Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • 27 November 2007
    #41
    Es ist definitiv Betrug. Wie es weitergeht muss die Betrogene selbst entscheiden.
     
  • Katjesjesjesjes
    Verbringt hier viel Zeit
    443
    101
    0
    Single
    27 November 2007
    #42
    Öhm, also ich würde das ganz klar als Betrug bezeichnen...
    Ob er befriedigt wurde oder nicht, spielt da für mich gar keine Rolle...
     
  • Amian
    Amian (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    3
    Single
    27 November 2007
    #43
    für mich wäre sowas ein betrug.

    im selben bett schlafen nur, wenn es wirklich gar keine andere möglichkeit gibt. zb in einer einzimmer-wohnung ohne couch. sonst erwarte ich von meinem partner, dass er sich selbstverständlich aufs sofa zurückzieht, wenn noch eine frau bei ihm übernachtet.
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    27 November 2007
    #44
    Das Beispiel ist... etwas weit entfernt von der Realität, oder? Also, kopfmäßig... "Ich bin vergeben, also habe nicht Sex mit mir!... aber es dir mal schnell zu machen, also, das ist ok für mich!"

    Wer denkt denn so?
    ...
    Naja, egal.
    Ob das Betrug oder nicht ist, hängt wie immer von den Richtlinien der Beziehung ab. In meiner Beziehung ist selbstloses Fremdbefriedigen ein schlussmachbewirkender Tatbestand.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    27 November 2007
    #45
    ja, ist es. sexuelle handlungen, die nicht in der partnerschaft stattfinden, ist fremdgehen.
     
  • *keksi*
    *keksi* (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    738
    113
    73
    Verlobt
    27 November 2007
    #46
    eindeutig betrug.. :ratlos:
     
  • Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.672
    123
    2
    Verlobt
    27 November 2007
    #47
    Klarer Betrug!
    Ich hätte da extrem was dagegen, wenn mein Freund eine andere Frau intim anfassen würde, vor allem mit dem Mund.
    In dem Moment wärs mir total egal, ob er auch noch GV mit ihr hatte oder nicht, allein der Finger würd mir schon reichen. :mad:
     
  • Prinzesschen :)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.162
    121
    0
    Single
    27 November 2007
    #48
    Seh ich auch so.
     
  • User 45117
    User 45117 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    337
    101
    0
    Single
    27 November 2007
    #49
    für mich ist das auch eine Art von betrügen
     
  • Tutti
    Tutti (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    28 November 2007
    #50
    Dann hätte er sie auch gleich poppen können :grin:
    Ganz klar Betrug!
     
  • nightMS
    nightMS (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    260
    101
    0
    nicht angegeben
    28 November 2007
    #51
    Álso aus meiner Sicht zweifel ich erst mal am Wahrheitsgehalt dieser Story (Ich weiß, ist "ganz sicher so gewesen"...:kopfschue )

    Dann zu der Frage, ob Betrug oder nicht Betrug. Juristisch gesehen (weil oben jemand schrieb, man müsse Jurist sein:tongue: ) ist Voraussetzung für einen Betrug das "Täuschen über Tatsachen" - hier wurde (wenn alles wahr ist) Niemand getäuscht :grin: - Daher auch kein Betrug... :cool1: :tongue: :cool1:

    ABER:
    Wenn ich in ner Beziehung lebe, dann möchte ich, dass mein Partner sich so verhält, dass ich mich nicht hintergangen oder verletzt fühle. Sofern keine Absprachen getroffen wurden, möchte ich davon ausgehen können, dass ich weiß, was mein Partner macht, mit wem er sich rumtreibt, wer ihn besucht und wem er sich nähert. Wenn er/sie jetzt plötzlich Besuch erhält, ist das ok, darf aber nicht zu zweideutigen Situationen führen. Wenn ich vorher darüber Bescheid weiß, ist es vielleicht etwas anderes, aber ansonsten würde ich bereits im "gemeinsamen Bett" bzw. tin der Übernachtung in der selben Wohnung einen Verrat/Betrug sehen.
    Wenn mein Partner nichts zu verheimlichen hätte, hätte er mich ja spätestens dann, als "zu-Bett-gehens-Zeit" war, darüber informieren können (Tel/SMS/Mail etc).

    Wenn es jetzt auch noch zu sexuellen Handlungen kommt (und das ist hier der Fall gewesen) ist das in meinen Augen eindeutig ein Verrat am Partner, also beziehungstechnisch gesehen BETRUG.

    Sei noch angemerkt, dass aus meiner Sicht der männliche Part bei dem Beispiel einfach seinen Spass hatte - dass er nicht zu "O." :grin: gekommen ist, hat damit gar nichts zu tun, schließlich bereitet alleine der Anblick einer hübschen Frau und deren Befriedigung auch enorme Lust und (mir zumindest) auch eine erhebliche Portion an Befriedigung!

    Es sei denn, es ist so abgesprochen!
     
  • tainted.beauty
    Meistens hier zu finden
    1.157
    148
    124
    Single
    28 November 2007
    #52
    Für mich auch eindeutig Betrug. Das geht mal garnicht.
     
  • Eisblume26
    Eisblume26 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    Verheiratet
    28 November 2007
    #53
    Für mich wäre er eindeutig zu weit gegangen. Da gibts keine Entschuldigung und meiner Meinung nach keine Diskussion.
    Man kann eine Freundin auch anderweitig wieder aufmuntern, aber auf keinen Fall so. Da wär für mich Schluss.
     
  • *Labella*
    *Labella* (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 November 2007
    #54
    Aaaah wie blind kann man sein?
    Er hat ihre F**** geleckt,also bitte.

    Natürlich Betrug !!!:kopfschue
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste