Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bewältigungsproblematik

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ricca, 1 Mai 2007.

  1. ricca
    ricca (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    146
    103
    1
    nicht angegeben
    hu,

    ich schreibe jetzt auch erstmal einfach nur aus schreibwut weil ich gemerkt habe das mir das helfen kann ein wenig freier zu werden.

    da nun natürlich niemand weiß warum ich überhaupt was schreibe, werde ich es mal in kurzform darstellen:

    nach über 3 jähriger Beziehung macht meine 'ex'-freundin schluss mit der begründung sie hätte keine gefühle mehr für mich würde mich aber weiterhin freundschaftlich sehen wollen.

    so, mein problem mit der ganzen geschichte ist jetzt einfach das ich das immer noch nicht verstehen kann auch nicht 3 wochen später, ich bin einfach nicht weitergekommen und sitze immer noch im schock, weil es von einem tag auf den anderen kam und vor einen tag vor der 'zwangs'-trennung noch 'glücklich' mit ihrer familie zusammen ostern gefeiert haben..

    und da liegt mein problem, ich komme nicht mehr von dieser frau los, sie hat soviel getan für die ich sie jetzt hassen sollte noch in der zeit aber ich kann es nicht. trotzdem will ich immer so gerne wissen, was tut sie grade? was denkt sie? wie kam es dazu? was habe ich falsch gemacht? doch wenn ich frage bekomme ich nie eine antwort weil sie anscheinend selber keine weiß..

    tja meine liebe vergeht halt nicht so einfach, nur merke ich wie es mich kaputt macht egal ob ich in ihrer nähe bin oder keinen kontakt habe, gebessert hat sich nichts bis jetzt.

    aber wie soll man von jemanden loslassen den man seit vielen jahren unendlich liebt und es sich momentan vorstellen könnte das bis ans lebensende zutun? für mich ist diese situation halt völlig neu das ich jemanden wirklich sowas von liebe und diese liebe nicht erwiedert wird.. :/
     
    #1
    ricca, 1 Mai 2007
  2. xXx-theUnknown
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    103
    1
    Single
    ersteinmal möchte ich dir sagen dass es nicht von heute auf morgen kam. zwar war es für dich ein plötzlicher schock, aber sie hat das bestimmt schon länger gemerkt. denn ihre gefühle können auch nicht einfach so von jetzt auf gleich verschwinden. aber sowas passiert eben. tut mir wirklich leid für dich.

    aber, hey, kopf hoch. vielleicht braucht sie das einfach jetzt mal ne weile, abstand, ruhe, zeit für sich. und wer weiss vielleicht ergibt sich dann nochmal eine chance für euch zwei. bei meiner ex freundin war es so. sie hatte aus dem selben grund damals schluss gemacht und wir sind 2 monate später wieder zusammengekommen. es war ne schöne zeit, bis sie wieder aus dem selben grund schluss gemacht hat. tja, wir passen eben langfristig einfach nicht zusammen.
     
    #2
    xXx-theUnknown, 1 Mai 2007
  3. Sebbo1423
    Sebbo1423 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    Single
    Hab so in etwa dasselbe durchgemacht (nach 4 Jahren Beziehung) und ich kann dir vllt. ein paar Tips geben:


    1. Grübel nicht nacht, woran es gescheitert ist und was du hättest besser machen können und bla bla... es bringt nichts! Es ist aus, ob du jetzt darüber nachdenkst oder nicht.

    2. Abstand ist echt das Beste was es in diesem seelischen Ausnahmezustand gibt. Versuch so wenig wie möglich mit ihr Kontakt zu haben.

    3. Ablenken schön und gut, aber auf keinen Fall verdrängen. Versuche dich mit dem Schmerz und der Trauer auseinanderzusetzen. Mach dir klar, dass du nun keine Freundin mehr hast. Sie hat sich getrennt aber du wirst eines Tages auf jeden Fall wieder glücklich sein, auch ohne dieses Mädchen. Mach dir immer wieder deine Situation bewusst und versuche dich auf ein neues Leben einzustellen.


    ach ja: Versuche nicht sowas wie künstlichesn Hass aufzubauen, wie es von einigen Leuten hier im Forum immer empfohlen wird. Sie wird immer ein besonderer Mensch für dich bleiben und das ist auch gut so. Aber ein gemeinsames Leben kommt nicht mehr in Betracht. Wie gesagt: Das wichtigste ist wirklich (mir hat das immer sehr geholfen) sich klar zu machen, wie der derzeitige Stand der Dinge ist: Sie hat sich getrennt - sie hatte ihre Gründe-Ich trauere und verarbeite das ganze-Es wir mir auch wieder besser gehen. <---- quasi so ein Gedankenmodel :zwinker:


    Ich wünsche dir für die nächste Zeit viel Glück!
     
    #3
    Sebbo1423, 1 Mai 2007
  4. ricca
    ricca (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    146
    103
    1
    nicht angegeben
    @Unknown
    schön wäre es, in 2 monaten bin ich von der bundeswehr weg, aber sie geht in 2 monaten nach amerika für ein jahr als aupair - stelle mir das wirklich verdammt schwer vor von ihr aus, obwohl ich sie jederzeit zurück haben wollen würde..

    @Sebbo
    natürlich denke ich trotzallem darüber nach wie es so gekommen ist, vielleicht auch ganz einfach weil ich noch nie in dieser situation war, das ist nunmal der erste mensch den ich liebe und habe noch nie was verloren oder war in einer situation in der es etwas gab was ich nie mehr erreichen kann aber irgendwo 'lebenswichtig' erscheint.

    der abstand ist schwer, ich kann nicht ohne kontakt wir haben uns jetzt schon 3 mal gesehen in dieser zeit, solange ich bei ihr bin geht es mir zwar besser aber glücklich bin ich damit auch nicht, nur wenn ich alleine bin empfinde ich es immer noch schlimmer..

    und in gewisserweise bin ich mir im klaren das es vorbei ist, das ich es aktzepieren muss und niemanden dazu zwingen kann mich zu lieben oder ähnliches, aber im nächsten moment wünsche ich mir einfach nur die zeit zurück und komm davon nicht los.

    und mein großes problem ist ja das verarbeiten, ich denke dauerhaft drüber nach, rede mit allen möglichen menschen, hole mir tausend meinunungen aber am ende höre ich doch nur auf das was ich fühle und nicht das was gesagt wird.

    so long :smile:

    [und ablenkung gibt es einfach nicht, ich kenne keine beschäftigung die mich gedanklich so auslastet das ich nicht nebenbei die zeit hab nachzudenken.]
     
    #4
    ricca, 1 Mai 2007
  5. ricca
    ricca (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    146
    103
    1
    nicht angegeben
    mal sehen ob sich das thema noch weiterführen lässt und jemand noch die zeit/lust hat zu antworten.. :smile:

    ich muss mir mal wieder was von der seele schreiben, ich denke die ganze zeit daran..

    damit man nicht erst alles komplett lesen muss nochmal schnell die kurzform, über 3 jahre Beziehung einfach von jetzt auf gleich schluss gemacht (sie), mit der begründung sie hat keine gefühle mehr für mich, nur erinner ich mich daran wie sie mich noch eine woche zuvor angerufen hat als sie betrunken war (abi abschluss tag, nach so ner komischen themen woche) und sie gesagt hat das sie nur mich liebt und solche dinge das sie mich nie verlieren will usw.

    aber das kann doch nicht sein, das jemand von jetzt auf gleich seine gefühle verliert?!

    ich wills einfach immernoch nicht aktzeptieren und verstehen, für mich ist das alles so unglaublich unglaubhaft, wie kann das sein?
     
    #5
    ricca, 6 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten