Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • stellaBB
    stellaBB (30)
    Benutzer gesperrt
    28
    88
    4
    in einer Beziehung
    28 April 2007
    #1

    Beziehung mit bisexuellem Mann

    Könntet Ihr Euch eine Beziehung mit einem Mann vorstellen, der in der Vergangenheit Sex mit anderen Männern hatte. Jetzt will er nur noch mit Frauen Sex haben. Genauer gesagt mit einer Freundin von mir.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Bisexuell
    2. Bisexuell
    3. Bisexuell...
    4. Bisexuelle Männer
    5. @ Lesben, Bisexuelle
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    28 April 2007
    #2
    Ehrlich gesagt, jemand, der wirklich bisexuell ist, der kann nicht abrupt sagen:"So,jetzt nur noch Frauen".

    Ich glaube für mich wär das ein Problem. Ich müsste dann ja Angst haben, dass der mich nicht nur mit ner Frau,sondern auch mit einem Mann betrügen könnte.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    28 April 2007
    #3
    Für mich wäre das nichts, denn ich kann mir nur schwer vorstellen, dass er sich das vornehmen kann, sich nur noch für Frauen zu interessieren. Mit einem mann kann ich nicht konkurrieren und wenn ihn dannmal ein Mann interessiert, wäre das nicht nur für mich blöd, sondern auch für ihn. Etwas anders wäre es, wenn er zwar in der Vergangenheit mal was mit Männern hatte, aber festgestellt hat, dass das nichts für ihn ist, er also nicht wirklich bisexuell ist, sondenr nur ausprobiert hat.
     
  • *nevyn*
    Benutzer gesperrt
    687
    0
    1
    vergeben und glücklich
    28 April 2007
    #4
    Wäre jetzt mal interessant von einem Bisexuellen zu erfahren, ob die offene Beziehung die einzige Möglichkeit für ihn wäre oder er sowas zumindest bevorzugt.
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    28 April 2007
    #5
    Wieso nur weil er beides mag muss er ja nicht auch auf offene Beziehungen stehen!
    Aber das man dann mit Vertretern von beiden Geschlechtern in Konkurrenz steht, finde ich auch schwierig!
     
  • User 71015
    User 71015 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.692
    348
    4.615
    vergeben und glücklich
    28 April 2007
    #6
    Wenn ich davon ausgehe, dass ein zukünftiger Partner mir treu sein will, dann spielt es keine Rolle, welche/wie viele/ob er männliche oder weibliche Partner VOR mir hatte.

    Demnach würd's mich net stören, egal wem er auf der Straße hinterherschaut.
     
  • Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    121
    0
    nicht angegeben
    28 April 2007
    #7
    wäre voll ok, sofern er treu ist..also weder mit andren frauen noch männern was anfängt.
     
  • milchfee
    Gast
    0
    28 April 2007
    #8
    Wenn er mir dann treu wär, warum nicht. Ich hätt sowieso ein Problem, wenn einer vor mir schon andre hatte, ob das jetzt Frauen oder Männer waren, ändert daran nichts.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    28 April 2007
    #9
    joa, koennte mir durchaus eine beziehung vorstellen, auch wenn er noch bisexuelle ist. zwei typen miteinander finde ich geil und wuerde es deshalb nicht als fremdgehen bezeichnen, ich kann das tolerieren, falls ihn seine homo seite mal wieder juckt. :grin:
     
  • *Luna*
    *Luna* (35)
    Meistens hier zu finden
    2.692
    133
    14
    in einer Beziehung
    28 April 2007
    #10
    Wir beide sind uns einig :zwinker:
     
  • lillakuh
    lillakuh (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.555
    121
    0
    Single
    28 April 2007
    #11
    warum solte des ne rolle spielen, ob er früher was mit männern hate?
    wenn er ne (konventionelle) familie will, kommt er an ner frau ned vorbei.

    ich kann mir für mich zwar ned vorstellen, daß ich mit transgeschlechtlichem sex dauerhaft leben, geschweige denn glücklich werden könnte (frauen ham einfach keine ahnung... *fg*) - aber sowas solls durchaus geben.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    28 April 2007
    #12
    Vielleicht weil er nicht dauerhaft auf eine Beziehung und/oder Sex mit einem Mann verzichten kann? Dass die Partnerin also sozusagen das Bedürfnis nach einem männlichen Partner nicht stillen kann?
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    28 April 2007
    #13
    ja, kanns mir schon vorstellen.
     
  • User 71015
    User 71015 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.692
    348
    4.615
    vergeben und glücklich
    28 April 2007
    #14
    Das würde ja heißen, bloß weil man bi ist, braucht man auf lange Sicht eigentlich zwei Partner (m und w)...
    Kann ich mir aber so absolut nicht vorstellen.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    28 April 2007
    #15
    Nicht unbedingt, man kann ja auch ne Tendenz in eine Richtung haben. Aber wenn man ein Mann sexuell total auf Analverkehr mit nem Mann abfährt oder aufs aktive Blasen, wird ihm das ne Partnerin ja nie geben können. Ob eine Beziehung mit ner Frau dann auf lange Sicht vollends befriedigen kann?
     
  • User 71015
    User 71015 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.692
    348
    4.615
    vergeben und glücklich
    28 April 2007
    #16
    In dem Fall wär's vielleicht sinnvoller, wenn er sich für nen Mann entscheiden würde. Aber abgesehen davon, kann man das ja nicht generell sagen. Sprich: nur weil das möglich wäre, kann man ja nicht generell sagen, dass ausgerechnet ein Mann der bi ist problematisch in der Hinsicht wäre. Genauso problematisch kann es sein, wenn andere Partner (die sich auf ein Geschlecht beschränken) unterschiedliche Vorstellungen vom Sexleben haben.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    28 April 2007
    #17
    Ebene, deswegen wäre das für mich ein Fall, den ich genauso zu vermeiden suche wie einen bisexuellen Mann. ;-) Einige Gegensätze dürfen natürlich sein, aber in den grundlegenden Bedürfnissen brauche ich jemanden, der voll auf meiner Wellenlänge liegt, sonst geh ich da nicht wirklich drin auf.

    Was das Bisexuelle angeht: Ich kannte nur mal ne bisexuelle Frau, die immer phasenweise auf Männer und dann wieder auf Frauen stand. Für sie war wohl mehr oder wneiger klar, dass sie sich nie auf ein Geschlecht festlegen könnte. Mal ein paar Jahre ne Frau, dann wieder das Bedürfnis nach nem Mann. Das ist, wenn man eine wirklich dauerhafte Beziehung mit Zusammenziehen und allem anstrebt, für den Partner sicher schwer.
     
  • User 71015
    User 71015 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.692
    348
    4.615
    vergeben und glücklich
    28 April 2007
    #18
    @Ginny
    Find ich schon verständlich, wie du das schreibst.
    Find es nur problematisch, wenn das als generelles Problem von Menschen verstanden wird, wenn sie eben bi sind, denn ich denk einfach nicht, dass es allen so geht, wie der Frau die du beschreibst.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    28 April 2007
    #19
    Natürlich ist das sicher nicht bei allen so, aber das Risiko wäre mir zu groß. Wenns irgendwie geht, würde ich das gerne umschiffen und einen Mann, sobald ich von seiner Bisexualität erfahre, als Partner ausklammern. (Ebenso, wenn ich erfahre, dass er auf ne sexuelle Spielart steht, die für mich tabu ist oder wir sonstwie charakterlich in einer wichtigen Sache sehr differenzieren.)
     
  • User 71015
    User 71015 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.692
    348
    4.615
    vergeben und glücklich
    28 April 2007
    #20
    Joa ok, das ist ja deine ganz persönliche Meinung, muss ja jeder selbst wissen, worauf er sich einlässt. :smile:

    So, dann darf jetzt auch mal wieder wer anders was schreiben. :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste