Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

bewerbung- anschreiben in der betreffzeile

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Mausi 17, 7 Juli 2009.

  1. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Hallo!
    Ich schreibe gerade eine Bewerbung zur Bankkauffrau.
    Diese Stelle auf die ich mich bewerbe war ein Vermittlungsvorschlag der Agentur für Arbeit.
    Es ist auf dem schreiben, welches ich bekam, das ich mich dort bewerben sol, auch eine Referenznummer gegeben.
    was muss ich nun in die betreffzeile schreiben...
    also, unter bewerbung um einen ausbildungsplatz als bankkauffrau?

    liebe grüße, danke

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 11:25 -----------

    Da habe ich gleich noch eine Frage.....
    was kommt eigentlich in den ersten Satz nach der anrede?

    soll ich da schreiben:
    "Mit großer Freude nahm ich den Vermittlungsvorschlag der Agentur für Arbeit entgegen, mich bei Ihnen zu bewerben. Die Tätigkeiten einer Bankkauffrau und das Gespräch bei dem Berufsberater bestärken meinen Wunsch, diesen Beruf zu erlernen. "
     
    #1
    Mausi 17, 7 Juli 2009
  2. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Stichworte reichen:

    Ausbildungsplatz Bankkauffrau [Referenznummer]


    Keine Einleitung im Stil von "Mit großer Freude..." oder "Ihre Anzeige vom x.x...". Den Berufsberater bitte nicht erwähnen.

    Nichts davon.

    Leg einfach mit deinen Referenzen los.
     
    #2
    Scheich Assis, 7 Juli 2009
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Die Referenznummer musst du nur angeben, wenn der ARbeitgeber das verlangt, ansonsten nicht. Ist sonst ja nur für die Statisik bzw. eben für die evtl. Suche danach.
    Als zweite Betreffzeile schreibe ich meistens, wo ich die Stellenanzeige gefunden habe. Also in deinem Fall "Stelleninserat www.arbeitsagentur.de".
    Schreib das bloß nicht!!!
    Dass der Vermittlungsvorschlag von der Agentur für Arbeit kam, behalte bloß für dich!! Es macht keinen guten Eindruck beim Arbeitgeber.

    Du musst schon von dir aus erläutern, warum dich gerade DIESER Beruf interessiert. Und das kann nicht nur deswegen sein, weil die Agentur für Arbeit dir das vorgeschlagen hat.
     
    #3
    krava, 8 Juli 2009
  4. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    leider hatte ich diese nachricht zu spät gelesen und die bewerbung schon abgeschickt! SCHEI**!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    naja, das ist ja so, das ein profil (anonym) nur mit zeugnis im internet oder wo steht.
    der arbeitgeber, sucht sich das dann aus, schreibt die agentur für arbeit an und ich bekomme daraufhin ein schreiben, das ich eine bewerbung hinschicken soll.
    was daraufhin als antwort kommt, muss ich der agentur für arbeit melden. aus diesem grund habe ich den ersten abschnitt so verfasst. weil ich davon ausgegangen bin, es muss erfasst sein, woher ich das hab, mich dort zu bewerben.
    au! au ! au!!! da hab ich wohl großen mist gemacht.
    naja,.... da fällt die stelle aller wahrscheinlichkeit nach flach.
    aber ich habe mich schon an anderen banken beworben. nicht mit dem ersten abschnitt.
    den ich habe bisher nur einen vermittlungsvorschlag bekommen.... den ich scheinbar in den sand gesetzt habe....
    und die referenznummer habe ich auch nicht drauf. naja :frown:

    ich denke der erste abschnitt an die anderen banken ist angemessener.
     
    #4
    Mausi 17, 8 Juli 2009
  5. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Wenn die Bank weiß, dass du bei der Arbeitsagentur gemeldet bist und sie dich dann quasi ausgesucht haben, finde ich den Satz bei weitem nicht mehr so schlimm.

    Hat sich anfangs so angehört als hätte dir der Berufsberater einfach nur ein paar Vermittlungsvorschläge in die Hand gedrückt mit den Worten: "Bewerb dich da mal." :zwinker:
     
    #5
    Wipf, 8 Juli 2009
  6. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    nein, so war das nicht.
    ich war dort zu einem beratungsgespräch und ich habe den berufswunsch bankkauffrau angegeben und weitere daten.
    und mir wurde es so erklärt, das die arbeitgeber sich mein profil ansehen können und mir dadurch ein vermittlungsvorschlag per post zugeschickt bekommt, wenn sie an meiner bewerbung interessiert sind.

    der berufsberater lässt mir freie wahl wo ich mich bewerben möchte.
    aber ich muss dort ne bewerbung hinsenden, von der bank die meine bewerbung sehen und ich einen vermittlungsvorschlag dadruch von der agentur für arbeit bekommen habe.
     
    #6
    Mausi 17, 8 Juli 2009
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Es ist wohl kein Weltuntergang, dass du erwähnt hast, dass es ein Vermittlungsvorschlag der Agentur für Arbeit war.
    Das wichtigste ist der Rest deiner Bewerbung, wie der gestaltet ist.
    Die Bewerbung darf nicht so wirken als würdest du dich nur der Agentur zuliebe bewerben. Das meinte ich.

    Wenn du deinen Berufswunsch im Anschreiben gut rübergebracht hast, dann hast du evtl. doch noch Chancen.
    Viel Glück! :smile:
     
    #7
    krava, 8 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - bewerbung anschreiben betreffzeile
reed
Off-Topic-Location Forum
27 November 2016
968 Antworten
Melina
Off-Topic-Location Forum
17 August 2012
20 Antworten
AnoMs
Off-Topic-Location Forum
28 Januar 2012
16 Antworten