Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehung mit unsicherer Zukunft

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ColaBoy, 5 Juni 2006.

Stichworte:
  1. ColaBoy
    Gast
    0
    Also ich dachte ich komm damit schon selber klar, aber vlt. gibts hier ein paar Ratschläge, die mir bei meinem Problem irgendwie helfen können.

    Also ich bin mit meiner Freundin vor rund 2 Jahren zusammengekommen, wir haben uns im Internet kennengelernt. Wie zu erwarten, gab es dabei eine gewisse, geographische Distanz, ca. 300km. Wir führten die ersten paar Monate eine sehr glückliche Fernbeziehung. Danach zog ich zu ihr. Nach einer gewissen Zeit fand ich einen geeigneten Job. Allerdings sagte ich ihr von Anfang an dass ich nur für ca. 2 Jahre in ihre Gegend ziehen würde und wir uns danach gemeinsam in meine Heimat ziehen werden, da ich auf all das was ich seit meiner Kindheit habe nicht verzichten möchte und mir das in der Zeit wo ich weg war auch angegangen ist (Eltern, Freunde, Heimat, gewohnte Umgebung). Sie war damit voll einverstanden.

    Wir passten eigentlich recht gut zusammen und verstanden uns sehr gut. Natürlich gabs hier und da als wir zusammen wohnten auch mal Streits oder Reibereien aber das kommt wohl überall vor. Vor einigen Monaten sagte sie mir, weil unsere Beziehung eine Krise durchlitt, dass sie wahrsch. nicht mit mir in meine Heimat gehen wird - jetzt im Sommer. Die Krise bestand darin dass die Romantik verflogen war, wir unserer Liebe nicht mehr so sicher waren da der Alltagstrott reinkam und natürlich auch das Problem dass ich nicht für immer in ihrer Heimat sein möchte und sie auch nicht so recht weiß ob sie es für immer in meiner Heimat aushalten würde. Natürlich sehr enttäuscht ging ich schon 2 Monate früher wie erwartet. Wir fuhren noch gemeinsam Urlaub und das war himmlisch schön. Vor 2 Tagen fuhr ich mit meinen Sachen wieder in meine Heimat und wohne nun vorübergehend bei meinen Eltern bis ich einen Job gefunden habe und danach eine Wohnung. Nun merkten wir aber, im Urlaub und die letzten gemeinsamen Tage in ihrer Wohnung, dass wir uns noch immer sehr lieben, eigentlich für immer zusammen sein wollen und da natürlich sehr viele Tränen flossen bei der Verabschiedung, sagten wir, wir nehmen ein paar Tage Abstand und schauen wie es uns alleine geht obwohl wir ausmachten dass wir noch zusammen sind. Vermutlich ziehen wir nun eine Fernbeziehung der Trennung vor. So das ist ja schon mal was, doch leider fragen wir uns halt beide wieviel Sinn das hat wenn ich nicht mehr zu ihr rausziehe und sie auch noch nicht so recht weiß ob sie jemals zu mir für immer ziehen möchte. Natürlich lieben wir uns über alles und ich möchte sie nicht verlieren...aber irgendwie sind die Umstände nicht die Besten. Wir sind jetzt beide natürlich traurig, etwas einsam und unsicher da wir nicht wissen wie es weitergeht. Ich weiß dass es von ihr kommen muss, aus freien Stücken, wenn sie runterzieht. Aber andersrum möchte ich sie auch nicht so leicht & kampflos aufgeben dass ich jetzt nach beinahe 2 Jahren sage es ist aus wegen der geographischen Distanz.

    Naja, was würdet ihr da machen? Was kann man da noch machen? Hat das schon mal jemand erlebt und wenn ja, was habt ihr da dann gemacht?
     
    #1
    ColaBoy, 5 Juni 2006
  2. Here I am!
    Here I am! (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    Single
    kann sie nicht erst mal zeitweis e zu dir ziehen? weiß ja net wie das mit ihr aussieht von wegen job un so, aber en versuch wärs doch wert. sagt ja niemand, dass das für immer sein muss. Vielleicht kommt sie ja besser klar als gedacht.
     
    #2
    Here I am!, 5 Juni 2006
  3. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    hmm ich weiß nicht scheinbar habt ihr doch nicht mehr die großen gefühle füreinander...würdest du sie wirklich lieben dann wärst du einfach in ihrer heimatstadt geblieben-....umgekehrt will sie dir aber auch nicht entgegenkommen...zeigt also auch nicht wirklich initiative

    gruß schaky
     
    #3
    Schaky, 5 Juni 2006
  4. ColaBoy
    Gast
    0
    Ja danke HereIam, das wäre eine Alternative. An das hab ich noch gar nicht gedacht, aber blöd wärs halt nur dadurch da sie dann die Wohnung, Job aufgeben müsste, sie hier einen neue Arbeit suchen müsste und wir uns zusammen eine Wohnung nehmen würde und dann nach ein paar Jahren wenn sie doch sieht dass sie nicht hier sein möchte für immer, dann muss sie wieder von vorne anfangen und ich kann mir dann vlt. auch eine kleinere Wohnung suchen. Alles ein wenig problematisch. Aber trotzdem mal eine gute Alternative die an und für sich möglich wäre.

    Tja Shaky, wir lieben uns eigentlich schon noch sehr...umsonst würden wir uns nicht so sehr vermissen und dauernd miteinander Kontakt haben. Tja das ich nicht dort bleiben wollte, war deswegen weil wir es so geplant haben und sie dann nicht bereit war mit mir zu gehen und dann dachte ich mir halt auch wieso soll ich das machen wenn sie es auch nicht machen würde. Verflixte Lage.

    Wenn wir uns nicht mehr lieben würden wärs vermutlich leichter, aber wir hängen eben so einander und das macht die Sache etwas schwerer.
     
    #4
    ColaBoy, 5 Juni 2006
  5. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    Es ist etwas eigenartig, dass die Beziehung "scheitert" obwohl angeblich so viel Liebe da ist. Warum will man dann nicht einen Kompromiss eingehen? Ihr könntet ja auch gemeinsam überhaupt in eine andere Stadt ziehen und von vorne anfangen - eine, die für beide in Ordnung ist. Dann habt ihr beide etwas "gegeben" und keiner fühlt sich benachteiligt oder hat mehr aufgegeben als der andere...
     
    #5
    orbitohnezucker, 5 Juni 2006
  6. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Naja, nur mit dem Unterschied, dass du ja schon fast 2 Jahre in ihrer Umgebung gewohnt hast. Sprich: Du hattest eine Wohnung, einen Job und konntest in dieser Zeit einen Freundeskreis aufbauen und ja auch ein wenig neues Heimatgefühl entwickeln. Das alles hast du jetzt einfach wieder weggeworfen und erwartest von ihr, dass sie bei sich alles aufgibt. Irgendwie sehe ich da nicht ganz den Sinn drin.

    Vielleicht wäre es für euch ja eine Alternative in die Mitte zu ziehen? Dann ist zwar keiner wirklich zu Hause, aber kann ja auch reizvoll sein zusammen was ganz neues aufzubauen. Und beide können dann recht schnell mal nach Hause fahren, wenn die Sehnsucht überhand nimmt.

    Wie alt seid ihr eigentlich?
     
    #6
    User 7157, 5 Juni 2006
  7. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Trefft euch doch in der Mitte? Ich meine zieht genau an der Hälfte der Kilometer die ihr auseinander seid zusammen. So ist jeder von sich aus gleich weit entfernt,und alle sind glücklich und zufrieden.
     
    #7
    capricorn84, 5 Juni 2006
  8. ColaBoy
    Gast
    0
    Ich 23 und sie 21.

    Du argumentierst hier gleich wie meine Freundin, doch leider wird dabei vergessen, dass ich bereits als ich rausgezogen bin von vornherein nur für 1-2 Jahre rausgehen wollte und seit den ersten Tag wo ich in der neuen Gegend war freute ich mich schon darauf eines Tages mit ihr in meine Heimat zu ziehen. Ausserdem fühlte ich mich in dieser neuen Gegend nie so richtig als wäre es meine Heimat. Der Job war auch nur mittelmässig und den wollt ich sowieso nicht mehr lange machen. Die Wohnung ist kein Ding, denn davon gibt es hier bei mir auch viele schöne.

    Aber werds wohl mal mit Alternative Nr. 1 probieren, dass sie einfach mal eine Zeitlang runterkommt und schaut vlt lebt sie sich ja nach ein paar Jahren ein oder Alternative Nr. 2 dass wir uns in der Mitte treffen. Aber vlt. kommt sie ja eh fix runter, aber das wird wohl noch ein bisschen dauern.
     
    #8
    ColaBoy, 6 Juni 2006
  9. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Aber waurum denkst du, daass sie sich nach ein paar Jahren einlebt, wenn das bei dir nach 2 Jahren auch nicht der Fall war?
    Abgesehen davon find ich das erin bisschen, hmm, starrköpfig: Du sagst von Anfang an, dass du eh wieder wegwillst und dann ists ja auch kein Wunder, wenn du dich da nicht richtig wohlgefühlt hast
     
    #9
    Félin, 6 Juni 2006
  10. FlyingAngel
    Verbringt hier viel Zeit
    256
    103
    1
    vergeben und glücklich
    stimme da felin zu.

    Aber jeder muss seine Prioritäten selber setzen. Entweder ist es für dich das Wichtigste in deiner Heimat zu bleiben und musst damit leben, dass deine Freundin dir nicht folgen wird oder ihr sucht eine Alternative.
    Warum du unbedingt in deiner Heimat bleiben willst versteh ich zwar auch nicht ganz, aber mit den Konsequenzen die sich daraus ergeben musst du wohl leben, verständlich das nicht jeder dir überall hin folgen wird :smile:
     
    #10
    FlyingAngel, 6 Juni 2006
  11. ColaBoy
    Gast
    0
    Hm ich glaube das kann man wohl erst richtig nachempfinden wenn man es selber erlebt hat.

    Ich hoffe es zumindestens. Ausserdem ist der Ort wo wir die letzten ein und halb jahre lebten auch nicht ihre richtige Heimat, dieser Ort ist 1h mit dem Auto entfernt.

    Hm da ist wohl was wahres dran....doch war es anfangs ja so geplant dass sie sicher mitgeht, dann wär das an und für sich ja auch kein Prob gewesen wenn ich mich draußen nie richtig heimig gefühlt hätte, aber jetzt ist eben der Quirl beinander.

    Also ich weiß nicht, ich bin jetzt erst 2 Tage in meiner Heimat, Job hab ich vlt. auch schon ziemlich sicher einen, aber irgendwie fühl ich mich jetzt sogar in meiner Heimat ein wenig fremd und draußen bei ihr aber ebenso. Irgendwie wenn ich so durch die Gegend hier fahre oder gehe, frage ich mich warum möchte ich unbedingt hier leben...wenn ich doch sie nicht an meiner Seite, neben mir sitzen habe...ist doch alles nur halb so schön...ich weiß nicht, bin total durcheinander und manchmal frage ich mich ob ich das Richtige getan habe und ob ich nicht wieder zu ihr gehen soll. Irgendwie habe ich den Bezug zu meiner Heimat auch ein wenig verloren, ich fühle mich auch hier nicht mehr so richtig zuhause.
     
    #11
    ColaBoy, 6 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung unsicherer Zukunft
tobsens
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 April 2016
3 Antworten
stinesch
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Februar 2016
5 Antworten
overthinkerXO
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Dezember 2015
4 Antworten