Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

beziehung ohne beziehung?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von bunnylein, 20 Mai 2008.

  1. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    hab das eigentlich als antwort in einem anderen thread geschrieben, aber ich mache jetzt doch ein extra thema auf, da es mich echt sehr beschäftigt :kopfschue

    durch probleme mit mir selbst (die ich hier nicht näher erörtern möchte), glaube ich nicht, dass mit mir (!) eine Beziehung funktionieren könnte und dadurch will ich auch keine. nach außen geb ich mich auch immer sorgenlos, so wirklich wissen, was mit mir los ist, tut niemand. feiern, alkohol und div. andre sachen sind mir auch nicht unbekannt...

    so ganz ohne gehts aber anscheinend doch nicht und ich habe gerade in der letzten zeit erkannt, dass ich immer wieder nach dem gleichen schema handle...

    ich habe meistens einen mann um mich, den ich zwar verdammt gerne habe, wo ich aber von anfang an weiß, dass das nichts festes wird (aufgrund meiner probleme, sonst würd ich mich wohl ganz anders auf die person einlassen). ich denk dann auch ständig an ihn, freu mich über süße sms und genieße vor allem die nähe und das kuscheln. wie verliebte also eigentlich... eigentlich.

    meistens vergehen diese gefühle aber nach wochen oder monaten, wahrscheinlich weil meine innere einstellung sowieso gegen eine beziehung war und ist. und dann endet es...

    zurzeit habe ich auch einen ganz süßen mann in meinem leben. ich kenn ihn ca. ein halbes jahr aus der arbeit (auch nicht grad nach plan verlaufen :geknickt: ), waren nach der arbeit öfters was trinken, auch mit anderen leuten, etc.

    vor 2 wochen hat er mich in einem club geküsst (waren beide sehr dicht), in dem eine andere kollegin geburtstag gefeiert hat) und wir sind dann gemeinsam bei mir gelandet. es gab keinen sex, aber gekuschelt wurde ordentlich.

    ich würd das gern so weiterführen, wollte ich mit den anderen auch, aber gestern hat er mir gestanden, dass er in mich verliebt ist...
    ich habe ihm gesagt, dass ich mich sauwohl bei ihm fühle, aber durch pers. probleme sowieso keine beziehung führen will bzw. kann und auch nicht in ihn verliebt bin (glaub ich... aber das hab ich nicht gesagt). er meinte, dass er das eh weiß, und schon damit zurecht kommt.

    ich frage mich seitdem, ob ich den kontakt lieber einschränken soll, (zumindest keine gemeinsamen kuschelübernachtungen etc. mehr) oder ob ich es so weiterlaufen lassen kann? also in anbetracht, wie es ihm damit geht, was für ihn besser wäre...


    danke!
     
    #1
    bunnylein, 20 Mai 2008
  2. chalmers
    chalmers (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hm, vielleicht solltest du deine momentane Situation ja auch eher als Chance nutzen, diesen ewigen Kreislauf zu durchbrechen? Denn wenn man sich immer selbst sagt, dass man keine Beziehung möchte, sich es innerlich aber doch sehnlich wünscht, dann werden die ohnehin vorhandenen Probleme dadurch eher noch größer.
    Was genau hat er denn gesagt, nachdem du ihm gestanden hast, dass du nicht so bereit bist für eine Beziehung oder auch fürs Verliebtsein?
     
    #2
    chalmers, 20 Mai 2008
  3. Entropy
    Gast
    0
    also ich würde auf jeden fall auf die Beziehung eingehen! wenn er sagt, er akzeptiert dass, ist es doch ok. dir hilft es außerdem vlt bei deinen eigenen problemen, deswegen versuch es doch einmal und lass dich darauf ein. wenn es einem selbst eh schon schlecht geht und man sich dann noch abkappselt, wird man nur noch deprimierter. und du sagst ja selbst, dass du diese sachen sehr vermisst bzw genießt

    also ich würde es versuchen und mich drauf einlassen :smile:
     
    #3
    Entropy, 20 Mai 2008
  4. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    dass er das eh weiß.
    und sich eigentlich gegen die verliebtheit seinerseits sträubt, weil er weiß, dass das mit mir nicht gut gehen würde, aber ich bin ihm (seine worte) voll drübergefahren :tongue:

    ist es das wirklich oder sagt er dass, weil er natürlich zeit mit mir verbringen will obwohl es nicht gut für ihn wäre...?


    das ist auch meine frage.
    oft wärs ja besser für einen selber, den kontakt abzubrechen. man kann es halt einfach nicht...
     
    #4
    bunnylein, 20 Mai 2008
  5. Entropy
    Gast
    0
    lass es doch auf einen versuch ankommen. ich meine, wenn er das so meint, dann wird er sich das auch etwas überlegt haben. und selbst wenn nicht, dann wird er doch immerhin nach einer zeit merken, dass es nichts wird. denk nicht zu sehr an ihn, sondern auch an dich...ist zwar großherzig, ihm das ersparen zu wollen, aber vielleicht will er das ja auch?! deswegen gib ihm doch die chance...kann ja nicht sein, dass du den rest deines lebens allein bleiben willst, oder?
     
    #5
    Entropy, 20 Mai 2008
  6. chalmers
    chalmers (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Dann verstehe ich das so, dass er schon recht gut über dich bescheid weiß, dass du gewisse Probleme hast etc. Manchmal ist es ja auch so, dass man sich nicht so Hals über Kopf in einen Menschen verliebt. Vielleicht hat er ja schon gemerkt, dass du erst mit dir selbst ins Reine kommen mußt, und er solange wartet. Ich weiß ja nicht, was für ein Mensch er so ist.....
    Ich würde an deiner Stelle versuchen, die Beziehung, die ja noch keine ist, so wie bisher weiterzuführen, ohne unnötign darüber nachzudenken. Sofern es ihn selbst nicht allzu sehr belastet, ist doch eigentlich o.k. Und du wirst ja auch sehen, wie es sich für ihn und für entwickelt. Gerade eine erst beginnende Beziehung bzw. die Phase des Verliebtseins gibt einem ja auch unheimlich viel Kraft und Selbstbewußtsein, vielleicht kann dir das ja auch helfen, mit dir selbst besser klar zu kommen.
    Wie war es denn bisher bei dir, wenn du verliebt warst? Vergingen die Gefühle von alleine, oder hast du den Kontakt abgebrochen, weil du Angst hattest, einen gewissen Punkt zu überschreiten?
     
    #6
    chalmers, 20 Mai 2008
  7. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    er weiß nichts genaues. wir reden zwar verdammt viel, aber die pikanten details lass ich immer weg. aber er merkt, dass da was ist. an meiner art und wie ich auf sachen reagiere. auch dass ich viel unterwegs bin, passt nicht in seine vorstellung einer beziehung. seine aussage war, dass er weiß, dass ich im moment komplett beziehungsgestört bin. :zwinker: :ratlos:

    die gefühle vergingen von alleine bzw. manchmal haben sie sich so geändert, dass ich von allem an ihm genervt war (so hart das klingt...), dann hab ichs halt beendet.

    nein, ich will mein leben nicht alleine verbringen! bei gott nicht :zwinker: aber ich bin einfach noch nicht soweit mich genug zu öffenen, dass eine beziehung funktionieren könnte. das will ich hier wie gesagt auch gar nicht bereden, es ist im moment so. (aber ich hab hoffnung :zwinker:)

    auch mein leben mit meinen freunden, party, feiern, etc. gefällt mir zurzeit noch sehr gut (ich weiß, dass es das, zumindest nicht in diesem ausmaß, nicht immer wird).

    wie auch immer. er will eigentlich ne feste beziehung und "wartet" sozusagen auf mich und ich will die nicht und würds gern so weiterlaufen lassen. die frage ist, was moralisch korrekt wäre...


    vielen dank an euch zwei!! :smile: :herz:
     
    #7
    bunnylein, 20 Mai 2008
  8. Entropy
    Gast
    0
    hm, dann würde ich ihm das so sagen. mir persünlich würde es dann nicht reichen, aber vielleicht ist das bei ihm anders. aber klarheit darüber würde ich schon schaffen, einfach damit er weiß, woran er ist.

    hoffe, dass es sich alles so einrenkt, wie du es willst :smile:
     
    #8
    Entropy, 20 Mai 2008
  9. chalmers
    chalmers (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hm, wie schon weiter oben erwähnt wäre es sicher gut, wenn du dich von dem Gedanken lösen könntest, dass du nicht beziehugsbereit bist. So etwas ändert sich natürlich nicht veon heute auf morgen. Und gerade so eine Erfahrung, wie du sie jetzt gerade durchmachst, kann dir auch ganz entscheidend darüber hinweghelfen. Manchmal werden die eigenen, scheinbar so großen Probleme schon dadurch kleiner, wenn man nicht mehr alleine ist, und Bestätigung von einem anderen bekommt.
    Und wenn du sagst, dass er offensichtlich auf dich wartet-dann laß ihn vorerst noch ein wenig warten! :zwinker: Irgendwas muß er ja an dir finden, dass er glaubt, auch ein wenig länger warten zu können. Ich denke, das ist doch schonmal eine noble Geste von ihm, dir nicht sofort die Pistole auf die Brust zu setzen.
    Grob gesagt-was für Probleme hast du denn? Familiäre, berufliche, oder bist du mit dir selbst einfach unzufrieden?
     
    #9
    chalmers, 20 Mai 2008
  10. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    in erster linie das problem, dass ich nicht über meine probleme reden kann :zwinker:

    ich werd es wohl mal so weiterlaufen lassen. immerhin tut es ihm ja auch (noch?) gut. merk ich ja.
    und ich denk mir, solang ich ehrlich zu ihm bin und ich nicht merke, dass es ihm nicht mehr gut tut, wirds scho passen!
     
    #10
    bunnylein, 20 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - beziehung ohne beziehung
notuurrboy
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Dezember 2016 um 12:58
7 Antworten
kevinhoh1
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 November 2016 um 17:43
5 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
Test