Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beste Freundin Teil II...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Knuspabär, 3 Januar 2004.

  1. Knuspabär
    Gast
    0
    Tja..Also vor ein paar Tagen hab ich hier nen Thread eröffnet mit dem Thema "Verknallt in die besten Freundin meiner Freundin". Habe da n paar Antworten gefunden, die mich vom Verstand her weitergebracht haben, aber eigentlich bin ich damit nicht so zufrieden, sie stehen nicht zudem was mein Herz sagt... Ich weiß nicht, wie ich es sagen soll, aber immer wenn meine Freundin nicht bei mir ist, wünsche ich mir nicht SIE bei mir sondern eben die beste Freundin. Das ist eigentlich kein gutes Zeichen...
    Ich weis nur nicht was ich tun soll. Ich versteh mich mit ihr einfach super, wir erzählen uns alles und wissen dass wir auf einandern zählen können! Aber je mehr ich mit ihr zu tun hab, desto mehr bleiben meine Gefühle bei ihr hängen. Ich möchte meiner Freundin auf keinen Fall weh tun, wir sind dafür schon zu lange zusammen, aber zzt läuft es einfach darauf hinaus, dass ich mich irgendwann nicht mehr zurückhalten kann, wenn ich mit der besten Freundin alleine bin. Meine Freundin ahnt nichts davon, was soll ich denn nur tun? Ich möchte weder meine Freundin verlieren, noch deren Freundschaft zerstören, noch meine beste Freundin verlieren...
    Ich weis einfach nicht weiter...Wär super, wenn ihr mir helft...Danke!

    edit:
    Für alle lesestarken Personen, hier der Link zu dem alten Thread:
    In beste Freundin meiner Freundin verknallt?
     
    #1
    Knuspabär, 3 Januar 2004
  2. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Weiß denn deine beste Freundin was davon?
    Ich hab ja in deinem alten Thread schon geantwortet, daß es mir so ähnlich ging... inzwischen hab ich mit meinem Freund schlußgemacht (wobei der Grund dafür definitiv NICHT der andere Mann war sondern andere Gründe, aber diese Sache hat es wohl schon beschleunigt...).
    Ich hab mich vorher mit dem anderen über die Sache unterhalten, allerdings hat es sich da mehr oder weniger ergeben. Es kam total plötzlich, wir haben ein paar Tage lang dauernd Kontakt gehabt, per SMS, ewig lang telefoniert, es war einfach nur total klasse. Irgendwie hab ich ihm dann gestanden, daß ich ziemlich durcheinander bin im Moment (mehr so... andeutungsweise, wußte ja nicht, wie es ihm da geht), und offensichtlich ging es ihm genauso. Wir haben darüber geredet, und das hat mir schon geholfen, weil dadurch daß er und mein (inzwischen Ex-)Freund befreundet sind, betrifft ihn das ja auch...
    Er meinte, es wäre meine Entscheidung, aber ihm wäre es ziemlich unangenehm, wenn ich wegen ihm mit meinem Freund schlußmachen würde, und sofort eine Beziehung, das könnte er auch nicht. Andererseits hat er aber auch gesagt, daß es ihm total viel Spaß macht, mit mir zusammenzusein und daß er da keine Lust auf Heimlichkeiten hat.
    Wie ist das denn mit deiner besten Freundin? Hast du denn das Gefühl, sie hat sich auch so ein bißchen in dich verliebt? Ich meine nicht, daß du deine momentane Beziehung davon abhängig machen solltest, ob du danach mit ihr zusammensein kannst, aber es könnte echt sein, daß wenn du mit deiner Freundin schlußmachst, ihre beste Freundin nichts mehr mit dir zu tun haben will...
    Was glaubst du, wie oft ich mir über dieses Problem die letzten paar Tage den Kopf zerbrochen hab... auch mit dem anderen zusammen, er hat sich bei der Sache genauso scheiße gefühlt. ABER: Es gibt keine einfache Lösung, und auch keine, bei der keiner der Beteiligten verletzt wird. Die einzige Möglichkeit wäre, wenn du alles so weitermachst wie bisher und hoffst, daß deine Gefühle für die andere vorbeigehen und die für deine Freundin wieder stärker werden. Bei mir hat das nicht geklappt, die Gefühle für meinen Freund sind immer mehr verschwunden - wenn es dir auch so geht, wirst du früher oder später eine Entscheidung treffen müssen, alles andere wäre unfair. Die Variante, deiner Freundin so mehr oder weniger Theater vorzuspielen, während du in Wirklichkeit an eine andere denkst, das wäre meiner Meinung nacht richtig mies, noch mieser als schlußmachen.

    Sternschnuppe
     
    #2
    Sternschnuppe_x, 3 Januar 2004
  3. Dreamerin
    Gast
    0
    Mit Dingen wie, dass Du Dir überlegen sollst, was Du wirklich willst und dass Du abwägen sollst, fang ich jetzt nicht an!

    Ich denke, dass Du Dich eigentlich schon entschieden hast: Du liebst die beste Freundin! Liebt sie Dich auch?

    Du willst Deiner momentanen Freundin nicht weh tun und die Freundschaft zur besten Freundin nicht zerstören.
    Auf jeden Fall wirst du irgendwem immer weh tun. Entweder Dir selbst, wenn Du nichts tust. Oder Deiner Freundin...

    Richtig helfen kann Dir doch da keiner. Es ist was, was Du entscheidest.
     
    #3
    Dreamerin, 3 Januar 2004
  4. Knuspabär
    Gast
    0
    Also ich glaube, sie ahnt nichts davon. Sie merkt bestimmt schon, dass ich mich ihr annähere wenn wir alleine sind, ich glaube aber, dass sie sich nichts dabei denkt. Dafür ist einfach noch nichts passiert was nun direkt darauf verweisen könnte. Kann auch gut sein, dass ich von ihr ne Abfuhr bekommen würde, wenn ich ihr gegenüber meine Gefühle so ausbreiten würde, darüber geredet haben wir noch gar nicht.

    Wenn ich wüsste, dass sie für mich das Selbe empfindet, wäre es einfacher, aber so... Im schlimmsten Falle würde ich meine jetzige Freundin und meine beste Freundin verlieren UND deren Freundschaft zerstören. Das ist es irgendwo auch nicht wert oder?
     
    #4
    Knuspabär, 3 Januar 2004
  5. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Was es dir wert ist bzw. ob du es so wie es jetzt ist aushältst, das mußt du selbst wissen.
    Frag dich selbst mal ganz ehrlich, zwei Varianten:

    1) Es gäbe ihre beste Freundin überhaupt nicht. Du wärst einfach nur mit deiner Freundin zusammen. Wäre die Beziehung glücklich oder würdest du trotzdem einen Grund sehen, dich von ihr zu trennen? Hast du das Gefühl: "Irgendwann geht es so oder so zu Ende, sie ist definitiv nicht die Frau meines Lebens, auch wenn's jetzt vielleicht noch ein paar Monate oder ein Jahr lang gutgeht"?

    Dieses Gefühl hatte ich bei meinem Freund, das heißt der andere hat die Sache zwar beschleunigt, aber nicht verursacht.

    2) Du wüßtest, daß ihre beste Freundin definitiv NICHTS von dir will, egal ob aus Rücksicht auf ihre Freundin oder weil sie einfach nichts für dich empfindet, auf jeden Fall hättest du keine Chance auf mehr als Freundschaft bei ihr. Würdest du dann trotzdem mit deiner Freundin schlußmachen, oder nur mit der Aussicht, direkt eine neue Beziehung zu haben?


    Sternschnuppe
     
    #5
    Sternschnuppe_x, 3 Januar 2004
  6. Knuspabär
    Gast
    0
    Also bei deiner Auswahl würds eher auf das erste hinauslaufen. Ich bin mit meiner Freundin zzt glücklich, aber das "gewisse Etwas" fehlt einfach. Es sind ein paar Kleinigkeiten die mich an unserer Beziehung stören. Welche Beziehung ist schon perfekt? Klar, keine! Aber bei uns glaub ich einfach nicht, dass ich den Rest meines Lebens mit ihr verbringen kann/möchte. Wobei ich ehrlich gesagt auch nicht überzeugt bin, dass ich das mit ihrer Freundin könnte. Aber sie hat etwas, was mich total anzieht. Irgendwie beschleunigt die Freundin tatsächlich den Wunsch schlusszumachen, aber einen richtigen Grund habe ich nicht. Wenn es einen geben würde, würde ich mir das mit Sicherheit dreimal überlegen ob ich mit ihr schlussmache oder nicht, aber so wie es jetzt ist, käme es (für meine Freundin) einfach total überraschend.
    Am besten wäre es, wenn ich neben meiner Freundin noch eine "geheime Nebenbeziehung" mit ihrer Freundin führen könnte... Klar klingt doof, hab ich auch nicht vor, aber es wäre eigentlich das beste. So tue ich keinem weh und niemand ist sauer auf den anderen. Dummer Vorschlag, aber theroretisch wäre das am besten.
     
    #6
    Knuspabär, 3 Januar 2004
  7. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    GANZ dumme Idee, ehrlich! Sieht auf den ersten Blick vielleicht ganz einfach aus, aber das ist es bestimmt nicht!

    Echt, ich hatte schon ein wahnsinnsschlechtes Gewissen, als ich mit dem anderen nur telefoniert hab, über harmlose Sachen, ohne daß mein Freund was davon wußte. Und als dann mehr oder weniger klar war, daß er mich auch ziemlich nett findet und ich am nächsten Tag bei ihm zu Hause zum Reden war, das Gefühl und überhaupt, das war nur krass.
    Wir haben NICHTS gemacht, wirklich gar nichts, sind nebeneinander auf der Couch gehockt und haben einfach nur geredet - und trotzdem hatte ich ein übelst schlechtes Gewissen, und er genauso.

    Wenn du sowas abziehen kannst, mit "Nebenbeziehung" und so, dann bist du wirklich ziemlich kaltblütig. Und ich kann mir nicht vorstellen, daß die beste Freundin deiner Freundin darauf eingehen würde, selbst wenn sie sich in dich verliebt hätte, aber das wäre echt einfach nur mies!

    Man kann sich nicht von zwei Menschen das raussuchen, was einem am besten gefällt, nach dem Motto: "Mit ihr ist das schön, weil ich sie schon so lange kenne, und es ist immer total witzig - aber mit der anderen hab ich das Kribbeln im Bauch, ich glaube, ich behalte einfach mal beide zum Ausprobieren..."

    Ich denke nicht, daß du deiner Freundin da noch in die Augen sehen könntest.
    Und das mit der "Frau fürs Leben"... also bei mir war das so, daß ich mit ihm schon über 3 Jahre zusammen war, und da macht man sich natürlich schon so seine Gedanken mit RICHTIG langfristiger Zukunft, was weiß ich, Kinder, zusammenleben und so, und ich wußte, daß ich DAS mit ihm alles nicht kann und will und es gab auch noch andere Gründe, wo ich gemerkt habe, es geht einfach nicht mehr.
    Es war nicht so, daß ich einfach nur nicht wußte, ob er der richtige ist, denn wer weiß das schon, das dauert lange Zeit, sondern ich wußte definitiv, daß er es NICHT ist, mit 100%iger Sicherheit. Wären es nur 99% gewesen, hätte ich nicht schlußgemacht.

    Und ehrlich, deine Idee funktioniert nur in der Theorie. Stell dir vor, du müßtest deiner Freundin sagen "Ich liebe dich" und denkst dabei an die andere... Du küßt deine Freundin und stellst dir vor, wie du die andere im Arm hältst. Würdest du sowas fertigbringen? Ich könnte das nicht...

    Sternschnuppe
     
    #7
    Sternschnuppe_x, 3 Januar 2004
  8. Knuspabär
    Gast
    0
    Nein würde ich auf keinen Fall!! Ich sag ja nur, dass es THERORETISCH am einfachsten für die Situation wär, ich würde sowas NIEMALS übers Herz bringen. Das ist ja noch schlimmer als ne Affaire zu haben. War nur ein Gedanke, der nach 2 Sekunden wieder gelöscht wurde :zwinker:.
    Wo du das so sagst, wie es mit deinem Freund gelaufen ist, fallen mir viele Parallelen auf. Wir sind auch schon lange zusammen, und erst jetzt, wo ich darüber nachdenke was später sein wird (Frau, Kinder, Beruf...) mache ich mir ernsthafte Gedanken darüber. Vorher ist einfach alles so dahergeplätschert, aber jetzt "wird es ernst". Vielleicht ist sie einfach nur eine Jugenliebe, aber nicht die Frau fürs Leben. Aber wie sagt man ihr das? Ich bin ja jetzt eigentlich glücklich mit ihr, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen mit ihr Kinder zu haben oder mit ihr verheiratet zu sein. Sorry, irgendwie möchte ich da nicht mehr von oder mit ihr. Aber das ist ein anderes Problem, wie ich ihr das sagen kann... Bleibt noch die Frage, was ich mit ihrer Freundin nu mache? Wenn ich meine Gefühle abstellen könnte, wäre es gelöst, aber das geht nunmal nicht so leicht.
     
    #8
    Knuspabär, 3 Januar 2004
  9. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Vielleicht gibt es ja jemanden in deinem Freundeskreis, der euch beide kennt und mit dem du über deine Gefühle/Zweifel reden kannst? Ich meine, wir alle hier kennen dich/euch ja nicht wirklich, und manchmal ist es besser, man hört sich mal die Meinung von jemandem an, der einen wirklich gut kennt bzw. der vielleicht auch beurteilen kann, wie eure Beziehung auf andere wirkt und so...

    Ja, das war bei mir auch die Entscheidung... Jugendliebe oder mehr? Ich hab darüber nachgedacht, und hatte echt das Gefühl, wenn ich jetzt nicht "stop" sage, dann wird's immer schlimmer. Und es wird ja auch nicht leichter, dann hab ich mir vorgestellt, was ist wenn ich es jetzt einfach so weiterlaufen lasse, und irgendwann geht's dann um gemeinsame Wohnung und Hochzeitspläne, OH GOTT, ich meine, sollte ich da dann etwa sagen: "Hör zu, ich weiß, wir wollten eigentlich heiraten, aber eigentlich hab ich mir das schon seit 5 Jahren überlegt und ich kann's doch nicht".

    Gut, bei uns kam dann noch dieser totale Krach dazu an dem Abend, wenn das nicht gewesen wäre, wäre es wahrscheinlich zumindest nicht da passiert. Aber da dachte ich dann, wenn wir uns jetzt wieder versöhnen und ich muß wieder sagen "Ich liebe dich", das wäre einfach nur eine Lüge. Und sich dann an Silvester zu küssen, auf ein gutes neues Jahr zusammen, und dann drei Tage später Schluß machen, das wäre doch auch krass gewesen...

    Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen. Ich habe das Gefühl, ich habe das richtige getan, aber egal was du tust, es kann sein daß du jeden Morgen aufwachst und dich quälst, wenn du gar nichts machst. Es kann aber auch sein, daß du jeden Morgen aufwachst und denkst "Scheiße, was hab ich da getan?!", wenn du schlußmachst.

    Sternschnuppe
     
    #9
    Sternschnuppe_x, 3 Januar 2004
  10. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Wie das mit der besten Freundin ist: Wenn du dir nicht wirklich sicher bist, daß es ihr genauso geht wie dir, würde ich da nicht so damit "herausplatzen"... Ich meine, stell dir mal vor, du machst mit deiner Freundin Schluß, und die würde dann natürlich zu ihrer besten Freundin gehen, um sich trösten zu lassen. Was glaubst du, in was für einer Zwickmühle sie dann wäre, wenn deine Freundin sie fragen würde: "Warum hat er das denn nur getan, meinst du er hat sich in eine andere verliebt?" *horrorszenario*, ich weiß...

    Und wenn du nicht das Gefühl hast, daß die beste Freundin "mehr" von dir will bzw. sich das zumindest vielleicht vorstellen könnte, dann ist das Risiko, beide zu verlieren, ziemlich groß. Sie wird sich als beste Freundin moralisch verpflichtet fühlen, deiner Freundin was davon zu sagen bzw. wird vielleicht erwarten, daß du ehrlich gegenüber deiner Freundin bist.

    Ich hätte dem anderen auch nie was von diesen Gefühlen und Zweifeln erzählt, wenn ich nicht irgendwie gespürt hätte, daß es ihm bei mir genauso geht. Na ja, er ist auch nicht der beste Freund meines (jetzt Ex-)Freundes, aber trotzdem kennen sie sich schon lange, und er war damit auch ziemlich überfordert, meinte, ihm wäre das total unangenehm, wenn ich jetzt wegen ihm mit meinem Freund schlußmachen würde... Überleg dir, ob du die beste Freundin in diese Zwickmühle bringen willst...

    Sternschnuppe
     
    #10
    Sternschnuppe_x, 3 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beste Freundin Teil
Puckie
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Februar 2009
9 Antworten
Sheba20
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2007
11 Antworten
Test