Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"beste" freundin

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Sonata Arctica, 19 Juni 2007.

  1. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.326
    248
    621
    vergeben und glücklich
    hallo ihr lieben.

    ich hab mal wieder ein problem.diesmal gehts um meine eigentlich beste freundin, die es irgendwie nicht mehr ist.seit dem abi, also seit wir uns nicht mehr jeden tag sehen, hat sie sich total abgesondert.es war schon vorher so, dass sie auch viel mit ihrem freund gemacht hat, aber trotzdem sind wir noch zusammen auf konzerte etc gegangen und haben uns auch noch relativ oft nachmittags und am wochenende gesehen.

    jetzt ist es zwar logisch,dass man sich nach der schulzeit evtl weniger sieht,aber bei uns ist die freundschaft doch arg eingeschlafen.ich beschrieb am besten mal die situation.

    sie wohnt zwar noch zu hause,ist da aber so gut wie nie zu erreichen.wenn man sie sucht oder anrufen will, muss man es bei ihrem freund versuchen.wenn man mal verabredet ist,findet sie entweder in letzer sekunde eine ausrede (oder sagt einfach garnicht ab) oder man muss sie abholen.mein freund und ich haben das gefühl wir dienen nur als fahrer.wenn sie irgendwohinwill sind wir die ersten bei denen sie sich meldet, sonst kommen aber keine vorschläge mehr für gemeinsame unternehmungen.NICHTS.

    bisher dacht ich sie hat vielleicht wieder stress zu hause.darüber kann sie mit mir nciht wirklich reden, da ich ihr gesagt habe entweder sie tut auch mal was gegen ihre probleme oder ich hör mir das genöhle nicht mehr an (seit 5 jahren hör ich immer das gleiche, lösungen für ihr problem gibt es zahlreiche,aber sie unternimmt nichts....), aber eigentlich siehts nicht danach aus.


    mit ihr geredet hab ich auch shcon drüber, vor weihnachten.daraufhin hab ich ein supertolles weihnachtsgeschenk gekriegt und tausend mal "nein wir sind natürlich noch beste freunde" zu hören gekriegt,aber hm...richtig geändert hat sich nichts.

    jetzt hat sie geburtstag und hat lange überlegt an welchem tag sie feiert (freitag auf samstag oder samstag auf sonntag).....tja nun hat sie sich für den tag entschieden an dem ich keine zeit hab :what: ich muss samstag arbeiten und das weiß sie....

    also so langsam hab ich das gefühl ihr ist die freundschaft scheißegal.....was meint ihr?lohnt sich das noch sich um sie zu bemühen?ich glaube allmählich es hat keinen sinn mehr.
     
    #1
    Sonata Arctica, 19 Juni 2007
  2. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Ich hatte mal so eine ähnliche Situation. Ich habe es irgendwann aufgegeben. Eine Freundschaft basiert nun mal auch auf Geben und Nehmen. Und wenn sie sich bei dir nicht meldet, ist das nicht nur unhöflich sondern auch ziemlich daneben. Es redet ja keiner davon, dass ihr euch jeden Tag seht (so wie damals in der Schule). Man wird älter und da verändert man sich automatisch. Etwas für eine Freundschaft tun, muss man allerdings trotzdem. Ich hatte damals auch immer Verständnis wenn sie nie Zeit hatte, weil sie sich so sehr auf ihren Freund fixiert hat. Doch irgendwann ist Schluss damit. Man sollte einer Freundschaft auch nicht hinter her rennen...das bringt nichts. Ich würde an deiner Stelle mich erstmal nicht mehr melden, mal sehen wir sie reagiert. Manche Menschen lernen es nämlich erst, wenn sie merken was ihnen eigentlich so sehr fehlt. Nur dann ist es meisten zu spät. Aber Kopf hoch, noch ist nicht Hopfen und Malz verloren :zwinker:
     
    #2
    Chimaira25w, 19 Juni 2007
  3. Tischbein
    Tischbein (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    220
    103
    1
    nicht angegeben
    Ich steckte auch mal in so einer ähnlichen Situation,ich war auch nur zum Geben da und man nahm sich nur etwas.
    Ich hatte lange versucht um diese Freundschaft zu kämpfen,meldete mich immer wieder über 2 Jahre lang bis ich die Faxen dicke hatte.

    Ergebis: die Freundschaft gibt es nicht mehr,obwohl sie sich immer noch meldet,wenn sie was will,wo ich aber dann *Nein* sage.


    An Deiner Stelle würde ich mich auch mal ne Weile nicht bei ihr melden,auch wenn schwer fällt.Vielleicht merkt sie dann mal,was sie wirklich an Dir hat und was Du ihr bedeutest.
    Eine Freundschaft die nur einseitig ist,kann nur den Bach runter gehen,denn zu einer Freundschaft gehören nun mal 2.

    Kopf hoch und melde Dich einfach mal eine Weile nicht bei ihr.
    Ich drück Dir die Daumen,das sie zur Besinnung kommt.:smile:
     
    #3
    Tischbein, 19 Juni 2007
  4. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.326
    248
    621
    vergeben und glücklich
    naja ich sags mal so: ich melde mich shcon seit geraumer zeit nicht mehr, aber das ändert nichts.und das heißt,dass ich mich wirklich phne probleme 1-2 monate nicht melden kann ohne ,dass da auch nur die kleinste reaktion ihrerseits kommt.wenn wir aber mal was machen ist es eigentlich immer super.allerdings gehen wir dann auch immer aus.so unter vier augen,einfach mal wieder n bier trinken ,musik hören und reden,das gibts nicht mehr.

    aber nunja,ich werd kurz auf ihrem geburtstag vorbeischauen und mich dann ertsmal nciht mehr melden.bei den geplanten konzerten wird sie sich allerdings eh wieder melden müssen,die karten liegen alle bei mir......das ist ja dann wieder nciht das was ich will.

    aber ich denk so auf dauer ist nichst mehr zu retten.

    ihr freund hat übrigens auch probleme damit,dass sie so an ihm hängt.er sieht seine freunde GARNICHT mehr.sie mag sie nicht und alleine soll er nichts machen.:what:

    deshalb befürchte ich das geht nicht ewig gut so.irgendwann wird ers merken,dass es so nciht geht und dann steht sie wieder allein da.und ich weiß auch,dass sie genau dann wieder ankommt.da werd ich mich wohl zusammenreißen müssen nicht wieder auf sie "reinzufallen"....
     
    #4
    Sonata Arctica, 19 Juni 2007
  5. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Deine beschriebene Situation kenne ich nur leider zu gut, da ich hauptsächlich vor etwa 10-15 Jahren mehrere solcher Erfahrungen gemacht hatte. Ich war immer für meine Freunde da, aber umgekehrt hatte niemand Zeit für mich. Erschwerend kam noch hinzu, dass fast alle schon ne Freundin hatten und folglich auch keine Zeit für mich hatten. Aber wenns mal mit der Freundin vorbei war, dann meldeten sie sich plötzlich wieder - um ihren Seelenmüll bei mir abzuladen. Ja klar ne!:mad: Und was ist mit mir? Dass ich keine Freundin hatte und mich entsprechend einsam fühlte, interessierte keinen und wurde höchstens mit dem abgedroschenen Spruch "Musst halt anbaggern" oder "Trink mal ein paar Bier, dann geht's schon". Ja toll!:kopfschue Als ob das so einfach wäre! Solche Sprüche kamen auch ausschliesslich von "Freunden" (wenn ich das mal so nennen darf), die immer in Beziehungen waren, aber ein Riesendrama machten, wenn sie mal ne Woche solo waren.:kopfschue
    Irgendwann aber kam mir die Erkenntnis, dass ich nur falsche Freunde hatte, und hatte mir vorgenommen, meinen Freundeskreis gänzlich auszumisten, alle Kontakte zu kappen und bei Null wieder anzufangen.
    Und die Entscheidung war zum Glück richtig, denn anschliessend fand ich - nach längerer Einsamkeit - auch wirklich gute Freunde, zu denen ich heute noch regelmässig Kontakt habe.

    Freunde, denen man ständig hinterherlaufen muss, aber ansonsten für Probleme kein Verständnis zeigen, sind definitiv keine Freunde.
     
    #5
    User 48403, 20 Juni 2007
  6. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.326
    248
    621
    vergeben und glücklich
    is schon richtig.nur würd mich halt in diesem (genauso wie in einem anderen fall in dem die freundschaft ohne ersichtlichen grund beendet wurde) einfach gern wissen was los is.weil ich eben nicht bahupten kann sie wäre nie für mich dagewesen.nur JETZT ist das irgendwie vorbei :frown:
     
    #6
    Sonata Arctica, 20 Juni 2007
  7. LaPerla
    Verbringt hier viel Zeit
    746
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kenne deine Situation sehr gut, da ich selbst in so einer Stecke. Geht zwar nicht um meine beste Freundin (denn bei der weiß ich immer woran ich bin) aber um eine Freundschaft die schon seit 15 Jahren existiert...

    Ich kenne genau diese Szenen, in denen man sich seit Tagen oder Wochen für einen bestimmten Tag verabredet hat und dann wird ganz kurzfristig eine Ausrede erfunden und abgesagt. Warscheinlich bleibt sie dann letzendlich bei ihrem Freund oder so. Fakt ist mein Vertrauen zu ihr brökelt dahin...

    Unzuverlässigkeit und Unehrlichkeit sind absolute Widersprüche innerhalb einer Freundschaft. Manchmal hängen diese Dinge auch mit dem Partner zusammen (zB ein ständiges aufeinanderhängen----> Kontrollzwang, Eifersucht was weiß ich).

    Eine Zeit lang toleriert man das, aber irgendwann sind bei jedem Grenzen erreicht.

    Ich weiß selbst nicht was ich tun soll, aber ich denke es ist besser irgendwann damit abzuschließen. Diese Freundschaft zu ihr bringt mir schon seit langem nichts weiter als Stress. Wenn das bei dir auch der Fall ist, dann trenn dich von diesem Laster. Meist wird es sowieso nicht so wie es einmal war....
     
    #7
    LaPerla, 20 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test