Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beste Freundin macht mir Sorgen...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von LiLaLotta, 14 März 2008.

  1. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Also ich muss echt mal was los werden.
    Es geht um meine beste Freundin. Wir kennen uns noch nicht sooo lange (1,5 jahre), aber wir verstehen uns einfach so gut und sie ist mir sehr, sehr wichtig.
    Ds Problem ist, dass sie, wenn wir abends weggehen, sich so sehr betrinkt, dass sie anscheinend nicht mehr merkt, was sie tut.
    Vor einger Zeit ist mal etwas sehr Schlimmes passiert, was man sonst nur in schlechten Filmen sieht :ratlos: Und das hat mich damals so doll mitgenommen und mich echt fertig gemacht, dass es ausgerechnet meiner Freundin passiert, es war wirklich unglaublich :cry: ...sie hat es wohl schon verdrängt, aber bei uns (der ganzen Clique) ist es halt hängengeblieben.
    Seit dem haben wir alle immer Angst um sie, wenn wir sie in der Disco mal nicht finden können.
    Sie redet wirklich mit jedem Deppen (muss ich so sagen), wenn sie was getrunken hat. Und das tut mir schon irgendwie weh, weil ich nicht nachvollziehen kann, wie man sich so billig hergeben kann :kopfschue
    Sie verschwindet deswegen auch jedes Mal mit den Typen (obwohl sie wohl nie mit denen was hat) und immer muss man sie suchen und sich fragen, ob ihr nicht vielleicht wieder was passiert ist :ratlos:

    Heute waren wir dann wieder mal weg und sie war auf einmal nicht mehr auffindbar. Ne Freundin und ich hatten echt Spaß, doch dann mussten wir uns wieder Sorgen machen, so wie jedes Mal :geknickt: Wir haben sie also gesucht und irgendwann haben wir sie draußen, schon mit ihrer Jacke bekleidet, in einem Kreis fremder Assis (anders kann man es einfach nicht nennen) wiedergefunden :ratlos: Sie war offenbar drauf und dran, mit denen irgendwohin zu gehen, ohne uns mal Bescheid zu sagen, dass sie geht :eek:

    Ich bin dann wirklich böse abgerauscht dieses Mal, nachdem ich ihr die Meinung gesagt hab (was sie wohl kaum noch gecheckt hat), weil es mir einfach so sehr auf den Senkel geht, dass ich wirklich IMMER Angst um sie haben muss und dass man immer auf sie aufpassen muss :geknickt:
    Ich meine, Alkohol ist ja schön und gut, aber wieso weiß man mit 22 nicht, wann es genug ist??? Ich trinke ja auch gerne was, aber ich kann trotzdem noch auf mich selbst aufpassen...Ich finde es ganz schrecklich, dass sie so leichtsinnig mit sich und ihrem Leben umgeht und wir immer die Verantwortung tragen müssen...vor allem ich, weil wir halt so gut befreundet sind und ich mich fühle, als wär ich die Mutter und als müsste ich ständig ein Auge auf sie haben...

    Habe ihr das auch schon mal gesagt, aber irgendwie checkt sie es wohl nicht :ratlos:

    Hat irgendwer nen Tipp, was man da machen kann? Das versaut uns echt immer den Abend...Und es macht mich so traurig, weil ich doch will, dass sie sich selbst mit etwas mehr Stolz behandelt... :kopfschue

    Keine Ahnung, was ich tun soll...sie ist mir echt wichtig, aber ich kann keinen Spaß mehr haben, wenn sie jedes Mal mit jedem dahergelaufenen Deppen redet und dann verschwindet :kopfschue
     
    #1
    LiLaLotta, 14 März 2008
  2. Amy_Lee
    Amy_Lee (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    91
    0
    Verlobt
    stell sie vor die wahl:entweder sie trinkt weniger, sodass sie weiß,was sie tut oder du ziehst mit deinen freunden allein um die häuser.ich würde das auch nicht mitmachen.rede mit ihr darüber,wenn sie mal nüchtern ist.
     
    #2
    Amy_Lee, 14 März 2008
  3. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Ich bin allgemein gegen ein Ultimatum,da sowas andere unter Druck setzt und Druck meiner Meinung das falsche Mittel ist.

    Rede mal mit ihr,wenn sie nüchtern ist,schildere ihr,wie sie sich immer verhält,wenn sie betrunken ist und sag ihr,das ihr euch immer Riesen Sorgen macht,wenn sie sich willenlos an alle möglichen Typen ranschmeisst.

    Frag sie,wie ihr ihrer Meinung nach reagieren sollt,wenn sowas passiert.
    Sag ihr,dass dich ihr verhalten verletzt und du es nicht mit ansehen kannst,wenn sie sich so leichtsinnig verhält.
     
    #3
    Sunny2010, 14 März 2008
  4. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    bei so einer sache besteht die schwierigkeit, dass sie eben diejenige ist, die selbst checken muss, dass ihr verhalten schlimm ist.
    du kannst sie da nur unterstützen, in dem du ihr denkanstöße gibst, mit ihr über den abend redest und ihr vielleciht auch genau sagst, wie du dich (und andere freunde auch) fühlst.

    könnte da auch irgendetwas hinter ihrem trinkverhalten stecken? frust, depression, angst....
    manchmal sind es sogar verdrängte sachen, die man durch solch ein verhalten unbewusst bekämpfen will.
     
    #4
    User 70315, 14 März 2008
  5. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Also ich habe mit ihr gesprochen und ihr alles erklärt, wie wir (oder ich) uns fühlen und wie ich es finde, was sie tut...Sie sagt selbst, dass sie was ändern muss, nicht mehr so viel trinken will und wohl Sachen verdrängt...Es tut ihr auch leid...
    Leider hat sie das schon mal gesagt, aber geändert hat sich da nichts :kopfschue Ich mach mir einfach nur solche Sorgen um sie und will, dass sie sich selbst mit mehr Respekt behandelt...
     
    #5
    LiLaLotta, 14 März 2008
  6. Tanne
    Tanne (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    Eine Idee:
    Wenn sie wieder mehr als besoffen ist und Mist anstellt, haltet die Situation/ihr Verhalten mit einem Video/Fotohandy fest. Vielleicht wirken die Aufnahmen auf sie im nüchternen Zustand mehr als Eure Worte.
    Gibts denn bei euch keine Feten wo weniger/kein Alkohol im Spiel ist? Das hört sich für mich nach einer festen Alkoholsucht an. Vielleicht solltet ihr euch mal bei Sucht Beratungsstellen für Angehörige informieren.
     
    #6
    Tanne, 14 März 2008
  7. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Die Idee mit dem Video ist wirklich ganz gut, könnte man mal versuchen, sofern es nicht zu dunkel ist. Würde bestimmt helfen.

    Also ich finde nicht, dass es gleich Alkoholsucht ist, nur weil man sich einmal die Woche auf ner Party besäuft :hmm: Sucht ist für mich, wenn regelmäßiger Alkoholkonsum vorliegt und man ihn jeden Tag braucht.
    Parties ohne Alkohol gibts bei uns nicht, bzw. liegt es ja an jedem selbst, ob und wie viel er trinkt. Ich hab das bei mir selbst sehr gut unter Kontrolle und kann deswegen nicht nachvollziehen, wie man in unserem Alter immer dermaßen ausarten kann :ratlos:
     
    #7
    LiLaLotta, 14 März 2008
  8. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Du hast mit ihr geredet - das ist gut!

    Ich denke aber,dass du ansonsten nichts machen kannst.
    Du hast ihr deinen Standpunkt gesagt,sie hat gesagt,dass sie es ändern muss - nun ist es an ihr dies zu tun.

    Wenn sie es nicht macht kannst du es auch nicht ändern und musst sehen,ob du Konsequenzen ziehst.
     
    #8
    Sunny2010, 14 März 2008
  9. Sanityandgrace
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    Single
    "Wenn Alkohol ein Problem ist, ist Alkohol das Problem" - du tust deiner Freundin keinen Gefallen, wenn du das Problem schönredest. Es ist egal, ob deine Freundin deiner (engen) Definition einer Alkoholsüchtigen entspricht, Tatsache ist, daß sie ihren Alkoholkonsum nicht ausreichend kontrollieren kann und ein selbstschädigendes Verhalten zeigt. Ob nun Sucht oder "nur" Mißbrauch - dieser Weg führt deine Freundin in die Katastrophe, wenn sie ihn nicht ändert. Zum Thema Sucht gibt es zahlreiche Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen.
     
    #9
    Sanityandgrace, 14 März 2008
  10. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ich glaube kaum, dass sie sich an irgendeine Beratungsstelle wenden wird.
    Das Problem liegt meiner Meinung nach auch überhaupt nicht primär im Alkohol, sondern an ihrer seelischen Verfassung, die irgendwie nicht gut zu sein scheint. Auch ohne Alkohol verhält sie sich oft komisch. Ich werd auf jeden Fall versuchen, mit ihr zu reden und ihr irgendwie zu helfen. Hoffentlich bringt es was.
     
    #10
    LiLaLotta, 15 März 2008
  11. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    genau,wenn es an ihrem seelenleben liegt,dann biete ihr dein offenes ohr an.sie hat dann die wahl,ob sie sich dir anvertraut oder nicht.

    Aber signalisiere ihr: Ich bin für dich da!
     
    #11
    Sunny2010, 15 März 2008
  12. Tanne
    Tanne (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    Regelmäßiger starker Alkoholkonsum ist eine Art Sucht, gibt z.B auch viele Süchtige, die z.B nur jeden Abend voll sind, tagsüber aber völlig nüchtern. Wer sich nicht mehr unter Kontrolle hat gehört da zu den besonders Gefährdeten.

    @TS nicht deine Freundin soll primar zur Beratung, sondern du und deine Freunde/Freundinnen, die versuchen wollen, um der "Trinkerin" zu helfen. Damit ihr Hilfe bekommt ihr zu helfen.

    Wenn ich mir vornehme max 1 bis 2 Bier(je nach Größe), weil ich evt später noch fahren muß bleibt es auch dabei, ich setz micht nicht beschwipst ans Steuer!

    Harte Sachen halten bei mir jahrelang (der Bierkasten im Keller ist auch noch vom letzten Sommer), und selbst wenn ich mal was mehr trinke bin ich immer noch Herr meiner Sinne, Blackouts hatte ich noch nie, mich mußte noch nie jemand von irgendetwas abhalten oder Alkohol bedingt Hilfe leisten.

    Passt verdammt auf eure Freundin auf, wenns geht meidet solche Partys. Sachen wie Liquid Ecstasy und andere Drogen sind wohl auch im Diskobereich anzutreffen. Was passiert, wenn sie dann an jemand falschen gerät will ich mir nicht vorstellen.


    Daher zeigt ihr, dass ihr ihre Freunde seid und versucht über mögliche vorhandene Probleme zu reden. Unternehmt was, wo es keinen Alkohol gibt. Wissen ihre Eltern von dem Problem? Versucht da alle an einem Strang zu ziehen.
     
    #12
    Tanne, 15 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beste Freundin macht
Amnesia93
Kummerkasten Forum
1 November 2016
1 Antworten
Cerox
Kummerkasten Forum
17 September 2016
10 Antworten
ichhabangst :P
Kummerkasten Forum
4 Januar 2007
3 Antworten