Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehung am Ende?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von kim-cyan-toxic, 2 Juni 2007.

  1. kim-cyan-toxic
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Irgendwie bin ich in letzter Zeit nurnoch Down und mega Melancholisch!

    Zu meiner Beziehung, wir haben uns ganz klassisch in der Disse kennengelernt, Liebe auf den ersten Blick, ich bin nun seit über 6 Jahren mit meiner Freundin zusammen! Wir wohnen ca. 20 km auseinander, sind also noch nicht zusammengezogen, wir beide lieben unsere Freiheiten und ich denke der Beziehung tut das in keinem Fall einen Abbruch! Dennoch sehe ich sie das komplette Wochenende, weil ich jedes WE zu Ihr fahre, solange kein Feiertag unter der Woche ist, kommt sie Mittwochs auch zu mir!

    Wir sind unzertrennlich, leider so sehr, dass schon die besten Freundschaften auf der Strecke geblieben sind, sie hat ihre beste Freundin verloren und ich hab mich mit meinem besten Freund verkracht, beide haben wir zusehr vernachlässigt! Mir persönlich macht das sehr zu schaffen, einen richtigen Freund habe ich nichtmehr, wir haben nurnoch gemeinsame Freunde! Die sind sehr cool, wir unternehmen viel, dennoch vermisse ich die persönlichen Gespräche (ist vielleicht auch mit ein Grund warum ich mein Problem hier im Forum rumwälze).

    Das ist jedoch nicht so schlimm, wie die Tatsache, dass ich mich von meiner Freundin nichtmehr ernstgenommen und so richtig geliebt fühle! Versteht mich nicht falsch, ich könnte auf ihre Aufrichtigkeit schwören, ich nehme es ihr ab, dass sie mich wirklich von Herzen liebt! Jedoch lässt sie mich das nichtmehr "spüren"!
    Von der Beziehungsseite ist alles schön, wir verstehen uns auch ohne Worte, flaxen viel herum und genießen einfach die schönen Momente, wir fahren mit dem Cabrio, treffen nette Leute aus unserem Freundeskreis und sind auch mal gerne Faul!

    Doch nun zum eigentlichen Problem, die Erotik ist bei uns total verpufft, wenn wir Sex haben, dann gehts immer in Missionarsstellung los, sie rührt sich kaum, stöhnt nur (das einzigste was mich neben ihrem Körper noch anmacht), lässt mich alles machen! Inzwischen kommt es mir in der stellung schon garnicht mehr, ich drehe sie dann immer um und nehme sie im Doggystyle! Die Initiative geht nurnoch von mir aus, wir schlafen wenn's hoch kommt 1x am Wochenende miteinander! Oftmals sagt sie auch, sie hat keine Lust, wundert mich auch nicht, so wie sie sich im Bett gehen lässt...! Schöne Sachen hat sie noch nie (!), nichtmal am Anfang unserer Beziehung für mich angezogen! Das Licht muss immer ausbleiben, was mich nicht großartig stört, jedoch möchte ich sie gerne auchmal mit allen Sinnen erleben! Habe schon oft mit ihr darüber geredet, dass es bei uns im Bett nichtso prikelnd ist, wirklich gebracht hat das nie was, sie gelobt immer Besserung, aber ich hab den Glauben verloren!

    Sie ist anders als zu Anfang unserer Beziehung. Wir haben Dinge ausprobiert, die ich nicht kannte (Kerzenwachs, schöne Stimulationen, kleine harmlose Fesselspielchen, sogar den ersten Analsex hatte ich mit ihr), aber seit ca. 3 Jahren hab ich nichts dergleichen mehr erlebt! Von Oralsex kann ich nur träumen, immer wenn ich's möchte, schiebt sie mich nach unten zu sich!
    Dieses Freche und Frivole habe ich sehr geliebt, doch ich fühle mich in unserer Beziehung wie ein altes Ehepaar, das alles muss sich ja schon so anhören! Vom Küssen möcht ich garnicht erst reden, bekomme zu 95 % nur Bussis, von leidenschaftlichen, langen, Küssen und Zungenküssen ist nicht viel zu erwarten von ihr! Ich vermisse diesen liebe- und verheißungsvollen Blick von ihr, wenn sie sich wieder was einfallen ließ!

    Irgendwie mache ich mir deshalb einen riesen Kopf, ob ich das alles noch möchte! Immerzu möchte sie hören, ob ich sie Liebe! Das tue ich, jedoch leide ich unter der Leidenschaftslosigkeit... deshalb möchte ich auf diese Frage manchmal garnicht antworten...

    Ich habe deshalb schon mit einer Internetbekanntschaft in der Disse rumgeknutscht, aber mehr wollte ich nicht, das hat sich dann irgendwie verlaufen! Dann habe ich mich mal mit einem Jungen getroffen, am Ende hatte ich die Wahl: entweder gehe ich oder wir machens im Auto! Ich bin gegangen, mich hat der Mut verlassen...! Nun bahnt sich wieder was an, ich habe ein nettes Mädchen kennenlernen dürfen, ich denke wenn ich sie Treffe, bin ich soweit, dass etwas passiert...! Jedoch kommt eine Beziehung mit dieser Bekanntschaft nicht in Frage, dafür liebe ich meine Freundin dann doch zu sehr!
    Ich bin noch so jung, ich möchte noch was vom Leben haben, mich ausleben, ich weiß nichtmehr weiter, ich stehe am Rande meiner Belastbarkeit! Und meine Freundin, die mein bester Freund sein sollte, geht nicht auf mich ein...! Ich habe mit ihr auch schon öfters über den Versuch gesprochen, doch zusammenzuziehen, doch sie blockt nur ab, grobgesprochen redet sie dann von was anderem und schweift ab! Keine Ahnung wie es wirklich in ihr aussieht, ich denke halt, sie könnte ihr Hobby (ihr Pferd) nichtmehr so ausüben, wie sie es jetzt tut! Dann müsste sie nach der Arbeit mich und ihr Pferd unter einen Hut bekommen...

    Irgendwie schlimm wie alles so gekommen ist, in meinem Leben ist sonst alles perfekt, doch nur die Liebe lässt mich leiden! Habe immer die Angst, dass ich was verpassen könnte!

    Vielleicht weiß einer Rat, ob die Beziehung noch so geführt werden kann... ich fühle mich, als würd ich bei ihr gegen die Wand reden, ich möchte sie ja auch nicht unter Druck setzen, das würde eher das Gegenteil bewirken, doch ich muss einfach ab und an was sagen, sonst würd's mich zerreissen...
    :traurig:
     
    #1
    kim-cyan-toxic, 2 Juni 2007
  2. derstrahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    101
    0
    nicht angegeben
    Vielleicht solltet Ihr nach 6 Jahren mal eine Art Kassensturz machen - gemeinsam - um herauszufinden wie es um Eure Beziehung bestellt ist und wie Ihr Euch eine gemeinsame Zukunft vorstellt. So wie jetzt kann es ja auf keinen Fall weiter gehen. Da Du kurzfristig wahrscheinlich so frustriert bist, dass Du Deiner Freundin sehr wehtun wirst.

    Also kneif die Pobacken zusammen und rede mit ihr. :cool1: Und wenn das nichts wird, stell Dir die Frage, ob Du so weiter leben willst.
     
    #2
    derstrahlemann, 2 Juni 2007
  3. SoSick
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    nicht angegeben
    Mir kommts so vor alsob deiner Freundin auch was fehlt.
    Sie hat keine Lust mehr auf Sex, sie will nich zusammen ziehen,
    sie will immer hören das du sie noch liebst.
    Besonders letzteres ist oft ein Zeichen.
    Wenn man selber in etwas unsicher ist, fragt man oft den anderen.

    Das kann z.B. heißen das sie nichtmehr sicher ist ob sie dich noch liebt.
    Und daher dich immer fragt ob du sie noch liebst.

    Auch bei fremdgehen ist das oft so. Der jenige der fremdgeht überwacht auch oft den Partner nach dem Motto "Wenn ich gute Seele sowas mache, dann könnte das mein Partner bestimmt auch machen!"

    Ich würde sie mal drauf ansprechen.
    Aber nicht nur so nebenbei, das lässt sonst den Anschein erwecken alsob es nich so wichtig sei.
    Nehmt euch nen abend frei, geht vieleicht was essen, oder setzt euch ins wohnzimmer, vieleicht ein Wein für die Frau und ein Bier für den Mann. Und dann inruhe und ernst über alles reden.

    Frag sie ob ihr irgendwas in eurer Beziehung fehlt.
    Sprech an das dir bestimmte Sachen fehlen.
    Und am Ende würde ich, lieb aber bestimmt, sagen das ihr was ändern müsst da es so sonst nichtmehr funktioniert.
    Macht, wie derstrahlemann bereits sagte, einen kassensturz.
    Klare verhältnisse schaffen, darauf kann man auch bauen.
     
    #3
    SoSick, 2 Juni 2007
  4. kim-cyan-toxic
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    208
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Toll geschrieben Sosick, ich werd einiges mitnehmen!

    Doch mit dem "Kassensturz" ist das so ne Sache, ich halte nicht viel von solchen allzuernsten Gesprächen, ich weiß es wäre nötig, doch immer wenn ich etwas ernster mit ihr Reden möchte, wird sie schrecklich traurig und sagt nurnoch "du möchtest mich verlassen"...

    Nichts liegt mir ferner, ich liebe diese Frau nach wie vor, ich könnte mir gut vorstellen mit ihr Alt zu werden, wie gesagt wir sind unzertrennlich, streiten auch nicht allzuviel! Klar gibts auch Tief's in der es Zoff gibt, doch ich sag mal so, das kommt alle viertel Jahre mal vor...

    Dass meine Freundin fremdgeht traue ich ihr definitiv (momentan gesehen) nicht zu, sie ist vielzusehr mit mir und ihrem Hobby beschäftigt, außerdem kenne ich ihr Umfeld und ihre Einstellung! Ich nehme eher an, dass sie sich einfach zusehr verausgabt. Freitags, wenn ich mich freue sie zu sehen, ist sie immer abgeschlagen und ist im Bett nurnoch Müde! Ich kann die Uhr danach stellen, Sex gibts nur Samstagabend oder Sonntagmorgen... - klingt komisch ist aber so *g*
    Ihre Arbeit beschäftigt sie auch sehr, ist vielleicht mit ein großer Grund für ihre Lustlosigkeit, aber es kann ja nicht sein, dass ich hinter ihrer Arbeit und hinter ihrem Hobby zurückbleibe!
    Zeit nehmen wir uns kaum, das Wochenende ist größtenteils für ihr Pferd (jeden Tag mind. 3 Stunden) und für unsere Freunde (bzw. ihre engeren (weiblichen) Freunde aus dem Stall) reserviert! Habe ihr letztes Wochenende schon gesagt, was mir fehlt und dass uns beiden vor allem Zeit gemeinsam fehlt!
    Darum denke ich, dass ein Zusammenziehen das ganze evtl. etwas entspannen würde,... vielleicht liege ich da auch falsch

    Wir haben nie irgendwelche festen Pläne gemacht, wir lieben unser Leben, ich selbst habe auch Angst vor dem nächsten Schritt, doch ich habe das Gefühl, dass sich nun irgendwas ergeben muss, entweder wir machens richtig (Gemeinsam wohnen) oder wir gehen auseinander...

    Das ganze hat ja noch Zeit, mich wurmt die Tatsache, dass sie einfach nicht an mich denkt oder sie sich nicht reinversetzen kann was mir gefallen würde! Dabei tu ich selbst so viel, nehme mir Zeit für sie, höre ihr gerne zu, frage auch mal wie's ihr geht, bin nicht geizig, unternehme gerne was mit ihr, streichel und massiere sie oft, verwöhne sie mit lecker Essen, und von ihr kommt nur halb soviel...
    Vielleicht bedrückt sie was, aber ich bekomm's nicht raus...
     
    #4
    kim-cyan-toxic, 3 Juni 2007
  5. Dasmaedl
    Dasmaedl (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Genau solche Situationen haben mir einige Freunde die letzte Zeit geschildert.
    Wie ist das bei euch? Hast du Angst etwas im Leben zu verpassen? Ist es so, dass du sie ohne Ende liebst, dir vorstellen könntest das sie die Frau fürs Leben ist, aber du auf der anderen Seite denkst: "Ich bin noch so jung, ich will noch ein bisschen meinen Spaß haben"? Glaubst du, du könntest was verpassen?
     
    #5
    Dasmaedl, 3 Juni 2007
  6. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Ich kann SoSick nur zustimmen: wenn man selbst unsicher ist, fragt man den anderen. Auch ihre Aussage "Du willst mich ja nur verlassen..." finde ich nicht unbedingt optimistisch. Ob's nun so ist, oder nicht, sei mal egal. Auch all die anderen Dinge, die sie tut oder vielmehr nicht tut.

    Sieh der Realität ins Gesicht: ihr seid seit 6 Jahren zusammen. Eine Trennung ist da nicht einfach, man gewöhnt sich an vieles. Aber wenn von ihrer Seite so wenig kommt, dann solltest du dir ernsthaft überlegen, eben DOCH so ein ernstes Gespräch zu führen. Und wenn es wieder auf dieses "Du willst mich ja nur verlassen" hinausläuft, dann darfst du da nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern musst ihr sagen, dass das vielleicht eure letzte Option ist.
     
    #6
    Chérie, 3 Juni 2007
  7. kim-cyan-toxic
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    208
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ehrlichgesagt, beides JA!
    Sie verkörpert von ihrem Charakter her genau den Typen Mensch, den ich faszinierend finde! Dennoch fühle ich mich zu jung dafür, mich wirklich fest zu binden! Da es erst meine 2te feste Beziehung ist, kann das vielleicht jeder nachfühlen *G*


    So hab ich das noch garnicht gesehen, sie merkt schon, dass ich oft traurig oder nachdenklich bin, frägt dann auch was ich habe, dann lass ich immer irgendein blödes Wort fallen (z.B. das ich mir Gedanken um uns mache) und sie macht nen riesen Terz, sie klammert sich an mich und drückt ihre Tränchen an mir aus...! Kann sie dann nurnoch beruhigen, so kann ich kein Gespräch mit ihr führen um für mich meinen Standpunkt klar rüberzubringen...

    Vielleicht sollte ich Direkter sein und mir wirklich mal nen passenden Zeitpunkt dafür aussuchen!
    Aber du hast recht, man gewöhnt sich an vieles, mir würde echt ein Teil in meinem Leben fehlen ...und dass wir gemeinsame Freunde haben, macht's nochmal umso schwieriger...
     
    #7
    kim-cyan-toxic, 4 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung Ende
Kiss22
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Oktober 2016
5 Antworten
GearX
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 August 2016
17 Antworten
Fury23
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Februar 2016
15 Antworten