Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beste Freundin kommt mit neuer Situation nicht klar...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Inspector, 28 August 2007.

  1. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bin im Moment in einer ziemlich blöden Situation. Dachte, es gibt sich alles mit der Zeit, aber sieht danach aus, als würde es doch zu einem ernsthaften Problem.

    Also... Ich habe seit jeher einen recht intensiven Kontakt zu einer meiner Ex-Freundinnen gehabt. Wir waren von 1998-2000 (insgesamt 1,5 Jahre) zusammen. Nach der Trennung haben wir die erste Zeit immer noch regelmäßig Sex gehabt, irgendwann aber waren es dann wirklich nur noch freundschaftliche Treffen. Seit 7 Jahren haben wir uns i.a.R. mindestens ein mal pro Woche getroffen, früher auch häufiger. In der letzten Zeit hat sich das ganze auf vlt. 2 Std. die Woche reduziert, da wir beide studientechnisch viel zu tun hatte. Nach Abschluss meines Studiums hab ich ihr dann gesagt, dass das bitte auch so bleiben soll, da ich, wenn ich zu viel Zeit mit ihr verbringe nie wieder ne Freundin finden werde, weil mir der "Drive" fehlt, mich drum zu kümmern, weil ich ja anstelle einer Freundin sie habe (im Hintergrund stand einfach folgende Überlegung: immer, wenn alle meine Freunde was mit ihren Freundinnen gemacht haben konnte ich zu ihr, anstatt bedröppelt daheim zu sitzen und zu hadern :zwinker:).

    Das hat sie akzeptiert, auch wenn sie meine Theorie, dass meine enge Freundschaft mit ihr und unser häufiges Sehen was mit meiner langen Beziehungsdursstrecke zu tun hat nicht geteilt hat.

    Zudem haben wir in der ganzen Zeit immer gekuschelt... Sprich zusammen im Bett gelegen und aneinander gekuschelt und TV geschaut. Ab und zu mal ein Küsschen auf die Wange. Aber mehr nicht. Auch dem ganzen habe ich ne Absage mit ähnlicher Begründung erteilt. Dagegen hat sie zwar protestiert, aber sie selber hatte ca. 1 Jahr vorher auch versucht dieses Verhalten "abzuschaffen" (ist gescheitert), dann musste sie sich im Endeffekt eben fügen.

    Schon diese Einschnitte haben ihr aber nicht geschmeckt.

    Nachdem ich dann mit meiner neuen Freundin zusammengekommen bin habe ich einen fatalen Fehler begangen. Ich habe meiner besten Freundin gesagt, dass ich meine Freundin erst mal fragen müsse, ob es "ok" ist, wenn wir uns weiter zu Hause treffen. Den Kontakt würde ich mir sicher nicht verbieten lassen, aber ich wollte halt wissen, ob sie n Problem mit dem zu Hause treffen hat. FEHLER. Hätte ich mal bloß erst meine neue Freundin gefragt, denn sie hat gar nix dagegen.

    Nur hat meine (ehemals?) beste Freundin jetzt total auf stur geschaltet, sie findet es scheisse, dass meine neue Freundin die ich erst seit 2 Monaten oder so kenne über eine Freundschaft von nun nahezu 10 Jahren entscheiden darf. Irgendwie kann ichs verstehen. Andererseits würde ich, wenn ich meine Freundin wäre, auch gefragt werden wollen, ob es ok ist wenn sie sich mit ihrem Ex ständig zu Hause trifft (zumal wegen dieser Ex mal ne Beziehung von mir in die Brüche ging, weil ich mit der Ex fremd gegangen bin, was sie provoziert hat um die Beziehung zum Scheitern zu bringen).

    So, gleich sind wir durch :zwinker:

    Letzte Info: Als sich das mit meiner neuen Freundin anbahnte bekam ich zudem noch nen Brief von meiner Ex, in dem sie schrieb, dass das alles nicht so leicht für sie sei, da sie immer gedacht habe, dass wir zwei irgendwann wieder zusammenkommen und auch den Rest unseres Lebens zusammen bleiben. Wir würden doch so gut zueinander passen. Sie hat zwar betont, dass sie aktuell keine wirklichen Gefühle für mich habe, aber das wäre sicher wieder gekommen. So als könne man irgendwann nen Schalter umlegen. Sie hat in dem Brief betont, dass ich sie NIEMALS drauf ansprechen soll. Sprich bevor jetzt kommt "red mit deiner Ex", spart es euch. Es hätte keinen Sinn!


    Was haltet ihr von dem Verhalten meiner Ex? Hat sie Recht? Ist es wirklich unfair ihr gegenüber, wenn ich die Frage ob wir uns zu Hause treffen in die Hände meiner neuen Freundin lege? Würdet ihr deswegen derart dicht machen, dass ihr erstmal den Kontakt abbrecht und richtig heftig verletzt sein? Oder mag hinter ihrer heftigen Reaktion eher etwas anderes stecken? Hat sie vlt. doch schon AKTUELL und nicht nur wie im Brief geäußert potentiell Gefühle für mich?
     
    #1
    Inspector, 28 August 2007
  2. *Gelini*
    *Gelini* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    492
    101
    1
    nicht angegeben
    Naja...klar ist sie eifersüchtig...Sie war eigentlich fast 10 Jahre lang deine Nummer eins...und das hast du sie auch spüren lassen (kuscheln und so Kram).
    Selbst wenn sie nicht in dich verliebt ist, wird sie jetzt von einer anderen Frau "mal eben" auf Platz zwei verdrängt! Welche Frau macht das schon gerne mit? Ich schätze den Ärger hätte es auch gegeben, ohne dass du deine Freundin erst nach ihrem Einverständnis gefragt hättest.

    Und was du jetzt tun sollst, hm. Klar ist eine beste Freundin die man schon so lange kennt auch sehr wichtig, aber sie ist nunmal "nur" deine beste Freundin. Und das sollte sie wohl auch akzeptieren. Ich würde sie erstmal ein wenig schmollen lassen und dann hoffen, dass sie wieder ein wenig auftaut. Kannst ihr ja auch klarmachen, dass sie für dich immernoch sehr wichtig bleibt, auch wenn du jetzt nunmal ne Freundin hast!
     
    #2
    *Gelini*, 28 August 2007
  3. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    Hm, komische Situation!

    Zu aller erst...ich finde es gut und ok, das du das erst mal mit deiner Freundin abklären wolltest. Nur hätte ich an deiner Stelle nicht unbedingt gesagt "meine Freundin fragen", sondern eher ich wolle das mal mit ihr besprechen. Das deine Ex das nun so aufgefasst hat, als würde deine Freundin jetzt entscheiden WER wann wohin darf und wer nicht, ist halt blöd gelaufen...war aber auch anhand des Schlagwortes "fragen", leicht in den falschen Hals zu bekommen! Ich kann sie da irgendwo ein bisschen verstehen, das sie sich jetzt ausgetauscht fühlt oder so, immerhin war sie ja lange genug an deiner Seite. Anderer Seits, hat sie jetzt deiner Freundin gegenüber eine untergeordnete stellung und das muss sie akzeptieren, auch wenn ihr das nicht schmecken mag! Dir im nachhinein solche Dinge zu sagen wie "ich dachte wir kommen wieder zusammen" und "wir bleiben für immer zusammen", finde ich nicht fair. Ist ja schön wenn SIE das gedacht hat, nur für dich wäre es vielleicht ganz gut zu wissen gewesen, DAS sie so denkt....Hellsehen kannst du ja noch nicht.

    Wenn du das Bedürfnis auf Klärung der Situation hast und sie nicht mit dir redet, dann schreib ihr doch eine Mail!? Schreib, das sie da etwas in den falschen Hals bekommen hat und das du das eigentlich nicht so gemeint hast, wie es bei ihr angekommen ist und was dir eben sonst noch auf dem Herzen liegt.
     
    #3
    Cariat, 28 August 2007
  4. little witch
    Verbringt hier viel Zeit
    287
    103
    1
    Verheiratet
    Hm ich denke, das ist eine Situation die nahezu jede Freundschaft mal durchleben muss. Vielleicht kannst du deiner besten Freundin klar machen, dass sie wie schon erwähnt trotzdem deine beste Freundin bleiben wird, zumal wenn deine jetzige Freundin nichts dagegen hat. Sicherlich wird sie am Anfang nicht begeistert sein, zumal es unweigerlich dazu kommen wird, dass du anfänglich mehr Zeit mit deiner Freundin verbringst, als mit deiner Ex, was ja auch richtig ist.
    Du findest bestimmt ein gesundes Mittelmaß, mit dem alle leben können. :zwinker:
     
    #4
    little witch, 28 August 2007
  5. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Natürlich ist sie eifersüchtig. Sie sagt doch selbst, dass sie Hoffnung hatte, dass es mit euch nochmal was wird.

    Ich würde sie schmollen lassen und zwar lange. Ihr seid nur befreundet und sie hat zu akzeptieren, dass du wieder vergeben bist. Da würde ich gar nicht erst weiter was zu sagen. Ich denke nämlich, dass eure Freundschaft so nichts wird. Eine Freundschaft, wo einer von beiden stärkere Gefühle für den anderen hat, ist immer schwierig und in dem Fall könnte ich mir vorstellen, dass sie darauf wartet oder so, dass deine Beziehung scheitert.
     
    #5
    User 18889, 28 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beste Freundin kommt
thomas1337
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2016
15 Antworten
tf1975
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2016
9 Antworten
Itsmarkus99
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 August 2016
4 Antworten