Folgen zeigt, wir wanten uns voneinander ab, hatten andere Freundeskreise und nach 2, 3 Monaten schlichtweg überhaupt nichts mehr miteinander zu tun.
    Aber ich muss sagen, dass es eine gute Entscheidung war, das ganze so zu beenden, auch wenn man sich immer wieder sagt, man könne doch die beste Freundin nciht wegen dem, wegen diesem aufgeben. Aber doch, kann man, wenn sich einfach zuviel anhäuft, was einen fertif macht, wenn sie in den entscheidenen Momenten nicht für einen da war oder man einfach nicht verstanden wurde.
    Ich würde dir empfehlen, dich anderen Menschen zuzuwenden, es gibt sicher welche, mit denen du bishe rnur oberflächlich zu tun hattest, mit denen du aber mehr mchen würdest. Kling dich lieber bei denen ein und vergiss deine "beste" Freundin. Wenn das Vertrauen weg ist, dann lässt sich nichts mehr aufbauen..es würde nicht mehr so werden wie es mal war. Das ist leider so.
     
    #3
    User 52152, 23 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beste Freundin belügt
Amnesia93
Kummerkasten Forum
1 November 2016
1 Antworten
Cerox
Kummerkasten Forum
17 September 2016
10 Antworten