Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bezahltes Praktikum?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Drachengirlie, 21 Januar 2009.

  1. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    im Rahmen des Studiums muss ich ab dem zweiten Semester einen oder mehrere Praktikas von 2 1/2 Monaten durchführen.

    Nun ist es so, dass ich eigentlich in den Semesternferien arbeiten gehe, um ein wenig Geld für mein Studium zu verdienen. Aber wenn ich ja ein Praktikum absolvieren muss, fehlt mir ja auch irgendwo Geld.

    Jetzt hab ich ja auch schon öfters von bezahlten Praktikas etc. gehört, da wollte ich hier mal in die Runde fragen, ob ich dann in den Bewerbungsschreiben ein bezahltes Praktika verlangen kann? Und wie?

    Denn ich möchte ja nicht durch diese Bitte abgelehnt werden... Ich würde mich notfalls auch bereiterklären, auch ohne Bezahlung zu arbeiten, aber mit wäre mir halt lieber.

    Eine große Auswahl an Praktikumsplätzen hab ich eigentlich nicht, da ich Psychologie studiere und mich auf Hörbehinderte spezialisieren will. Und gerade Praxen/Kliniken für Hörbehinderte sind recht rar! ^^...

    Grüsse,
    Drache
     
    #1
    Drachengirlie, 21 Januar 2009
  2. JackyllW
    JackyllW (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    676
    103
    1
    nicht angegeben
    ich glaube nicht dass du eine bezahlung verlangen kannst - gerade die tatsache dass praktikanten gratis arbeiten macht sie interessant für firmen. es kann sein dass du am ende einen freiwilligen obolus bekommst, aber rechne mal nicht damit. ich weiß nicht wie es bei pflichtpraktika ist, die im studium abgeleistet werden müssen, aber ich würde mal behaupten da kann man dich auch erpressen: entweder du arbeitest für lau oder du bekommst eben das praktikum nicht. wie gesagt, ich weiß es nicht genau, aber i.d.R. sind praktika eine unbezahlte sache.
    ich wollte nach dem fachabi ein einjähriges praktikum machen - da hätte man mir noch nichtmal die fahrtkosten erstattet (!!!) :eek: ich hätte vollzeit da gearbeitet und effektiv NUR draufgezahlt.
    letztenendes hab ich dann darauf verzichtet...
     
    #2
    JackyllW, 21 Januar 2009
  3. User 87316
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    103
    1
    nicht angegeben
    in gewissen Sachen gibt es schon bezahlte Praktika, wenn du Hotelmanagement studierst z.B., hab auch schon für Kindergärten sowas gesehen.
    Schau einfach mal im Internet, vll findest du so einen Platz
     
    #3
    User 87316, 21 Januar 2009
  4. glashaus
    Gast
    0
    Hast du denn schon irgendeine Erfahrung in dem Bereich vorzuweisen? Das macht es in Verhandlungen einfacher... ich hab z.B. schon eine Ausbildung in der Richtung meines Studiums, da konnte ich dann gut argumentieren, dass ich schon Erfahrung und Kenntnisse mitbringe und mich sicher auch gewinnbringend integrieren kann. Ich hab dann für ein Praktikum 150 (war eigentlich zu wenig, aber schon okay...) und für das andere 500 im Monat bekommen.

    Wenn du so gar keine Erfahrung hast und quasi als frische Erstsemestlerin antrabst, wirds schwieriger, gerade in deinem Bereich!
     
    #4
    glashaus, 21 Januar 2009
  5. Sadi
    Sadi (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich studier selbst Psychologie und weiß daher wie das mit den ganzen Praktika abläuft. Zum einen ist es wahnsinnig schwer (vor allem in Unistädten) überhaupt was zu finden. Wenn man dann auch noch Bezahlung verlangt, kann man gleich wieder gehen. Vor allem im klinischen Bereich sind bezahlte Praktika absolut unüblich.
    Anders sieht das bei Arbeits- und Organisationspsychologie aus, aber das ist ja wohl nicht deine Richtung.
     
    #5
    Sadi, 21 Januar 2009
  6. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    In meinem Bereich ist es üblich, das Praktikas bezahlt werden. Ich habe für meins 400€ im Monat bekommen, es hätten aber auch mehr sein können. Wie das in anderen Bereichen ist, weiß ich nicht, aber es gibt wohl sehr viele Bereiche, wo eine Bezahlung unüblich ist (was ich nicht so recht verstehen kann, man hat ja auch kosten für die Anfahrt sowie für den lebensunterhalt)

    http://www.dgb-jugend.de/studium/

    dort kannst du dich mal durchklicken, da gibt es richtlinien.
    besonders hier steht etwas zur vergütung.

    übrigens: wenn das praktikum eine gewisse länge überschreitet, musst du dich - wenn du noch über deine eltern krankenversichert bist - für die zeit des praktikums selbst versichern, was weitere zusätzliche kosten mit sich bringt.
     
    #6
    User 18780, 21 Januar 2009
  7. glashaus
    Gast
    0
    Das kann man so pauschal nicht sagen, das hängt vom Verdienst ab und davon, ob das Praktikum als Pflichtpraktikum in der Studienordnung vorgegeben ist!
     
    #7
    glashaus, 21 Januar 2009
  8. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    stimmt da hast du recht. sollte auch irgendwo auf der seite beschrieben sein.
     
    #8
    User 18780, 21 Januar 2009
  9. glashaus
    Gast
    0
    Unbezahlte Praktika sind nie ein Problem. Ab Verdienst >350,- € wirds für die Familienversicherung problematisch. Für 2 Monate im Jahr ist aber auch das okay.
     
    #9
    glashaus, 21 Januar 2009
  10. Habbi
    Gast
    0
    Wenn das Praktikum vorgeschrieben ist und man mit Verdienst abzgl. Werbungskosten über die 350€ kommt wirds problematisch. Wir hatten das Drama gerade erst. Die Krankenkassen haben x verschiedene Sachen erzählt und 5 Monate nachdem wir die Frage gestellt haben, kam eben diese Antwort zustande :smile: Ich denke es ist schwer inkl. Studiengebühren, Fahrtkosten usw. tatsächlich noch über diese 350€ zu kommen.

    In meinem Fachbereich ist es übrigens üblich Praktika zu bezahlen. Bei allem unter 500€ monatlich zeig ich den Betrieben sozusagen den Vogel bzw. lehne ich ab. Es gibt sogar ein Unternehmen, das 1280€ monatlich bezahlt.
    In einem anderen Studiengang hier an der FH wiederum müssen die Leute froh sein wenn sie überhaupt etwas finden. Bezahlung ist dann natürlich utopisch. Sobald es jmd. gibt, der es auch umsonst macht nehmen die dann lieber denjenigen.

    Hast du schonmal versucht während des Semesters einen Job an der Uni zu bekommen? Ich habe für eine Professorin hier immer Matheaufgaben korrigiert. Das hat auch gutes Geld gebracht.
     
    #10
    Habbi, 21 Januar 2009
  11. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten! :smile:

    Also ich hab einfach nicht die Zeit dafür während dem Semester noch zu arbeiten. Mit meiner Behinderung bin ich schon etwas eingeschränkter, d.h. muss mehr Zeit fürs Studium aufbringen und dann bin ich auch noch Pendlerin die 3 - 4Std. pro Tag fährt. Sorry, da bleibt keine Zeit für Nebenjob.

    Hmmm...
    Also ich bin da ja keine Erstsemestlerin. Wir dürfen erst ab dem 2. Semester das Praktikum machen und ich bewerbe mich fürs nächste Wintersemester. Also hätte ich schon das 3. Semester hinter mir. Insgesamt müssen wir 2 1/2 Monate machen....

    Ja, ich hab irgendwie schon vermutet, dass das in meinem Bereich schwieriger werden würde mit der Bezahlung! :frown: Naja... meint ihr, ich könnte in dem Schreiben auch einfach mal "fragen" ob eine Bezahlung möglich wäre? Ich will nämlich nichts unversucht lassen ^^...
     
    #11
    Drachengirlie, 21 Januar 2009
  12. glashaus
    Gast
    0
    Also, ganz ehrlich, ich fänds schon arg seltsam und auch eher unsympathisch wenn mir in der schriftlichen Bewerbung sozusagen ein "ich machs aber nur mit Bezahlung" auf den Tisch flattert.

    Dann lieber vorher anrufen und dich erstmal telefonisch informieren ob ein Praktikum im betreffenden Zeitraum möglich ist, welche Aufgaben du dort übernehmen kannst und ob ggf. eine Vergütung oder Aufwandsentschädigung gezahlt wird.

    Wenn du das nicht machen willst, würd ichs halt erst beim Gespräch erfragen oder nachverhandeln, aber dne Aufwand könnte man sich ja durch ein Telefonat sparen.
     
    #12
    glashaus, 21 Januar 2009
  13. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    ich würde die frage nach einer bezahlung erst im vorstellungsgespräch fallen lassen.
    alternativ kannst du auch schon vor einer schriftlichen bewerbung dort anrufen und dich allgemein erkundigen. da kannst du ja auch schon fragen, ob das praktikum mit einem kleinen entgeld bezahlt wird.
     
    #13
    User 18780, 21 Januar 2009
  14. Habbi
    Gast
    0
    Also ich bin in dem Bereich nicht sooo erfahren, aber hast du denn ein Vorstellungsgespräch oder stellen die nur aufgrund eines Schreibens ein? Wahrscheinlich wirds wohl eher ein Vorstellungsgespräch geben, ne? Vielleicht kannst du es dann dort einmal ansprechen und mal ganz vorsichtig fragen :zwinker: In der Regel mekrst du bei einem Vorstellungsgespräch auch ob du nun die einzige Bewerberin bist oder ob es noch andere gibt. Also ich hab bei meinen zumindest immer gemerkt, dass ich die einzige war. So wie die sich verhalten haben war das aber auch kein Wunder....
     
    #14
    Habbi, 21 Januar 2009
  15. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Nachfragen kann man theoretisch zwar immer, meistens steht es aber ohnehin schon fest wie bei einem Unternehmen Praktika vergütet werden.

    Bei einem recht praxisnahen Studium bei dem ein Praktikum nach dem Vordiplom stattfindet und bei dem Leute gesucht werden, gibt es natürlich eine Vergütung. Bei eher theoretischen Studiengängen und einem Überangebot von Pratikumswilligen sieht das wohl leider eher anders aus.

    Bei sozialen Berufen scheint es zu dem noch besonders fies zu sein.

    Falls man über das übliche hinaus Geld haben möchte, wird man wohl versuchen müssen seine besondere Befähigung und den hohen Nutzen für das Unternehmen rüberzubringen.
    Dann erst im zweiten Schritt, wenn sie einen unbedingt haben wollen versuchen noch ein bisschen mehr rauszukitzeln.
     
    #15
    metamorphosen, 21 Januar 2009
  16. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    1. Ich werde nicht in einem Unternehmen, sondern in einer Praxis arbeiten!!

    2. Kann ich nicht telefonieren aufgrund meiner Hörbehinderung. Deswegen möchte ich das ja formell erklären!

    3. Weiß ich nicht, ob es ein Vorstellungsgespräch geben wird. Ich hatte bei meinen 6 Praktikas in meinem Leben nur ein einziges Vorstellungsgespräch erlebt! Und ich denke, es ist auch etwas schwierig, wenn ich von Rheinland-Pfalz nach Bayern für ein Vorstellungsgespräch fahren müsste! :grin: Wie gesagt, dass was ich suche ist ziemlich rar, Psychotherapeuten für Hörbehinderte gibt es hier in Deutschland nicht besonders viele!

    Außerdem wollte ich kein Geld verlangen. Ich sagte ja schon, ich wäre auch bereit ohne Entgelt zu arbeiten, aber ich verlange es nicht. Also du hast das falsch aufgefasst glashaus. Ich wollte nur anfragen, ob die das auch mit bezahltem Praktikum machen würden. Mehr nicht.


    Grüsse
     
    #16
    Drachengirlie, 21 Januar 2009
  17. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Auch wenn du weit fahren müsstest: ich würde dann lieber mal persönlich bei denen vorbeischauen und fragen (anstelle des telefonats), da sie dich und deine persönlichkeit dann schon kennen.

    ein bewerbungsschreiben gibt da ja meistens noch keine große auskunft darüber, und landet tendentiell eher im papierkorb, wenn irgend ein teil unsympatisch erscheint (z.b. eine nachfrage nach dem entgeld).
     
    #17
    User 18780, 21 Januar 2009
  18. glashaus
    Gast
    0
    Wenn du es auch ohne machen würdest, würde ich das so oder so erst im Gespräch ansprechen.
     
    #18
    glashaus, 21 Januar 2009
  19. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ach so, die Praxis ist kein Unternehmen, sondern das geht über einen öffentlichen oder freien Träger? Macht die Sache wahrscheinlich nicht einfacher, weil da glaube ich alles noch festgelegter ist und derjenige der Dich einstellt wahrscheinlich weniger Entscheidungspielraum hat.

    Ob man das Entgelt in die Bewerbung einfließen lässt, würde ich danach entscheiden was für mich wichtiger ist. Die Gefahr das selbst eine vorsichtige Formulierung negativ auffällt ist einfach gegeben.

    Wenn man letztlich ohne das Geld nicht auskommt muss man es vielleicht trotzdem versuchen, es aber möglichst geschickt zwischen Dingen platzieren die großes Interesse, Arbeitseifer und ähnliche Qualifikationen ausdrücken. Schön verpackt wie ein Bonbon, damit das schlucken nicht so schwer fällt. :grin:
     
    #19
    metamorphosen, 21 Januar 2009
  20. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.683
    348
    3.374
    Verheiratet
    In meinem Bereich sind bezahlte Praktika relativ üblich, ich habe für mein Auslandspraktikum in den USA 1100 Euro netto bekommen im Monat. Die meisten meiner Kommolitonen haben zwischen 400 und 600 Euro im Monat verdient.

    Im Gesundheitssektor ist das ja aber nunmal anders.
    Wenn die Praxis eine "private" Praxis ist, es sich also um ein Kleinunternehmen mit Psychologen mit Kassenzulassung (oder auch ohne) handelt, dann ist es schon etwas wahrscheinlicher, dass es bezahlt wird. Was du auch mal versuchen könntest sind wirklich große, "noble" Einrichtungen - sowas gibts doch für die Orthopädie mittlerweile massenweise, schicke Privatkliniken - gibts sowas nicht auch für deinen Fachbereich :hmm:

    Im Anschreiben würde ich aber niemals sagen, dass du ein bezahltes Praktikum suchst, aber es auch "zur Not" ohne Entgelt machen würdest. Das kann ein Ausschlusskriterium sein für den Personaler. Am Besten sprichst du das im Gespräch ab oder fragst in der folgenden Korrespondenz nach - die werden ja Verständnis dafür haben, dass du eben nicht so gut Sachen "im Gespräch" oder am Telefon klären kannst - nein sagen kannst du ja immernoch.

    Viel Erfolg! :smile:
     
    #20
    User 39498, 21 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bezahltes Praktikum
kuschlig
Off-Topic-Location Forum
20 Oktober 2015
6 Antworten
flowerpower007
Off-Topic-Location Forum
24 Dezember 2011
6 Antworten