Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehung --> offene Beziehung?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von sonnenbrille, 30 März 2010.

  1. sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit
    772
    103
    1
    Single
    Wenn man eine Beziehung eingeht, dann ist sofort klar, dass man nur füreinander da ist. Habt ihr schon mal das Gefühl gehabt, dass ihr nach einiger Zeit gerne mal mit jemand anders schlafen würdet, ohne dass ich eure Beziehung beenden wollt? Habt ihr euren Partner schon mal darauf angesprochen? Ich kann mir vorstellen, dass es keine einfache Situation ist, wenn dann der Vorwurf kommt: du willst mich mit Erlaubnis betrügen etc.

    Lollypop hatte mal erzählt, dass sie und ihre Freundinnen das locker handhaben, ohne dass die Beziehung zu leiden hätte.

    Habt ihr schon mal sowas angesprochen? Wie waren die Reaktionen? Oder sollte man besser die Beziehung beenden, wenn man auf einen anderen Geschmack kommt?
     
    #1
    sonnenbrille, 30 März 2010
  2. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Das war für uns beide von Anfang an klar das wir nicht nur Sex mit uns haben sondern das wir beide die Abwechslung brauchen und somit lieber gleich eine offene Beziehung eingehen. Dann isnd die froten geklärt und niemand hält danach dem anderen etwas vor.
    Naja ex ist halt schon besser wenn man solche Themen nicht erst nach Jahren bespricht sondern möglichst am Anfang!
     
    #2
    User 49007, 30 März 2010
  3. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Also wenn ich Lust auf Sex mit anderen habe, bedeutet das bei mir, dass mir irgendwas in der Beziehung fehlt und dann sehe ich da auch ehrlich gesagt keine große Zukunft für diese. Bei einem Mal Sex mit anderen wirds dann wohl kaum bleiben und ich weiß nicht, ob mich das so kalt lassen würde (auch wenn ich es selber tun würde) und ich danach so weiter machen könnte als ob wär nichts. Und ich möchte nicht, dass mein Freund mit anderen Frauen ins Bett geht. Irgendwie gehören Sex und Liebe für mich zusammen in eine Beziehung und wenn eins kaputt geht, dann wird die Beziehung wertlos. Meine Meinung.
     
    #3
    LiLaLotta, 30 März 2010
  4. sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    772
    103
    1
    Single
    Das dürfte allen klar sein. Ich würde trotzdem gern wissen, wie die Erfahrungen aussehen, wenn man sowas irgendwann anspricht.
     
    #4
    sonnenbrille, 30 März 2010
  5. glashaus
    Gast
    0
    Kann ich mir momentan nicht vorstellen. Eigentlich stimmte immer etwas in der Beziehung nicht wenn ich Lust auf andere hatte.
     
    #5
    glashaus, 30 März 2010
  6. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Ich hatte noch nie das Bedürfnis nach einem anderen Mann, dafür ist Sex ohne Liebe viel zu uninteressant für mich, außerdem habe ich einen verruchten Monogamie-Fetisch.
    Mein Freund hat allerdings ohnehin ganz zu Beginn klargestellt, dass offene Beziehungen nichts für ihn sind und das hat sich wohl nicht geändert. Es muss nicht die ganz große Liebe für ihn sein wie für mich, aber er hält nichts von ONS oder nur körperlichen Sachen. Käme ich jetzt damit an ... naja, ich glaube nicht, dass er es mir abnehmen würde, dass ich meine Ansichten so radikal geändert habe, er würde wohl eher denken, dass ich da einen speziellen Mann im Sinn habe und mich in den verliebt habe. Ich würde es nur dann ansprechen, wenn ich gute Chancen sehe, dass er damit einverstanden ist, denn mir wäre das Risiko zu groß, dass sein Misstrauen geweckt ist. Eine Exfreundin von ihm hat das mal angesprochen und das war das Ende der Beziehung.
     
    #6
    User 88899, 30 März 2010
  7. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    :ROFLMAO: Wenn ich sowas zu meinem Freund sagen würde der wär weg. :grin: Und das kann ich echt verstehen. Wenn man fremdgehen will dann sollte man vorher schluss machen oder darüber nachdenken warum man jetzt fremdgehen will.

    Ich find das einfach nur krank...
     
    #7
    capricorn84, 30 März 2010
  8. User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.291
    348
    2.134
    Verheiratet
    ich kann mir schon vorstellen, dass man, wenn man jahrelang in einer beziehung (vllt auch noch in der ersten) steckt, irgendwann mal etwas neues probieren will. oder einfach wissen will, wie es mit einer anderen person ist.

    für mich selbst kann ich mir das aber nicht vorstellen. bei meinem ersten freund hatte ich auch nach 1,5 jahren nicht das gefühl etwas verpasst zu haben. dementsprechend musste ich sowas auch noch nicht ansprechen. wobei ich mir vorstellen kann, dass mein ex da kein problem mit gehabt hätte. ich aber schon, ich hätte, trotz seinem einverständnis, das gefühl gehabt ihn zu betrügen.
    für meinen neuen freund und mich ist klar, dass wir beide monogam leben wollen. von daher ist das kein thema bei uns.
     
    #8
    User 90972, 30 März 2010
  9. aiks
    Gast
    0
    Also ich hab meinen Freund gleich mal darauf angesprochen, dass eine offene Beziehung durchaus was für mich wäre. Er hat dann allerdings gemeint, dass es nichts für ihn wäre, worauf ich sagte, dass es nicht so wichtig für mich ist und ich durchaus auch treu sein kann. Da ich sowieso nie vorhatte gleich durch die ganze Weltgeschichte zu poppen.

    Ich finde, dass es immer mal vorkommen kann einen Menschen sexuell anziehend zu finden und ich würde das ok finden, wenn mein Freund sich auf einen ONS einlässt, mit einer Person, mit der er nachher eh nix mehr zu tun hat. Ich finde es extrem merkwürdig, dass wegen sowas Beziehungen zerbrechen und kann es nicht nachvollziehen.

    Wir haben uns übrigens darauf geeinigt, dass wir rumknutschen können so viel wir wollen und in zweieinhalb Beziehungen ist es bei jedem bis jetzt einmal vorgekommen und es war kein Problem :smile:
     
    #9
    aiks, 30 März 2010
  10. kaninchen
    Gast
    0
    Ich kann mir richtig das Gesicht von meinem Freund vorstellen, wenn ich ihm sowas offerieren würde... Traurig, enttäuscht, er würde denken, er reicht mir nicht mehr und langweilt mich... Nee, selbst wenn ich das Bedürfnis hätte würde ich das Thema denke ich erstmal nicht ansprechen. Ich denke, das würde er nur missverstehen.
     
    #10
    kaninchen, 30 März 2010
  11. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Das hatte ich im ersten Jahr relativ häufig und habe das auch angesprochen. Kam für meinen Freund aber nicht in Frage. Er wollte mir zu selten Sex, es war Frühling und Sommer, ich hatte gute Laune, fühlte mich hübsch, wollte das auch unter Beweis stellen.

    Es wäre eh nie dazu gekommen, weil ich Sex und Liebe nicht trennen kann, aber damals hatte ich das eben im Kopf. Wahrscheinlich hätte mir die "Erlaubnis" gereicht, um zu wissen, dass ich das nicht möchte, auch wenn es seltsam klingt.

    Diese Gedanken sind aber komplett (und das meine ich ohne Selbstverarsche) weggegangen. Die Beziehung hat sich gefestigt, wir sind superglücklich und das mit dem Sex hat sich auch gelegt - ich nehme den Sex nicht mehr so wichtig und möchte verbissen eine Wochenquote erfüllen und er ist lockerer geworden, was spontanen Sex mit dem Risiko der Unperfektion angeht.

    Von daher hat sich das erledigt. Für mich ist das Nachdenken über eine offene Beziehung und das tatsächliche Umsetzen 2 Paar Schuhe. Für mich reicht da immer schon ein netter Flirt oder ein anerkennender Blick auf der Straße, um mich wieder begehrt zu fühlen. Was Praktiken angeht, wüsste ich eh nicht, was mir ein anderer Mann geben sollte, was ich hier nicht habe.
     
    #11
    User 20579, 30 März 2010
  12. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Das kann man wohl kaum pauschal sagen. Die einen werden dann die Beziehung beenden, die einen sage "ja es ist ok" aber denken du Arschloch..und die anderen werden sich wohl freuen und das selbe tun.
     
    #12
    User 49007, 30 März 2010
  13. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.454
    598
    6.770
    Verheiratet
    Ich glaub das Ansprechen sollte grundlegend nicht das Problem sein, wenn man offen miteinander umgehen kann und sich vertraut. Vertrauen ist ohnehin die absolute Grundlage von so genannten offenen Beziehungen. Selbstvertrauen ist aber auch ein wichtiger Teil! Wenn der Partner schnell der Meinung ist, dass er nicht mehr geliebt wird, dann wird das so oder so zum Problem..da auch andere und falsch verstandene Aussagen die Sache jederzeit kippen können. Mit jemandem anderen intim werden zu wollen kann selbstverständlich bedeuten, dass man seinen Partner nicht mehr liebt und ohne es groß zu merken anderen zuwendet...KANN...muß aber nicht...

    Wobei ich da jetzt bei deiner Definition nicht so ganz sicher bin, was du genau meinst. Zusammen swingen ist nochmal was ganz anderes als gelegentlich mal mit anderen poppen und dann gibts da natürlich noch gaaaaanz viele feine Abstufungen.
    Wie bei allen Dingen im Leben kommt es immer drauf an mit WEM man WAS zu besprechen hat. Egal bei welchem Thema fühle ich vorsichtig vor, sage aber dann direkt worum es mir geht.

    Ich bin der Meinung dass so ziemlich jeder zumindest schonmal gedacht hat "boa..den / die würd ich echt ma nich von der Bettkante stoßen". Bei den meisten bleibt es bei dem Gedanken, weil evtl auch der Wunsch nicht groß genug ist, oder aber die Angst größer ist den Partner zu verlieren. Aber egel für welchen Lebensstil man sich entscheidet man wird um eine permanente Kommunikation nicht drumrum kommen.


    Den anderen hier, die sich über das Thema "offene Beziehungen" an sich auslassen sei gesagt, dass der TS lediglich wissen wollte, wie man sowas ansprechen könnte. Ich finde solche äusserungen wie "will ich garnicht machen" bis hin zu "krank" gehören mindestens mit Offtopic markiert! Moralapostel stehen in diversen Kirchen und Parteien viel höher im Kurs als hier!
     
    #13
    Damian, 30 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.917
    898
    9.083
    Verliebt
    Nein und hätte ich das Gefühl, dann würde ich an meiner Liebe und entsprechend an meiner Beziehung zweifeln und eine Trennung in Erwägung ziehen,
     
    #14
    krava, 30 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  15. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Ich habe zwar keine Erfahrung damit, aber ich schließe eine offene Beziehung nicht vollkommen aus. Allerdings fände ich es jetzt zu früh, wir sind grademal knapp 2 Jahre zusammen und wenn man da schon die Lust aufeinander verliert, stimmt vermutlich etwas nicht.

    Nach vielen Jahrzehnten Beziehung/Ehe kann ich es mir aber schon vorstellen.

    Mein Freund hätte derzeit auf jeden Fall ein Problem und würde derzeit keine offene Beziehung wollen, er ist überhaupt nicht der Typ für sowas.
     
    #15
    User 12900, 30 März 2010
  16. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Nein, niemals. Wenn ich mir jemanden zusammenkomme dann mit IHM und mit niemanden anders. Und auch wenn ich jemanden liebe, gehöre ich IHM und sonst niemand. Ich habe zum Glück einen Partner der das genauso sieht wie ich.
     
    #16
    Party_Girl, 30 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  17. MsThreepwood
    2.424
    Erstmal finde ich nicht, dass das so zutrifft. Es gibt durchaus Beziehungen, die von Anfang an offen sind und wo beide Partner nicht das Bedürfnis haben "nur für einander da zu sein".


    Ich habe übrigens nach ca. 1 1/2 Jahren aus meiner monogamen Beziehung eine offene Beziehung gemacht. Da meine Partnerin vorher schon wusste, dass ich vor unserer Beziehung stetig wechselnde Sexpartner hatte, war es kein großer Schock für sie, als ich das Thema angesprochen habe. Ihre Reaktion war also durchaus positiv und das ganze ist auch noch fast ein Jahr lang gut gegangen.
     
    #17
    MsThreepwood, 30 März 2010
  18. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Ich habe direkt vor der Beziehung gesagt, dass ich definitiv eine offene Beziehung führen will, ansonsten könnten wir das ganze sein lassen.
    Fand er gut, sah er genauso.

    Ich würde es auch in Zukunft, sollte es dazukommen, vor der Beziehung ansprechen - monogame Beziehungen sind nichts für mich.
     
    #18
    Félin, 30 März 2010
  19. Joppi
    Gast
    0
    Ich habe bisher noch nie eine offene Beziehung geführt
     
    #20
    Joppi, 30 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung offene Beziehung
new_life
Liebe & Sex Umfragen Forum
20 Januar 2016
41 Antworten
Nobody2013
Liebe & Sex Umfragen Forum
24 November 2015
17 Antworten