Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Pessimist
    Pessimist (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    326
    101
    0
    nicht angegeben
    8 April 2009
    #1

    Bett oder Eckcouch mit Schlaffunktion?

    wenn ihr wegen Platzmangel wählen müsstet zwischen
    einer schönen Eckcouch und einem Bett,
    wofür würdet ihr euch entscheiden?

    Ich teile mir eine kleine Dachgeschosswohnung mit meiner Schwester
    und wohne im Wohnzimmer mit Küche:grin: und da würde super so eine
    Eckcouch mit Schlaffunktion(die wäre Rücklehne ist umklappbar) reinpassen.
    Doch kann man darauf auch gut schlafen?
    Die Eine, die ich im Auge habe, hätte zwar Federkern- "Polster"
    aber die Verkäuferin, hat gemeint wenn man es mag,
    gehts schon:ratlos:
    Im Möbelgeschäft wurde mir fast immer abgeraten,
    als ich nach der Eignung für Dauerschlaf gefragt habe
    oder zu einer zu teuren Eckcouch mit ausziehbarer Kaltschaumatratze geraten.
    Des Problem ist auch, mit dem Bett meine Wohnzimmer fast voll ist und ich
    kein Sofa mehr unterbringen kann:ratlos:
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    8 April 2009
    #2
    Ich find ein bett besser zum schlafen. Kannst ja ein kleines Bett nehmen. (Einzelbett) Wir haben auch ne Couch mit Schlaffunktion aber ich find das alles andere als gemütlich.
     
  • happy&sad
    happy&sad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    8 April 2009
    #3
    Zum schlafen finde ich ein Bett auch besser. Eine Schlafcouch eignet sich zwar gut für ein oder zwei Übernachtungen, aber wenn man ständig dort schläft ist es auf Dauer ziemlich unbequem (finde ich). Ein Freund von mir hat öfter mal Besuch und wenn das so ist schläft er immer auf seiner Schlafcouch und der Besuch im Schlafzimmer (damit er keine Rücksicht nehmen muss, wenn er früher wach ist :zwinker: ), er schläft dort genau so gut wie in seinem Bett, aber nur wenn sie nicht ausgeklappt ist...
    Meine Schwester hatte Jahrelang nur eine Schlafcouch als Schlafmöglichkeit und war damit sehr zufrieden. Als sie nach etwa 5 Jahren das erste mal wieder ein Bett hatte war sie aber ganz anderer Meinung und hat da erst gemerkt, wie viel angenehmer sie ein Bett findet.
    Ich habe im Wohnzimmer auch eine Schlafcouch deren Rückenlehne man zurückklappt. Als Notlösung ist sie ok, aber als Bettersatz? Nein! Ich würde gerne erklären woran es liegt, aber das geht nicht, sie ist einfach unbequem. Es ist auch eine Federkerncouch und obwohl ich ca. 20 Jahre lang auf Federkern geschlafen habe ist sie unbequem.
    Ich würde, auch wenn ich jetzt wieder zu meiner Mutterziehen würde und kaum Platz hätte, auf jeden Fall das Bett bevorzugen. Das sieht zwar nicht ganz so chic aus wenn man Besuch hat, aber der gute Schlaf ist es mir wert.
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.061
    168
    513
    Verheiratet
    8 April 2009
    #4
    unsere klappcouch war nicht sonderlich teuer und man kann darauf sehr gut schlafen (kein federkern).
    auch wenn wir mal länger besuch haben, wird uns immer wieder versichert, das man auf dem ding gut pennen kann.
    es muss ja nicht unbedingt eine couch über eck sein, oder? ... sicherlich findest du so dann kostengünstigere möbel. ;-)

    persönlich würde es mir auf den senkel gehen jeden abend erst noch mein bett fertig zu machen und morgens alles wieder umbauen zu müssen.

    hast du mal über die möglichkeit "klappbett" nachgedacht und ist es überhaupt machbar?
    so müsste man vielleicht nur 1-2 sessel zur seite schieben, klappt das bett von der wand und kann sich direkt reinschmeißen.
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    8 April 2009
    #5
    Da mir noch keine Couch über den Weg gelaufen ist, die über einen längeren Zeitraum gemütlich wäre, würde ich mich immer für das Bett entscheiden. Es gibt doch auch solche Betten, die einem Sofa ähneln. Vielleicht kannst du es mit einer Tagesdecke und ein paar Kissen dekorieren und zur Couch erklären?
     
  • User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.094
    348
    4.939
    nicht angegeben
    8 April 2009
    #6
    Ich stimm auch für's Bett.

    Ich hab auch ne recht große Eckcouch und Gäste meinen es schläft sich ganz gut darauf, aber nur auf sowas schlafen... Nee, würde ich nicht empfehlen. :-D

    Ich würd eher ein Bett nehmen und es mit ein paar Kissen und ner "Tagesdecke" (keine klassische, einfach was, dass sich nicht jeder Gast auf "Deine" Decke hockt und Dich nachts nicht die Knabberkrümel pieksen) extra ausstatten, dass man es auch als Sitzgelegenheit misbrauchen kann. Nicht so schön, aber guter Schlaf ist es wert.
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    8 April 2009
    #7
    Mein freund hat ne Schlafcouch die immer ausgeklappt ist, da er sie als Bett benutzt und ich finde die zum Schlafen nicht so bequem. Ein richtiges Bett ist viel besser. Ich würde mich auch für das Bett entscheiden und das am tag mit Tagesdecke zum Sofa umwandeln!
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.220
    Verheiratet
    8 April 2009
    #8
    Ich stelle mir dann immer auch Situationen vor, in denen mich das nerven würde und entscheide, wie schlimm ich dieses Nerven finde.

    Und dann würde mich ein Schlafsofa mehr nerven, als ein echtes Bett, was vielleicht mehr Platz wegnimmt. Man kommt nachts von einer Party und kann sich erst noch ein Bett bauen. Morgens ist man in Eile, und kann erstmal das Bett wegräumen. Wenn man krank ist und im Bett bleiben muss, hat man es nie "richtig" gemütlich, sondern liegt auf einem ausgeklappten Sofa.

    Das würde mich schon sehr nerven. Für dauerhaftes Wohnen würde ich immer ein echtes Bett nehmen.
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    8 April 2009
    #9
    bett. ganz klar. und in dem fall ein einzelbett mit eisenrahmen, große kissen davor zum anlehnen. kasten drunter fürs bettzeug. oder noch eine matratze drunterschieben, wenn da mal wer anderes pennen soll (alternativ hinters bett an die wand)

    schlafcouch als einzige möglichkeit finde ich ganz doof. immer dieses umständliche auf- und abgebaue und zumindest als bett sieht das dann auch nicht mehr so schön aus.
     
  • objekt.f
    objekt.f (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    338
    103
    4
    Single
    8 April 2009
    #10
    Meine Exfreundin hat vor ca einem Jahr ihr Bett gegen ein Schlafsofa getauscht.
    Auf den ersten Blick klasse, weil man wirklich viel platz hatte und es auch recht bequem war.
    Nach einiger Zeit hab ich jedoch angefangen Rückenschmerzen auf dem Teil zu bekommen, fand ich dann weniger toll :zwinker:
     
  • Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.139
    133
    57
    vergeben und glücklich
    8 April 2009
    #11
    Ich habe mittlerweile beides.

    Couch mit Schlaffunktion (Umklappbare Rückenlehne) und Bett. Aber früher habe ich aus Platzgründen eine Zeit lang nur auf der Couch geschlafen bzw. sie war mein Bett. Ich fands super, muss aber dazusagen, dass sie Sitzfläche und Rückenlehne aus demselben Matratzenmaterial waren wie auch die Bettenmatratzen, die sie im Geschäft da hatten. Also high quality.

    Es war im Übrigen keine Eckcouch, aber ich denke das macht normal keinen Unterschied. Nur müsste eine Eckcouch ja riesig sein, oder? Meine ist ca. 2 Meter lang und 140cm oder 160cm (ich weiß es grad garnicht genau) breit, wenn sie ausgeklappt ist. Wenn da dann noch ein Eck ran soll, ... hm.
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    8 April 2009
    #12
    Definitiv das Bett. Tagsüber kannst du das ja auch "sofamäßig" umgestalten, mit ner Tagesdecke drauf und großen Kissen (hab ich auch lange Zeit gehabt).
    Finde das definitiv bequemer und kuscheliger als ein Schlafsofa. Ich mein, ich lümmel mich mit meinem Freund auch mal gerne aufs Sofa (und da kann man definitiv seeeehr viel Spaß haben :drool: ) aber zum schlafen geht doch nix über ein richtig schönes bequemes Bett...:herz:
     
  • *Fleur*
    *Fleur* (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    9
    vergeben und glücklich
    8 April 2009
    #13
    Ich würde ein Bett mit Bettzeuglade/-kasten nehmen, so was wie das hier ca.
    Unter Tags kannst du das Bettzeug in den Laden verwahren und eine Tagesdecke und Zierpolster darauf legen, die dann in der Nacht statt dem Bettzeug in der Lade verschwinden.

    Wenn du ein breites Bett nimmst kannst du an der Wand dahinter ein Wandregal montieren (knapp über der Matratze). Wenn du das Bett als Sofa nutzt bzw. alleine bist kannst du es darunter schieben und es sieht weniger breit aus (breiter als 120cm würde ich aber trotzdem nicht nehmen)
    (Also so circa, wenn man ein breiteres Bett braucht kann man es noch etwas raus ziehen, aber es wirkt im Normalfall nicht so breit.)

    LG
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    8 April 2009
    #14
    kommt drauf an. ich würd mich aber auf eine sehr teure eck-couch einstellen, weil eben der meiste kram fürs dauerschlafen ungeeignet ist, die abfederung ist viel zu billig und vor allem hält sie es schlicht nicht aus, wenn täglich drauf geschlafen wird.

    der ikea hat afaik ein sofa, das auch ein vollwertiges bett eingebaut hat, das ding war aber jenseits der 1000€ angesiedelt. überleg dir, ob du um das geld nicht auch einen großartigen bett-rahmen und eine couch-artige tagesdecke kriegst. schlafen wär mir jedenfalls wichtiger als raum-design, aber das ist ansichtssache.
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    9 April 2009
    #15
    Das kommt ja darauf an, wie sehr es an Platz mangelt. Bei mir mittlerweile sehr, deswegen schlafe ich seit mehreren Monaten auf einem Schlafsofa, dem Beddinge von IKEA. Habe die teuerste Matratze gewählt (Federkern, war für mich die beste) und kann wunderbar darauf schlafen. Ich hatte vorher ein Bett mit einer eher schlechten Matratze und bin echt überrascht, dass die Matratze von diesem Bettsofa um Längen besser ist als meine alte. Da ich aufgrund einer Wirbelsäulen-OP eh Probleme mit dem Rücken habe, war ich zuerst skeptisch, aber ich habe bisher den Kauf nicht bereut :smile:.

    EDIT: Das Beddinge ist allerdings keine Eckcouch. Ausgeklappt hat es die Maße 1,40m x 2,00m.
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    9 April 2009
    #16
    Wir haben eine total tolle klap Couch von inovation. Auf der kann man perfekt schlafen, besser als auf manchem Bett. Allerdings kein Eck und etwas teuer.

    Überleg dir ob du nicht ein Schiebe Bett unter ein Podest baust. Wenn du noch 1m40 Platz hast, kannst du das unter die couch schieben, und am abend einfach rausholen.
     
  • rainbowgirl
    Verbringt hier viel Zeit
    346
    103
    2
    nicht angegeben
    9 April 2009
    #17
    Generell würde ich auch eher zum Bett tendieren, wenn du da jede Nacht drin schlafen willst. Mit vielen Kissen im Rücken kann man da auch gut drauf sitzen.
    Was allerdings auch geht: Die Beddinge-Couch von Ikea (wurde hier schon mal genannt). :smile: Ich hab jahrelang drauf geschlafen (Federkernmatratze) und fand sie immer sehr bequem. Nur dass nach ca. 5 Jahren die beiden einzelnen Matratzenteile sich irgendwie immer mehr nach innen/zur Mitte hin geneigt haben und keine ebene Liegefläche mehr da war. :ratlos: Aber ich kenne einige Leute, die statt einem Bett diese Couch haben, und die sind alle zufrieden.
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    9 April 2009
    #18
    Ich hatte 2 Jahre lang so eine Couch und war so glücklich, als ich dann wieder ein schönes Bett hatte.
    Zunächst dachte ich auch, so eine Schlafcouch wäre total sinnvoll und platzsparend, aber das Ganze lief darauf hinaus, dass ich die Couch sowieso total selten zusammengebaut hab und demnach war das mit dem Platzsparen Pustekuchen. :ratlos:
     
  • Kokosmuffin
    Verbringt hier viel Zeit
    383
    103
    1
    nicht angegeben
    9 April 2009
    #19
    Hallo!

    Ich hatte auch jahrelang aus Platzgründen eine Schlaf-Eckcouch. Unter Tags war das super, denn ich hatte vorher ein Bett und hatte es satt dass der Besuch dauernd auf dem Bett sitzen muss.

    Anfangs war das Schlafen auch super angenehm, leider blieb das "Bett" dann oft aufgeklappt und dann hatte man erst recht wenig platz, da ich oft in der früh um 7 uhr zu faul war das alles zuzuklappen.

    Und nach 1-2 Jahren war die so durchgelegen dass ich massive Rückenschmerzen bekommen hab, zuerst garnicht wusste dass die von der Couch kommen. Mir war es erst klar als ich wieder eine Woche in einem richtigen Bett geschlafen hab und alle Schmerzen waren weg.

    Für die Gesundheit würde ich ein Bett empfehlen und vl wenn es der Platz erlaubt ein/zwei Sessel hinstellen :smile:
     
  • *kitkat*
    Verbringt hier viel Zeit
    627
    103
    2
    vergeben und glücklich
    12 April 2009
    #20
    ich hatte auch lange eine schlafcoach und habe mir jetzt vor einem jahr wieder ein bett gekauft. ganz ehrlich? kein vergleich. auch wenn die schlafcoach nicht günstig war, ist das bett viel bequemer zum schlafen und ich denke, auch besser für meinen rücken. ich würde mir auf jeden fall immer wieder ein bett statt einer coach kaufen.

    mein zimmer ist ebenfalls so klein, dass kein platz mehr für ein zusätzliches sofa ist. aber ich lege dann einfach ein paar große kissen + decke auf's bett und dann ist das für die gäste auch immer in ordnung gewesen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste