Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehung mit Schichtdienst

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Rapunzel, 5 Februar 2006.

  1. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    Hey!

    Mich würde mal interessieren, ob es hier leute gibt, die eine Beziehung mit schichtdienst haben. Also ob einer von beiden mit schichtdienst arbeitet und wie ihr damit umgeht?
    Empfindet ihr es als praktischer oder doch umständlicher?

    Und ich verzichte auf antworten, wie zb: Bei uns ist das nicht so, wir haben beide einen normalen beruf oder gehen noch zur schule etc.... DANKE :smile:
     
    #1
    Rapunzel, 5 Februar 2006
  2. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Mein Freund arbeitet von Montag - Freitag die Nachtschicht. Sonntag um 22 Uhr fängt er an, die restlichen Tage beginnen um Mitternacht. Und dann immer bis 7 Uhr morgens.
    Ich selbst studiere.

    Klingt jetzt auf den ersten Blick doof, aber es geht eigentlich. Unter der Woche geh ich eh meist früh ins Bett, da ich morgens aufstehen muss und er ist eben arbeiten.
    Wenn er dann morgens nach Hause kommt, bin ich entweder schon weg oder mein Freund weckt mich, wenn ich erst später zur Uni muss. Mittags - Nachmittags schläft dann mein Freund und ich bin in der Uni, oder lerne zu Hause oder mach etwas in der Wohnung etc.

    Abends sind wir dann zusammen. Im Prinzip ist es eigentlich nicht so viel anders als bei "normalen" Jobs. Wenn ich schlafe, arbeitet er und eben andersherum.
    Blöd ist das Ganze nur am WE, da mein Schatz ja halbwegs in seinem und ich in meinem Tagesrhythmus drin bleiben müssen, oder wenn wir zusammen einkaufen gehen wollen, denn das geht dann immer erst spät. Ich hoffe, es bleibt auch nicht für immer so. :geknickt:
     
    #2
    User 34605, 5 Februar 2006
  3. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    als ich noch vergeben war, hatte ich auch mal schicht gearbeitet und mir gings ziemlich auf den sack. wochenende nachtschicht kann man nur schwer mit der freundin vereinbaren. spätschicht ist noch schlimmer.
     
    #3
    Kerowyn, 5 Februar 2006
  4. OneLoneGunman
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    103
    8
    Single
    Nun ja, in meinen letzten 2 Beziehungen so was erlebt...

    Nr. 1:
    Ich hab beim Rettungsdienst Schicht gearbeitet, damals viele Nachtdienste, meine damalige Freundin in ner Kneipe 5 Tage die Woche bedient. War... naja... Hatten halt kaum gemeinsame Nächte, das war schon irgendwie blöd...


    Nr. 2:
    War zwar keine Schichtarbeit, aber als ich mit meiner Ex zusammen war, hab ich in zwei Discotheken gearbeitet. Sprich entweder am Freitag abend oder am Samstag abend war ich arbeiten, hin und wieder kamen dann noch andere Jobs dazu. Da wir uns eigentlich eh nur am Wochenende gesehen haben, hat das schon ziemlich gelitten, denke das auch ein Grund war wieso es gescheitert ist.


    Inzwischen arbeite ich nur noch in einer Disco, dafür mehr als Techniker. Kenne viele Kollegen, bei denen der Job schon Probleme macht. Man braucht halt einen Partner, der viel Verständnis dafür hat, das man praktisch jedes Wochenende immer unterwegs ist. Bei mir ist es halt so, das ich dann meist Sonntag abends unterwegs bin. Im Moment solo, aber denke bei meiner nächsten Beziehung wird das schon irgendwo ein Problem sein. Klar, könnt meine Frau zu den meisten Jobs auch mitnehmen, gibt viele Kollegen die das machen, aber das möchte ich eigentlich nicht. Job ist Job und Freundin ist Freundin.
     
    #4
    OneLoneGunman, 5 Februar 2006
  5. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Ich durfte mal reinschnuppern in den Schichtdienst für 1,5 Monate im Rahmen eines Praktikums und ich muss sagen, das wäre gar nichts für mich. Obwohl ich zu dieser Zeit mit meinem Freund zusammen gewohnt habe, haben wir uns eigentlich seltener gesehen als normal. Wenn ich Nachtschicht hatte, kam ich um 6 nach Hause, hab ihn geweckt und er ist arbeiten gegangen. In der Spätschicht bin ich mittags los (mein Freund war dann schon seit morgens arbeiten) und kam erst um 22 Uhr wieder und war platt. Wirklich viel hatten wir da nicht voneinander. Mag sein, dass man sich daran gewöhnt, aber trotzdem find ich es sehr unvorteilhaft. Auch die Polizisten, mit denen ich während des Praktikums darüber gesprochen habe, sagten ausnahmslos, dass alle sozialen Kontakte - und erst recht die Beziehung - darunter leiden.
     
    #5
    User 7157, 5 Februar 2006
  6. Knutscha
    Knutscha (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.216
    123
    7
    nicht angegeben
    Mein Freund arbeitet im Schichtdienst und das bekommen wir eigentlich ganz gut hin, vor allem kann ich dadurch ziemlich häufig bei ihm übernachten.
    Er hat wöchentlichen Wechsel zwischen Spät- und Frühschicht. Wenn er Spätschicht hat muss er mittags gegen 12.30uhr daheim weg,also können wir uns davor nicht sehen weil ich schülerin bin. dafür geh ich dann abends um 23uhr zu ihm wenn er aus der Arbeit kommt und penn bei ihm...
    Wenn er Frühschicht hat muss er leider schon um kurz vor 5 aufstehen und deshalb kann ich abends nur so bis 23uhr bei ihm bleiben,aber das geht,ich muss ja auch mal ins bett.
     
    #6
    Knutscha, 5 Februar 2006
  7. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Mein Ex hat im Schichtdienst gearbeitet, allerdings nur zwei Schichten. Immer eine Woche von 6-14 Uhr und eine von 14-22 Uhr. Wir waren 3 Jahre lang zusammen, und das hat eigentlich echt gut geklappt. Obwohl ich in der Anfangszeit schon manchmal SEHR wenig Schlaf hatte (weil er nach dem Arbeiten noch nachts zu mir kam und ich am nächsten Tag Schule hatte...).

    Unsere Beziehung hat nicht drunter gelitten, vor allem, weil dieser Rhythmus ja noch halbwegs human war. Obwohl's für meinen Ex halt schon teilweise blöd war, grad mit Training, Weggehen und so... klar konnte er, wenn er erst 14 Uhr arbeiten mußte, lange weggehen - nur mußten da ja die anderen, "normal" arbeitenden Leute unter der Woche immer viel früher nach Hause. Umgekehrt, wenn er um 6 schon arbeiten mußte, war natürlich gar nix mit Weggehen...

    Mein jetziger Freund hat ganz früher mal richtig seltsame und unregelmäßige Schichten (tags, nachts, Wochenende, an Werktagen, alles querbeet) gearbeitet, da litt wohl wirklich das Privatleben bzw. soziale Kontakte drunter...

    Ich muß sagen, ich empfand das bei meinem Ex zwar manchmal als unpraktisch, aber es war auch kein extremes Beziehungshindernis. Wir kamen ganz gut damit klar, und daß die Beziehung letztendlich gescheitert ist, hatte damit null zu tun.

    Sternschnuppe
     
    #7
    Sternschnuppe_x, 6 Februar 2006
  8. CojaX
    CojaX (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Single
    Ich bin Hotelfachmann - Gastronomie hat die beschissensten Arbeitszeiten der Welt (für Junge Leute).

    Ich arbeite mal um 6, dann um 10, mal um 12, oder auch mal um 14, 16 oder erst um 18Uhr.

    Und dazu auch noch 60% am WE.

    z.B. diese Woche:

    Montag 14Uhr
    Dienstag 13Uhr
    Mittwoch 8Uhr (Schule^^)
    Donnerstag 17Uhr
    Freitag 14Uhr
    Samstag 15Uhr
    Sonntag frei
     
    #8
    CojaX, 6 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung Schichtdienst
Harry76
Liebe & Sex Umfragen Forum
9 Dezember 2016 um 14:19
19 Antworten
Aerombiose
Liebe & Sex Umfragen Forum
3 Dezember 2016
11 Antworten