Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bewerbung - Anschreiben - Formulierung *Hilfe*

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Dreamerin, 27 März 2010.

  1. Dreamerin
    Gast
    0
    Hallo,

    mein Freund schließt Ende Juli seinen Techniker ab.
    Wir haben ein Stellenangebot gefunden von einer interessanten Firma, an die man auch Initiativbewerbungen verschicken kann. Das Stellenangebot ist ab 01.05. Nun war meine Idee, sich auf diese Stelle zu bewerben, aber trotzdem in die Bewerbung mit reinzubringen, dass die Unterlagen zum Verbleib gedacht sind. Darf ich euch mal das Anschreiben posten?

    ----

    Bewerbung als xxx
    ...

    -------------------

    Ich wäre über Tipps, Kritik und so weiter dankbar.

    LG
    Dreamerin
     
    #1
    Dreamerin, 27 März 2010
  2. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    - was ist Teil 1, 2 und 4? Wo ist Teil 3?
    - waren die Reperaturen verantwortlich oder eigenverantwortlich?
    - bitte um persönliches Gespräch !
     
    #2
    User 11345, 27 März 2010
  3. honi soit qui mal y pense
    Meistens hier zu finden
    433
    128
    171
    nicht angegeben
    - Die Bewerbungsunterlagen sind daher zum Verbleib gedacht.
    Da setzt man i.d.R. eine Frist, oder soll das UN in 3 Jahren sich melden?

    - Sollte wegen des Eintrittsdatums keine Einstellung als xxx möglich sein, wäre ich auch zu einem späteren Zeitpunkt an einem Gespräch interessiert.
    Als xxx rausnehmen, weil Du bzw. er ja nicht an einer anderen Position interessiert ist, oder?
    "Wäre" ist immer schlecht. Irgendwie ist der ganze Satz m.E. zu umständlich.

    - soliden Wissenshorizont
    Wer hat den nicht? Horizont geht nicht und solide ist nicht gut genug.

    - Meine Projektarbeit, die ich mit xxx erstelle, beschäftigt sich mit der Entwicklung und Konstruktion einer xxx.
    Es wäre sinnvoller, die Eigenschaften wie Belastbarkeit etc. hier als Beispiele anzuführen.

    - Ich kann den Europäischen Computerführerschein (ECDL) vorweisen und verfüge über gute Englischfähigkeiten in Wort und Schrift.
    Bitte nochmal prüfen, ob ECDL was Wichtiges ist oder nur so ein Lappen. Englisch mal praktisch angewandt?

    - Dieser möchte ich mich gerne in Ihrem Unternehmen als x stellen.
    Wohl der wichtigste Punkt: warum dort?

    Ach so: und verweis bzw. er soll auf das vorab geführte Gespräch (siehe Kopfzeile des Anschreibens!) verweisen.
     
    #3
    honi soit qui mal y pense, 27 März 2010
  4. Parachute
    Gast
    0
    ----
     
    #4
    Parachute, 27 März 2010
  5. Dreamerin
    Gast
    0
    Teil 3 ist noch ausstehend. Vielleicht wird anerkannt, dass er beim Techniker auch dieses BWL-Zeug hatte. Dann braucht er ihn nicht mehr extra ablegen. Ansonsten hat er vor, den irgendwann zu machen. Kommt halt auch drauf an wann er ne Stelle hat. Findet er zum 1.8. keine Stelle, hat er Zeit dafür. Ansonsten vielleicht mit Abendschule.

    Reparaturen waren eigenverantwortlich. Soll ich die Formulierung ändern?

    Persönliches Gespräch füge ich auch ein. Danke.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:28 -----------

    Die Frage ist: Welche Frist? Vielleicht hat er tatsächlich in 3 Jahren noch keinen Job. Ist zwar unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.

    Habe nun die Stellenbezeichnung rausgenommen. Und statt wäre hab ich "bin" eingesetzt.

    Wie könnt ich das formulieren? :frown:

    In der Stellenausschreibung steht "Mindestens 1 Jahr Erfahrung mit dem Programm x". Und er macht die Projektarbeit damit. Deshalb halt ich den Satz für gut.

    Englisch nie praktisch angewandt.
    ECDL ist ein Nachweis, dass man die MS-Office-Programme beherrscht. Ist zwar nicht in der Ausschreibung gefordert, aber steht doch gut da und zeigt dass man was tut in seiner Freizeit?

    Da fällt mir auch nie was ein :frown:

    Ja, doof. Das Gespräch war nicht mit dem Herrn, der die Bewerbung kriegt. Und den Namen der Dame, mit der er telefoniert hat, weiß er nicht mehr. Das einzige, was das Telefonat brachte, war der Name, an den man die Bewerbung richten kann.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:33 -----------

    Mir fällt nichts ein, außer Floskeln.
    Diese Firma macht Nassprozessanlagen für die Solarzellenproduktion. Soll man da schreiben, dass man die Solarenergie so toll findet? Mir fällt da einfach nichts ein und er hats ganz und gar nicht mit solchen Schreiben.

    da erzählt er seinen Lebenslauf nach, das alles kann man ja auch dort nachlesen. Würde den Platz eher dazu nutzen mehr über die eigene Persönlichkeit bzw. Schlüsselqualifikationen zu erzählen
    Schlüsselqualifikationen sind sowas wie Belastbarkeit, Flexibilität usw.? Dachte es genügt wenn man die reinschreibt, die in der Stellenanzeige gefordert sind. Und das sind Belastbarkeit und Flexibilität. Was könnten Beispiele dafür sein, dass man belastbar und flexibel ist?

    Danke schon mal für die vielen Antworten.
     
    #5
    Dreamerin, 27 März 2010
  6. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Gehe näher auf seine Persönlichkeit ein und schreibe nicht Verallgemeinerung, die nur vermeidlich gut klingen :zwinker:



    Dann würde ich es drin stehen lassen.


    Ganz ehrlich... Das nicht mehr wert wie das Papier zum Hintern abwischen. Darauf würde ich keine Zeilen verschwenden, denn wenn kann man es der Bewerbung beilegen. Damit aber sich zu brüsten halte ich für sehr deplaziert.

    Naja was macht denn die Firma? Es muss doch einen Grund für die Bewerbung geben.

    Dann verweise lediglich drauf, dass du mit dem "Hause" gesprochen hast und deshalb die Adresse kennst. Aber ehrlich gesagt, ist das schon ein ziemlicher Schnitzer! Würde es evtl. komplett weglassen. Du sagtest ja, dass Initiativebewerbungen vom Unternehmen gewünscht sind.
     
    #6
    Sit|it|ojo, 27 März 2010
  7. honi soit qui mal y pense
    Meistens hier zu finden
    433
    128
    171
    nicht angegeben
    Aber schreiben kann Dein Freund selbst?
    Und: Du musst die Tipps nicht umsetzen, es gibt auch keine perfekte Bewerbung, sondern „nur“ eine runde! Sie muss stimmig sein.

    Zur Frist: schwierig, da UN-abhängig. Rate zu max. 6 Monaten.
    Zum Horizont: ist da Fachwissen oder auch Allgemeinbildung o.ä. subsumiert?
    Bsp.: herausragendes Wissen in…, das ich auch im Rahmen von… angewendet habe.

    Wenn man MS-Office kann und Englisch ohne Auslandserfahrung aufweist, dann gehört das nicht ins Anschreiben, sondern unter „Weitere Kenntnisse“ im CV.

    Arbeite bzw. arbeitet raus, warum er ausgerechnet zu der Firma will. Einen Reiz muss sie haben, denn sonst würde er nicht seine Unterlagen längerfristig einreichen.

    Dann verweist darauf, dass das Gespräch am xx.yy. mit dem Kollegen des Personalmenschen stattgefunden hat – das zeigt, dass man sich bemüht und Kontakt sucht.
     
    #7
    honi soit qui mal y pense, 27 März 2010
  8. Dreamerin
    Gast
    0
    Den Absatz mit dem soliden Wissenshorizont werden wir umschreiben.

    Englischkenntnisse und ECDL habe ich rausgelöscht, weil weder noch in der Ausschreibung gefordert war.

    Die Firma hat mit Solarenergie zutun. Meint ihr es ist gut, da was reinzuhauen von wegen "Beitrag zum Umweltschutz durch Verbesserung der Solartechnik" oder ähnlich?

    Er wird am Montag nochmal anrufen, haben wir grad besprochen. Und sich dann gleich mit dem verbinden lassen, der dann auch die Bewerbung kriegt. Und da nochmal gezielte Fragen stellen, z. B. "auf was legen sie wert". Dann kann man auch den Absatz mit dem soliden Wissenshorizont drauf abstimmen, was er kann und was die wollen.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 18:09 -----------

    Er ist eher technisch begabt. Ich helf ihm da ja auch gern, aber manchmal kommts mir echt vor, als würd er sich 100 % ig auf mich verlassen :ratlos: Nach dem Motto "Das wird schon irgendwie".

    Ich setz auch nur die um, die ich gut finde :zwinker:
    Denke Frist werde ich keine setzen.
     
    #8
    Dreamerin, 27 März 2010
  9. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Das ist auch gut so...

    Klingt auch einfach viel zu sehr 0 8 15.

    Bloß nicht, wie schleimig wirkt das denn? Wenn er so technisch bewandert ist dann geht auf die Bauart ein. Da er ja im technischen Bereich arbeiten wird, ist es sicherlich interessant zu sehen das der Bewerber sich mit den "Produkten" auskennt.

    Das ist mit Vorsicht zu genießen... Man will ja Individualismus sehen, wenn man jedem Bewerber sagt wie er sich zu bewerben hat und was wichtig ist, dann hat eine Bewerbung ja keinen Sinn mehr. Denn jeder schreibt natürlich das, was der Personaler sehen will. Ob das dann auch alles der Wahrheit entspricht sei mal dahingestellt.
     
    #9
    Sit|it|ojo, 27 März 2010
  10. User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.124
    168
    322
    Verlobt
    Ich finde den ersten Satz nicht so gut. Nach der schulischen Ausbildung eine "neue, spannende Herausforderung" klingt irgendwie nicht glaubwürdig. Er sucht die Stelle, weil er einen Berufseinstieg haben will und nicht, weil er sich beruflich verändern möchte. Abgesehen davon, dass das einfach nur wie abgeschrieben wirkt.
     
    #10
    User 92211, 27 März 2010
  11. Dreamerin
    Gast
    0
    Ist doch eine Veränderung vom Kfz-Mechaniker zum Techniker Maschinenbau.
     
    #11
    Dreamerin, 28 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bewerbung Anschreiben Formulierung
reed
Off-Topic-Location Forum
27 November 2016
968 Antworten
Melina
Off-Topic-Location Forum
17 August 2012
20 Antworten
AnoMs
Off-Topic-Location Forum
28 Januar 2012
16 Antworten