Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bewerbungsgespräch - Fragen?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Pure_Poison, 7 Juli 2004.

  1. Pure_Poison
    0
    Huhuu ihrs,

    also i war gestern auf nem bewerbungsgespräch und des hat irgendwie nur 10 minuten gedauert. I wusst einfach net was i no fragen sollte, also nach dem i gefragt hab,
    -nach den arbeitszeiten
    -gehalt
    -urlaub (i weis is blöd, doch mir is nix andres eingfalln)

    und der mensch mir dann no sei firma gezeigt hat, hat er mi nochmal gfragt ob i no fragen hätt,...doch ich hatte keine mehr. War saublöd, der denkt jetz sicher dass ich überhaupt kein plan hab etc
    Was hätt i no fragen können? Ach ja, und nach den aufgaben seiner Firma hab ich ihn natürlich auch gefragt!

    strange_girl
     
    #1
    Pure_Poison, 7 Juli 2004
  2. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    ja eben nach der Firma selbst (was macht sie, wo gibt's Niederlassungen, wieviele Arbeitnehmer insgesamt etc.) Auch wenn du das alles schon vorher weisst.
    Nach dem Team, in dem du arbeiten würdest, die Aufstiegschancen, die Weiterbildungsmöglichkeiten intern bzw. extern, gäbe es Möglichkeiten einer Jobrotation im Ausland (bei internationalen Firmen mit Niederlassungen) ach, mir fallen da immer tausend Fragen ein....
     
    #2
    madison, 7 Juli 2004
  3. Pure_Poison
    0
    Buhuuuuuuuu :cry: Ich glaub ich habs komplett verpatzt....
     
    #3
    Pure_Poison, 7 Juli 2004
  4. chriane
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich denke das kommt immer drauf an auf was für eine Stelle du dich bewerben willst...

    Aufgabengebiete die einen speziell intressieren, Welche Aufgabengebiete genau mit der stelle abgedeckt werden auf die man sich beworben hat, weiterbildungsmöglichkeiten, wieviele andere Azubis...die Fragen ergeben sich meist doch schon wenn man sich genauer über den Betrieb informiert, oder?
     
    #4
    chriane, 7 Juli 2004
  5. bmw-power
    Gast
    0
    in fast jedem bewerbungsratgeber buch steht drin dass solche fragen nicht gut sind. anscheinend interessierst dich nur wie lang du in der firma bleiben musst, was du dafür bekommst und wieviel tage du nicht arbeiten musst. schlecht find ich.

    lieber interesse an der firma/abteilung , arbeitskollegen, aufgabengebiet usw zeigen.
     
    #5
    bmw-power, 7 Juli 2004
  6. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    @strange_girl
    ja das fürchte ich auch.
    freue dich wenn es doch noch was wird aber rechne nicht damit.
    nehme dieses gespräch zum besser machen beim nächsten mal.
    eine wichtige frage ist immer auch nach den erwartungen die der neue arbeitgeber an dich hat.
    ausserdem kannst du fragen was ausschlaggebend dafür war das man dich zum gespräch eingeladen hat. dann weiss du schon mal welchen eindruck man von dir auf grund der bewerbungsunterlagen hat und kannst das im gespräch vorsichtig bestätigen.
    gehalt kommt immer zum schluss! es sei denn dein neuer arbeitgebe fragt direkt am anfang danach. dann kannst du das auf das ende des gespräches verlegen.
    biete deinem arbeitgeber (vorausgesetzt der job interessiert dich wirklich) an jetzt für etwas weniger geld anzufangen aber das nach einem zeitraum 4,6 oder 12 monate nochmals über die mücken verhandelt wird.
    kommt immer gut!
    wenn du nach deinen stärken und schwächen gefragt wirst lass dir welche einfallen die zum unternehmen passen.
    schwäche z.b. ungeduld beim erledigen von irgendwelchen sachen. das wort ist negativ besetzt aber in deinem zusammenhang positiv.
    hobbys sollten auch zum unternehmen passen. aber auf keinen fall sportarten die gefährlich sind und zu ausfallzeiten führen könnten!

    da gibt es noch einiges was man bei einem vorstellungsgespräch "steuern" kann.

    lg
    kerl
     
    #6
    kerl, 7 Juli 2004
  7. Es gibt immer etliche Fragen:

    ERstmal das Unternehmen

    Fragen, wo überall Niederlassungen sind, sind unpassend. Das kann ich auch vorher im WEb lesen.

    Viel wichtiger sind Insinder Fragen
    Wenn DU in der Buchhaltung arbeiten willst: Fragen zur Bilanz
    Wenn du im Vertrieb arbeitest, Fragen zum Marketing o.ä.

    Fragen zum Arbeitsplatz

    Aufgaben, (was sich hinter der Stellenausschreibung versteckt)
    Anzahl der direkten Kollegen
    Vorgesetzte
    Vollmachten

    Fragen zum Arbeitsvertrag

    Arbeitsstunden
    Arbeitszeitregelung flexibel/ statisch
    Vergütung (ganz wichtig, sonst kann man erkennen, dass es dich entweder nicht interessiert oder du angst hast)


    Wenn du am Ende keine Fragen mehr hast, fasse die Informationen, die du hast, nochmal zusammen.

    ... ich habe das jetzt so verstanden, ...

    Will dir keine angstmachen, aber ein Vorstellungsgespräch dauert min. 20 min. Je nach Position auch locker 2 Stunden. (nur Gespräch, kein Assessment Center o.ä.)

    Bei fragen -> PN
     
    #7
    jungespaar_nrw, 7 Juli 2004
  8. president
    Verbringt hier viel Zeit
    691
    101
    0
    nicht angegeben
    tja, wenn du dich bei mir vorgestellt hättest, dann wärst du mit diesen fragen bestimmt nicht in die engere auswahl gekommen. inzwischen hast du dir bestimmt einige gedanken gemacht und weisst nun, was du eigentlich hättest fragen sollen. mein tipp: sofort (!!!) anrufen! "entschuldige" dich für dein verhalten. sag ihr/ihm, dass sie/er einen komplett falschen eindruck von dir bekommen hat, weil du so nervös warst und weil es eines der ersten bewerbungsgespräche für dich war. du hättest über den job nachgedacht und jetzt würde dich noch 1., 2., 3., ... interessieren. frage nach, ob du trotz verpatztem vorstellungsgespräch eine faire chance auf den job bekommst. er wird mit grosser wahrscheinlichkeit verständnis für dich haben und wenn du es geschickt anstellst, kannst du sogar einen pluspunkt für dich verbuchen, weil du offen kommunizierst und zu deinen fehlern stehen kannst.
     
    #8
    president, 7 Juli 2004
  9. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Moin,

    ich gebe euch Recht die Fragen waren etwas, sagen wir mal "ungeschickt" formuliert.

    Was mich aber irritiert ist, dass sie nach den 10 Minuten die Firma gezeigt bekommen hat. Das macht man doch nicht mit "null chance" Kandidaten?

    Mit etwas Glück bekommst du eine zweite Chance. Aber da solltest du dir vorher viele kluge Gedanken machen.

    Spacko
     
    #9
    spacko, 7 Juli 2004
  10. glashaus
    Gast
    0
    Bei meinem Bewebrungsgespräch für meinen Ausbildungsplatz wurde mir eigentlich schon alles vorweg genommen, was mit Daten oder so zu sagen war: ich wusste wie viel ich verdienen könnte, wie viel Urlaub ich habe und wie lange gearbeitet wird.
    Ich hab dann ebenfalls auf Fragen zurückgegriffen wie:
    - Kann ich während der Ausbildung auch eigenen Schwerpunkte setzen?
    - Wie siehts mit der Übernahme aus?
    - Wie werde ich während oder nach der Ausbildung unterstützt/welche Weiterbildungsmaßnahmen bieten sich mir?
    - Auslandsaufenthalte?
    - speziell: Berufsschule, Prüfungen etc....
     
    #10
    glashaus, 7 Juli 2004
  11. biker-luder
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ach ja, ich hab morgen auch wieder ein bewerbungsgespräch... allerdings sitze ich dann auf der anderen seite des schreibtisches :zwinker:

    @strange_girl : als was hast du dich denn beworben?
     
    #11
    biker-luder, 7 Juli 2004
  12. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Hm, ich hatte eigentlich keine / kaum Fragen bei meinem Bewerbungsgespräch, dafür wurde ich selbst von der anderen Seite her auf Herz und Nieren geprüft... Ich war da etwa ne Stunde - ohne eine einzige Frage zu stellen. :schuechte Und ich hab die Stelle sofort bekommen. :zwinker:

    Also, Kopf hoch! :knuddel:
     
    #12
    SottoVoce, 7 Juli 2004
  13. bmw-power
    Gast
    0

    was ist denn das für ne klitsche? wenn man da schon so anfängt würd ich gleich wieder gehen.
     
    #13
    bmw-power, 7 Juli 2004
  14. biker-luder
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @Eric|Draven: gottohgott... als was hast du dich denn da beworben? ich finde solche interviewmethoden einfach nur peinlich...
    hast du den job bekommen?
     
    #14
    biker-luder, 7 Juli 2004
  15. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @Eric

    ich denke dein Bewerbungsgespräche lassen sich nicht mit Gesprächen zu Einzelhandelskaufmann oder so vergleichen was?

    Gruß
    Spacko

    Der sich auch manchmal im Dienst ne Kanone gewünscht hat.
     
    #15
    spacko, 8 Juli 2004
  16. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    Ich weiss nicht, ich halte von solchen Buechern "wie soll ich reagieren, wenn er was sagt" irgendwie nicht wirklich viel... Die Personalverantwortlichen kennen diese Buecher ja auch. Ich antworte lieber das, was mir gerade in den Kopf kommt, so hat mein Gegenueber auch gleich ein richtiges Bild von mir. Bisher bin ich so immer gut gefahren.
     
    #16
    daedalus, 8 Juli 2004
  17. Pure_Poison
    0
    Also die Firma nennt sich Finanz Service, isn 2 mann betrieb, also chef und sekretärin und ich wär als verstärkung hinzu gekommen... also 3 Leute :zwinker:
    Und i hab gar net sowas fragen könne, wie wo sind filialen etc weil des hat er mir scho alles gsagt genauso wie aufstiegschancen etc, denn es gibt nur diese eine firma. Außerdem hat er mich gfragt ob i in 10 Tagen wieder zeit hätt...und er meldet sich dann.
    Und so doof wie manche meinen dass ich mich angstellt hab, war ich gar net :angryfire
    Na mal schauen was rauskommt

    strange_girl
     
    #17
    Pure_Poison, 8 Juli 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test