Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehung mit ner Kumpeline?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von alan, 16 Juli 2002.

  1. alan
    alan (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    227
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo, ich bins schon wieder *g*

    Mein bester freund hat mir vor kurzem gebeichtet dass er sich in unsere gemeinsame Freundin verknallt hat! Naja, was soll man jetzt dazu sagen? Natürlich will er sie auf keinen Fall als Freundin verlieren, auch nicht nach einer eventuellen Beziehung und sicher hätte es auch möglicherweise Streitigkeiten zur folge wenn sie sich trennen würden, ich red jetzt von geteiltem Lager und Freundschaften die zerbrechen könnten und dass will er auf keinen Fall...
    Die beiden passen wirklich ganz blendend zusammen, haben sich noch nie gestritten und verstehen sich immer super... Ich könnte mir auch nicht vorstellen dass es nach der Beziehung anders ist, aber die Angst dass es schief geht ist halt im Hinterkopf...
    Ich habe ihm erstmal geraten nichts zu überstürzen und sich erstmal klar zu werden bevor er etwas unternimmt...
    Aber was würdet ihr sagen? Habt ihr Erfahrungen mit Beziehungen mit dem Kumpel/Kumpeline?
    Kann das wirklich gut ausgehen?

    Liebe Grüße

    Alan
     
    #1
    alan, 16 Juli 2002
  2. Tosta
    Gast
    0
    Also ich weis ja net was dein Kumpel so für nen Typ is! Aber ich würde es auf keinem Fall machen, da Ich niemals eine gute Freundschaft aufs spiel sätzen würde.
     
    #2
    Tosta, 16 Juli 2002
  3. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    Wenn ich mir sicher wäre diesen Menschen zu lieben, dann würde ich alles riskieren! Weil wenn es wirklich eine super Freundschaft ist, kann sie auch nichts erschüttern. Ich hatte es letztes Jahr mit einem guten Freund versucht: wir kennen uns seit 6 Jahren. Die Beziehung hat nicht funktioniert. Anfangs hatten wir dann null Kontakt, aber mittlerweile verstehen wir uns wieder wie früher. Hat halt nicht sollen sein.
     
    #3
    Schnuckl20, 16 Juli 2002
  4. Mondmann
    Mondmann (31)
    <b>V</b>ery <b>I</b>mportant <b>P</b>enis
    703
    101
    0
    Single
    Also meine Süsse war/ist meine beste Freundin!
    wir kannten uns halt ziehmlich gut und haben uns alles erzählt (was man halt so als "beste Freunde" macht)
    und darus hat sich dann mehr entwickelt!
    und dadurch das wir uns beide wirklich gut kannten kannten wir auch schon die macken des anderen (man wusste also schon vorher auf wen man sich da einlässt)
    Und ich bereue es auf keine fall! *träum*

    Mondmann muss noch 4 stunden auf diesem scheiss praktikum bleiben *grrr* dann kann ich erst zu meiner Süssen
     
    #4
    Mondmann, 16 Juli 2002
  5. Lila
    Lila (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.095
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Hab auch immer gesat, ich wuerde eine Freundschaft niemals aufs Spiel setzen, doch irgendwie war ich auf einmal doch total verknallte in einen sehr guten Freund. Habe es dann nach einigem Nachdenken doch gewagt (so nach dem Motto 'n Versuch ists wert') und wir waren 3 Monate zusammen. War auch eine schoene Zeit, aber hat dann so auf Dauer doch nicht funktioniert....jedenfalls wollte ich danach die Freundschaft weiterfuehren, aber er war total beleidigt und traurig und wollte mich erstmal nich sehen. Da hielt dann allerdings 6 Monate an und mittlerweile sehen wir uns nur noch ab und zu.

    Klar kannte ich ihn schon sehr gut, was natuerlich ein Vorteil ist, aber ich wusste halt nicht, wie er sich in einer Beziehung verhaelt. Haben uns schließlich getrennt, weil wir doch ganz unterschiedlich sind. Er ist mir viiieeell zu emotional (eifersuechtig und so)....
    Naja, dumm gelaufen bei mir... Ich kann das also generell nich empfehlen, aber das musst Du natuerlich selber wissen, denn vielleicht ist es bei euch dann ganz anders. Man muss nur daran denken, Freundschaft und Liebe zu unterscheiden, denn wenn die Gefuehle immer noch so sind wie "nur" bei einer Freundschaft, kanns nich gut gehen. Ansonsten kenne ich aber auch einige, die das geschafft haben. :smile:
     
    #5
    Lila, 16 Juli 2002
  6. Jocelyn
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mein Freund sollte auch gleichzeitig mein "Kumpel" sein. Jemand, mit dem ich Pferde stehlen kann. Und bis jetzt war ich mit all meinen Freunden auch vor der Beziehung schon ganz gut befreundt. Mal mehr, mal weniger. Aber ich muss den anderen schon ganz gut kennen, bevor ich mich auch eine Beziehung einlasse. Und ich habe es auch geschafft mit meinem Ex auch nach der Beziehung noch sehr gut befreundet zu sein. Und ich hoffe, dass das auch so ist, wenn es mit meinem jetzigen Freund mal zuende gehen sollte. Auf jeden Fall kann es klappen!
     
    #6
    Jocelyn, 16 Juli 2002
  7. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Als ich meinen jetzigen Freund damals kennenlernte, habe ich mich nach ein paar Monaten schon in ihn verliebt. Doch erst war er ein total gemeiner Kerl, hat mich verarscht und und und...
    Irgendwann sind wir dann super gute Freunde geworden dadurch dass wir uns öfter sahen und er auch noch 2 Mal die Woche zu mir kam. Er war mein aller bester Freund und ich war so froh jemanden zu haben dem ich alles erzählen kann und der mir immer zuhört. Um nichts auf der Welt wollte ich diese Freundschaft aufs spiel setzten und trotzdem haben mich meine Gefühle zerfetzt, denn ich wollte einfach mehr, ich habe ihn über alles geliebt.
    Als er sich dann auch in mich verliebte ging alles sehr schnell, er fragte ob ich ihn noch immer liebe und mit ihm zusammen sein will. Da musste ich nicht lange nachdenken und habe natürlich ja gesagt.
    Nach einigen Monaten haben wir uns dann getrennt (allerdings nicht lange), aber wir blieben Freunde, denn wir haben uns nicht im Streit getrennt sondern einfach weil wir dachten es ginge nicht mit uns beiden. Trotzdem haben wir uns blendend verstanden, haben immer was zusammen unternommen. Natürlich gings mir super schlecht weil die Gefühle noch da waren, aber wir haben uns trotz allem so gut verstanden, dass wir wieder zusammenkamen.

    Also...es muss nicht unbedingt sein, dass man im Streit auseinander geht. Dafür muss man eben etwas tun wenn man die Freundschaft nicht riskieren will.
    Aber wenn er sie wirklich liebt...dann soll er nicht lange überlegen! Er muss halt was dafür tun dass die Freundschaft erhalten bleibt falls sie nicht zusammen passen.
     
    #7
    Sabrina, 16 Juli 2002
  8. Breakman
    Breakman (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich war auch mal mit einer Kumpeline zusammen, wir kannten uns da etwas länger als ein Jahr. Wir waren dann 7 Monate zusammen, es war echt schön, aber es hat halt nich sollen sein. Jetzt treffen wir uns noch ab und zu, es ist aber leider nicht mehr so intensiv wie früher...
     
    #8
    Breakman, 16 Juli 2002
  9. macro
    Gast
    0
    mal ne frage:

    ich habe anfang des letzten schuljahres ein mädel aus meiner klasse gefragt ob sie sich was mit mir vorstellen könnte, denn ich war voll überzeugt soe wollte auch was von mir, sie sagte aber 'nein', dannach hat sie 2-3 wochen nicht mit mir geredet und mich auch nicht mehr angesehen, aber dann nach einer best. zeit verstanden wir uns wieder relativ gut im freundschaftlichem sinne...

    warum ist das so? mit dem nicht reden und nich ansehen?
     
    #9
    macro, 17 Juli 2002
  10. Jocelyn
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @macro

    Vielleicht wollte sie erstmal ein bißchen Abstand von dir gewinnen, weil sie dachte, dass sie dir sonst wieder Hoffnungen macht! Oder es war ihr einfach unangenehm, weil sie deine Gefühle nicht erwiedert hat...
     
    #10
    Jocelyn, 17 Juli 2002
  11. da kann ich euch auch was erzählen

    Also nachdem ich mir die Beiträge hier bei euch gelesen hab, dachte ich wirklich das der ein oder andere bzw. die eine od. andere meine Story erzählt und ich quäle mich mit der gleichen Frage rum: "Würde es mit meiner besten Freundin funktionieren"?

    Ich kenn Sie schon fast 4 Jahre und ich denke manchmal das sie Die einzige und wahre ist, aber manchmal könnte ich sie auch "an die Wand klatschen":clown:

    Also bin mir immer noch nicht so recht sicher ob ich ihr meine Gefühle beichten sollte, weil ich es schon das ein oder andere Mittelchen versucht habe anzudeuten: ne Rose oder so nen Herz aus ihren Lieblingsbonbons gebastelt usw.

    Sie macht mir manchmal auch ne nette Kleinigkeit und so aber ich hab bis jetzt nicht das Gefühl das was von ihr aus kommt.Deswegen denke ich mir: "Lieber nicht beichten"! Aber ! ich ein paar Jahren könnte ich mich wohl selber tot schlagen, dafür das ich es ihr nicht gesagt habe und alles vorbei is ....

    Also denkt ihr man sollte es trotz dem "machmal ja" aber auch "machmal nein" beichten versuchen.....

    Bitte helft mir mit eurer Meinung....

    DAANKE


    Liebe Grüße

    Euer
    summerresortboy
     
    #11
    summerresortboy, 18 Juli 2002
  12. alan
    alan (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    227
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin ja generell der Auffassung man sollte seinem Herzen folgen und den Kopf nicht zu oft gebrauchen :drool: aber das ist wirklich ein Thema welche sau schwer ist. Entscheide ich mich 100% für meine beste Freundin oder geh ich das Risiko ein sie zu fragen ob eine Beziehung möglich ist und sie dann sogar zu verlieren?
    Wenn es wirklich deine beste freundin ist kannst du Sie ja mal scherzhaft fragen was sie von einer Beziehung hält?! Gabs bei meinen Kumpelinen und mir schon oft... (die eine muss ich mit 28 heiraten :zwinker: )
    Es wäre wenigstens schon mal ein erster Schritt zu erfahren was sie fühlt...

    Alan
     
    #12
    alan, 18 Juli 2002
  13. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    No Risk-->No Fun
    ...würd ich dazu als allererstes sagen.
    Natürlich muss man sich so einen gewagten Sprung von Freundschaft zur Beziehung gut überlegen, aber wenn er denkt, dass es das richtige ist, steht dem doch nichts im Wege, oder?!
    Ich denke nicht, dass es nach einem eventuellen Beziehungsende anfangs genau so sein wird wie vorher, aber vielleicht, wenn etwas Zeit vergangen ist.
     
    #13
    Mieze, 21 Juli 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung ner Kumpeline
Erdbeeren_Retter
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2011
4 Antworten
Kiarass88
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 August 2011
6 Antworten
dEEp_s0uL
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Februar 2010
6 Antworten
Test