Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehung > Freunde

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von JessyX, 6 Februar 2004.

  1. JessyX
    Gast
    0
    Gibt es hier welche, die nach einer Beziehung gute Freunde geworden sind?

    Wie sind eure Erfahrungen bzw. eure Meinung diesbezüglich?

    Aus welchen Trennungsgründen ist eine Freundschaft danach überhaupt noch möglich?

    Übersteht die Freundschaft auch, wenn der/die andere wieder in einer neuen Beziehung ist?

    Ist es nicht irgendwie komisch, wenn man sich mit seinem/r Ex trifft, ich meine, möchte man da nicht aus reiner Gewohnheit den anderen anfassen bzw. ihn in den Arm nehmen, küssen oder so?

    Gibt es auch welche, die während der Freundschaft wieder zueinander gefunden haben?

    Freue mich auf eure Antworten - ob aus Erfahrung heraus oder einfach nur Interesse an dem Thema!
     
    #1
    JessyX, 6 Februar 2004
  2. Mike86
    Gast
    0
    ich bin in der gleichen situation, und ich mach ma net so große gedanken drüber, ich will net vorrausschaun obs noch was wird oder so, ich nehms so wies ist, ließ die signatur von mir vl wirst das dann verstehen
     
    #2
    Mike86, 6 Februar 2004
  3. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Wie sind eure Erfahrungen bzw. eure Meinung diesbezüglich?
    -- Ich hab mit keinem meiner Ex-Freunde Kontakt und ne Freundschaft stand immer ausser Diskussion.
    Grundsätzlich kommt es imho drauf an, wie man Freundschaft definiert. Kollegen sein, das geht evtl. noch. Ne dicke Freundschaft - ne, daran glaube ich in keinster Weise.


    Aus welchen Trennungsgründen ist eine Freundschaft danach überhaupt noch möglich?
    -- u.U. vielleicht dann, wenn man sich auseinandergelebt hat und die Trennung quasi im "gegenseitigen Einverständnis" ist. Sobald es einseitig ist, denke ich, bleibt der Schmerz und die Wut zu gross.


    Übersteht die Freundschaft auch, wenn der/die andere wieder in einer neuen Beziehung ist?
    -- imho dann möglich, wenn beide eine neue Beziehung haben. Sonst nicht.


    Ist es nicht irgendwie komisch, wenn man sich mit seinem/r Ex trifft, ich meine, möchte man da nicht aus reiner Gewohnheit den anderen anfassen bzw. ihn in den Arm nehmen, küssen oder so?
    -- ich hab bisher nur einen Ex ein paar Mal bewusst wieder getroffen und es war sehr eigenartig und es hat weh getan, ihn nicht festhalten zu können. Darum hab ichs danach gelassen.


    Gibt es auch welche, die während der Freundschaft wieder zueinander gefunden haben?
    -- dazu kann ich nichts beisteuern, aber ich glaube grundsätzlich eigentlich nicht an zweite Chancen, weil ich denke, wenn es einmal schief ging, so geht es auch beim zweiten Mal nicht gut. Im Übrigen denk ich, dass viele sich etwas vormachen, wenn sie mit dem Ex eine so-called Freundschaft aufrechterhalten, einfach aus dem Grund, weil sie "wenigstens etwas haben" möchten und ihn/sie nicht ganz verlieren wollen...
     
    #3
    Dawn13, 6 Februar 2004
  4. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hi JessyX,

    Gibt es hier welche, die nach einer Beziehung gute Freunde geworden sind?
    Ja, mein Ex und ich

    Wie sind eure Erfahrungen bzw. eure Meinung diesbezüglich?
    Wenn man sich sauber getrennt hat finde ich es blöd, wenn man sich danach gegenseitig ferig macht. Man war sich nah und intim und sollte so erwachsen sein mit der neuen Situation umzugehen... Wenn natürlich einer leidet ist Funkstille besser... aber ein Gruß sollte immer drin sein...

    Aus welchen Trennungsgründen ist eine Freundschaft danach überhaupt noch möglich?
    Auseinanderleben, beide oder einer merkt, dass er den anderen nicht mehr liebt und der andere kann das akzeptieren

    Übersteht die Freundschaft auch, wenn der/die andere wieder in einer neuen Beziehung ist?
    Ja, hatten wir beide (er immernoch)

    Ist es nicht irgendwie komisch, wenn man sich mit seinem/r Ex trifft, ich meine, möchte man da nicht aus reiner Gewohnheit den anderen anfassen bzw. ihn in den Arm nehmen, küssen oder so?
    Nein, von meiner Seite nicht - er schon eher...

    Gibt es auch welche, die während der Freundschaft wieder zueinander gefunden haben?
    wer weiß...

    lg
    cel
     
    #4
    Celina83, 6 Februar 2004
  5. Lizzy
    Gast
    0
    Natürlich gibt es das. aber ich kann aus einiger erfahrung sagen, dass das alles zeit braucht. direkt nach der Beziehung klappt es meisstens nie. wenn man sich getrennt hat, sollte man erstmal einige zeit vergehen lassen, damit jeder erstmal seinen eingenen weg geht, und sich an das neue partnerlose dasein gewöhnen kann. wenn man sich dann nach einiger zeit wiedertrifft, kann man langsam nen freundschaftlichen weg einschlagen. das klappt aber auch nur, wenn schon beide wirklich über die beziehung weg sind. dann ist die geschichte mit den neuen partnern auch kein problem mehr.
     
    #5
    Lizzy, 6 Februar 2004
  6. User 10541
    Verbringt hier viel Zeit
    491
    101
    0
    nicht angegeben
    Gibt es hier welche, die nach einer Beziehung gute Freunde geworden sind?
    Ja me und noch ein Beteiligter des Forums :smile:

    Wie sind eure Erfahrungen bzw. eure Meinung diesbezüglich?
    Also sofern beide abgeschlossen haben miteinander und doch in einem gewissen Maße auf einer Wellenlänge liegen, dann ist das völlig in Ordnung. Sofern allerdings eine/r noch verliebt ist wie ich's leider gerad bei meinem Freund und seiner Ex (sie ist verliebt) erlebe, dann würde ich von sowas dringendst abraten.

    Aus welchen Trennungsgründen ist eine Freundschaft danach überhaupt noch möglich?
    Also ich habe mich mit meinem Freund damals einvernehmlich getrennt und das ist wohl auch eigentlich eine ideale Sache, wenn es ehrlich ist. Und weitere Gründe, ja da kommt es eben wieder drauf an, in wieweit beide damit umgehen.

    Übersteht die Freundschaft auch, wenn der/die andere wieder in einer neuen Beziehung ist?
    Ja auf jeden Fall. Seitdem ist die Freundschaft viel intensiver geworden. Eben drum: Hat man mit der eigenen Beziehung abgeschlossen, dann gönnt man seinem Ex-Partner auch das neue Glück aus tiefsten Herzen. So ist es jedenfalls bei mir.

    Ist es nicht irgendwie komisch, wenn man sich mit seinem/r Ex trifft, ich meine, möchte man da nicht aus reiner Gewohnheit den anderen anfassen bzw. ihn in den Arm nehmen, küssen oder so?
    Nein eine Gewohnheit gibt es da nicht. Man sollte sich vielleicht nicht gleich treffen, sondern erstmal über (Fern)Kommunikation per Brief, Mail und später auch Telefonate wieder annähern. So kann man sich auch über solche Themen unterhalten wenn man meint, dass es notwendig scheint um Missverständnisse zu vermeiden.

    Gibt es auch welche, die während der Freundschaft wieder zueinander gefunden haben?
    Also ich kenne da nur ein Pärchen. Mein Halbcousin und meine damals beste Freundin. Aber die konnten auch einfach nicht voneinander lassen und waren auch noch ziemlich jung. Inzwischen aber sind sie emotional weit voneinander entfernt.

    Gruß
    Tres

    P.S: @ AndreR: Ich find es schön diese Freundschaft mit dir haben zu können. Sie gibt mir sehr viel und ich danke dir dafür.
     
    #6
    User 10541, 6 Februar 2004
  7. chicka
    Gast
    0
    heiii jessy!! :link:
    also...du kennst meine situation ja..
    ich hab genug freunde, mit denen ich spaß haben kann und er braucht auch nicht dringend freunde..also warum sollen wir unbedingt noch in kontakt bleiben und eine freundschaft pflegen? das kostet zeit und energie und das möchte ich nicht in eine person investieren, die mir damals noch dazu weh getan hat. ich glaub auch dass alles seine zeit braucht. ich genieß mein leben und überlass es dem schicksaal *gg*
     
    #7
    chicka, 6 Februar 2004
  8. Alessia
    Gast
    0
    Sicher ist es möglich mit seinem Ex nachher noch viel zu unternehmen, also Freunde zu sein.
    Ich habe selbst 2 Ex-Freunde und komme mit beiden noch super aus. Ich möcht auch gar nicht, dass es anders ist. Man sollte nur aufpassen was der momentane Freund dazu sagt, denn manchen passt das gar nicht wenn man sich noch mit seinem Ex trifft.

    Ich finds sowieso komisch, wie ein Mensch den man vorher so geliebt hat, plötzlich nachdem schluss ist, der grösste Trottel der Welt sein soll. Das begreif ich sowieso nicht.
     
    #8
    Alessia, 6 Februar 2004
  9. User 10541
    Verbringt hier viel Zeit
    491
    101
    0
    nicht angegeben
    Also sofern er sich nicht wirklich während der Beziehung wie ein Trottel und das größte A****loch der Welt aufgetan hat, dann unterschreib ich das voll und ganz.

    Liebe Grüße
    Tres
     
    #9
    User 10541, 6 Februar 2004
  10. Alessia
    Gast
    0
    Ja genau das ist schon die Voraussetzung :smile: :zwinker:
     
    #10
    Alessia, 7 Februar 2004
  11. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ja, man kann schon nach einer Beziehung befreundet sein, aber das funktioniert nur, wenn beide keine Gefühle mehr füreinander haben.
    Wenn da noch Gefühle im Spiel sind und man es nur macht, um den anderen nicht ganz zu verlieren, tut es einfach nur weh und man sollte gleich den Kontakt abbrechen.
     
    #11
    Mieze, 7 Februar 2004
  12. BiBi
    Gast
    0
    Ich bin mit meinem Ex noch voooll gut befreundet.
    Er gehört so ziemlich zu meinen besten Kumpels. Wir verstehn uns richtig gut und albern rum oder so. Mit ihm reden kann ich au noch so gut wie vorher.
    Ich hab jetzt n neuen Freund( :verknallt ), er hatte auch in der Zwischenzeit wieder ne Freundin (die net lang hielt) und bei ihm isses so, dass er nix mit meim Freund zu tun haben will. Der will ihn wenn möglich erst gar nich treffen un kennenlernen. - kA warum, aber glaub is au recht so, wer weiß... ^^
    Ich kanns au manchmal gar net verstehn, wenn man, meinetwegen, länger alsn Jahr mit jemandem zusammen war und dann plötzlich GARNICHTSMEHR mit ihm/ ihr zu tun hat und nix mehr redet oder so. Kann doch au nich sein, 1 Jahr volles vertraun un dann... futsch??? hööö? fänd ich irgendwie komisch.
    Und wegen dem Näherkommen : tja, nö des geht ja wohl net! Und das will au keiner!!!!! :mad: sons wär ich ja wohl noch mit ihm zusammen.

    Ahh nochwas: So etwas funktioniert wahrscheinlich auch nur dann, wenn BEIDE bei der Trennung beteiligt warn und das BEIDE für das beste gehalten haben. Wenn nicht, wär's für den einen richtig miiiieees. :cry:
     
    #12
    BiBi, 7 Februar 2004
  13. JessyX
    Gast
    0
    So, hier melde ich mich mal wieder zu Wort! :grin:

    Was ich noch gerne wissen würde, wer hat eigentlich Schluß gemacht, von denen die eine Freundschaft erhalten konnten?
    Und aus welchen Gründen?

    Bei mir ist das eben so, daß wir uns in der Kennlernphase freundschaftlich schon super verstanden haben, und jetzt, nach der Trennung, immer noch. Einziger Haken: er hat sehr überraschend Schluß gemacht, weil er keine Gefühle mehr habe - sonst lief es soweit gut. Ich empfinde jedoch noch etwas für ihn, will ihn aber andererseits auch nicht als "Mensch" verlieren. Wenn man den Ex-Partner wenigstens hassen kann, ist es vll. leichter ihn ganz zu vergessen, aber so ... :cry:
     
    #13
    JessyX, 7 Februar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung Freunde
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016
4 Antworten
Fioger
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 September 2016
22 Antworten