Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Besuch einer Hochzeit - Teil 1 & 2

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von hallodrio10, 25 April 2008.

  1. hallodrio10
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    nicht angegeben
    Überraschende absage, wegen arbeitgeber, nicht zur hochzeit!

    Die zimmer waren gebucht, 2 tage vorher, kann wegen betrieb nicht auf hochzeit!

    Storno ging nicht mehr, telefonisch besprochen, klares nein, oder voller geldbetrag fällig.

    Wir 4 haben uns so gefreut mal eine woche nach westfalen zu fahren zur hochzeit unseres freundes, (hat sie hier kennengelernt), der jetzt mal geheiratet hat, zum ersten mal, wurde auch mal zeit.

    Ich habe eine kneipe in der stadt, habe meine stammgäste befragt ob einer mal lust hätte dafür einzuspringen für oskar(nenne ihn mal so, die 4 tage insgesamt war keiner bereit!

    Meine frau die ihn überhaupt nicht mochte (den freund), sagte erstmals ab, hatte keine lust dazu, ihr wars in der zeit auch nicht gerade gut (grippe gerade überstanden), meiner mitfahrerin`s mann, wie oben hat nicht frei bekommen!

    Also fuhren wir zu zweit richtung dortmund, was solls, wir kennen uns seit über 10 jahren, seit ich die kneipe öffnete, ihre kafferunde um 15:00 besteht seit 7 jahren, muss sagen tolle mädels wie ich immer zur begrüssung sage, sind auch so echt lustige mädels, wenn auch jetzt im durchschnitt schon 40 jahre, alle verheiratet!

    Es sind immerhin fast 600 km einfach, legten mal kurze pause ein in einer raststätte, nichts also auch gar nichts ließ darauf schließen, dass diese hochzeit mal eine blödsinnige affäre werden könnte.
    Alle meine gäste u. freunde würde jemal die hände ins feuer legen, das ich, gerade ich das tun würde!!!

    Der junggesellenabend vom bräutigam, wurde viel gesoffen, nichts deutete dass ich je mit der mitfahrerin was anfangen würde.

    Wir gingen per taxi heim zum hotel, jeder hatte sein zimmer, aber ich kann mir heute die augen reiben, bin total am boden der tatsachen, die sektflasche haben wir noch geleert, trotz unserem suff zu zweit in meinem zimmer.

    Sie legte sich ins bett angezogen, ich daneben, gegen morgens ist uns der blödsinn eingefallen, haben uns befummelt, keiner möchte heute wissen, wer hat angefangen, auf jedenfall, sie hat auf mir gesessen, wir hatten einen GV, ohne jede vernunft zur Verhütung, uns hat es richtig spass gemacht, jeder hat an der fremden haut gefallen gehabt, waren geil aufeinander, mir kams in ihr.

    Wir machten keine gedanken darüber, sprachen mal kurz nach dem GV, aber sie sagte: bekomme sowieso meine tage seit 5-6 monaten, nur noch ganz leicht mal nicht, bin 41, ist bestimmt nichts passiert, woher denn schon, verhüten überhaupt nicht, seit der ehe, habe öfters schon mi dem gedanken gespielt, eine untersuchung zu machen, dabei bliebs!

    Sie ging in ihr zimmer um sich frisch zu machen, denn die trauung war 10:00 noch gute 3 std. dann aber dalli mal, sagte ich spöttisch.

    Gegen 1/2 9:00 kein klopfen an der tür, wird nicht eingeschlafen sein, ich rüber zum zimmer, klopfte kurz an, ging rein, sie schlief tatsächlich, lag mitten im bett, nackt, ich wollte gerade wieder gehen, da wachte sie auf, halbschlaftrunken winkte sie mir her, komm näher heb mich hoch, da zeigten sich meine gefühle, es erneut zu machen, was wir auch taten.

    Nun die 2 übernachtungen darauf waren wir immer gemeinsam im bett, ich hatte richtig gefallen an ihr, wäre echt meine kragenweite dachte ich dabei, sie so zierlich, (hat abgenommen 12 kg bei einem wettbewerb im lokal) in 8 monaten davor, dagegen meine frau eher eine massig frau mit vielen pfunden,(mich stöhrte es nicht, sie war eine frohnatur habe nichts zu bemängeln)!

    Nun auf der heimfahrt, wurden unsere seitensprünge verdaut, mehr oder weniger in den hintergrund geredet.

    Nun sind 3 monate vegangen, hat sie mir offenbart, sie wäre schwanger von mir, hat mir vom arzt die bestättigung gezeigt, stimmt also.

    Ich habe sie mal besucht zu hause, das gespräch wurde intensiv geführt, ob doch nicht ihr mann der vater wäre, klärte sich auf, sie haben keinen sex mehr gehabt seit etwa 6 monaten, sein bedürfnis war nicht vorhanden, denn er war diabeticer, rühre mal im moment nichts, so habe sie halt still u. leise das abzeptiert, man kann auch so liebe leben u. lieber darauf verzichtet, als ein chaotischer GV, der mehr oder weniger nichts bringt!

    Nun wir schweigen momentan, mir stehen die haare zu berge wie man sagt, einmal kommts raus, aber wie kann ichs meiner frau sagen, oder siei ihrem mann!!!

    Ich treffe sie ja jeden tag in meiner kneipe mit den anderen mädels, keiner vermutet im moment was von uns beiden!

    Aber jedesmal, wenn ich sie sehe, meine ich die rundlichen anzeichen zu sehen.

    Sie selber sagt selber: Ihr busen ist gewachsen, ihr mann hats gesagt, weiß also noch nichts von der schwangerschaft.

    Meine frau u. ich wünschten uns schon längst ein kind, aber gesundheitlich wirds nie im normalen gehen, so haben wir uns eingestellt es zu belassen.

    Es wird einen höllenkrach geben, wir sind dabei gerade zu überlegen, was nun soll das ganze gejammer, ist eh nichts zu ändern an der tatsache.

    Wir haben im falle enes falles schon überlegt, ob wir nicht zusammenziehen, denn ganz schnuppe wäre ich nicht für sie, das sexeln hat ihr sehr gefallen damals u. würde es gerne wieder machen, denn so insgeheim würde ich ihrer vorstellung passen, nur um meine frau hätte sie bedenken, ob sie ihr nicht ins gesicht geht!

    Seit diesem gespräch: sie ist schwanger, geht es im bett mit meiner frau, nichts mehr, ich bekomm den kopf nicht frei, das ding ist wie irgendwie gelämt.

    Habe mal mit Carola (Name nicht identisch mit person) ein dat ausgemacht vor 2 wochen, unser wille war nur ein gespräch, über dieses u. jenes was nun ist, waren wir gemeinhin schon wieder beim GV, wir liebten uns in freier natur, war wunderschön, sie hat darauf gesagt: wenn schon, dann eben versuchens wir mal eben so!

    Nun liebe beitragsbesucher nicht über mich herfallen, mich hat die sache unter den nägeln gebrennt, ist nun halt so, die verhütung ist halt auf der strecke geblieben, wer dachte schon, wenn man über 15 jahre verheiratet ist, ein ausrutscher gleich ein kind gezeugt wird u. das mit 41. die über die jahre der ehe nicht verhütet hat!

    Ich berichte euch was von tag zu tag passiert! :kopfwand_alt:
     
    #1
    hallodrio10, 25 April 2008
  2. glashaus
    Gast
    0
    Und nun wartet ihr bis eure Partner quasi von selbst herausfinden dass sie schwanger ist?!
     
    #2
    glashaus, 25 April 2008
  3. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Tja, so kanns gehen!:kopfschue
    Jetzt bin ich aber gespannt, wie Ihr beiden die Sache ausbadet.
     
    #3
    User 48403, 25 April 2008
  4. Rhea
    Gast
    0
    Es ist wohl schwer einen Rat in diser Situation zu geben... Ausser:steht dazu, denn früher oder später werden eure Partner es merken, dass weiss sogar ich die nicht verheiratet ist oder nur annähernd in eurem Alter ranfiert. Aber genau desswegen hätte ich mehr...vorraussicht erwartet? Naja, was passiert ist ist passiert. Welche Möglichkeiten habt ihr denn schon in erwägung gezogen?
     
    #4
    Rhea, 25 April 2008
  5. NaLa87
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    101
    0
    nicht angegeben
    naja, hier einen rat zu geben, ist sehr schwer. im prinzip habt ihr nur die möglichkeit - wie rhea schon sagte - dazu zu stehen und gegenüber euren partnern klar schiff zu machen, schon allein der fairness halber gegenüber euren partnern. früher oder später wird es sowieso krach geben. dann doch lieber früher als später. immerhin hättet ihr es dann hinter euch und sie kann sie auf die schwangerschaft konzentrieren.

    zu welchen schlüssen seid ihr denn gekommen, solang ihr nicht miteinander geschlafen habt? (es scheint doch mehr sehnsucht nach leidenschaft zu sein, als man vielleicht vermuten mag)
     
    #5
    NaLa87, 25 April 2008
  6. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    Mensch...warum habt ihr es euren Partnern nicht schon längst gestanden?
    Sowas ist nie einfach, aber es so lange geheim zu halten vor dem *verheirateten!* Partner finde ich mehr als unfair.
    Und vor allem, weil deine "Affaire" jetzt schwanger ist von dir...

    du sprichst von Liebe gegenüber deiner Frau, jedenfalls kommt mir das so vor. Auch SIE hat einen Partner...und trotzdem macht keiner von euch den Mund auf?
    Was du jetzt für einen Rat hören möchtest?
    Ihr seid verdammt nochmal erwachsen genug um die Suppe auszulöffeln, die ihr euch und euren Partnern (!!) eingebrokt habt!
    Es kann doch echt nicht angehen schon mit dem Gedanken zu spielen, zusammen zu ziehen und deine Frau, bzw. ihr Mann leben "munter" weiter neben euch her?
    Die trifft die wenigste Schuld an allem, irgendwann wird es nicht mehr zu übersehen sein, dass SIE schwanger ist.

    :kopfschue
     
    #6
    User 81102, 25 April 2008
  7. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    die wahrheit muss auf den tisch und zwar nicht erst im neunten monat!
    ihr seid (eigentlich) erwachsen, also tragt die verantwortung. und ja, nicht nur für eure sexelei sondern für EUER zukünftiges kind!

    ein "was habt ihr euch gedacht?" wird von mir hier nicht kommen.
    passiert ist passiert.
    ich hoffe für dich, du liebst deine frau genug, um ihr die wahrheit zu sagen!
    und ich hoffe für sie und den mann der "mitfahrerin", dass sie über euch hinweg kommen!
     
    #7
    User 70315, 25 April 2008
  8. hallodrio10
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    nicht angegeben
    Besuch einer Hochzeit: Teil 2!

    Gestern hat sie angerufen, " der kittel wird immer enger"!:ratlos:

    Ihr mann hat die veränderung gemerkt an ihr: sozusagen ihr sonst so schmale tailie hat eine kleine wölbung, das bäuchlein ist gewachsen, nicht viel u. die brust u. ihre nippel wären, so jungfernhaft ausgeprägt, hat er gesagt, ausserdem wurde er gegenüber ihr sehr besorgt, dass fast jeden morgen ihr übel wurde!
    So ein blödmann!

    Sie ist heute morgen zu mir gekommen, mit dem vorwand heute früher arbeiten zu müssen, meine frau war gerade auf dem sprung ins büro, hatte sie gerade abgefangen im parkraum vor unserer gaststätte.

    Sie haben kurz ein paar worte gewechselt, dann ist sie wieder abgefahren, meine frau ebenfalls zur arbeit, nach wenigen minuten ist sie zu fuss zurück gekehrt, "hat sich zum eingang zur nebeneingangstür geschlichen wie sie sagte"!
    Die türe ist nicht geschlossen,wenn jemand was vergessen hat um abzuholen, was jeder stammgast weis, wenn wir oder ich auf bin.

    Sie stand auf einmal hinter mir, ihr finger in meinem rücken, ich erschrack, drehte mich sofort um, sah sie erstaunt an, was ist jetzt!

    Wir nahmen uns in die arme, verschwanden ins nebenzimmer u. küssten uns innig, viel zeit ließ uns nicht zu, sie setzte sich auf die liege, ich davor stehend, war so reizend im kostüm, hatte noch nie an ihrs gesehen(nur hosen mit blusen), der rock war ihr etwas hochgeschoben vom sitzen, welche verführung vor meinen augen,
    ich legte beide arme um ihre schultern, meine beine in ihrem schoß, sie drückte ihre schenkel zusammen, ich wurde erregt, denn schon wochenlang hatte ich keinen Gv mehr mit meiner frau, der kopf spielte nicht mit, ich sehnte nach ihr immer im geheimen neben meiner frau im bett.

    Kein geheimis ihr gings auch so, flugs die klamotten waren ausgezogen, sind aufeinander hergefallen, sie war sehr feucht, fast schon nass, die missn.-stellung war angesagt, ich war kaum drinn ihr kams, ich spührte das verlangen nach mir u. mehr, sie war in dieser absicht gekommen u. besorgte ich das ihr in gefühlfvoller art u. weise.

    Ich streichelte ihren bauch u. ihre schönen brüste ein weilchen nach dm GV, es tat ihr ja so sehr gut.

    Wir bemerkten überhaupt nicht die rückkehr meiner frau, die sich im schankraum aufhielt uns durch das serviertürchen beobachtete, wie lange das war, steht in den sternen!

    Die türe ging auf, wir beide bekammen eine saftige ohrfeige u. ging wieder, ich hörte noch, heute wirst du mich nicht mehr sehen u. morgen will ich eine erklärung dafür u. du schlampe hast hausverbot, will dich nie wieder sehen, das wars!

    Wir beiden waren so geschockt, wo kommt sie denn her, hat sie was gespannt oder ist ihr das parken vorher im hof spanisch vorgekommen!
    Nun das erste ist mal raus mit der affäre mit ihr, nur noch mit ihrem mann muss noch geklärt werden sagte ich zu ihr, wir waren wie gelähmt, konnten uns nicht mehr recht anziehen uns zurecht machen, gut eine std. ging vorüber, ihre arbeit wäre schon angefangen, standen meine frau u. ihr mann, bei uns im nebenzimmer, er hat gestanden als würde er uns "dreschen" wie meine frau auch.Voll zorn eben!
    Hat ihren mann angerufen u. ihn bewogen vorbei zu kommen!
    Die sache hat sich etwas nach einer weile beruhigt, konnten wie erwachsene reden, meine frau wie er hat im betrieb angerufen, heute ist was vorgefallen können nicht kommen, (caroline) hat keinen anruf mehr tätigen können, die aufregung war zu schlimm u. arg für sie!

    Meine frau hat erstmal geredet was ist nun liebe frau, willste ihn haben, dann nehm ihn dir, ich ziehe ins gastzimmer usw., das weitere erfahrt ihr beiden schon, ihr mann heulte auf teufel komm raus, mal waren die worte klar zu verstehen, war das alles, wie oft schon mit dem herren ist oder gar eine affäre schon.

    Wir haben nun beidseitig unsere affäre gestanden u. beiden gesagt, wanns begann u. wir ein baby erwarten u. im wievielten monat sie wäre, uns still u. unauffällig jetzt lieben seit einem monat, nicht nur uns poppen.

    Wir gingen gemeinsam in die privatküche, da ist eine bessere atmosphäre, setzten uns zu viert an den tisch, alle kamen nach dem krach, etwas entspannt aufeinander zu, alle kamen zwar machmal die tränen, sie war 15 jahre verh. ich 18 soll das alles gewesen sein in jahren, beredeten wir unser schiksal.

    Nun zu guter ende: Werde am kommenden monat meine kneipe erstmal so führen wie gewohnt, mus wohl etwas umgestellt werden die küche macht mal meine frau auf bezahlung, zieht ins gästezimmer, bis sie eine wohnung findet, ihr mann wird die scheidung einreichen, hat er gesagt, ihre sachen soll sie abholen diese woche, so nicht meine frau, mir ist speiübel, wenn ich 3 monate mit dir in guter gemeinschaft mich fühlte, du bist für mich dreck u. dreck, hintergehst mich in der ersten besten gelegenheit!

    Lässt dich auch noch schwängern, ok einen seitensprung hätte ich noch ertragen können, nein so was von dreißtheit hätte ich dir nicht zugetraut, u. das 3 monate schon!

    Meine frau dagegen, war eher etwas besser gestimmt, als sie von dem baby hörte, kam sie etwas ins grübeln, wir hatten zwar eins mal gewünscht, aber die jahre vergingen, keiner hat zugestanden, warum haben wir nichts dagegen unternommen.

    Nun ist erstmal wieder ruhe seit einer std., bin zwar etwas aufgewühlt von der strapaze, innerlich bin ich froh, die nächtelangen wachphasen werden wohl nun nicht mehr sein!

    Caroline ist vor ich den beitrag geschrieben habe in die stadt gegangen, muss sich erst sammeln, kommt dann wieder zu mir, haben uns geküsst im zittrigen zustand bei der verabschiedung.
    Wir sind beide erleichtert, aber so wollten wir nicht das chaos, dass meine frau uns überrascht.

    Wir lieben uns, wenn auch ein ausrutscher daran schuld war, der versuchung ehemals bei der hochzeit nicht wiederstehen konnten.

    Drum sage nie u. nimmer, bei uns kann das nicht passieren!

    Haben spass am sexeln bei uns gefunden, daraus wuchs liebe nach paar mal sex, finden das ganze jetzt als neuanfang mit hindernissen zwar, super aber unsere partnerschaft, wenn auch heimlich, ist auf nicht guter basis aufgebaut, wenn auch stressig, aber wird schon werden!

    Hätte dieser heutige montagmorgen nicht stattgefunden, weiß wie "gott" wie wir noch lange gezögert hätten?

    Dass wir uns lieben ist uns erst seit einem monat echt bewusst geworden, wir haben sie unterdrückt wies geht, mir mochtens es nicht eingestehen, dass es so ist, das baby was wir gezeugt haben war nur noch ein aspekt zum ganzen drallala.

    Wäre kein baby unterwegs, wäre über kurz oder lang eine oder die andere ehe zerbrochen, denn die heimlichen treffen wären so oder so nicht auf dauer gewesen zu dies zu beenden, denn wir fanden echt gefallen an dem spiel miteinander zu sexeln, der für mich mal sehr super war u. sie so richtig aufgetaut war u. ausgeglichen wie sie immer sagte.
    Als sie herienkam immer zum gemütlich sein in ihrer runde, sah mich sie mich immer so strahlend an, ich unterdrückte zwar meine gefühle immer, aber hin u. mal wieder schlich in mir ein begehren!

    Als der diätwahn von der runde,( ich erinnere mich noch zurück), war sie auf jedes pfund glücklicher, habe ja alle damen gleichbehandelt, immer ansporn gegeben, ja eine paar pfunde u. du bist die richte erotische frau die ich vernaschen könnte um ander damen anzuspornen.
    20 kg abgenommen, da sage mal eine in der runde, sieht eine frau nicht zum anbeissen aus, meine lieben herren am stammtisch, hätte nie gedacht, dass gerade sie, eine frau mit einer guten ehe, was durch zufall in der völlig versauten hochzeitseinladung eine Beziehung daraus wird?

    Nun das gute an der sache, wir mögen uns, wenn auch aus der blöden sexsache ein kind gezeugt wurde, schon die darauf folgende tage bei der hochzeit, waren ein zeugnis, wir hatten echt gefallen gefunden an einander, wenn auch unterbewusst!

    Ich war u. möchte mal erwähnen, in meiner ehe wurde ich nie untreu wie auch sie!!!!
     
    #8
    hallodrio10, 28 April 2008
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich finde Deine Schreibweise zum Teil nicht besonders verständlich.

    Ja, nun wurdet ihr in flagranti erwischt - da ihr beide so feige wart vorher und nicht mit Euren Partnern gesprochen habt, musste es wohl so kommen. Dass es blöde war, bei Dir zuhause mit Deiner schwangeren Nebenfrau rumzumachen, sollteste selbst wissen, aber so ist zumindest nun die Wahrheit rausgekommen.

    Deine Threads habe ich zusammengefügt, ist ja ein Thema, und Teil 2 ist ohne Teil 1 nicht wirklich verständlich - künftig bitte den Thread fortführen.
     
    #9
    User 20976, 28 April 2008
  10. NaLa87
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    101
    0
    nicht angegeben
    untreu geworden seid ihr beiden letzenendes wohl doch! sonst gäbe es ja kein kind. naja, was soll's, nun ist die sache raus. ihr wisst, wie es weitergeht. viel glück deiner neuen kleinen familie.

    Off-Topic:
    dein schreibstil war teilweise wirklich schwer verständlich. bitte mach doch einfachere sätze wo auch worte wie ich und sie als subjekt vorkommen. das hätte das lesen erleichtert
     
    #10
    NaLa87, 29 April 2008
  11. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Ja, was soll man zu so einer Geschichte noch groß sagen? :ratlos:

    Ich will mir kein moralisches Urteil über die Sache erlauben, aber ich finde es schon interessant, dass der TS sich offenbar doch sehr im Recht fühlt bzw überrascht auf die Trauer der betrogenen Partner reagiert ("...die sollen das doch wie Erwachsene hinnehmen!"). - Naja, aber vermutlich ist das halt der Lauf der Dinge, oder? Bleibt eigentlich nur, allen Beteiligten eine möglichst schmerzfreie Abwicklung der nun nötigen Schritte zu wünschen (und allen Nichtbeteiligten einen angenehmeren Verlauf ihrer Partnerschaften).
     
    #11
    many--, 29 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Besuch Hochzeit Teil
Young Boy
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 August 2016
3 Antworten
buchweisen
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juni 2016
4 Antworten
SargeHarker
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 August 2015
3 Antworten