Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beste Freundin Schwanger!!!!!!!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von I.C.D.F.U., 17 September 2004.

  1. I.C.D.F.U.
    Verbringt hier viel Zeit
    551
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hab irgendwie ein riesiges Problem...
    meine beste Freundin war eben bei mir und meinte dann als ich sie zur tür gebracht habe das sie bald zum arzt muss und ich meinte nur warum....und sie legte dann meine hand auf ihren bauch und meinte nur "ich bin warscheinlich schwanger"........sie meint sie bekommt ihre tage nicht mehr...und sie hat vor ca.2 wochen mit so einem typen geschlafen das fand ich ja schon ziemlich blöd...und dann meinte sie auch noch das sie das kind behalten will wenn sie tatsächlich schwanger ist...und ich soll patenonkel werden??? BITTE!!!??? Das Mädchen ist 16 Jahre alt....wie zum teufel kann ich ihr das ausreden? ich habe hier auch schonmal geschrieben das ich mehr für sie empfinde ich habe glaube ich einfach angst sie zu verlieren....bitte um hilfe !!!!!!

    mfg
     
    #1
    I.C.D.F.U., 17 September 2004
  2. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Sollte sie wirklich schwanger sein, ist es ok, wenn du sie auf die möglichen negativen Dinge, die auftreten können, wenn sie das Kind bekommt, aufmerksam machst. Ausreden, das Kind zu bekommen, find ich aber nicht ok, denn es ist IMMER die Entscheidung der Frau, ob sie ein Kind will oder nicht.

    Kann es sein, dass du einfach nicht möchtest, dass sie ein Kind von irgendeinem Kerl bekommt, weil du in sie verliebt bist?

    Ich würd dir raten (falls sie wirklich schwanger sein sollte), hinter ihr zu stehen ... egal, ob sie sich für oder gegen das Kind entscheidet.
    Wenn sie merkt, dass du für sie da bist, hast du mit Sicherheit schon mal Pluspunkte bei ihr.

    Juvia
     
    #2
    User 1539, 17 September 2004
  3. I.C.D.F.U.
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    551
    101
    0
    nicht angegeben
    du hast bei deinen punkten schon irgendwie Recht...
    ich möchte halt nicht das sie von irgendeinen Typen in den sie nicht einmal verknallt ist ein Kind bekommt....der dann auch noch so um die 19 ist...aber du hast Recht hinter ihr stehen würde ich sowieso...mal sehen was beim Arzt herauskommt
     
    #3
    I.C.D.F.U., 17 September 2004
  4. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Jetzt mal egal, ob du in sie verknallt bist, oder nicht:
    1. FELSENFEST hinter ihr stehen, egal, was passiert.
    2. Sollte sie wirklich schwanger sein, ihr ALLE Möglichkeiten (nicht nur die, die DIR gefallen) zeigen. Informiere dich !
    3. EGAL, wie sie sich entscheidet, es ist IHRE Entscheidung. Wenn du ein guter Freund bist, trägst du die Entscheidung mit.
     
    #4
    waschbär2, 17 September 2004
  5. e-mkay
    e-mkay (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    Single
    Also, hallo??? Das ist nicht nur ihre Entscheidung ich schwör ey ich HASSE euch Frauen.
    Wieso hat der Mann nie Rechte an einem Kind? Stellt euch mal vor wir würden die Kinder 9 Monate im Bauch tragen und dann seit ihr im Thema 'Kinder' total unterdrückt.
    Ich würde es mal ganz anders machen ich würde mal zum Vater gehen und mal Fragen was der von der Sache hält dann hast du 'wahrscheinlich' Front gegen Front.

    Männer wollen das Kind bei ONS nie, dann behalten es die Frauen und die Männer werden als Arschlöcher dargestellt. Wie als wäre jedes ONS Kind ein Kind der Vergewaltigung. Ihr sagt doch selber Männer sind Schweine und wollen immer nur ficken! Wieso lasst ihr es dann mit euch machen? Da gehören doch immer noch 2 dazu.

    Zurück zum Thema mach den Vater ausfindig bevor die Abtreibungszeit von 4 Monaten zuende ist und stehe auf jeden Fall zu deiner Freundin.
     
    #5
    e-mkay, 17 September 2004
  6. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Erste einmal wissen wir gar nicht, ob sie den Typen überhaupt kennt ... kann ja auch irgendein wildfremder gewesen sein.

    Und zweitens: wenn ihr Kerle keine Kinder wollt, dann benutzt ein Gummi ... wenn ihr euch bei nem ONS darauf verlasst, dass die Frau die Pille nimmt o.ä., seid ihr ja nicht nur dumm, sondern auch selber Schuld.

    Juvia
     
    #6
    User 1539, 17 September 2004
  7. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Erstens darf man in Deutschland nur bis zum 3ten Monat abtreiben, und zweitens ist das Kind nunmal im Bauch der Frau. Somit muss sie entscheiden ob sie das Kind wachsen lässt oder nicht. Die Frau trifft mit dabei eine Entscheidung für ihr gesamtes Leben, ein Mann kann eine Abtreibung vielleicht schnell vergessen, einer Frau wurde sozusagen das Leben aus dem Bauch gerissen ...

    und ich stimme Juvia zu, nehmt doch ein Gummi wenn ihr sicher sein wollt. Denn wie du schon sagst, zum ficken gehören immer 2.
     
    #7
    die_venus, 17 September 2004
  8. I.C.D.F.U.
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    551
    101
    0
    nicht angegeben
    sie kannte ihn schon...ist ein Alter freund (nich fester) von ihr...irgendwie hatte sie sich mit dem getroffen und dann ist es wohl passiert ohne gummi......ich kenne den Typen nur vom hören und sagen aber ich glaube irgendwie nicht das er sich um das kind kümmern würde...das is doch so gewaltig dumm von ihr...wie notgeil kann man eigentlich sein??? ich verstehe sie einfach nicht...
     
    #8
    I.C.D.F.U., 18 September 2004
  9. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    Naja aber es ist nicht IHRE Entscheidung, dass er den Patenonkel spielen soll. Das einfach so vorrauszusetzen (so klingts jedenfalls) finde ich irgendwie dreist. Ich weiss ja nicht, was sie genau gesagt hast, aber so wies beschrieben ist, klingt das so "Dann könnn wir uns ja gemeinsam ums Kind kümmern" oder so. Und DAS halte ich nicht für ok.
    Ich mein es ist ja auch SEIN Leben, oder nicht ?
    Versteht mich nicht falsch, ich wüsste jetzt nicht,was ICH tun würde, aber allein die Tatsache, dass ich mein Leben umkrempeln soll, bzw keine Wahl hb, wenn ich sie net verlassen will, das is schon übelst.
     
    #9
    Lenny85, 18 September 2004
  10. e-mkay
    e-mkay (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    Single
    Ja entschuldigung habe ich verschrieben. So dennoch!!! Ihr tut immer so als wären die Männer voll die Arschlöcher. Nur mal so als Frage? Sind Männer grundsätzlich an allem Schuld? Ich meine man sagt immer wenn eine Beziehung zu Grunde geht sind meistens beide daran beteiligt, aber bei einer Schwangerschaft die ungewünscht passiert scheint immer der Mann in den bösen Schatten gezogen zu werden.
    Nur ich frage mich warum das Mädchen nicht auf ein Gummi bestanden hat. Warum das Mädchen den Mann nicht aufklärt ob sie die Pille nimmt oder nicht.
    Sowas ist UNVERANTWORTBAR. Ich meine es gibt Männer die füllen die Mädchen dann ab und Schlafen mit ihnen ohne Gummi etc., aber da liegt auch wieder eine kleine Schuld der Frauen dahinter. Ihr sagt doch immer selbst Männer wollen nur Sex wieso lasst ihr euch dann auch abfüllen?

    Ich finde das ist irgendwie die absolute Blödheit immer zu sagen Männer sind doch nur Schweine und blablabla, aber dann von 100 geschichten zu hören wie Mädchen unverhofft Schwanger wurden. Da denkt man doch echt sind Frauen zu blöd aus Erfahrungen anderer zu lernen ohne selbst diese Erfahrung gemacht zu haben?
    Ich muss auch nicht gegen eine Wand laufen um zu wissen ich füg mir damit Schmerzen zu.
    Männer sind schon Schweine das ist wirklich so, aber genauso Schlimm sind Frauen!!!
    Und was kommt bei so einer Geschichte raus? Streit zwischen den Eltern, ein geschädigtes Kind, eine schwere Zukunft für die Frau, Freunde die mit so einer Situation nicht fertig werden... das ist doch alles scheiße!!!
    Mal abgesehen das beide an AIDS erkranken können und da finde ich ist die Schuld auch nicht nur den Männern zuzuschieben, wenn man ohne Gummi miteinander schläft.
    Natürlich haben Mütter eine festere Bindung zu Kindern als die Väter, aber ich muss echt sagen sie sollte das Kind abtreiben lassen. Du musst es aber schaffen das sie sich mit der Situation im reinen ist und dannach keine großen physischen Schäden trägt.
    Ich weis es sind vielleicht nicht viele meiner Meinung, besonders nicht die Frauen aber es ist das Beste.
     
    #10
    e-mkay, 18 September 2004
  11. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Kann es sein, dass niemand hier vom "bösen Papi" geredet hat oder hab ich das in meiner Übermüdung überlesen? Demensprechend e-mkay kannst du dir deine Vorwürfe sparen.

    Da die Frau mit dem Kind auch den dazu passenden Ärger am Hals hat (und Ärger gibts IMMER, beim "Unfall" wesentlich mehr als beim Wunschkind), hat sie das Recht zu entscheiden ob sie sich lieber die Abtreibung oder das kind antun will - die Arschkarte hat sie so oder so ums mal auf deutsch zu sagen.
     
    #11
    User 505, 18 September 2004
  12. e-mkay
    e-mkay (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    Single
    Aber schon durch die Art der Antworten merkte man wieder das der Mann hier die meiste Schuld zugeworfen bekommt. Was eigentlich immer so ist
     
    #12
    e-mkay, 18 September 2004
  13. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Nö! Das hat keiner geschrieben und auch keiner gedacht! Niemand macht ihm einen Vorwurf, warum dann also verteidigen?
     
    #13
    die_venus, 18 September 2004
  14. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Um den Mann geht's doch hier überhaupt nicht! Sondern darum, daß ein guter Freund einer 16-Jährigen überlegt, ob er's so toll finden würde, wenn sie ein Kind von einem ONS bekäme. Nämlich deshalb, weil er den "Patenonkel" machen soll.

    Ich weiß nicht, für mich klingt die Geschichte so ein bißchen, als würde sie sich da was "zurechtträumen", eine "kleine glückliche Familie". Ich meine, wenn ich mit 16 ungeplant schwanger geworden wäre (oder überhaupt, wenn man schwanger wird), hat man ja wohl erstmal andere Probleme als den PATENONKEL! Gerade, wenn man ungewollt schwanger wird. Ein bißchen hab ich den Eindruck, sie blendet sämtliche Probleme einfach aus, stellt sich das toll vor, ein kleines Kind zu haben, ohne wirklich zu begreifen, was das für sie und ihr Leben bedeuten würde (denn sonst wäre sie wahrscheinlich eher erstmal ziemlich panisch und würde nicht schon VOR dem Arztbesuch den Patenonkel raussuchen...).

    Was sagen denn ihre Eltern dazu, wissen die überhaupt davon? Wie sieht's bei ihr mit Schule/Ausbildung aus? Und steht überhaupt fest, daß DER Typ der werdende Vater ist und kein anderer, und wie steht er dazu? Also insgesamt gefragt: Wenn sie sich endgültig FÜR das Kind entscheiden würde, hätte sie dann Unterstützung von außen, Menschen die zu ihr stehen und ihr auch ganz praktisch/finanziell helfen (bspw. die Eltern)?

    Daß du das nicht toll findest als guter Freund, der sogar verliebt in sie ist, ist mir klar. Ich würde das auch bei KEINER 16-Jährigen gut finden und ich würde auch versuchen, sie davon abzubringen, das Kind unbedingt behalten zu wollen. Denn irgendwie fällt das für mich immer noch unter die Rubrik "Wenn Kinder Kinder bekommen", auch wenn sie "schon" 16 ist. Im Regelfall wird sie da ohne Schulabschluß, geschweige denn abgeschlossener Ausbildung, sein und das auch für lange Zeit erstmal bleiben. Und wenn sie nicht gerade Eltern hat, die sie SEHR unterstützen (und/oder einen Vater, der Unterhalt zahlt, was ja keinesfalls selbstverständlich ist), kann sie quasi von Sozialhilfe leben oder arbeitet irgendwann mal - wenn überhaupt - im Supermarkt an der Kasse oder bei McDonalds (denn was kann man denn heutzutage noch ohne Abschluß/Ausbildung anfangen?!). Tolles Leben... :rolleyes2

    Ich finde, DAS sollte ihr auch klar sein, bevor sie sich entscheidet. Denn irgendwie klingt das, was du geschrieben hast, ziemlich locker. Erzählt das einfach mal so auf dem Weg zur Tür, ach ja, übrigens, ich glaube ich bin schwanger, ich muß mal zum Arzt - so wie "Ach ja, ich sollte mal wieder zum Friseur gehen...". Das finde ich halt schon etwas komisch...

    Natürlich ist es letztendlich IHRE Entscheidung. Aber ihr sollte klarsein (bzw. klargemacht werden), worauf sie sich da einläßt. Ein Kind in dem Alter verbaut erstens Chancen, und zwar entscheidende und nicht wieder einholbare Chancen, es bedeutet eine Menge Verantwortung UND es schränkt das Leben in dem Alter einfach ein, wo die Freundinnen abends weg in die Disco können oder Männer kennenlernen, muß sie eben erstmal einen Babysitter organisieren, und Jungs/Männer in dem Alter werden wohl bei einer potentiellen Beziehung von einem vorhandenen Kind (und den damit verbundenen Einschränkungen) auch erstmal abgeschreckt werden.

    Sternschnuppe
     
    #14
    Sternschnuppe_x, 18 September 2004
  15. e-mkay
    e-mkay (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    Single
    Schön gesagt schließ mich der Schnuppe vollkommen an:!:
     
    #15
    e-mkay, 18 September 2004
  16. User 12529
    User 12529 (31)
    Echt Schaf
    11.409
    598
    7.208
    in einer Beziehung
    und ich frage mich, warum der typ AUCH nicht auf ein gummi bestanden hat.
    nicht nur wegen schwangerschaft, sondern vor allem wegen aids und co.


    hat das mädel noch kontakt zu dem typen?
    wie verstehen sie sich generell?

    wie würden die eltern im falle einer schwangerschaft zu ihr stehen?
     
    #16
    User 12529, 18 September 2004
  17. spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.337
    0
    95
    Single
    Nanana Juvia, die Entscheidung über ein Kind sollte immer bei BEIDEN liegen, schließlich bringt der Mann ja auch seinen Teil mit in die Zeugung mit ein, oder? :smile:
     
    #17
    spätzünder, 18 September 2004
  18. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    So wie sich das anhört, war es ein ONS ... da wird der Kerl wohl kaum sagen "hey cool, ich werde Papa ... bitte bitte treib net ab" ...
    Und wenn sie das Kind behalten will, ist das IHRE Entscheidung ... sie muss damit lebn, nicht der Kerl, den sie vielleicht nie wieder sieht.

    In ner Partnerschaft ist das wiederum was anderes .... aber das würde jetzt auch zu weit führen.

    Juvia
     
    #18
    User 1539, 18 September 2004
  19. ronja
    Gast
    0
    @gleichberechtigung während der schwangerschaft :zwinker:

    sie ist schanger.

    sie trägt das kind aus.

    ihr wird man es ansehen.

    sie wird all das körperliche und seelische "geschwurbel", welches eine schangerschaft nun einmal bedeutet, aushalten, damit umgehen müssen.

    sie wird es im krankenhaus unter schmerzen gebären.

    sie hat sich für oder gegen die einschränkungen, "organisation", die ein baby in ihrem leben bedeuten zu entscheiden - nebst den "positiven" aspekten, bedeut so ein würmchen immer gewisse einschränkungen in diesem alter.

    sie wird die schule abbrechen oder versuchen weiter zu machen - und dann?

    wenn die beiden - sollte sie je wirklich zusammen sein - sich trennen, wird zu soundsoviel % sie sich um das kind kümmern.

    usw.usw.
    eine entscheidung beider partner und ein einvernehmliches teilen aller last, die dieser schritt bedeuten wird, ist in diesem alter ein wohlwollendes märchen. also - please - natürlich, selbstverständlich ist es ihre entscheidung, ob sie das kind bekommt oder nicht.

    ich kenne ein pärchen, die es ebenso "erwischt" hat. nicht ganz so jung - er war 19, gerade mit dem abi fertig, wollte studieren, der arme war völlig fertig. sie, 2 jahre jünger als er, im 5 monat (sie ging tatsächlich 4 monate regelmässig zur ärztin mit dem verdacht schwanger zu sein und frau doktor attestierte ihr, es sei alles ok, sie sei nicht schwanger. plötzlich kam dann der spruch, "glückwunsch! 5. monat!" ja, glückwunsch. das leben der beiden stand völlig auf dem kopf. :geknickt: )

    die beiden haben es gepackt. statt zu studieren, hat er sich einen job gesucht und auf der abendschule seine qualifikationen abgerackert. sie war plötzlich hausfrau und mutter, ihre lehre hatte sie aufgeben müssen. als das würmchen etwas älter war, half ihre mutter aus und sie konnte ihre lehre fortführen, was sie einem klasse chef zu verdanken hatte. unser un-glücks-pärchen wurde wieder schwanger - trotz pille - und die lehre wurde wieder "verschoben".

    mittlerweile haben sie drei kinder, sie hat ihre lehre nie beendet :grin: und der pappa hat ein paar feine zertifikate erwerben können und somit endlich auch einen passablen job, der seinem ehrgeiz gerecht wird. die mamma ist eine der besten der welt und kümmert sich innbrünstig um ihre familie. sie müssen jetzt über 10 jahre zusammen sein.

    sowas ist ein märchen, auch wenn´s das gibt. ich kenne nur wenige, die sowas durchstehen würden.

    hat jetzt alles nicht unbedingt etwas mit dem eigentlichen problem zu tun. tut mir greade nur gut, dass es auch sowas gibt und ich wollte es mal los werden.

    ansonsten fand ich, hat sternschnuppes beitrag all die problematik fein erörtert.
     
    #19
    ronja, 19 September 2004
  20. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich frag mich, woher sie WEIß, dass sie schwanger is
     
    #20
    Beastie, 19 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beste Freundin Schwanger
Amnesia93
Kummerkasten Forum
1 November 2016
1 Antworten
sad_girl
Kummerkasten Forum
26 August 2005
20 Antworten