Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehung mit Kind

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von hennahlein, 5 Dezember 2009.

  1. hennahlein
    hennahlein (35)
    Öfters im Forum
    729
    68
    122
    nicht angegeben
    Hallo,

    meine Tochter ist jetzt knapp sechs. Vor 1,5Jahren war die Trennung von meinem ex (nicht ihr vater, den kennt sie nicht, die trennung war zu beginn der schwangerschaft, weil er kein kind wollte), vor einem halben jahr der endgültige Kontaktabbruch (wir wollten es als freunde, unter anderem für sie versuchen).
    Anfangs hat sie ihn ziemlich vermisst jetzt ist er kein Thema mehr.

    mit meinem ex war ich vorher lange befreundet, deswegen kannten sie sich schon und da war der übergang zu einer Beziehung kein problem. ich habe es ihr erklärt und gut.

    jetzt ist es so, dass ich einen anderen kennengelernt habe. die beiden kennen sich noch nicht, weil ich einfach nicht will, dass sie immer wieder männer vorgesetzt bekommt, die nach ein paar monaten wieder verschwinden.

    auf der anderen seite möchte ich aber keine beziehung aufbauen, wenn sie dann stabil und sicher genug ist um lange zu dauern meine tochter mit einbeziehen und die beiden kommen dann gar nicht miteinander klar.
    dann wäre das ganze ja auch beendet nur ich deutlich stärker involviert..

    hat jemand vielleicht erfahrungen damit und kann beschreiben, wie ihr vorgegangen seid und was für probleme auftraten?
    oder wie würdet ihr das ganze lösen?
     
    #1
    hennahlein, 5 Dezember 2009
  2. WilmaFeuerstein
    Sorgt für Gesprächsstoff
    17
    26
    0
    in einer Beziehung
    hallo, ich arbeite mit kndern und kann dir vielleicht helfen. ich finde es gut, dass du dir gedanken darüber machst. das tun leider nicht viele eltern!

    ich würde die kleine ersteinmal nicht so stark in die Beziehung miteinbeziehen, da ja noch nicht sicher ist, ob das was längerfristiges wird. und wie du schon sagst ständig jm neue vorsetzen ist auch schlecht!
    aber du kannst ihn ja als platonischen freund präsentieren und so sehen wie sich die zwei verstehen. so sieht sie ihn nicht als "neuen mann der mama", sondern als "euer freund". ich würde dann halt auch zärtlichkeiten vor der kleinen vermeiden...sonst ist das etwas merkwürdig..
     
    #2
    WilmaFeuerstein, 5 Dezember 2009
  3. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Mein Partner hat auch ein Kind (1 Jahr 8 Monate). Allerdings kenne ich die Kleine quasi von Geburt an und weiß, dass wir gut miteinander klar kommen. Sie freut sich jedes Mal, mich zu sehen. Bisher war ich immer nur eine Freundin und nicht die Partnerin ihres Papas. Wie es in Zukunft sein wird, weiß ich nicht. Aber ich denke, dass wir da alle rein wachsen werden.
    An deiner Stelle würde ich deinen Freund erstmal als Kumpel vorstellen und ihn auch als solchen in ihrer Gegenwart behandeln. So kannst du testen, ob die beiden miteinander klar kommen und dann für dich entscheiden, ob die Beziehung überhaupt eine Zukunft hat.
     
    #3
    Zwergenfrau, 5 Dezember 2009
  4. Pretty Brünette
    Öfters im Forum
    695
    68
    129
    nicht angegeben
    An deiner Stelle würde ich den neuen Freund am Anfang nur alleine treffen und die Tochter noch nicht miteinbeziehen. Sobald du dass Gefühl bekommst, er meint es ernst mit dir und du dir ebenfalls eine Zukunft mit ihm vorstellen kannst, kannst du ihm schon die kleine vorstellen. Ich würde es allerdings machen, erst NACHDEM er den Wunsch dazu geäußert hat sie kennen zu lernen. Du möchtest ja dein Kind sicher niemandem aufdrängen.

    Das muss aus meiner Sicht an Vorsichtsmassnahmen reichen. Letztendlich hat man keine Garantie ob eine Beziehung langfristig funktioniert. Es ist leider nicht möglich jedes Risiko auszuschließen.
     
    #4
    Pretty Brünette, 6 Dezember 2009
  5. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich habe zwei Kinder und seit 2 Jahren auch eine "neue Beziehung".
    Es ist immer schwierig wenn Kinder im Spiel sind und was genau das richtige ist, musst du für euch abwägen.
    Ich habe meine Kinder früh mit einbezogen, weil ich wissen wollte ob es harmoniert.
    Mir ist es sehr wichtig, das meine Kinder meinen Partner mögen und wenn ich ihn vorher monatelang treffe, ohne das die Kinder ihn kennen lernen (was eh schwierig ist), dann baue ich schon Gefühle zu ihm auf. Wenn die Kinder dann irgendwann auf ihn treffen und sie mögen ihn absolut nicht, oder er merkt auf einmal das es mit Kind doch anders ist wie er dachte-dann ist es oft zu spät und schwierig sich vom Partner zu trennen.
    Ich wollte damals auch wissen, wie mein Freund mit der Situation zurecht kommt. Der hatte vorher noch nie eine Beziehung mit Kindern.
    Ich hab meinen Freund jedoch damals nicht als "Mamas neuen Mann" vorgestellt, sondern als Kumpel der öfter was mit uns unternimmt. So sind alle langsam in die Beziehung reingewachsen.

    Eine Beziehung mit Kind ist nie nur eine Beziehung-ihr seid dann eine Familie. Ich finde man kann die Kinder da nicht zu lange ausschließen.
     
    #5
    User 75021, 6 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung Kind
Gerinho
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 November 2015
7 Antworten
Mcguth91
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 September 2015
5 Antworten
Sweetlove3
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Februar 2016
54 Antworten