Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bewerbungsmarathon

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ArsAmandi, 25 Juni 2009.

  1. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    Da derzeit anscheinend keiner sonst auf der Suche ist, diesmal an alle, die sich in der Vergangenheit für einen Vollzeitjob beworben haben.

    Wieviele Bewerbungen habt ihr damals bei Berufseinstieg verschickt?

    Wieviele zwischendurch um zu Wechseln?

    Habt ihr das "mit mehrjähriger Berufserfahrung" in den Anzeigen einfach ignoriert?

    War es deprimierend oder motivierend?

    In welcher Branche wollt ihr arbeiten/arbeitet ihr?

    Falls euch noch mehr einfällt, immer her damit.
     
    #1
    ArsAmandi, 25 Juni 2009
  2. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.906
    398
    4.247
    Verliebt
    Ich glaube 3-4 Bewerbungen und soweit ich weiß, hatte ich auch überall ein Vorstellungsgespräch.:engel:
    War aber auch eine andere Zeit und da wurden Berufseinsteiger, gerade in meiner Branche gesucht wie verückt und z.T. auch abgeworben.:zwinker:

    Für meine freiberufliche Tätigkeit (aussserhalb meines gelernten Berufes) die ich seit fast 10 Jahren ausübe, habe ich mich gar nicht beworben, sondern wurde direkt angesprochen/angeworben, ich war da eigentlich nur selber Kundin:grin: .

    Da ich in meinem Beruf nicht mehr zurück kann (obwohl es durchaus gesucht ist), da gibt es keine Teilzeitstellen, schon gar nicht für Frauen, suche ich derzeit neue Wege, die ich beschreiten kann und habe mich entsprechend im letzten Jahr weitergebildet.
    Bin da aber anspruchsvoller als die Arbeitgeber, wie ich merke:grin: , habe zwei ernsthafte Angebote und auch schon Verträge gehabt und nach reichlichem Bedenken und z.T. auch Probearbeiten als Praktikantin, festgestellt, das ich mir bestimmte Dinge einfach nicht mehr geben muss.
    Diese Freiheit zu entscheiden, irritiert Arbeitgeber ungemein, dass merke ich immer wieder, wie sie denken sie könnten sich in derzeitigen wirtschaftlichen Situation alles erlauben und die Mitarbeiter (Kollegen) unter Druck setzten, bei mir wissen sie dann plötzlich nicht mehr weiter und zeigen sich plötzlich sehr entgegenkommend.:grin:

    Fehlende Berufserfahrung oder gar ein kompletter Quereinstieg in eine andere Branche, hat komischerweise nie einen gestört, dass ist eher sogar ein Pluspunkt, wenn man selbstbewusst und interessiert und neugierig auftritt.
     
    #2
    User 71335, 25 Juni 2009
  3. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Ich hatte damals eine Zeitungsannonce gesehen mit einem Beruf, der mir rein von der Bezeichung her gut gefallen hat. Hab mich beworben, hatte ein Vorstellungsgespräch und hab dann dort meine Ausbildung gemacht.

    Also genau 1 Bewerbung.

    Das war aber sicherlich mehr Glück als sonstwas :smile:

    Und meinen jetzigen Job habe ich auch durch eine kleine Annonce in der Zeitung gefunden. Ich hab dort angerufen, bin eingeladen worden und jetzt seit mehr als 3 Jahren dabei (mittlerweile freiberuflich).
     
    #3
    User 67627, 25 Juni 2009
  4. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Wieviele Bewerbungen habt ihr damals bei Berufseinstieg verschickt? Der richtige Berufseinstieg war ja damals mein Ausbildungsjahr auf 'ner Rettungswache und dafür waren es vielleicht 5 Bewerbungen.

    Wieviele zwischendurch um zu Wechseln? Insgesamt in meinem Leben bislang vielleicht 25 Bewerbungen, ist aber nur eine Schätzung und schließt auch Nebenjobs mit ein. Für einen Jobwechsel direkt nach der Ausbildung hatte ich genau eine Bewerbung verschickt und Anfang dieses Jahres noch eine, woraufhin ich auch den Arbeitgeber gewechselt habe.

    Habt ihr das "mit mehrjähriger Berufserfahrung" in den Anzeigen einfach ignoriert? Das stand nie in den Anzeigen.

    War es deprimierend oder motivierend? Ich fand meine Bewerbungsphasen immer ziemlich motivierend. Dass man nicht für jeden Nebenjob genommen wird, ist klar und bei den Sachen, wo es wirklich drauf ankam, habe ich immer direkt Erfolg gehabt.

    Falls euch noch mehr einfällt, immer her damit.Ich denke, ich habe gute Bewerbungsunterlagen und kann mich im Gespräch gut verkaufen. Vermutlich habe ich deshalb in dem Bereich keine Probleme gehabt. Ich kenn' z.B. ein Mädchen damals von der Rettungsdienst-Schule, die mit etwa gleicher Qualifikation über 100 Bewerbungen brauchte, um was zu finden. Glück gehört aber natürlich auch dazu.
     
    #4
    User 18889, 25 Juni 2009
  5. Wieviele Bewerbungen habt ihr damals bei Berufseinstieg verschickt?
    Ca. 30

    Wieviele zwischendurch um zu Wechseln?
    Ca. 10

    Habt ihr das "mit mehrjähriger Berufserfahrung" in den Anzeigen einfach ignoriert?
    Ja

    War es deprimierend oder motivierend?
    Eher motivierend
     
    #5
    Hildesheimer112, 25 Juni 2009
  6. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Wieviele Bewerbungen habt ihr damals bei Berufseinstieg verschickt? Nicht viele. ca. 5.

    Wieviele zwischendurch um zu Wechseln? 1.

    Habt ihr das "mit mehrjähriger Berufserfahrung" in den Anzeigen einfach ignoriert? Bei meinem Job braucht man keine Berufserfahrung und der vorige vor dem jetzigen war ein Saisonjob.

    War es deprimierend oder motivierend? War nicht deprimierend da ich ja eine Arbeit hatte bevor ich gewechselt hatte.
     
    #6
    capricorn84, 25 Juni 2009
  7. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben
    die erste bewerbung hat gleich gepasst. im august fange ich im jugendamt an.

    die "mehrjährige Berufserfahrung" habe ich beim lesen der stellenausschreibungen meist ignoriert. außer es ging um leitungspositionen, da kann ich als grünschnabel nun wirklich nicht mithalten.
     
    #7
    SandraChristina, 25 Juni 2009
  8. kaninchen
    Gast
    0
    Wieviele Bewerbungen habt ihr damals bei Berufseinstieg verschickt?

    8

    Wieviele zwischendurch um zu Wechseln?

    Hab noch nie gewechselt

    Habt ihr das "mit mehrjähriger Berufserfahrung" in den Anzeigen einfach ignoriert?

    Ich hab den Wunsch nach "mehrjähriger Berufserfahrung" erfolgreich überlesen. (Bin jetzt bei einer Firma, die das ursprünglich wollte)

    War es deprimierend oder motivierend?

    Klar, jeder "groß2 Umschlag" war n kleiner Schlag ins Gesicht, dafür war die Freude beim ersten kleinen um so größer :smile:
     
    #8
    kaninchen, 25 Juni 2009
  9. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    Und der Rest ist arbeitslos? :grin:

    Ich werde das mit der mehrjährigen Berufserfahrung auch ignorieren, man findet ja so schon kaum Stellenanzeigen und ohne den Satz erst recht keine mehr.
     
    #9
    ArsAmandi, 26 Juni 2009
  10. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    Wieviele Bewerbungen habt ihr damals bei Berufseinstieg verschickt? 2 stück

    Wieviele zwischendurch um zu Wechseln? garnix zwischendurch :hmm:

    Habt ihr das "mit mehrjähriger Berufserfahrung" in den Anzeigen einfach ignoriert? ich hab mich auf keine anzeige beworben

    War es deprimierend oder motivierend? motivierend :smile: es hat nämlich SOFORT geklappt

    In welcher Branche wollt ihr arbeiten/arbeitet ihr? in der ich nun bin, will ich immer bleiben. produktion... bäcker/konditorin

    Falls euch noch mehr einfällt, immer her damit hab die lehrstelle nach 1 schnupperwoche sofort in der tasche gehabt und habe da meine 3 jährige lehre gemacht und blieb noch fast 4 jahre nach der lehre, also fast 7 jahre im ganzen, danach fand ich auch sofort wieder einen job ca 2 bewerbungen rausgelassen.

    da blieb ich 1 jahr und 9 monate und wollte wechseln, das war ende 2008 und ich musste einige bewerbungen mehr verschicken, waren übrigens zu 95% blindbewerbungen, die laufen am meisten, habe in meinem leben eigentlich nur blindbewerbungen geschrieben und immer was bekommen. viele jobs gehen so auch unter der hand weg. OHNE das was pupliziert wird...
    ja :smile: dann habe ich ca 8-9 bewerbungen rausgelassen und hate fast eine und die andere hatte ich dann wirklich und die andere hätte ich bekommen, wenn sie nicht gerade jemanden vor 2 tagen angestellt hätten... und seit 1. januar 09 arbeite ich nun wieder in einer wundervollen konditorei und werde in zukunft nicht mehr wechseln! :zwinker:
     
    #10
    Sheilyn, 26 Juni 2009
  11. Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Wieviele Bewerbungen habt ihr damals bei Berufseinstieg verschickt?

    Letztes Jahr wollte ich nach dem Abi entweder studieren oder eine Ausbildung (eigentlich eher als Notnagel) machen. Ich hab mich für Industrial Design an einer Fachhochschule beworben und wäre dort auch zugelassen worden, hab aber abgelehnt. Für die Ausbildungsplätze hab ich wirklich viele Bewerbungn verschickt, an die dreizig. Gespräche hatte ich nur eins :ratlos: Und die wollten mich dann auch nicht.
    Dieses Jahr hab ich mich an drei unis beworben, von einer hab ich bereits die Zusage, da werd ich dann auch hingehen. Von den anderen kam noch nichts, ich denke, eine wird absagen, bei der anderen dürfte ich noch unter den NC reinrutschen.

    War es deprimierend oder motivierend?

    Definitiv deprimierend.

    In welcher Branche wollt ihr arbeiten/arbeitet ihr?

    Zur Zeit bin ich noch im Einzelhandel, werd diesem aber im September den Rücken kehren und mich der Rechtswissenschaft widmen :smile:
     
    #11
    Asti, 26 Juni 2009
  12. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    5 oder 6

    Noch keine

    Gabs nicht, aber ansonsten kann man getrost über einige Sachen in der Anzeige hinwegsehen...den perfekten Bewerber gibt es nicht, und das wissen auch die Firmen. Trotzdem werden fleißig die Profile nach oben gedreht, um ev. doch die eierlegende Wollmilchsau zu erwischen...bisher hat sie noch keiner gefangen.

    Motivierend

    IT, Unterhaltungssoftware
     
    #12
    Scheich Assis, 26 Juni 2009
  13. Wüstling
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    28
    1
    Single
    Meine erste Bewerbung zur Ausbildung hat gleich gepasst.
    Dann zum Wechsel hab ich ~10 gebraucht, bis ich überhaupt zum Vorstellungstermin eingeladen wurde. Das hat dann aber auch zum Glück gepasst.

    Auf Anzeigen mit mehrjähriger spezieller Berufserfahrung bewerbe ich mich nur ungern, wenn ich die nicht auch habe. Außer der Rest passt besonders gut ...
     
    #13
    Wüstling, 26 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten