Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beste freundin droht mit selbstmord, was tun?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Devil :-), 6 Juni 2006.

  1. Devil :-)
    Devil :-) (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    91
    0
    Single
    Hallo alle zusammen, ich habe ein riesiges Problem, wie die überschrift schon sagt. Ich habe eine beste freundin, die eine krankheit hat seit der geburt, welche ist jetzt auch egal, seit einem viertel jahr hat sie öfter schmerzen, oft so das sie es nicht aushält. Es gibt dann aber auch wieder tage wo sie für ein paar stunden keine schmerzen hat, und sie ist eigentlich ein sehr lebensfroher Mensch und sie hat so ein gutes Herz, aber seit kurzem, sagt sie mir immer wieder wie viele schmerzen sie hat und sagt immer, wenn das nicht aufhört bringt sie sich um, sie sagt wenn ihr kein arzt oder so helfen kann, tut sie das, die ärzte haben viel getan bist jetzt aber nichts hat geholfen, sie redet so als wenn es ffür sie feststeht, ihre worte gestern waren: "mein erster gedanke war, das gott aud dich aufpassen soll und er soll dich glücklich machen, wenn ich nicht mehr da bin". Der satz hat mich sehr fertig gemacht, ich bin der mensch in ihrem leben dem sie am meisten vertraut. Es wahr immer mehr als liebe, wir sind uns schon immer so ähnlich, das kann man nicht beschreiben. So einen menschen giibts nicht zweimal. Ohne sie komme ich nicht klar. Wie soll ich ihr das ausreden das sie sich was antut? Ich habe schon alles versucht, sie gibt damit ganz viel auf. Ich muss sie daon abhalten, bitte helft mir, bevor eszu spät ist, ich weiß einfach nicht weiter. Hilfe!!!:flennen:
     
    #1
    Devil :-), 6 Juni 2006
  2. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist natürlich sehr blöd... was ist es denn für eine Krankheit, wenn ich fragen darf? Hat sie ihren Ärzten gesagt, wie stark die Schmerzen sind? Helfen die Schmerzmittel einfach nicht mehr und kriegt sie keine stärkeren?

    Eigentlich kann ich da jetzt kaum einen Rat geben... sei für sie da, wenn es ihr schlecht geht (was du ja offensichtlich ohnehin bist), begleite sie vielleicht zum Arzt und sag ihr, wie wichtig sie für dich ist. Wenn Aussichten auf Heilung bestehen dann halte ihr vor Augen, dass sie es bald geschafft hat und erzähl ihr von den Dingen, die ihr dann gemeinsam unternehmen könnt, wenn sie durchhält.
     
    #2
    birdie, 6 Juni 2006
  3. Heather
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    91
    0
    Single
    Mach ihr verständlich, dass sie nicht allein ist und dass du so gut es geht, versuchst, ihr beizustehen und mit ihr nach einer Lösung suchen willst.
    Wenn du sie so sehr brauchts, dürfte es ja kein Problem sein dich erstmal so gut wie vollkommen auf sie zu konzentrieren, bis sie wieder auf eigenen Beinen steht.
    Zeig ihr ganz klar, wie wichtig sie für dich ist und dass sie wie gesagt nicht allein damit ist. Klar hat sie Unterstützung von den Eltern, aber ein bester Freund ist eben einfach nochmal etwas anderes.
    Gleichzeitig würde ich mir psychologische Beratung für diese Situation holen... Ich kann das arme Mädel irgendwie verstehen :geknickt:
     
    #3
    Heather, 6 Juni 2006
  4. Devil :-)
    Devil :-) (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    62
    91
    0
    Single
    ich kann sie auch voll und ganz verstehen, aber man kann doch nicht einfach alles aufgeben was einem was bedeutet. Was sie für ne krankheit hat kann ich nicht sagen das habe ich ihr mal versprochen. Also das was ihr geschrieben habt, mache ich. Ich halte wirklich zu ihr und helfe ihr wirklich gern bei allem. Ich würde alles tun um ihr zu helfen, und wenn ich ne freistelung brauche, sie ist es mir wert, ich hoffe mal das es ne gute nachricht gibt, sie war ja beim arzt, mal sehen, noch kahm keine nachricht
     
    #4
    Devil :-), 6 Juni 2006
  5. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Wenn sie wirklich so Hammerschmerzen hat, bekommt sie keine Schmerzmittel dagegen? Für Schmerzpatienten wie sie gibt es eigentlich ein ganzes Repertoire an Opioiden, die ihre Schmerzen lindern sollten.
    Ansonsten stimme ich Heather vollkommen zu. Sie braucht eine Menge Unterstützung, auch wenn das ihre Krankheit nicht heilt, sie spürt dann, dass sie damit nicht alleine auf der Welt ist. Vielleicht gibt es ihr auch neuen Lebensmut, wenn jemand an ihrer Seite ist und dann vielleicht eine neue Therapiemethode für ihre Krankheit in Sicht ist. Wie sieht es denn damit aus? Kann man ihre Symptome auf längere Zeit gesehen lindern? Oder die Krankheit heilen?
    Und in einer solch schwierigen Situation ist es nie schlecht, einen Psychologen zu Rate zu ziehen, gerade, wenn sie über Selbstmord nachdenkt, was irgendwie auch verständlich ist.
     
    #5
    Kuri, 6 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beste freundin droht
Amnesia93
Kummerkasten Forum
1 November 2016
1 Antworten
Cerox
Kummerkasten Forum
17 September 2016
10 Antworten