Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Job Betriebswirtin VWA - Wäre das was für mich? Erfahrungsberichte gesucht!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Ambergray, 22 April 2010.

  1. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ja, wie der Titel schon sagt, ich suche Erfahrungsberichte, da ich mir nicht sicher bin, ob ich das machen möchte...
     
    #1
    Ambergray, 22 April 2010
  2. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Naja mehr Backgroundinfos bräuchte man schon. Auf was würde die Betriebswirtin den aufbauen? Welchen Beruf hast du erlernt/ studiert?
     
    #2
    Sit|it|ojo, 22 April 2010
  3. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ich habe nur Bürokauffrau gelernt.
     
    #3
    Ambergray, 22 April 2010
  4. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Das ist ja schonmal die Grundlage. Den Gehilfenbrief brauchst du ja so oder so und wie viel Jahre Berufserfahrung besitzt du? Vorallem liegt dir eine Fürhrungsposition überhaupt? Wie waren deine Noten/ Verständniss in RW, BWL, VWL, SWL usw..
     
    #4
    Sit|it|ojo, 22 April 2010
  5. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Was ist ein Gehilfenbrief?

    Besitze zwei Jahre Berufserfahrung.

    Woher soll ich das wissen, ob mir das liegt?

    Noten in der Abschlussprüfung oder generell?
     
    #5
    Ambergray, 22 April 2010
  6. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Au weia... Du hast deinen Abschluss weißt aber nicht wie man deinen Brief nennt? Du bist im besitz eines Kaufmannsgehilfenbriefes, den du mit bestehen der Prüfung bekommen hast.

    Vorraussetzung also schon mal erfüllt.

    Naja man ließt sich für gewöhnlich das Tätigkeitsfeld durch bevor man eine Weiterbildung anfängt. Kannst du gut mit Verantwortung umgehen?

    Die Noten sagen nur zwangsläufig etwas aus, mir geht es eher darum ob du die Wirtschaftslehren damals in der Schule begriffen hast oder eben nicht. Denn wenn du nur so mit Ach und Krach in den Fächern durch die Prüfung gegangen bist und weiter kein interesse daran hast, nützt der Job dir wenig, da er dich überfordern würde.
     
    #6
    Sit|it|ojo, 22 April 2010
  7. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Au weia... Du hast deinen Abschluss weißt aber nicht wie man deinen Brief nennt? Du bist im besitz eines Kaufmannsgehilfenbriefes, den du mit bestehen der Prüfung bekommen hast.

    Also für mich ist das kein Gehilfenbrief, sorry. Das ist ein Abschlusszeugnis, dass man staatlich anerkannte Bürokauffrau ist.


    Vorraussetzung also schon mal erfüllt.

    Okay.

    Naja man ließt sich für gewöhnlich das Tätigkeitsfeld durch bevor man eine Weiterbildung anfängt. Kannst du gut mit Verantwortung umgehen?

    Ich habe ja keine Chance, das Tätigkeitsfeld "auszuprobieren" oder ähnliches, da ich ja nur eine kleine Sachbearbeiterin bin. Woher soll ich da wissen, ob ich Führungsverantwortung tragen kann? Mit der Verantwortung, die ich jetzt habe, kann ich gut umgehen. Aber die ist ja auch als Sachbearbeiterin sehr begrenzt.

    Die Noten sagen nur zwangsläufig etwas aus, mir geht es eher darum ob du die Wirtschaftslehren damals in der Schule begriffen hast oder eben nicht. Denn wenn du nur so mit Ach und Krach in den Fächern durch die Prüfung gegangen bist und weiter kein interesse daran hast, nützt der Job dir wenig, da er dich überfordern würde.

    aBWL war in Ordnung, sBWL lag mir sehr gut (hatte da zeitweise sogar mal eine 1 auf dem Zeugnis. Rechnungswesen hatte ich in der Abschlussprüfung eine 5 - normales Rechnungswesen liegt mir schon aber dieses buchen mit den ganzen Konten ist nicht meins...
     
    #7
    Ambergray, 22 April 2010
  8. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Ob du mir das glaubst oder nicht, ändert nichts an der Tatsache das es so ist :zwinker:


    [
    Naja "ausprobieren" tust du es so oder so in der Weiterbildung. Nur was ist dein persönlicher Grund genau diese Weiterbildung anzustreben?


    Du wirst sogesehen mit der Betriebsführung vertraut gemacht, das bedeutet du solltest wenn, die Defizite in den Fächern nachholen. Empfehle ich dir zumindestens :zwinker:
     
    #8
    Sit|it|ojo, 22 April 2010
  9. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Mein persönlicher Grund ist, dass ich nicht mein Leben lang eine kleine Sachbearbeiterin bleiben will, die mit Mühe und Not auf einen vierstelligen Nettobetrag kommt.

    Ich möchte ja dazu wissen, wie viel Buchführung im Betriebswirt vorkommt.

    Wie soll ich denn "Defizite" nachholen, wenn ich nichtmal weiß, was drankommt?

    Ich habe eben Angst, dass mir die 4 Jahre zu viel sind und dass ich es von den Anforderungen her nicht packe.
     
    #9
    Ambergray, 23 April 2010
  10. sleepi
    sleepi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Verheiratet
    Hallo,
    ich selber habe keine direkten erfahrungen, aber ich hatte mir die Lehrpläne angesehen und ein bekannter hatte in Frankfurt den Informatik-Betriebswirt/-in (VWA) gemacht. Dort waren die Lehrveranstaltungen sehr gut durchdacht und auch organisiert. Dort wir auch angeboten, das man im Anschluss nach 2 weiteren Jahren den Bachelor machen kann. Was man auch nicht verachten sollte.
     
    #10
    sleepi, 23 April 2010
  11. grisu"w"
    grisu"w" (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    93
    1
    nicht angegeben
    hallo!

    hast du schon mal darüber nachgedacht direkt bwl zu studieren?

    ist meist sinvoller.
     
    #11
    grisu"w", 6 Mai 2010
  12. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Nein, was bringt mir das beruflich für einen Titel?
     
    #12
    Ambergray, 6 Mai 2010
  13. grisu"w"
    grisu"w" (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    93
    1
    nicht angegeben
    Bachelor of Arts, früher hieß das noch dipl. betriebswirt.
    dauert bei uns in bayern an einer fh 7 semester unt es giebt verschiedene spezialisierungsrichtungen.
     
    #13
    grisu"w", 6 Mai 2010
  14. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ne, das möcht ich nicht.
     
    #14
    Ambergray, 6 Mai 2010
  15. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Zuerst solltest du dir darüber Gedanken machen, was du genau erreichen willst. Wenn du es nur wegen dem Geld machst, könnte das sehr schwierig werden, denn als Betriebswirt VWA hast du dann nicht automatisch ein höheres Gehalt als du jetzt bekommst. Und Führungsverwantwortung... na ja, das wird auch nicht so schnell passieren wenn überhaupt.

    Werden solche Weiterbildungen in deiner aktuellen Firma gefördert und/oder honoriert? In Bezug auf Unterstützung durch übernahme der Studienbeiträge, Freistellung oder Aussicht auf eine bessere Position?

    Zum Thema Erfahrungsberichte: Ich hatte damals in meinem Berufsschulzeugnis als Bürokauffra 1,4 und in der Abschlussprüfung 1,5. Bin mit normal lernen ganz gut durchs BWL Studium gekommen. VWA ist einfacher. Würdest du schon packen, aber wollen must du es! Und dir muss auch bewusst sein, was das für ein enormer Zeitaufwand wird. Mit mal so eben nebenher is da nix.
     
    #15
    User 12370, 13 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Betriebswirtin VWA Wäre
DocDebil
Off-Topic-Location Forum
20 März 2013
33 Antworten
EndlessPain84
Off-Topic-Location Forum
29 März 2011
13 Antworten
andy1988
Off-Topic-Location Forum
4 März 2011
10 Antworten
Test