Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehung mit Hörgeschädigter möglich?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Drachengirlie, 13 Juli 2007.

  1. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Hey Leute!

    Hmm... ich hab da mal so ne (doofe) Frage.

    Und zwar ist es so, dass ich hörgeschädigt und werde wohl bald auf ne Uni gehen und wenn nicht, dann eine Ausbildung anfangen. Und ich muss sagen, dass ich mein Leben praktisch unter Hörgeschädigten verbracht habe, also kaum Kontakt mit Hörenden hatte.

    Jetzt habe ich Angst. Und zwar, dass ihr, also die Hörenden, mich abstoßen tut, sobald man mit mir in Kontakt kommt. Oder das ich nie einen Freund finden werde.

    Ich meine, ich werde wohl einen Hörenden Freund haben, aber ich habe Angst, dass es nicht so kommen wird. Das man mich nicht so akzeptiert wie ich bin, mit meiner Behinderung... Das meine Hörenden Freunde, wenn ich welche finde, mich schnell abgrenzen werden, sobald ich sie nicht verstehe, oder dass sie immer wieder genervt von mir sind...

    Hmm... da ihr ja größtenteils hörend seid... wollte ich euch fragen, ob meine Angst berechtigt ist, oder ob es gar nicht so schlimm sein wird, wie ich mir das vorstelle?

    Ich muss sagen, dass ich ein ruhiges Mädchen bin, aber trotzdem offen und neuierig und selbstbewusst. Ich unternehme gerne was...

    Hmm... naja, wär schön, wenn ich ein paar Antworten bekomme,
    gruß drache
     
    #1
    Drachengirlie, 13 Juli 2007
  2. tomas
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    101
    0
    Verheiratet
    mach dir mal keinen kopf.
    wenn ich mich in dich verlieben würde, wär es mir vollkommen egal, was du hast.
    meine erste grosse liebe hat gestottert und epileptische anfälle gehabt.
    wenn man weiß wie man das ganze händelt, ist es so gut wie kein problem mehr.
    hab vertrauen in dich !!!!!!!!!!!
     
    #2
    tomas, 14 Juli 2007
  3. sam88
    sam88 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    119
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also eine Beziehung ist auf jeden Fall möglich. Wenn jemand sich in dich verliebt und eine Beziehung mit dir anfängt, dann kannst du sicher sein, dass er deine "behinderung" akzeptiert, da er dich ja so kennengelernt hat. Anders würde es aussehen, wenn es während der Beziehung zu solch einem Unfall kommt. Ich kenne einige Leute, einen sogar mit leichtem Horschaden, und man würde keinen Unterschied bemerken, wenn man es nicht weiß.

    Er wird total von allen Freunden, auch vom Freundeskreis seiner neuen Freundin akzeptiert und deshalb würde ich dir raten, mach dir keine sorgen :zwinker:

    Gruß Sam
     
    #3
    sam88, 14 Juli 2007
  4. Knalltüte
    Knalltüte (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.601
    123
    0
    vergeben und glücklich
    Es ist ja nicht so, dass Du gar nichts hörst, oder? Für mich wäre das kein Problem, wenn ein Mann nicht ganz so gut hört wie ich selber. Man kann ja auch Hörgeräte tragen. Allerdings wäre es schon ein Problem für mich, würde er fast gar nichts hören oder gar taub sein. Schwierig.
     
    #4
    Knalltüte, 14 Juli 2007
  5. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Ich kann Dir nur den Tipp geben, sehr offen mit Deiner Behinderung umzugehen. Nicht damit rumnerven, aber eben auf keinen Fall verstecken. Du hast in der Hand, ob Du "die Behinderte" bist, von der keiner so recht weiß, was eigentlich mit der ist, oder ob Du voll dabei bist.

    Ich habe ein Medizinstudium durchgezogen, als Rollifahrerin. Als ich in Deinem Alter (oder zwei, drei Jahre jünger) war, dachte ich, wohl niemals einen "laufenden" Freund zu bekommen. Beim ersten habe ich mich über die "Ausnahme" gefreut, heute sehe ich das eher entspannt.

    So als kleinen Tipp: Hänge Dich am Anfang an ein, zwei Leute aus dem Studium, die einzeln und schüchtern rumstehen, weil sie vielleicht nicht wissen, wie sie Kontakte knüpfen sollen. Zu zweit oder dritt geht etliches leichter.
     
    #5
    Dunsti, 14 Juli 2007
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    klar gibts leute mit vorbehalten, die nicht so genau wissen, was eine hörschädigung bedeutet, wie "normal" derjenige lebt - ich müsste mich da auch erkundigen, weil das sehr verschieden ist, also wie stark die hörschädigung denjenigen im alltag beeinträchtigt (thema telefonieren). ich hab mal in einer einrichtung für taubblinde ein kurzes praktikum gemacht und fand es ziemlich spannend, welche kommunikationsalternativen es gibt - dort waren auch viele, die nicht komplett gehörlos waren. auch leute mit CI wie du (wie du im anderen thread zum studium erwähnst). ich wollte auch mal richtig gebärdensprache lernen, leider kams doch nicht dazu.

    mich würde diese wahrnehmungseinschränkung nicht stören und nicht abhalten, mich zu verlieben. ich hab selbst gesundheitliche einschränkungen, auch wenn man das nicht direkt wahrnimmt. ich denke, du solltest einfach leben, wie du es auch jetzt tust, leuten ggf. erklären, warum du gelegentlich nachfragst, was sie gesagt haben (oder was der prof da gemurmelt hat). also nicht verstecken, aer auch nicht zum dauerthema erklären. halbwegs offene und verständige leute kommen doch meist mit behinderungen ihrer freunde gut klar - und in freundschaften gibt es wichtigeres.

    ich bin sicher, du überwindest deine "schwellenangst", was die hörenden kommilitonen angeht.
     
    #6
    User 20976, 14 Juli 2007
  7. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    113
    50
    nicht angegeben
    Hey Drachengirlie.
    Also ich sehe es so wie der Rest hier.
    Wenn ich mich in dich verliebe dann in dich als Person,
    egal mit welchen Behinderungen.
    Ich habe mal einen Bericht über eine Gehörlosenschule gesehen und die führen ein gänzlich normales Leben und ergänzen die Komponenten halt anders.
    Wäre für mich kein Thema wenn die Freundin halt nicht zu 100 % hört oder sogar taubstumm ist.
    Dann sucht man andere Wege, es ändert ja nichts am Menschen.
    Geh da selbstbewußt ran und zeige halt,
    dass du damit klar kommst.
    Dann wird das schon werden und du wirst ein normales Leben wie jeder andere führen können, nur auf deine spezielle Art.


    Gruß
     
    #7
    Ostwestfale, 14 Juli 2007
  8. Tschobl
    Tschobl (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    409
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Dito...

    Zudem, wenn es kein toleranter Mensch ist, ist er sowiso nicht der Richtige.
    Liebe geht über alle Grenzen hinaus. Da schaut man doch nicht drauf: oh der hat ne Brille!! oh der hat ein zu kurzes Bein!! oder oh der hört nicht richtig!

    Liebe ist doch viel mehr das: Wow, die haut mich um! Die will ich!

    Keine Angst. Einfach nicht daran denken und alles auf dich zukommen lassen
     
    #8
    Tschobl, 14 Juli 2007
  9. Silverfish
    Verbringt hier viel Zeit
    389
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich schließe mich den Meinungen hier an.
    Wenn ich einen Menschen gern hab, ist es mir völlig egal, ob er oder sie eine Behinderung hat.
    Du hörst dich sehr sympathisch und selbstbewusst an und ich denke, du wirst keine Probleme haben, neue Leute kennenzulernen. :smile:
     
    #9
    Silverfish, 14 Juli 2007
  10. User 48753
    User 48753 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    113
    46
    Verheiratet
    Hi du,

    natürlich ist eine Hörbehinderung kein Hindernis für eine Beziehung.

    Ich bin übrigens selbst auf dem linken Ohr hochgradig und auf dem rechten Ohr an Taubheit angrenzend schwerhörig.
    Mein Freund und auch sämtliche Exfreunde sind Normalhörend.

    Wenn du magst, kannst du dich auch gerne per PN oder auch ICQ mit mir austauschen. Vielleicht kann ich dir auch einige Tips geben, die das Ganze etwas einfacher machen. Es ist ja nicht immer leicht, auch wenn man Hörgeräte trägt, da man ja deshalb noch lange nicht alles versteht.

    Wie arg schwerhörig bist du denn eigentlich?

    Auch im Studium gibt es viele Möglichkeiten, gute Kontakte aufzubauen usw. Hab das ja jetzt auch selber erlebt. Ich habe ja eigentlich eh nur Kontakt zu Normalhörenden. Nur meine Schwester ist ebenfalls schwerhörig. Ist alles kein Problem, wenn man offen mit seiner Behinderung umgeht.

    Gerade bei der Schwerhörigkeit ist es immer etwas schwierig, da man einem diese Beeinträchtigung nicht ansieht und somit das ganze oft vergisst oder auch gar nicht weiß.

    Würde mich freuen, wenn du dich meldest.

    Vlg Sonnensche!n
     
    #10
    User 48753, 14 Juli 2007
  11. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    hi bei uns waren auch einige Studierende die ne Hörbehinderung haben (grundschullehramt, Pädagogik, Heilpädagogik) und die hatten wie alle anderen auch Freunde und Freundinnen.
    In nem Gebärdensprachekurs von der VHS war in meiner Gruppe ein Mädel, dessen Freund gehörlose Eltern hatte und die jetzt endlich richtig die Gebärdensprache lernen wollte.
    Also ich sehe da keine großen Hindernisse !
     
    #11
    Tinkerbellw, 14 Juli 2007
  12. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    Da solltest du dir wirklich keine Gedanken machen :smile:

    Wenn Menschen mit sowas wrklich ein Problem hätten, dann wären sie es auch nicht wert, dass man etwas mit ihnen zu tun hat.

    Also mich stört sowas nichtmal im Ansatz. Hat ja nichts mit dem Wesen eines Menschen zu tun.
     
    #12
    User 16687, 14 Juli 2007
  13. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Oje, das würde ich mir gar keinen Kopf drum machen...
    Ich würde auch einen Typen wollen, der die eine oder andere kleine oder größere "Macke" hat. Das macht den Menschen doch eher interessant. Ich habe keine Probleme mit den Ohren, na ja, ich höre fast schon ZU gut. Das nervt manchmal auch. Und trotzdem habe ihc einen Gebärdensprachkurs angefangen, um mich auch mit diesen Leuten unterhalten zu können und so... Man weiß ja nie, was man mal wozu braucht. Und ich fand das schon immer interessant...!!
     
    #13
    User 67018, 14 Juli 2007
  14. JustinJ
    JustinJ (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    93
    1
    Single
    ehm ich wollte nur sagen das ich mein ganzes Leben lang als Hörgeschädigter unter Hörenden verbracht habe und meist nur Verständnis geerntet hab... Also achte nicht auf die Hauptschüler die sich über sowas lustig machen sondern eher auf die gebildeten die auf deiner Schule denk ich vorkommen werden... :zwinker: obwohl es schon sein kann das du leider den einen oder anderen hörenden aus die Nerven gehst beim Unterricht... Aber wer einen Rückzieher macht macht keinen Fortschritt :zwinker: und die eine oder andere hörende Freundin hat ich auch schon. Eine hat sogar gemeint sie findet Brillenträger schlimmer als Hörgerätträger :tongue:
     
    #14
    JustinJ, 14 Juli 2007
  15. catwild
    catwild (30)
    Meistens hier zu finden
    534
    148
    236
    Verheiratet
    Ich bin hörend und habe durch die gehörlosigkeit meiner Eltern ständig Kontakt mit gehörlosen und schwerhörigen Menschen. Und für mich ist es überhaupt kein Problem, denn wenn man sich mit ihnen verständigen möchte dann kann man das auch. Und ich denke nicht das du Angst haben musst, weil ob hörend oder nicht, sind doch alles nur Menschen. Im gegenteil, ich denke sogar das es für viele Leute eher interessant als abschreckend ist, weil man sowas evtl. von früher nicht kennt und sich dann erst recht mit dir austauschen möchte. Ich denke nicht das du dort alleine sein wirst und du da schnell Freunde findest..
     
    #15
    catwild, 14 Juli 2007
  16. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Hey!

    Vielen lieben Dank für eure lieben Antworten.
    Es hat mich wirklich aufgemuntert zu wissen, dass so viele Leute nichts gegen eine Behinderung haben. Das macht mir Mut, noch offener auf hörende Menschen zuzugehen.

    Ich bin halt im Kreise der Hörgeschädigten aufgewachsen und kenne das Leben mit den Hörenden nicht so wirklich. Deswegen habe ich mir da auch so viele Gedanken gemacht, und ehrlich gesagt, mache ich mir immer noch ein paar Gedanken.

    Mir ist heute aufgefallen, dass ich den Hörenden Jungs/Männer irgendwie aus dem Weg gegangen bin, wenn sie mich angegafft haben oder irgendwie versuchten mit mir Kontakt aufzunehmen. Dann hat sich bei mir irgendwas eingeschaltet und ich habe begonnen diese Personen zu ignorieren, obwohl ich das eigentlich nicht mache. Ich gucke den Personen sonst immer direkt ins Gesicht oder so... Aber sobald ich merke, dass Interesse an mir besteht, fange ich an zu blocken und tue so, als wären sie Luft... und ich HASSE dieses Verhalten an mir... Wahrscheinlich habe ich Angst, dass das mit der Kommunikation nicht gut läuft, denn die spontanen Unterhaltungen auf der Straße oder in Diskos sind immer ins Nichts verlaufen, nur weil ich sie akkustisch nicht verstehen konnte... :kopfschue

    Ich bin übrigens eine CI-Trägerin (Cochlea Implantat) und auf dem rechten Ohr taub. Ich bin hochgradig schwerhörig und eine Unterhaltung im ruhigen Raum ist mit mir sehr gut möglich, oder wenn das Mundbild da ist. Aber wenn es sehr belebt oder laut ist, verstehe ich kaum was. Besonders bei euch Hörenden, die einen kennenlernen wollen, weil ihr dann immer ins Ohr tuschelt und das klappt bei mir halt nicht.... *seufz*

    lg,
    drache
     
    #16
    Drachengirlie, 14 Juli 2007
  17. User 48753
    User 48753 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    113
    46
    Verheiratet
    Tja, genau das auf den Partys kenne ich auch. Ich drücke die Person dann einfach von meinem Ohr weg und sag, dass sie mich anschauen sollen. Die schauen zwar dann erst mal n bissl blöd, aber dann klappts schon.

    Und manche, die es gar nicht kapieren, die zieh ich einfach raus, an eine ruhige Stelle und erklärs denen dort.

    Auch mein Freund vergisst es halt immer wieder, aber damit muss man halt leben. Für mich gibt es echt schlimmere Dinge als schwerhörig zu sein.

    Übrigens: Bisher hat kein Mann blöd reagiert, nur weil ich schwerhörig bin. Wenn du ihm gefällst, dann gefällst du ihm, egal wie gut du hörst.

    Meinen Süßen hab ich im Internet kennen gelernt, wer war der erste Mann, dem ich im Internet gesagt hab, dass ich schwerhörig bin. Er hat mir gesagt, dass er mir jetzt nicht sagen kann, ob das ein Problem ist, weil er ja nicht weiß, was ihn da erwartet. Dennoch möchte er sich gerne mit mir treffen. Und als ich ihn dann während des Treffens gefragt habt, ob das mit meiner Schwerhörigkeit n Problem ist, hat er gemeint, dass ich das nur vergessen soll, was er gesagt hat. Es macht ihm absolut nichts aus.
     
    #17
    User 48753, 16 Juli 2007
  18. Maluki
    Gast
    0
    ich hab mir zwar jetzt ned alle durchgelesen - aber: die 30% arschlöcher die nun mal in jeder gesellschaft / gruppe zu finden sind, die werden dich sicherlich auf deine Behinderung reduzieren und dich meiden. Aber wenn's kein hörschaden wäre, dann würden andere arschlöcher was anderes finden.

    Mach Dir keine Sorgen.
     
    #18
    Maluki, 16 Juli 2007
  19. kekschen
    kekschen (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich kann mich eigentlich nur den meinungen der meisten anschließen.

    es gibt echt schlimmeres, als eine schwerhörigkeit oder hörgeschädigt, ich finde du solltest dir da echt keine sorgen machen. Denn es gibt sicherliche viele, die es interessant finden, sich mit dir zu unterhalten und vllt. einiges von dir zu lernen. Ich hätte damit echt kein problem und ich bin mir sicher das es viele gibt die damit kein problem haben.

    Und wenn es ernsthaft welche geben die damit ein totales problem haben, weisst du gleich das es sowieso nur doofe sind :smile:.

    Also kopf hoch ...

    lg kekschen
     
    #19
    kekschen, 16 Juli 2007
  20. Jon79
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    Ich bin gehörlos, hatte eine hörende Freundin gehabt. Wir verstanden uns sogar ganz gut, auch die Chemie stimmte damals. Nur blöd, dass unsere Beziehung damals wegen Entfernung und Zeitgründen gescheitert ist. :schuettel:

    Trotzdem kann ich Ihnen sagen. Es ist 100% tig wunderbar solch eine Beziehung zu führen, nur die Liebe zählt, oft fragte ich mich für was wir auf der Erde sind, und was der genaue Sinn ist, heute weis ich es. Zum LIEBEN und GELIEBT werden ! Die Liebe ist das Stärkste was es gibt, stärker als alles andere, stärker sogar als der Tod... Daher, wenn ein Gehörlose und ein Hörende sich wirklich lieben, wo liegt dann das Problem oder wo soll man da ein Problem finden?
     
    #20
    Jon79, 29 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung Hörgeschädigter möglich
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 15:58
16 Antworten
notuurrboy
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Dezember 2016 um 03:20
15 Antworten
Le F
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 August 2016
29 Antworten