Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bester Freund und meine Freundin machen Stress! :(

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Soap, 4 Oktober 2004.

  1. Soap
    Verbringt hier viel Zeit
    1.180
    123
    2
    nicht angegeben
    Ich dachte, das legt sich aber grade saß ich im Bus und hab wieder drüber nachdenken müssen. Und es regt mich auf. Mein Problem ist folgendes:

    Die Akteure:

    Ich, 25 Jahre, Student.

    Meine Freundin, 25 Jahre, recht erfahren. Bin seit 2 Monaten mit ihr zusammen. Kenne sie aber schon ca. 4 Monate etwas näher.

    Mein bester Freund, 29 Jahre, kenne ich schon 3 1/2 Jahre, macht zur Zeit eine Phase durch indem er mit vielen Frauen flirtet und sich gerade richtig auslebt, warum auch immer.

    u.a.

    Mein Problem:

    Samstag waren meine Freundin, zwei beste Freund von mir und ich in einer Disco und haben gequatscht und gesoffen.

    Gestern ging ich mit meiner Freundin spazieren, bevor ich in meine Studenten-WG fuhr. Plötzlich fing sie zu erzählen an.

    Sie kennt meinen besten Freund schon jahrelang. Länger als ich. Und nun da ich und sie zusammen sind, kommen die beiden nicht so recht miteinander aus. Vorher verstanden sie sich super.
    Das ist jedoch für mich nicht erkennbar.
    Mein bester Freund gibt ihr wohl zu verstehen, dass er den meisten Einfluss auf mich hat und nicht sie. Beispiel:
    Er zu mir: "Wollt Ihr nächstes Jahr mit uns Urlaub machen ODER willste nur mit Deiner Freundin verreisen?"

    Die beiden haben wohl sich schon des öfteren bei solchen Abenden verzogen und ohne mich darüber geredet.

    Ich will jetzt nicht auf Einzelheiten eingehen. Aber so wie sie mir das erzählte, kam es mir gestern plötzlich vor, als wäre ich eine Spielfigur oder eine Marionette. Und die beiden streiten sich sozusagen darum, wer die Zügel in der Hand hält.
    Sie sagte zu mir wörtlich völlig aufgeregt: "Er stiftet Unfrieden."

    Ich war total verblüfft, was da hinter meinem Rücken für ein Scheiß abläuft.
    Ich sagte ihr, dass ich davon nichts mitbekomme und dass ich dieses Gezänke nicht verstehen kann. Wie albern das doch ist und so. Ich schlug ihr gestern mehrfach vor ihm doch ernsthaft und offen zu sagen, dass er mit solchen Seitenhieben aufhören soll. Darauf meinte sie, dass sie ja dann wieder die Böse wäre. Sie will sich von ihm fernhalten und kaum noch mit ihm reden. Ich soll mit ihm auch nicht darüber reden und bloß nichts sagen.

    Als wir uns verabschiedet haben, hat sie angefangen zu weinen, obwohl wir schon längst nicht mehr davon geredet hatten und obwohl wir uns Freitag schon wieder sehen.

    Jetzt bin ich irgendwie wütend und verwirrt. Auf ihn, weil er anscheinend so hinterhältig ist. Auf sie, weil sie ihn schlecht macht und nicht versucht das Problem mit ihm zu lösen.

    Ich habe auf diesen Scheiß NULL Bock. Ich habe auch keine Lust wieder in einer Beziehung zu landen, die mit einer klammernden Freundin endet. Ich will mit beiden auf Parties gehen, ohne dass schlechte Stimmung herrscht. Ich will mich nicht für einen der beiden entscheiden. Die Situation ist offen und nicht geklärt und nach dem was sie jetzt vor hat wird sich die Situation auch nicht bessern.

    ACH! SCHEIßE! Ich bin einfach megasauer jetzt... :angryfire

    Mir kommen plötzlich beängstigende Fragen in den Kopf:
    Will sie mich gegen ihn aufspielen? Ich werde deswegen so misstrauisch, weil sie am Anfang unserer Beziehung mal gesagt hat, dass sie schwierig sei.
    Was zum Teufel hab ich mit dem Scheiß zu tun? Ich will den Dreck nicht!
    Warum macht mein Freund so einen Mist, obwohl ich genauso viel mit ihm unternehme wie zuvor?

    Naja:
    Habt Ihr sowas auch schon erlebt? Wenn ja, wie habt Ihr es gelöst? Oder was würdet Ihr vorschlagen?

    :cry:
     
    #1
    Soap, 4 Oktober 2004
  2. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Hm...

    Möglichkeit A: du machst mit ihr Schluss und ihr könnt zu dritt wieder was unternehmen und siehst was dann dabei raus kommt

    Möglichkeit B: Sie verwirklicht ihren Plan und eure Freundschaft geht kaputt und eure Beziehung ist immer noch in Gefahr

    Möglichkeit C: Ihr sprecht ihn drauf an und redet klartext - dann ist entweder alles gewonnen oder alles verloren ^^

    Alles in Allem ist es eine sehr schwierige Situation... allein dadurch, dass du jetzt erst erfahren hast wie lang die beiden sich kennen, wäre ich sauer.. ich mein, wie muss er sich da vor kommen.. er hat mit einer weiblichen Person eine sehr gute bis beste Freundschaft und dann kommt n Typ, auch noch ein guter Freund daher und schnappt sie sich ^^ - denke mal, dass er so ca denkt...

    auch wenn es ihm nicht unbedingt bewusst ist...

    vana
     
    #2
    [sAtAnIc]vana, 4 Oktober 2004
  3. illina
    illina (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.420
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ich weiss nciht aber ich denke du solltest mit den beiden reden und ihnen sagen das du keien lust auf so was hast ich meine ihr seid alle alt genug und ich kann verstehen das du jetzt sauer bist wäre ich auch zudem würd es mich auch extrem nerfen ich denke die beiden sind ja menschen die dir am herzen liegen und dann so was .. sag den beiden doch das du keine marionette bist und du ganz alleien die zügel in der hand hälst für das was du tust und keiner von den beiden .. oder du hälst dich ganz raus .. ich weiss auch nciht ist eine schwierige situation ...tut mir leid so wirklich wieterhelfen kannich dir auch nicht sorry aber hoffe für dich das du einen weg findest
     
    #3
    illina, 4 Oktober 2004
  4. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.766
    Verheiratet
    Meiner Ansicht nach hast du nur eine Möglichkeit:
    Schnapp dir beide und rede tacheles mit ihnen.
    Sag ihnen das wenn sie beide so weitermachen beide dich verlieren und sie aufhörensollen hitner deinem Rücken irgendwie über dich zu redenund dich zu verplanene und das du keinem von beiden gehörst sondern dein eigener herr bist.

    Stonic
     
    #4
    Stonic, 4 Oktober 2004
  5. Dreamerin
    Gast
    0
    GANZ GENAU DIESES! :angryfire
     
    #5
    Dreamerin, 4 Oktober 2004
  6. Soap
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.180
    123
    2
    nicht angegeben
    Danke schonmal für die Antworten...
    Die Lösung indem ich mit beiden rede hab ich mir auch schon gedacht. Scheint mir auch richtig zu sein. Aber ich fühl mich jetz ehrlich gesagt scheiße und nicht in der Lage dazu, weil ich meine Gefühle dann nicht unter Kontrolle hätte... Mal sehen was am nächsten Treffen passiert. Vielleicht raff ich mich dann auf. Vielleicht kommen sie da ja auch beide drauf, wie dämlich das ist. Wenn nicht muss ich wohl oder übel ran.
     
    #6
    Soap, 4 Oktober 2004
  7. Dreamerin
    Gast
    0
    Ja, genau so machst du es.
    Du darfst ihnen doch ruhig zeigen, dass du sauer bist.
    Ist doch auch ein mächtiger Kindergarten!

    (PS Coole Fotos!)
     
    #7
    Dreamerin, 4 Oktober 2004
  8. Soap
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.180
    123
    2
    nicht angegeben
    Oki!
    Aber ich hab auch ein bisschen Schiss sauer zu sein, wenn ich mit denen Rede. Weil meine Freundin ist wohl eher die Leidtragende. Nagut sie scheint mitzuspielen. Aber trotzdem. Naja, wenigstens kann ich dadurch zeigen, dass ich mich nicht unterordne.

    PS: Danke! *rotwerd*
     
    #8
    Soap, 4 Oktober 2004
  9. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Du brauchst keinen Schiss davor zu haben, sauer zu sein

    das ist in der Lage denke ich mal ziemlich normal.. solang du die Einrichtung net klein machst un so :grin:

    Ps. find auch das die Fotos kewl sind :grin:

    vana
     
    #9
    [sAtAnIc]vana, 4 Oktober 2004
  10. Soap
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.180
    123
    2
    nicht angegeben
    Soooooo....

    Alle mal herhören:
    ICH BIN DER DEPP DER NATION!


    Nun waren wir alle was trinken mit einigen Freunden von mir und von ihr. Da kam von meinem Kumpel die Frage ganz persönlich an mich, ob ich das Gefühl habe dass sie mich manipulieren würde. Später fragte er sie ganz harmlos und sachlich, ob sie ein Problem mit ihm hätte, weil er das Gefühl hatte, dass da irgendwas wäre. Als er dann kurz raus war, hat sie einen eindeutigen Blick gemacht, wie angepisst sie davon war.
    Ich war in dem Moment von ihm und von ihr angepisst.

    Dann haben wir alle die Bar gewechselt. Alles wieder in Ordnung. Jeder hat sein Bierchen und fröhliche Gesprächspartner und ich mache meinen größten Fehler der letzten Jahre:

    Ich spreche ihn drauf an. Sie saß zwei Meter weg und hört plötzlich aus der Entfernung ihre Worte und ihre Meinung über meinen Kumpel aus meinem Mund.
    Zack! Die Sache ist eskaliert. Ich laber einfach weiter und rede meinen angestauten Frust heraus. Vor ihm und vor ihr. Anstatt einzeln mit ihnen sachlich über mein Problem zu reden, lasse ich die Fronten aufeinander prallen.

    Dadurch ist der letzte Funken erloschen der die beiden noch miteinander hätte auskommen lassen können.

    Sie musste sich stark überwinden, nicht zu gehen und auf mich zu scheißen, denn ich habe ihr Vertrauen damit verletzt. Meinen Freund habe ich auch zutiefst verletzt. Ich habe die ganze Sache einfach zu hoch geschaukelt. Die beiden wären sich ohne meine Aktion vielleicht etwas aus dem Weg gegangen oder bei Small Talk geblieben. Aber ich übertreibe alles und haue ihnen somit vor den Kopf. Ich habe BEIDE sehr stark damit verletzt.

    Später bei ihr zu Hause, habe ich sehr lange in ihren Armen gelegen und mir die Seele aus dem Leib geweint. So geweint habe ich seit... 2 Jahren nich mehr?
    Wir haben geredet und geredet und wieder zueinander gefunden. Sie hat mehr Erfahrungen als ich. Und ich bin in Erfahrungen beziehungstechnisch und zwischenmenschlich eher etwas jungfräulich.

    Nun ja. Beide wollen nun nichts mehr voneinander wissen und sich aus dem Weg gehen. Ok! Das muss ich akzeptieren. Mein Irrglaube, ALLE Freunde und Freundinnen von mir müssten perfekt miteinander harmonieren, hat sich als falsch erwiesen. Es muss nicht so sein und es ist wohl fast nie so möglich.

    Einige gute Konsequenzen hatte es aber doch:
    Ich bin meiner Freundin viel näher gekommen als zuvor.
    Ich werde mit ihr meine Beziehung führen und mit ihm trotzdem befreundet sein können.

    Ich habe daraus gelernt:
    1. Diese Art der Aufklärung ist zumindest in dieser Konstellation nicht möglich. Die Partnerin mit meinem besten Freund gleichzeitig zu konfrontieren ist nicht die richtige Lösung. Bei einer guten Freundin und einem besten Freund wäre das vielleicht gegangen. Aber so nicht.
    2. Ich muss lernen Auseinandersetzungen sachlich führen zu können und nicht alles in mich hineinzufressen um es dann verletzend jemandem an den Kopf zu werfen. Das habe ich nie gelernt, da es z.B. in meiner Familie (Eltern und Schwester) nie zu Auseinandersetzungen kam.
    3. Ich darf das Vertrauen meiner Freundin nie wieder so auf die Probe stellen. Was zwischen uns besprochen wird, darf NIE an Freunde weitergehen. Vor allem nicht an die, die es betrifft.
    4. Ich muss meiner Freundin persönlich sagen, wenn sie abwertende Sprüche über meine Freunde ablässt, dass es mich verletzt und sie es sein lassen soll. Sie konnte nicht wissen, dass mich das so mitnimmt.
    5. Wenn meine Freunde behaupten, ich würde manipuliert werden, muss ich ihnen klipp und klar sagen, dass sie nicht so von meiner Freundin sprechen dürfen.
    6. Nicht alles in mich hineinzufressen und es dann in so einer peinlichen Aktion rauszukatapultieren.

    Ich könnte noch viel mehr aufführen. Ich kann nur sagen:
    Sprecht einzeln unter 4 Augen mit den betreffenden Personen und erwähnt nicht Dinge, die diese über die andere Person gesagt haben, sondern bleibt sachlich.

    Naja. Ich denke, das alles ist auf meine Unerfahrenheit zurückzuführen. Ich muss das erst lernen.
    So wie es jetzt ist, scheint aber alles geklärt zu sein. Es wäre bestimmt nur schöner gelaufen, wenn sie noch Kontakt gehabt hätten. Aber ich habe durch meine Aktion alles kaputt gemacht, was die beiden VIELLEICHT noch auf einer vernünftigen Basis miteinander hätte umgehen lassen zu können.

    BITTE NICHT NACHMACHEN!
     
    #10
    Soap, 2 November 2004
  11. JanHH
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Du kannst Deiner Liste der Erkenntnisse noch hinzufügen, dass man Problemgespräche auf keinen Fall unter Alkoholeinfluss führen sollte.. die Emotionen werden davon doch stark verzerrt.

    Ansonsten fällt mir dazu echt nur "ihr spinnt ja alle drei" ein.. so ein quark. Was haben die denn für Probleme miteinander, die beiden? Reichlich unsouverän..
     
    #11
    JanHH, 2 November 2004
  12. Soap
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.180
    123
    2
    nicht angegeben
    Das stimmt natürlich auch. Angeblich haben beide das nicht so extrem gesehen. Aber ich habe es eben nicht ertragen, dass zwischen meinem besten Freund und meiner Freundin etwas nicht ganz im Reinen ist.
    Naja, nun hat sich alles geklärt und ich denke, ich kann damit leben.
    Nicht alle Freunde aus meinem Freundeskreis müssen sich verstehen. Das hab ich ja nun kapiert. :smile:
     
    #12
    Soap, 2 November 2004
  13. JanHH
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab übrigens eher die Erfahrung gemacht, dass ich neue Freundinnen meiner Freunde selber als Bereicherung empfunden habe.. neue Personen im Bekanntenkreis, die man kennenlernen und zu denen man eventuell auch freundschaftliche Bindungen aufbauen kann. Wobei "neu" es hier ja nicht trifft.

    Du musst Dir allerdings auch darüber im klaren sein, dass Dein Platz langfristig eher an ihrer Seite ist, als in Deinem Freundeskreis. Wenn ihr noch länger zusammenbleibt, gewinnt die Bindung an den Partner auf jeden Fall an Gewicht, und gerade sowas wie eine Gruppe von Sauf- und Urlaubs-Kumpanen ist eher irrelevant. Frag Dich mal, ob der betreffende Freund ein Trinkkumpel ist, oder ein "echter" Freund. Solche verliert man auch durch neue Freundinnen nicht, und die anderen sind im Laufe der Zeit immer unwichtiger.
     
    #13
    JanHH, 2 November 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bester Freund Freundin
thomas1337
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2016
15 Antworten
Itsmarkus99
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 August 2016
4 Antworten
KamiBang
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 März 2016
16 Antworten