Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bestimmender Mann

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Bestimmender, 10 Mai 2010.

  1. Bestimmender
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    Single
    Hallo beisammen :smile:,

    gibt es Damen oder Herren die es mögen, wenn der männliche Part der Beziehung / Affaire eine gewisse Dominanz an den Tag legt. Ich meine damit nicht nur den Sex, sondern es ist in gewisser Weise eine Spielart.

    So hat mich meine letzte Affaire sehr geprägt in der Hinsicht. Sie war zufrieden und glücklich, wenn sie gemerkt hat, ich bin vollends zufrieden mit ihr... So war es für sie selbstverständlich meine Vorlieben hinsichtlich Kleidung stets zu berücksichtigen, als auch sexuelle Wünsche immer zu erfüllen. Ihr oberstes Ziel war es zu wissen, daß ich das bekommen hab, was ich wollte. Ob das ein Mundfick war, das Ausleben im Gesicht, oder harter Analsex. Ihre letzte Frage war immer. Hat es Dir gefallen, kann ich was besser machen?

    Meine Frage an Euch: Habt Ihr schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht, oder denkt ihr gar ähnlich? Orientiert ihr euch / eure Partnerinnen sich auch an gewissen Kleidungswünschen?

    Ich freue mich von Euch zu hören!
     
    #1
    Bestimmender, 10 Mai 2010
  2. cynthia_ann
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    103
    12
    nicht angegeben
    Das würde mir in keiner Position gefallen.
     
    #2
    cynthia_ann, 10 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. User 95143
    Meistens hier zu finden
    899
    148
    459
    vergeben und glücklich
    Beim Sex manchmal, aber sonst lasse ich nur ungern über mich bestimmen. Dominanz auch eher in einem anderen Sinne. Würde er ständig versuchen über mich zu bestimmen und ich sollte mich ihm komplett anpassen/unterordnen, wäre ich weg.

    Orientieren ja. Aber im Sinne von "Wenn er es so schön fände, kann ich ja überlegen, ob ich mich damit anfreunden kann". Aber wenn ich es nicht will, mache ich es nicht und wenn er was nicht will, macht er es nicht.
     
    #3
    User 95143, 10 Mai 2010
  4. User 27629
    User 27629 (33)
    Meistens hier zu finden
    703
    128
    136
    nicht angegeben
    Beim Sex mag ich es gerne, nicht aber im Beziehungsalltag. :zwinker:
     
    #4
    User 27629, 10 Mai 2010
  5. nwn
    nwn (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    83
    33
    1
    nicht angegeben
    Nein, definitiv nicht, ich bin schon dazu bereit gewisse Dinge für meinen Partner zu tun, aber auch nur wenn es mir ebenfalls gefällt. Einen Kleidungsstil den ich Jahre lang beibehalten bzw. entwickelt habe, würde ich nicht einfach für jemanden aufgeben, man sollte mich schon so nehmen wie ich bin, was nicht heißt das ich nicht gerne mal was ausprobiere, aber soweit wie du es beschreibst würde ich nicht gehen. Ich mag es zwar wenn mein Freund im Bett eine gewisse Dominanz ausstrahlt, aber es sollte schon in einem gewissen Rahmen bleiben.

    Aber ich meine, wenn es ihr gefallen hat, wird sie sich wohl daran erfreut haben. Für mich ist es nichts.
     
    #5
    nwn, 10 Mai 2010
  6. objekt.f
    objekt.f (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    329
    103
    4
    Single
    ne das wär mir zu langweilig.
    Ich will eine Frau die tut was sie will und auch mal andrer Meinung ist.
    So eine devote Klette wär absolut nichts für mich..
     
    #6
    objekt.f, 10 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. LaLolita
    LaLolita (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    103
    11
    nicht angegeben
    Ab und zu bestimmt nett aber ständig würde es mich nerven.
     
    #7
    LaLolita, 10 Mai 2010
  8. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Was heißt bestimmend? Ein Mann der sich nimmt was er will? Sollte eigentlich doch normal sein. Solang man natürlich den Partner dabei berücksichtigt.
     
    #8
    Sit|it|ojo, 10 Mai 2010
  9. SadMaja
    SadMaja (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    123
    43
    11
    Single
    Mh. . .*nachdenk* also ich könnte mir das ganz gut vorstellen. Im realen Leben habe ich es jedoch noch nicht so erlebt. Es sind mehr meine geheimen Wünsche. Ich weiß aber auch nicht, wie man das so recht in der Realität umsetzen kann. Ich denke, der Mann müsste GENERELL sehr dominat sein, so das ich einen gewissen Respekt vor ihm habe. Über den Weg ist mir dabei noch keiner gelaufen.
    Aber wie gesagt, für mich ist die Vorstellung gerade in sexueller Hinsicht erregend.
     
    #9
    SadMaja, 11 Mai 2010
  10. MsThreepwood
    2.424
    Bei meiner jetzigen Romanze ist es schon so, dass er in sexuellen Dingen sehr dominant ist. Das beinhaltet auch, dass ich mich mal nach seinen Vorlieben kleide und ihm einige Wünsche erfülle.

    Mein "Ziel" ist allerdings, dass wir beide Spaß haben. Ich frage auch nicht nach, ob ihm das, was ich tue, gefällt. Das merke ich glücklicherweise auch so :zwinker:
     
    #10
    MsThreepwood, 11 Mai 2010
  11. Lily87
    Gast
    0
    Nein, das will ich im Alltag nicht, ich bin ja doch sehr stur. :ashamed: für mich ist es wichtig, dass wir einen respektvollen Umgang miteinander pflegen.

    Beim Sex auch nur bedingt, manche Dinge kommen einfach nicht in Frage.
     
    #11
    Lily87, 11 Mai 2010
  12. KleineJuli
    Gast
    0
    Hmmm, ab und zu wäre es okay ... aber vollkommen meinen Stil abzulegen, würde ich nie tun ... da wäre ich nicht mehr Ich selbst.
     
    #12
    KleineJuli, 11 Mai 2010
  13. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Bei mir darf sich ein Mann grundsätzlich nehmen, wonach ihm ist und da braucht er auch nicht großartig vorher nachzufragen...es gibt auch kaum etwas, was ich jetzt nicht mitmachen würde und ich habe immer Spaß - egal, was praktiziert wird.
    Auch Wünsche bezüglich Kleidung kann er jederzeit äußern bzw. einfordern, was er auch tut und hin und wieder bringt er mir Sachen mit, die ich beim Sex tragen soll oder ich überrasche ihn damit.
    Das ist für mich alles selbstverständlich und finde das jetzt auch nicht übertrieben dominant, wobei mir ein dominanter Mann im Bett wesentlich lieber ist als ein devoter.

    Aber meine "Unterwürfigkeit" geht jedoch nicht so weit, dass ich nach jedem Sex frage, ob mein Herr und Gebieter auch alles bekommen hat, ob er zufrieden mit mir war und ob ich etwas besser machen kann.
    Erstens weiß ich, dass ich gut bin und ihm der Sex mit mir außerordentlich gefällt und zweitens bin ich durchaus auch egoistisch, was bedeutet, dass mein oberstes Ziel nicht seine alleinige Zufriedenheit und Befriedigung ist.
    Ich schaue durchaus, wo ich bleibe und das beinhaltet, das ich mir beim Sex schon auch mal was nehme, denn ich stehe nicht auf Eintönigkeit und festgefahrene "Rollen" und lasse mich ungern permanent "herumkommandieren".
    Und ich trenne auch Sex und Alltag, denn im normalen Leben stehe ich durchaus meine Frau und brauche keinen Mann, der ständig alles alleine bestimmt oder mir sagt, wo es lang geht.
     
    #13
    munich-lion, 11 Mai 2010
  14. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.378
    nicht angegeben
    In sexueller Hinsicht bin ich meist nicht so dominant, aber hin und wieder kann das durchaus reizvoll sein.
    Wenn man grade ziemlich erregt ist, kann es einem auch reizvoll erscheinen, wenn diese Dominanz sich auch über das Schlafzimmer hinaus erstreckt, aber normalerweise verschwindet dieser Wunsch wieder, wenn die Erregung nachlässt. Im Alltag bevorzuge ich daher "Augenhöhe".
     
    #14
    BrooklynBridge, 11 Mai 2010
  15. User 68557
    User 68557 (26)
    Sehr bekannt hier
    2.084
    168
    391
    in einer Beziehung
    Eine gewisse Dominanz beim Sex finde ich durchaus in Ordnung.
    Allerdings sollte es dabei nicht allzu unumsichtig und rabiat zugehen..
    Also, ich halte ziemlich viel aus und meine Schmerzgrenze liegt im Jenseits, aber ich halte es nicht für Erregend, wenn ich Schmerzen habe..!
    Als Abwechslung beim Sex darf er sich aber gerne alles nehmen was er möchte..!
    Im Beziehungsalltag begegenen wir uns - soweit das klappt - auf Augenhöhe.
     
    #15
    User 68557, 11 Mai 2010
  16. KleineJuli
    Gast
    0
    Das kann ich so übernehmen.
     
    #16
    KleineJuli, 11 Mai 2010
  17. Bestimmender
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    Single
    Hallo! Vielen Dank für Deinen Beitrag! Welche Spielarten / Vorlieben hat Dein Partner dann? Gibt es bei ihm auch was, worauf er besonderen Wert legt?

    LG
     
    #17
    Bestimmender, 11 Mai 2010
  18. nUt3lla87
    nUt3lla87 (29)
    Öfters im Forum
    928
    68
    204
    Es ist kompliziert
    Off-Topic:
    nur mal so am rande :zwinker:


    sexuell gesehen gibt es bei uns halt zweierlei. wir haben normalen sex , beide gleichauf, und wir haben unser d/s spielchen, wobei ich eben der dom bin und sie die sub, also devote.
    im beziehungsalltag mag ich gar keine "sture puppe" die das macht, was ich sage, sondern erwarte eine reife, selbstbewusste, kompromissfähige, intelligente frau, die ihre eigenen entscheidungen trifft. wenn sie mich dann noch in ihren entscheidungen berücksichtigt oder auf mich eingeht, weil es eben ihr wunsch ist, dann ist das toll. im gegenzug nehme ich mir das recht genauso zu sein.
     
    #18
    nUt3lla87, 11 Mai 2010
  19. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    ob es gefallen hat oder ob was besser gemacht werden kann, sind schon interessante und wichtige fragen, die man beim sex klären sollte. aber dann hörts auch schon auf... ich würd nicht dauernd ja und amen zu allem sagen wollen, was der mann will. das ist mir ne spur zu dominant. ich bin auch eigtl eher die, die gerne bestimmt.
     
    #19
    CCFly, 11 Mai 2010
  20. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.290
    Single
    Im Beziehungsalltag weiß ich es durchaus zu schätzen, wenn meine Partnerin so feinfühlig und so auf mich kalibriert ist, dass sie mitbekommt, wann es klug ist, sich mir in gewisserweise unterzuordnen. Im Gegenzug nehme ich ja auch Mühen für meine Partnerin in Kauf und respektiere sie in ihren Eigenheiten. Hat für mich aber nicht wirklich was mit Dominanz zu tun. Eine Partnerin, die ich hinsichtlich ihres Willens permanent dominieren könnte, wäre eine schlechte Partnerin für mich. Ich benötige jemanden, der den Mumm hat, mir ordentlich Kontra zu geben, wenn es sein muss. Mich machen Frauen an, die sich stringend gegen mich durchsetzen können.

    Was den Sex anbelangt: Da sollte ich idealerweise ja feststellen, was sie heiß macht. Ich geile mich ja auch an ihrer Lust auf, also wird sich da schon etwas finden, womit ich ihr Freuden bereiten kann. Ob man das jetzt mit "dominanter Sexpraktik" etikettieren möchte oder nicht ist egal. Für mich hat das mehr mit Hingebung zu tun und das pendelt sich dann so ein, dass jeder das Gefühl hat, er würde sich auf seine Art und Weise dem anderen hingeben.
     
    #20
    Fuchs, 11 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bestimmender Mann
Lotte68
Liebe & Sex Umfragen Forum
30 November 2016 um 23:28
3 Antworten
PeterLicht
Liebe & Sex Umfragen Forum
6 Mai 2011
15 Antworten
banklimit
Liebe & Sex Umfragen Forum
20 Januar 2010
12 Antworten