Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Ohne_Namen
    Gast
    0
    18 Oktober 2005
    #1

    Beziehung mit allem drum und dran ausser Sex, ist sowas möglich ?

    Hi leute,

    Habe hier mal eine frage.
    Bin bald 18 Jahre und noch Jungfrau, was auch so bleiben soll bis ich "DIE" richtige gefunden habe, Heirate und für immer zusammenbleibe.
    Habe da eine sehr gute Kollegin die unbedingt ne beziehung mit mir will und ich auch mit ihr. Nur habe ich mir vorgenommen keinen GV vor der Heirat.
    Was meint ihr ist es möglich eine Beziehung zu führen mit allem drum und dran ausser halt den GV, OV..... ?
    Sie selbst wird das bestimmt auch akzeptieren und annehmen, da bin ich zuversichtlich und mich nicht dazu verführen nur: hält sowas auf die dauer ?
    (hab ihr aber noch nichts davon gesagt)

    Bin verzweifelt und weiss selbst bald nicht mehr weiter... :frown:

    Vielen Dank schonmal

    see you
     
  • 18 Oktober 2005
    #2
    hält nur wenn sie auch aus überzeugung bis nach der ehe warten will.
    wenn sie das nur dir zuliebe zurücksteckt wirds nicht lange halten, sorry.
     
  • Plattfuss
    Gast
    0
    18 Oktober 2005
    #3
    natürlich ist das möglich! aba wie du das aushälst... bis zur ehe sind es noch ein paar jahre...

    außerdem: deine partnerin wird warscheinlich nicht umbedingt damit klarkommen das du sie so behandelst wie ne nonne! irgendwann will sie auch ma sex mit dir haben wollen!
     
  • Fructis
    Fructis (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Oktober 2005
    #4
    hi,
    also das kann man so nicht sagen. das kommt immer ganz die verschiedenen persönlichkeiten an. aber ich denke ihr solltet es probieren. wenn du immer diese angst hast, wirst du nie eine beziehung führen können. und wer weiß, vielleicht ändert sich deine ansicht bzgl sex vor der ehe ja auch noch. ich hab das gefühl, du hast noch nicht sehr viele erfahrungen mit mädchen (nicht böse gemeint). wenn du etwas "weiter und intimer" mit einem mädchen bist, kann sich deine einstellung sehr schnell ändern. oder anders: vielleicht wird aus diesem mädchen ja die frau, die du einmal heiraten wirst!? also probiert es. viel glück!
     
  • Nadeshda
    Nadeshda (49)
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    101
    0
    vergeben und glücklich
    18 Oktober 2005
    #5
    Hmm, es gibt ja so merkwürdige Organisationen, in denen sich Jugendliche treffen, die auch jüngfräulich in die Ehe gehen wollen. Die können dir vielleicht am ehsten sagen, ob sowas funktioniert.

    Für mich wäre das niemals in Frage gekommen. Erstens habe ich nicht vor zu heiraten und würde dann also irgendwann ohne je Sex gehabt zu haben abtreten :eek: Zweitens kauft man doch nicht die Katze im Sack. Für mich ist es in einer Beziehung und somit auch in einer Ehe extrem wichtig, dass man auch sexuell harmoniert. Woher soll man das wissen, wenn man es nicht ausprobiert?

    Oh je, wenn ich mir vorstelle, was ich schon alles verpasst hätte... neee, neee :rolleyes2
     
  • Sie
    Sie (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    464
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Oktober 2005
    #6
    Na dann mal viel Glück und das du nach der Hochzeit keine böse Überraschung erlebt :smile:

    Ob man auch sexuell zusammen passt, sollte man doch besser VOR der Hochzeit ausprobieren :smile:

    Persönlich ist mir diese Haltung schleierhaft und eine Beziehung zu einem Mann mit dieser Einstellung wäre gänzlich indiskutabel.
     
  • kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    806
    0
    0
    nicht angegeben
    18 Oktober 2005
    #7
    Und ihm ist eben deine Einstellung schleierhaft... :rolleyes2

    Also ich denke dass es möglich ist, wenn man es von vorne herein klarstellt.
    Und wenn sie es nicht akzeptiert ist es eben nicht die richtige für dich... :schuechte
     
  • TheManneken
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    Single
    18 Oktober 2005
    #8
    @Ohne_Namen

    Warum willst du jungfräulich bleiben? Meinst du etwa, du wirst "unrein" wenn du vor der Heirat Sex hast? Das ist doch nur ein körperlicher Vorgang.
     
  • User 13029
    Verbringt hier viel Zeit
    2.019
    121
    0
    Es ist kompliziert
    18 Oktober 2005
    #9
    Näää, ich denk mal, das geht gar nicht. Sex gehört doch zu einer Beziehung wie Gitarren zu AC/DC.

    Und wenn zwei Menschen aus Liebe Sex miteinander haben - was ist denn dagegen einzuwenden.
     
  • Frank
    Frank (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    18 Oktober 2005
    #10
    Also ich kann sagen, dass eine derartige Beziehung weder mit mir noch mit meiner Freundin halten würde (haben über das Thema schon mal diskutiert).
    Ich wäre irgendwann einfach zu scharf auf die Person die ich liebe und das wäre dann für mich auf die Dauer ziemlich belastend / frustrierend.
    Ich halte es auch prinzipell nicht für sinnvoll, da verschiedene Menschen verschiedene Vorstellungen von Sex haben: der eine will häufig, der andere selten, der eine will nur eine Stellung, der andere so viele wie möglich, der eine mag es langsam der andere schnell usw.
    Wenn das nicht harmoniert (was man logischerweise erst durch ausprobieren rausfindet), dann ist eine Beziehung m.E. ziemlich schnell am Ende. Dann ist der Sex nämlich für beide nur frustrierend, wenn es überhaupt noch zu Sex kommt.

    Warum willst du warten?
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    18 Oktober 2005
    #11
    Wenn man noch keinen Sex hatte und dieses für sich entschlossen hat, hält man das ganz sicher durch..

    WENN man wirklich alles ablehnt.. aber gibt ja auch die, die sagen "Petting usw ok- mehr aber net"..

    Du wirst es nur herausfinden, wenn du es ausprobierst..

    vana
     
  • User 16418
    User 16418 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    123
    21
    Verliebt
    18 Oktober 2005
    #12
    Naja ohne Sex vll. aber dann auch noch ohne OV etc - NEEE.
    Also warum kein OV, Handjobs etc? Das entjungfert ja keinen, aber irgendwo muss man seine Geilheit ja rauslassen! Also ich könnte es nicht!

    So long -
    MFG Katja
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    18 Oktober 2005
    #13
    ICH könnte mir das nicht vorstellen.
    ABER ich denke, dass es durchaus leute gibt, die in einer solchen beziehung glücklich sind.

    ob es dann NACH der heirat unbedingt gut funktioniert in sexueller hinsicht, weiß man halt nicht.

    schließt du nur geschlechtsverkehr aus? ah, ich seh schon: OV auch. was denn noch? andere sexuelle lust ist aber schon erlaubt? oder wie? was ist mit fummeln, fingern, knutschen? was heißt "mit allem drum und dran" - was "darf" sein, worauf willst du bis zur ehe warten?

    und: warum hast du dir das vorgenommen? religiöse gründe? askese ist geil? abstinenz ist toll? :zwinker:

    was ist deine motivation für die entscheidung "kein sex vor der ehe"?

    wenn es dafür sorgt, dass du verzweifelt bist, find ich das etwas seltsam...wirkt dann nicht so, als sei es DEINE überzeugung. denn: wär es wirklich von dir so gewollt, dann nähmst du ja sicher einfach hin, dass andere das nicht so sehen und dann eben nicht zu dir passen? oder: hast du selbst zweifel, dass es DIR auf die dauer genügt? oder hast du angst, dass auch ein partner, der das jetzt okay findet, bald doch merkt, bis zur ehe kann ich nicht warten?

    wenn du das noch ein bisschen erklärst, ist vielleicht eher verständlich, was das problem ist.

    heut hab ich zu dem thema hier schon einen beitrag einer frau gesehen, die selbst keinen sex vor der ehe will, ihr freund auch nicht, aber nach neun monaten beziehung fängt er an, "mehr" zu wollen, hat sie mit cunnilingus verwöhnt - und sie hat ein schlechtes gefühl, es gefiel ihr, aber sie zweifelt jetzt, warum fängt er damit jetzt an usw...

    muss mal nach dem link suchen, wird ggf. dann noch ergänzt.

    edit:
    so, hier der link: Problem mit meinem Freund
     
  • shabba
    Gast
    0
    18 Oktober 2005
    #14
    ich kann die einstellung nicht nachvollziehen - sorry, ich finde das einfach bloed. sex ist (fuer mich) eben ein ueberaus wichtiger bestandteil der beziehung - im klartext: klappt's nicht im bett, klappt's meistens auch nicht in der beziehung, so sieht's meistens aus. und das erst nach der heirat feststellen? bloed!
     
  • ~Surfbabe~
    ~Surfbabe~ (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    116
    101
    0
    in einer Beziehung
    19 Oktober 2005
    #15
    Wenn deine Freundin es akzeptieren koennte bis zur Hochzeit enthaltsam zu leben dann gibt es doch keine Probleme :grin: Jeder hat halt so seine eigene Vorstellung von einer Beziehung daher kann man auch dir nicht vorschreiben wie du zu leben hast und wenn du bis zur Hochzeit warten kannst und sie auch dann ist das wohl ok,manche Leute haben ja sowieso kaum Interesse an Sex (kenne da jemanden besonders.. :grrr: ) daher ist das dann in eure Beziehung vielleicht nicht sehr wichtig.Ich lebe zur Zeit (unfreiwillig!)auch enthaltsam aber da sonst alles ok ist kann ich damit leben,bleibt ja die Hoffnung auf spaeter hahaha :tongue: Also wie gesagt denk ich das es fuer euch vielleicht moeglich ist,Sex ist zwar ein Teil in einer Beziehung aber nicht das wichtigste und wenn das sowieso fuer euch kein wichtiger Teil zu sein scheint dann geht das vielleicht sogar gut bei euch...wer weiss...time will tell :zwinker:

    C YA
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    19 Oktober 2005
    #16
    Sagen wir so:

    Eine Beziehung ohne GV könnte ich mir sofort vorstellen, damit hätte ich kein Problem. Voraussetzung ist aber, dass wir uns anderweitig anfassen dürfen, mit Mund und Händen... sprich uns befriedigen dürfen, nur Jungfrau bleiben.

    Ich weiß nicht, das ist wie wenn ich in eine Wohnung ohne Möbel ziehe. Das gehört einfach dazu, wie Sex zur Beziehung.

    Ich bin weder christlich, noch möchte ich meine Hochzeit von sowas abhängig machen.

    Es kann durchaus bei mir noch ein paar Jahre dauern, bis ich heirate. Ich werde nicht aus Liebe heiraten, weil Liebe keinen Trauschein braucht. Sondern wir heiraten, wenn wir anfangen uns etwas aufzubauen. Wenn ich heute schwanger werden würde, würden wir demnächst heiraten. Wenn wir uns in 5 Jahren ein Haus bauen (Beispiel!), heiraten wir eben in 5 Jahren...

    Du verstehst...?

    Wie jmd. das mit der Hochzeit handhaben will, muss jeder selbst wissen.

    Aber ich fänds nicht so toll, wenn mein neuer Freund mit sowas ankommt... Ich würde es vielleicht versuchen, wenn die Liebe da ist... aber ich weiß nicht wie lang... vielleicht bis zur Hochzeit und bis ans Lebensende. Vielleicht auch nur bis es mir zu blöd wird.
     
  • derDaniel
    Benutzer gesperrt
    64
    0
    0
    vergeben und glücklich
    19 Oktober 2005
    #17
    Wenn du erst mit der Ehe mit Sex anfängst fängst du als totaler anfänger an. ich würds dir nicht raten. sex macht wahnsinnig viel spass und es braucht auch übung bis es richtig läuft.
     
  • kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    806
    0
    0
    nicht angegeben
    19 Oktober 2005
    #18
    Sie haben doch dann alle Zeit der Welt... !!
    Würdet ihr eigentlich auren Partner verlassen wenn er nicht mehr könnte ? :rolleyes2
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    19 Oktober 2005
    #19
    mag sein. aber man passt nicht mit jedem sexuell gut zusammen. und bevor man heiratet, was ja eine entscheidung fürs gesamte leben SEIN SOLL (grad kirchlich ist das ja durchaus das konzept...), hätt ich lieber GEWUSST, wie wir körperlich zusammenpassen.

    bei sexuellen aktivitäten "nur ohne koitus" könnte ich mir vorstellen, dass auch so rauszufinden. aber wenn nur streicheln-kuscheln-sanft-ohne-sexuelle-ERREGUNGSzustände "erlaubt" ist...und der andere auch noch nie sexuelles "erlebt" hat und eher über theoretisches reden könnte ohne erfahrung, ohne zu wissen, was ihn denn wirklich anmachen wird dann später in der ehe...

    nö.

    erstens könnt ich das nicht, dazu bin ich selbst zu lustvoll. zweitens erschließt sich mir der sinn dieses verzichts 1eben immer noch nicht.

    sex ist nicht böse oder - moralisch gesehen - "schmutzig".
    ich seh lust als GESCHENK an. glaubte ich an gott, wär es wohl für mich ein geschenk gottes, dass der mensch so lustvoll empfinden und erleben kann. und nicht als "sünde".

    wozu ich diese lust UNTERDRÜCKEN soll bis hin zu einer HEIRAT, wird mir schleierhaft bleiben.

    zu seiner motivation hat der threadstarter ja noch nichts geschrieben.

    wenn er nie wieder sex in welcher form auch immer wollte, wär das ein problem. der grund wär wichitg.

    wenn er nicht mehr könnte - erektile dysfunktion oder sonstwas: nein, deswegen wär nicht schluss. ich hab auch in beziehungen monatelange phasen ohne koitus gehabt. aber wenn er nicht grad von kopf bis fuß gelähmt ist oder im koma liegt, geht doch immer beidseitige zärtlichkeit. und im übrigen: ich geh nicht unbedingt davon aus, dass ich es nicht aushielte, wenn er nicht mehr könnte. das ist aber eine andere situation.

    klar könnte man sagen: dass ein kein-sex-vor-ehe-verfechter eben auch nicht "können" wegen ihrer "moralischen situation". aber ich bin nicht sicher, ob ich mich wirklich in jemand mit dieser form von moral verliebte und eine beziehung einginge...noch nicht wollen und nicht mehr können sind verschiedene sachen.

    (das "anfänger"-argument zieht dagegen bei mir nicht - beim sex kanns auch unter unerfahrenen sehr schnell sehr geil werden. mir ist halt nicht klar, wozu man auf sein glück unbedingt bis zur ehe verzichten soll; und für mich gehört sexuelles erleben und geilheit in einer beziehung zum GLÜCK dazu.)
     
  • kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    806
    0
    0
    nicht angegeben
    19 Oktober 2005
    #20
    Mir schließt sich der Sinn jetzt auch nicht, ich bin ja auch kein verfechter dieser Einstellung, ich finds zT einfach unangebracht wie man ihn deswegen anmacht - nur weil man die Einstellung nicht teilt braucht man ihn nicht glecih vom Gegenteil überzeugen wollen und so tun als sei die eigene Einstellung die einzig objektiv richtige..[mein ja nicht dich damit] ich versteh auch nicht wie man SPD wählen konnte, warum man gegen Atomkraft ist und wie man gutes Geld für Vitell ausgeben kann.. trotzdem akzeptier ichs :grrr: .. und die Frage ob man eine Beziehung ohne Sex führen könnte, meinetwegen wegen einer Lähmung hast du ja selbst schon mit ja beantwortet.. also ist es eben doch möglich so eine Beziehung zu führen... :schuechte
    Und nen unterschied zwischen können und wollen.. hmhmhm weiß nicht ob der entscheidend sein kann..
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste